Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Bitte um Beratung für geplante Wasserkühlung!

Dieses Thema wurde 22 mal beantwortet und 2252 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.01.2011, 12:16   #1
Anfänger
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 13
Ausrufezeichen Bitte um Beratung für geplante Wasserkühlung!

Hallo Leute!

Erst mal toll, dass es dieses Forum gibt! Lies schon eine Zeit lang bei euch mit und dem entsprechend habe ich mir nun auch meine Wasserkühlung, die ich in den nächsten Wochen ordern werde zusammengestellt.


Hier mein momentanes System (zu kühlende Komponenten):

Core2Quad Q6600 @3 Ghz
Asus Maximus Extreme (wird bis zu 60 °C heis?!?!? kann mir das einer erklären? auch bei original Taktraten)
EVGA GTX570 SC



Das diese Konfiguration im Moment wahrscheinlich mit so ziemlich jedem 08/15 tripple System zu kühlen wäre ist mir klar, jedoch möchte ich die Wasserkühlung viele Jahre behalten ohne dauernd radiator, pumpe oder sonstiges wieder aufzurüsten. Also bitte keine Grundsatzdiskussionen ob da nicht 1 tripple etc reicht, sondern vielmehr interessiert mich: Was ginge noch besser
Ich denke schon seit Jahren an eine Wakü und jetzt gönne ich mir halt mal was schönes



Hab mir vorerst folgende Konfiguration zusammengestellt:

https://www.aquatuning.de/shopping_c...3bf8aff485d1e0



Dazukommen würde später noch ein Aquaero, aber da ja angeblich demnächst eine neue Version davon kommen sollte, werde ich diesen nicht sofort bestellen.


Danke im Voraus für eure Mühen und hoffe auf zahlreiche Antworten.


Gruss
madro17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 14:17   #2
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Willkommen im Forum!

Danke für die Blumen.

Zunächst zur Temperatur der Platine:
Da die Passivkühlkörper nicht allzu hoch ausfallen und die Platine doch eher im Highend-Sektor angesiedelt werden kann, sind die Timings meist auch etwas Schärfer eingestellt, als bei Platinen im unteren Preissegment. Geringere Timing bedeuten aber auf der anderen Seite fast immer höhere Spannungen. Mehr Spannung, mehr Wärme. Aber das ist nur ein geringer Teil, welcher für die Temperatur zuständig ist. Die Platine ist schon etwas älter und die Chips entsprechend noch in größeren Struktur gefertigt. Zudem strahlt der Prozessor auch noch einen (bei 3 GHz doch deutlichen) Wärmeanteil über das PCB, was zusätzlich zu einer Erhöhung der Temperatur der Chips führt. Zu guter Letzt hat das Kühlkonzept des Gehäuses und der verwendete CPU-Kühler ebenfalls einen deutlichen Einfluss. Nichtsdestotrotz kenne ich kaum eine Platine im Highendsektor, die mit Passivkühlkörpern deutlich unter 60°C Chiptemperatur liegt. Meine Gigabyte-Platine mit 785er Chipsatz wird am Kühlkörper ohne Last knapp 45°C warm, mit Last knapp unter 60°C. Schalte ich die Onboardgrafik hinzu, wirds nochmal 10°C wärmer. Wie gesagt: Kühlkörpertemperatur. Dafür ist es lautlos. Irgendwo muss man ja Kompromisse eingehen...
Bei Deiner Platine sind zudem die Wasserkühleranschlüsse ziemlich direkt über dem Chipsatz. Somit ist dort keine so gute Wärmeabgabe möglich, wie es ein ordentlicher Kühlkörper mit entsprechend langen Finnen bewerkstelligen könnte.


Nun denn.
Die Zusammenstellung sieht erstmal super aus.
Einen Tipp würde ich noch geben: Da der Schlauch auch extern verlegt wird, würde ich aus Knickschutzgründen einen mit möglichst großer Wandstärke wählen. Ich selbst nutze 15,9/11,1er Masterkleer im gesamten Gehäuse (SilverStone TJ07+MoRa2Pro). Dieser passt mit etwas gut zureden auf 13er-Tüllen und ist deutlich Knickresistenter als 13/10er (Wandstärke 2,4 mm statt nur 1,5 mm). Allerdings benötigst Du dann auch andere Anschlüsse (bzw. eben 13er-Tüllen).

Beim FAN-Amp nehm ich mal an, dass dieser die Lüfter des MoRa mit einem Wisch ansteuern soll. Tipp: Je nach Kabellänge zum MoRa kann es zu einer Beeinträchtigung der Lüfterdrehzahlauslese kommen. Hat zwar nichts mit dem FAN-Amp zu tun, aber wo ich schon mal beim Thema Lüfter bin... Falls Du also in geringen Drehzahlbereichen kein Signal bekommen solltest, muss das nicht heißen, dass die Lüfter sich nicht drehen.

Du hast eine Pumpe, den AGB, den Radi, den Graka-Kühler und den Prozessorkühler, sowie den Drehzahlmesser. Macht 6x2-> 12 Anschlüsse. Du hast aber 10 schwarze und 4 verchromte Anschlüsse. Beabsichtigt oder nicht?

Die Kugelhähne würde ich nach Möglichkeit weg lassen und zudem für den externen Radiator 2 Durchgangsverbinder nehmen:Bsp. für 15,9/11,1er Schlauch: je zwei Mal http://www.aquatuning.de/product_inf...-Kupplung.html und http://www.aquatuning.de/product_inf...chraubung.html
Diese sind definitiv bis auf ein bis zwei kohlensäurebläschengroßen Wassertropfen beim Trennen dicht. Vorteil: Schnelles Trennen des Radis vom System bei Transport.
Bei 13/10er würde ich eher je zwei Mal: http://www.aquatuning.de/product_inf...chraubung.html und http://www.aquatuning.de/product_inf...-Kupplung.html oder je zwei Mal: http://www.aquatuning.de/product_inf...m-Stecker.html und http://www.aquatuning.de/product_inf...chraubung.html nehmen. Bei Ersterem ist der Schott auf der Steckerseite, bei Letzterem auf der Kupplungsseite. Allerdings ist hier jeweils statt zwei kleinen Löchern im Gehäuse zwei etwas größere nötig. Dennoch macht sich der Kauf bezahlt.

Bei AGB reicht auch ein 250er Locker aus, manchen reicht auch ein 150er. Da die Pumpe aber durchaus etwas Kraft hat, wären 250 ml vollkommen ausreichend. Soll der AGB extern oder intern verbaut werden? Vorallem: wie?
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 15:03   #3
Anfänger
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 13
Standard

Danke für deine schnelle und vor allem SEHR AUSSAGEKRÄFTIGE Antwort!

Bezüglich Motherboard:
Wenn du meinst, dass das bei (in meinem Fall halt ehemaligen) High End Platinen schon Ok ist, dann bin ich schon sehr zufrieden gg. Hatte nur Angst, dass wenn meine Wakü da ist und ich noch ein paar Mhz aus der CPU und RAM raushole ich mir dabei mein Board komplett wegbrutzle. Ich werde den Kühler dann einfach mal anschliessen und sehen was es bringt, denn er wird schon ordentlich warm muss ich sagen.
Wenns soweit ist, werd ich dann berichten obs komplett fürn Hugo war oder doch ein paar °C gebracht hat. Mehrkosten hab ich ja nicht, er ist ja schon da
In einen neuen Kühler für´s MoBo werde ich aber definitiv nicht investieren, da ich denke dass das Board in spätestens 1-2 Jahren wieder mal ersetzt wird.

Bezüglich der Schläuche:
Werd mir morgen oder wann irgendwas in Richtung Masterkleer 16/10 er in den Warenkorb legen? Probleme sollte es dabei ja keine geben oder? Anschlüsse beim Kühler zu dicht nebeneinander etc.?
Der Tygon ist mir dann doch ein bisschen zu teuer für nen SCHLAUCH gg

Bei den Anschlüssen hab ich mir gedacht ich leg mir 2 auf Reserve falls ich mal das MB wechsle. Kann ja sein, dass es optisch gleiche dann nicht mehr gibt Außerdem bin ich dann gerüstet sollte ich mal irgendwo an der Dichtheit zweifeln. Aber denk sowas sollte ja e net passieren bei sachgemäßer Handhabung oder?



Kugelhähne:
Die fallen dann definitiv weg! Dachte nicht es gibt noch irgendwas was ich nicht auf der Seite entdeckt hätte, du hast mich eines besseren belehrt
Die Dinger sind genial! Habe da auch keine Probleme mit den Bohrungen, da mein Coolermaster Cosmos e scho 2 dicke Löcher in der Rückwand hat.

AGB:
Da hab ich mir gedacht: Wie ist das bei der Erstbefüllung? Im Mora 3 dürfte ja doch einiges Platz haben oder? Optisch würde mir nämlich ein kleinerer schon um einiges mehr zusagen. Dachte daran den AGB extern zu verbauen. Vom Kreislauf her Mora3 --> AGB --> Pumpe. Vertikal oder horizontal ist Platzmässig egal.


Den Fan-Amp wollte ich eigentlich nur als Übergangslösung bis das neue Aquaero verfügbar ist. Auf gut deutsch: So lange die irgendwo zwischen 6-12V drehen is des scho ok.



Auf jeden Fall noch mal Danke für deine Bemühungen!!!!!


Gruss
madro17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 16:03   #4
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

16/10er ist nur bedenklich, wenn man Anschlüsse mit Überwurfmuttern nutzen will, bei Tüllen sollte es keine Probleme geben. Einzig die Wandstärke könnte dazu führen, dass die Bogenradien zwischen den Kühlern kleiner ausfallen könnten, als mit 13/10er bzw. 16/12er(15,9/11,1).
Habe auf die Schnelle keine näheren Angaben zu der Entfernung zwischen den beiden Gewinden gefunden, aber stillschweigender Standard am Markt sind derzeit wohl etwa 18-20 mm (wären also pro Anschluss max. 9-10 mm von Mitte zu Mitte). Die 16er Schläuche würde davon bereits 8 mm in Anspruch nehmen, womit eine Überwurfmutter höchstens 2-4 mm größer im Durchmesser haben dürfte bzw. 1-2 mm je Seite in Anspruch nehmen dürfte. Also lieber Tüllen nehmen, wenn es dicker als 13 mm Schlauch werden soll.

Transparenter Tygon hat den Vorteil, dass er fast farblos ist, wohingegen transparenter Masterkleer einen minimalen Blaufaktor besitzt (je nach Lichteinfall). Der Preisunterschied war mir damals aber auch zu groß ^^.


Die Erstbefüllung geht ja Stück für Stück von statten. Am besten ein altes Standardnetzteil lediglich an die Pumpe anschließen und mittels Einschalt-Adapter/Brückung im Wechsel den AGB befüllen und bis kurz vor dem leeren AGB pumpen. Aus diesem Grund könnte man durchaus auch einen deutlich kleineren Ausgleichsbehälter wählen, aber je kleiner, desto schneller sammeln sich Blasen im Kreislauf, weil sie von der Pumpe gleich wieder eingesaugt werden.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 17:12   #5
Anfänger
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 13
Standard

Da bin ich dann aber fast am Überlegen ob´s nicht doch der 13/10 er wird, da mir diese Schlauchtüllen optisch einfach net gefallen. Wäre es so verheerend den 13/10 er zu nehmen oder geht das schon wenn man alles sauber verlegt? Ich hab ja keine Haustiere oder sonstiges die bei den externen Schläuchen herumkriechen würden.

Vielleicht sollte dann Masterkleer teurer sein, ich mag blau xD Mal im ernst ich denk der Masterkleer is schon viel zu teuer^^ Nen Versuch wert wären auch die Festo Luftschläuche, die würde ich günstigst bekommen. Werd da gleich mal nächste Woche nachsehen welche Maße die haben. Aber der 8x1er ist dort eigentlich schon relativ stabil. Nur hab ich keine Ahnung ob man die mit Wasser auf Dauer verwenden kann. Vielleicht hats hier ja schon jemand versucht?

Wegen dem AGB. Ich denk es wird dann doch der große werden. Platz hab ich ja und preislich ist auch net mehr wirklich viel um.

Autsch altes Netzteil hab ich leider keines aber das wird schon gehen, hab ein modulares Kabelmanagement da brauch ich dann net mal viel denken und einfach alle Stecker ziehen beim NT selbst. Ich wusste irgendwann brauch ich das gg



Danke für deine Antwort!


Gruss



Gruss
madro17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 18:10   #6
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

13/10er ist super. Klar geht das. Wie gesagt ist es eine Art Glaubenskrieg wie bei Intel/AMD oder AMD(ATI)/Nvidia. Die einen wollen max. Durchfluss, die anderen keine dicken Schlauchwürste im System, etc.
Aber: Je kleiner der Schlauchdurchmesser, desto größer ist der Widerstand innerhalb des Schlauchsystems und damit umso geringer ist die Durchflussgeschwindigkeit und umso heißer wird das Wasser, weil es länger im Kühlkörper verweilt. Die Temperaturdifferenz zwischen Wasser und Kühlkörper ist somit kleiner und damit die Temperatur der Komponente im Endeffekt höher. Je größer der Schlauchdurchmesser ist, desto größer ist auch die resultierende Durchflussgeschwindigkeit innerhalb des Kühlers und desto weniger stark erhitzt sich das Wasser auf seinem Weg zum Radi, andererseits ist die Temperaturdifferenz zwischen Wasser und Kühlkörper geringer und die Wärme wird besser abgegeben -> der Kühlkörper bleibt Kühler (und damit die Komponente).

Aus diesem Grund würde ich bei den abzuführenden Wärmemengen in Deinem System von 10/8er Schläuchen dringend abraten.

Ob es nun aber 13/10er oder 16/12er sind, ist nur wichtig, wenn es um jedes einzelne Grad geht und Du die Kiste bis zum Erbrechen OCen willst ;-)
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 18:34   #7
Anfänger
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 13
Standard

Nene, den Festo 8x1 würd ich e keinesfalls nehmen, Innendurchmesser muss (auch meiner meinung nach) mindestens bei 10mm liegen. Meinte nur vom knicken her ist der wirklich super (ist halt industrieller guter standard bei pneumatikleitungen) und vielleicht gibts ja dort auch nen 13/10er.

Die paar °C mehr zu einem 16/13er (oder was es da gibt) System kann ich glaube ich verkraften. Soviel ich inzwischen mitbekommen habe (habe aber 0 Praxiserfahrungen, also nicht das ihr mich gleich erschlagt gg) dürfte es ja gar nicht so schlimm sein, da ich hoffentlich mit der Pumpe und den Komponenten noch immer über 50l/h liege.

Nix mit OC bis zum erbrechen, hab grad die Bauchgrippe hinter mir, mir reichts davon xD Hab momentan nen Corsair H70 im Einsatz und sogar der reicht eigentlich für meine OC Zwecke. Muss ich an dieser Stelle auch mal sagen:
Der H70 ist ne echt geniale Billiglösung. Kann zwar noch nix über die Haltbarkeit sagen aber von der Kühlleistung um Längen besser als jede andere Lukü die ich kenne. Hab im Dauertest bei meinem Q6600 @3,0ghz 1,4 irgendwas V immer unter 60 °C. Im Idle je nach Raumtemp 25-35.
Der H70 war sozusagen mein Blut lecken an ner Wakü gg


Gruss
madro17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 19:23   #8
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Jup, der H70 ist durchaus eine Überlegung wert, wenn man das Potential einer Wakü abschätzen möchte. Einziger persönlicher Kritikpunkt: Die Schläuche sind fest montiert und je nach Case etwas kurz.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 09:27   #9
Anfänger
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 13
Standard

Hey!

eine Frage hätte ich noch zu den Schnellkupplungen die du mir gepostet hast. Da steht für Schlauchinnendurchmesser 9,5mm, das bedeutet ja das mein 13/10er eigentlich zu groß wäre. Wird das erfahrungsgemäß trotzdem noch 100%ig auf alle Ewigkeiten dicht? Ich denke ja schon, aber will da net unbedingt was riskieren, da es sonst auf meine schöne neue Graka tropfen würde. Wenns dann wenigstens der alte Prozessor wär gg

Gruss
madro17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 10:04   #10
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Jain. Du solltest den Schlauch mit einem Kabelbinder sichern.
Die 9,5 mm sind der Abstand vorn an der Spitze. Nach hinten verbreitert sich das Ganze aber bei den 3 Ringen etwas (da wird der Schlauch etwas im Durchmesser gestreckt). Deshalb passen Schläuche mit 10 mm Innendurchmesser. Aber zur Sicherheit halt immer mit Kabelbinder(n) oder einer Kabelschelle sichern.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 11:18   #11
Anfänger
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 13
Standard

Is okay, dann werd ich die auch auf jeden Fall mitbestellen!
Nochmals vielen Dank für deine Bemühungen!!!!




Gruss
madro17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 11:54   #12
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Immer gern. Bin ja auf das Endresultat gespannt ^^
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 12:46   #13
Anfänger
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 13
Standard

Nicht nur du^^ Aber wie gesagt, ein paar Wochen dauerts leider noch. Vielleicht hab ich ja Glück und es gibt dann bereits den neuen Aquaero. Mag keine halbfertigen Baustellen^^

Was glaubst du denn was ich für Durchflusswerte mit diesem System zusammenkriegen werde? Hab da nämlich nen anderen Durchflusssensor entdeckt, der arbeitet aber erst ab 80l/h korrekt. Glaub das könnte knapp werden oder?


Gruss
madro17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 13:59   #14
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Puh, also mit Durchflusswerten sind windstar und peebee die geeigneteren User für eine Diskussion.
Ich selbst nutze keinen, da reicht mir die Anzeige meines AGB: wenn die Wasseroberfläche oben noch gut durchgeschüttelt wird, ist genug Durchfluss da (250 ml, AGB ist senkrecht verbaut und nahezu voll gefüllt. Allerdings habe ich eine gemoddete Laing Pro@Ultra.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 19:43   #15
Anfänger
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 13
Standard

So, hab ein paar kleine Änderungen bei den Kühlern vorgenommen da mich die Durchflusswerte vom Kryos ein bisschen gestört haben.
Bei einem Gamestar Test kam der Kryos auf ca180l/h und der HK 3 auf 240l/h. Dabei war der Kryos grad mal 2°C besser. Auch wenn 180 noch lange genug wären, hätte ich trotzdem gerne mehr Reserven um später evtl. noch RAM und HDD Kühler nachzurüsten.

https://www.aquatuning.de/shopping_c...0a775c69d3b5c6

Gruss
madro17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 20:00   #16
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Soll also heißen, dass Du jetzt den HK3 als CPU-Kühler nimmst?
Welche Version?
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 20:21   #17
Anfänger
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 13
Standard

Ja, wie gesagt der riesen Unterschied beim Durchfluss hat mich beim andren a bissal abgeschreckt.

Das ist der neue:
HEATKILLER® CPU Rev3.0 Material: Elektrolyt-Kupfer, Edelstahl

Grafikkartenkühler hab ich auch noch mal gewechselt, obwohl das eher so ein Bauchgefühl war, denn leider kann ich bis jetzt niergends Vergleichstests der verschiedenen Modelle finden

Hab heute schon bei AC angefragt, die meinen mit aller Voraussicht kommt das neue Aquaero noch im Februar raus. Da auf den MO-RA3 9x140 e bis ende Februar Wartezeit ist werd ich die 2 Sachen noch abwarten und dann das Gesamtpaket ordern, vl. bekomm ich dann ja auch ein paar %e

Falls mir sonst noch jemand ein paar gute Tipps bezüglich meiner Konfiguration geben kann, wäre ich natürlich sehr Dankbar!


https://www.aquatuning.de/shopping_c...41c80714b70f19


Gruss
madro17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 20:42   #18
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Sieht gut aus.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 20:53   #19
Anfänger
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 13
Standard

Achja, hat zufällig jemand ne Ahnung ob die EVGA GTX 570 SC im Referenzdesign ist? Hab zwar bei AC bezüglich der Kombatibilität nachgefragt, ab die trauten sich anscheinend nicht mir eine klare Antwort zu geben.

Ich sollte das Layout anschauen ?!?? Ich werd doch nicht meine neue Graka umsonst zerlegen!

Gruss
madro17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 21:01   #20
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Laut diesem Test hier ja (ganz unten).
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kuehlleistung verbessern beratung? RcTomcat Wasserkühlung 7 05.06.2010 10:50
TFT Bildschirm Beratung Dragoner83 Peripherie und sonstige Hardware 13 05.06.2008 10:23
Beratung für E6600 MB SickSAM666 Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 6 07.02.2008 17:13
Beratung bei AM2-System Toby Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 7 17.04.2007 17:36
Beratung für meine neue Wasserkühlung proscher Wasserkühlung 8 20.03.2007 18:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41