Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Bin Neu, PC Neu, WaKü NEU... bitte Kaufempfehlung

Dieses Thema wurde 12 mal beantwortet und 1508 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.12.2008, 09:46   #1
Greenhorn
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Trier
Beiträge: 5
Standard Bin Neu, PC Neu, WaKü NEU... bitte Kaufempfehlung

Hallo.

Ich lese seit einigen Wochen das Forum und habe mächtig Freude daran gefunden, meinen neuen PC mit Wasserkühlung auszustatten.
Jetzt würde ich mich hier über eine Kaufempfehlung für eine gute Wasserkühlung für mein neues System freuen.

PC ab Januar:
Intel Core 2 Duo E8500 (overclocked)
Asus p5q Pro
4x2048MB Kit OCZ XTC Fatal1ty Edition 1066MHz
Zotac 9800 GTX + (overclocked)
Enermax ATX Liberty 500 Watt

Gehäuse ist bereits in Planung. Geht von einem Bigtower aus. Ich baue einen alten Bigtower um. Das Netzteil kommt nach unten, wo sich auch die Pumpe befinden soll. Der Radiator soll im Deckel eingebaut werden. Das ganze Gehäuse ist von Beplankungen befreit und bekommt eine neue Hülle mit Makassar-Ebenholz-Furnier Wänden. Wenns fertig ist, gibts auch Bilder.

Anforderung an Wakü:
Die Teile für den Rechner kosten an sich ca 700 Euro. Insgesamt wollte ich eigentlich nicht mehr als 1000 Euro ausgeben. Also sollte sich die Wasserkühlung im Rahmen von 300 Euro befinden. Sie sollte Leiser als eine Luftkühlung sein und vor allem einen Übertakteten Prozessor und Grafikkarte gut kühlen.
Erweitern werde ich die Kühlung wohl nicht. Nach dem Motto "Never change a running System" möchte ich einfach ordendlich Leistung aus meinem System rausholen und erwarte dann ein gut laufenden Rechner. Von Visuellen werde ich natürlich noch einiges dran schrauben. Aber grundsätzlich soll es ein Stilvoller PC mit WOW Effekt werden. Also keine bunten Lichter... Kabel möchte ich ALLE hinter einer zwischenwand worauf das Board sitzt verstecken und dann eine weiße bis blauschimmernde Beleuchtung einbauen.

Meine erste Idee:


Nun würde ich mich um Verbesserungsvorschläge Freuen.

Geändert von Sumo (11.12.2008 um 09:49 Uhr)
Sumo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 10:00   #2
Semi Profi
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Lorup
Beiträge: 138
Standard

denk an eine lüftersteuerung ^^

die hatte ich in meiner liste auch vergessen und bin deshalb über mein budge gekommen

schau mal in mein thema

Mein System -> Wasserkühlung

ich hatte mir max 500 euro gedacht und es sind 700 geworden -.-
lordgort ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 10:09   #3
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Herzlich willkommen hier bei den Effizienzgurus

Abgesehen von der Lüftersteuerung (die bei 3 Lüftern nicht zwingend aber vorteilhaft ist), hast du aber verdammt gut die Hausaufgaben gemacht

Diese Zusammenstellung ist simple but effective. Da der C2D nicht so schlimm heizt, passt das auch so. Andstatt des NexXxos könntest du allerdingas auch ruhig den baugleichen und günstigeren Magicool Slim Triple nehmen, oder aber dann den Magicool Extreme Triple mit noch mehr Potential für kaum mehr Geld.

Möchtest du die Lüfter eventuell auf Vorgabegeschwindigkeit laufen lassen (7V o. 5V) oder lieber doch regeln per Steuerung?

Geändert von peebee (11.12.2008 um 10:12 Uhr)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 10:24   #4
Greenhorn
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Trier
Beiträge: 5
Standard

Hey

Danke für die schnellen Antworten.

Ich habe noch eine alte Lüftersteuerung aus meinem alten Gehäuse, einem Thermaltake Xaser III. diese wollte ich eigentlich in mein neues Gehäuse mit verbauen. Das sollte doch eigentlich ausreichen?




Den Radiator änder ich gerne. Genau für solche Infos poste ich ja hier, da ich von den Hardwarekomponenten bisher keine Ahnung habe/hatte.

LG, Sumo
Sumo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 10:53   #5
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Sicher sollte das irgendwie schon reichen. Allerdings kannst du so keine Wassertemperatur ermitteln und auch die Lüfter nicht nach dieser automatisch regeln. Dieses Feature lassen sich die Entwickler der Steuerungen aber auch mit mindestens 60-70€ bezahlen und dann hast du noch kein Display dabei. Dennoch hast du eine Steuerung, die dann alles überwacht und je nach Temperatur automatisch regelt.

Wenn du dieses Feature nicht vermisst, dann kannst du natürlich auch manuell regeln mit der alten Steuerung
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 11:48   #6
Greenhorn
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Trier
Beiträge: 5
Standard

Hallo.

Ehrlich möchte ich die Elektronikkomponente jetzt aus finanzellen Gründen schon ein wenig vernachlässigen.

Langfristig gesehen wäre ein Durchflusssensor mit Notabschaltung wohl empfehlenswert? Dazu kann ich mir ja auch ein Display und Lüftersteuerung wohl nachrüsten... Ich denke nur, das wird sich preislich wohl mal wieder im Rahmen von 200 € aufwärts bewegen. Also möchte ich das Thema mal ein bisschen nach hinten schieben. Mit dem Gehäuse bin ich zur Zeit mit Bastelthemen versorgt

Appropos Notabschaltung... Wie sicher ist eigentlich eine ordendlich verbaute Wasserkühlung? Kommt es doch noch häufiger zu Undichtigkeiten bis hin zu totalverlust des Rechners durch Undichtigkeitsunfälle? Ich würde ungern in einem halben Jahr mein PC neu bestücken müssen.
Sumo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 12:22   #7
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

200€ müssen nicht sein. Wenn du dich mit einem LCD-Display zufrieden gibst, liegt die Steuerung bei 100€ plus etwa 30-40€ für den Durchflussmesser. Aber wie gesagt, das ist kein "MUSS" sondern Luxus und etwas für Kontrollfreaks.

Jede Wasserkühlung ist so sicher, wie die Sorgfalt des Einbaus es zulässt. Man testet ja auch 24H erstmal den reinen Wasserkreislauf auf Dichtigkeit, ohne dem PC Strom zu geben, was demnach völlig ungefährlich ist. Dazu musst du nur dein Netzteil (ohne jeglichen Anschluss am PC) überbrücken (2 Pole im ATX-Stecker) und lediglich die Pumpe laufen lassen. Wenn da nichts austritt, ist es sehr unwahrscheinlich, dass noch etwas passieren wird.
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 12:40   #8
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Sollte dennoch etwas destiliertes Wasser/Fertigmischung (nicht leitent) austreten, einfach mit einem Papiertuch abtupfen und ein paar Tage trocknen lassen.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2008, 09:35   #9
Greenhorn
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Trier
Beiträge: 5
Standard will kaufen

Hey

Nachdem ich jetzt ein paar Nächte drüber geschlafen habe möchte ich mir meine WaKü jetzt bald bestellen.
Ich habe ein paar Sachen geändert. Vieleicht kann nochmal jemand von den Profis über meine Einkaufsliste schauen.
Den Thermosensor möchte ich in den AGB schrauben, um eine minimale Überwachung zu haben. Eine neue Lüftersteuerung werde ich mir wohl später anlegen. Hab mich mit der Skythe Kaze Master Ace 5,25" angefreundet.








Offene Fragen wären noch:
- Ist der Schlauch ok? Oder gibts bessere Alternativen?
- Korrosionsprobleme mit dem System?
- Hab UV aktive Komponenten geholt.. will aber vorerst nur Rotblau beleuchten... Ist die Flüssigkeit und Schlauch neutral?
- Passt das eventuell alles vorerst in meinem Xaser III ? Oder bekomm ich Probleme mit Wärmestau im Gehäuse?

Schon jetzt vielen Dank für die Antworten, Gruß, Sumo

Geändert von Sumo (16.12.2008 um 09:44 Uhr)
Sumo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2008, 09:48   #10
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Da du doch UV-aktiven Schlauch hast, könntest du besser zum Innovatek Protect + destilliertem Wasser zum Mischen aus dem Baumarkt greifen. Das schont deine Kühler und verursacht keine Ablagerungen oder Trübungen der Schläuche und ist noch besser gegen Korrosion.

Wie gut dieser Schlauch ist, kann ich schlecht sagen. Bei lediglich 2 Komponenten die gekühlt werden, sollte dieser allerdings ausreichend sein.
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2008, 12:45   #11
Fachmann
 
Benutzerbild von Atze_bf2
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 587
Standard

Eine Anmerkung zum rotem Display,

Das hatte ich mir auch bestellt, um dann zu erfahren, dass es einen weißen Rand hat.
Ist also in manchen Designs etwas unpassend...
Atze_bf2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2008, 13:48   #12
Greenhorn
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Trier
Beiträge: 5
Standard

Hey

Meinst du das Kunststoffgehäuse? Dann werde ich darauf mal achten bei der Bestellung.
Dank dir auf jeden Fall für den Hinweis.
Sumo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2008, 14:07   #13
Fachmann
 
Benutzerbild von Atze_bf2
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 587
Standard

Japp meine das Kunststoffgehäuse.

Das sieht in weiß näml. echt dämlich aus.
Atze_bf2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ergotron Neoflex- klare Kaufempfehlung- update maxwell_smart Peripherie und sonstige Hardware 2 28.07.2007 15:26
Kaufempfehlung für 19" Widescreen TFT Chibu Peripherie und sonstige Hardware 29 20.05.2007 21:24


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41