Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

[Bundymania presents] Treffen der Giganten: 4 Monster Radiatoren im Vergleichstest !

Dieses Thema wurde 1 mal beantwortet und 1920 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.01.2013, 13:22   #1
Fachmann
 
Benutzerbild von bundymania
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: /\/|e|)ers/\c|-|se/\/
Beiträge: 814
Idee [Bundymania presents] Treffen der Giganten: 4 Monster Radiatoren im Vergleichstest !



Willkommen bei einem neuen Review aus meinem Bastelorakel Labor !




Die Begriffe höher, schneller und weiter haben nicht nur im Sport eine große Bedeutung, sondern im übertragenen Sinne auch im Bereich der PC Wasserkühlungen ! Nach wie vor besteht bei vielen Enthusiasten mit High End Systemen der Wunsch und Bedarf nach Radiatoren, die eine Leistung bieten, mit der man selbst extrem leistungshungrige PC´s adäquat kühlen kann und dabei dennoch eine Reserve für Erweiterungen zu bieten, oder das System schlichtweg möglichst leise betreiben zu können.
In meinem heutigen Vergleich möchte ich auf 3 sogenannten Monster Radis der Größe 1080 eingehen. Die Namensgebung gestaltet sich aus der Tatsache, das man auf diesen Wärmetauschern pro Seite 9x 120mm Lüftern montieren kann. Bei einem Kandidaten mittels anderer Lüfterblende sogar 180mm Lüfter, doch dazu später.
Die 3 Radiatoren dieses Tests lassen sich wahlweise an ein entsprechend großes PC Gehäuse an der Seitenwand montieren, oder mit etwas Abstand neben dem PC positioneren. Durch sog. Schnelltrennkupplungen ist es möglich diese großen externen Wärmetauscher bequem vom PC System zu trennen und somit mobiler zu machen, um beispielsweise den Transport auf eine LAN Party zu vereinfachen.


Kommen wir nun zu den Teilnehmern des Testfeldes:








Update 17.03.13:

Phobya G-Changer NOVA 1080 Radiator 60mm - Full Copper






Mit diesem 60mm dickem Monster Radiator setzt Phobya nochmal eine Schippe drauf und veröffentlicht die
neueste Variante des erfolgreichen Extreme Nova 1080 Wärmetauschers. Wie eingangs schon erwähnt, ist
dieses Modell 60mm dick und bietet somit noch mehr Leistungsreserven für den anspruchsvollen Enthusiasten.
Der Nova 1080 wird wie gewohnt gut geschützt in Luftpolsterfolie verpackt in einer mehrfarbig bedruckten
Retailverpackung ausgeliefert. Zum Lieferumfang gehören Lüfterschrauben in ausreichender Anzahl, um 9x120mm
Lüfter montieren zu können. Optional ist eine weitere Lüfterblende für 120mm erhältlich, für rückseitige
Lüftermontage und obendrein eine Blende für größere 180mm Lüfter, um auch diese Lüftervariante einsetzen
zu können. Der 60mm dicke Nova 1080 Radiator ist ein sog. Full Copper Radiator, also komplett aus Kupfer
gefertigt. Es sind 3 vollwertige Anschlussgewinde vorhanden, welche im üblichen G 1/4" Format vorliegen.
Somit lässt sich beispielsweise ein Gewinde auf der rechten Seite als Eingang- und ein weiteres Gewinde auf der gegenüberliegenden Seite als Ausgang wählen, neben der gängigen Verschlauchung unter Verwendung von 2 Gewinden auf einer Rdiatorseite. Die Verarbeitung kann als gut bezeichnet werden und bei der Lackierung waren keine groben Lacknasen erkennbar. Dieses Topmodell bietet aufgrund seiner dickeren Bauart eine noch bessere Leistung mit schneller drehenden Lüftern, als die anderen Radiatoren dieses Vergleichstests. Preislich liegt das Phobya High End Modell bei knapp 180 EUR



Technische Daten:

Material: Kupferlamellen, Kupferkanäle, Kupfervorkammer, Messinggewinde
Abmaße: (L x B x H): 390x365x60mm
Anschlüsse: G1/4"
Gewicht: ca. 3723g
Montierbarkeit: 36x M3-Gewinde oben (für 9x 120mm-Lüfter)
Druckgetestet: 2 Bar
Anschluss: 3x Gewinde G 1/4"

Lieferumfang:

1x Radiator
36x M3x35mm Kreuzschlitzschrauben
1x Verschlussschraube

Preis: ca. 179 EUR
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------



Phobya Xtreme NOVA 1080







Mit diesem übergroßen Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiator setzt Phobya die Erfolgsserie ihrer Radiatoren fort. Konnten die kleineren Modelle bereits in vielen Tests Erfolgspunkte sammeln, so steht dieses Monstermodell dem in nichts nach. Der Radiator lässt sich werksseitig mit bis zu 9x120mm Lüftern bestücken, eine entsprechende Blende wird direkt mitgeliefert. Optional sind weitere Lüfterblenden erhältlich, sodaß es wie bei den Mora 3
Radis möglich ist, den Wärmetauscher beidseitig mit Lüftern auszustatten, sogar eine separate Blende für die großen 180mm Lüfter wird angeboten !
Ferner hat man auch an passende Standfüße gedacht, die sich der interessierte User dazu bestellen kann. Doch nun zu dem wichtigsten Aspekt des Phobya Xtreme Nova 1080 Radiators: Der Leistung ! Hier muss sich dieses Modell nicht vor den anderen Radiatoren dieses Tests verstecken, im Gegenteil: Der Nova 1080 ist mit wenig Luftdurchsatz der Leistungskönig.
Bei der Verarbeitung muss man im Vergleich zu den Koolance Radis ein paar Abstriche machen, wenn man aber bedenkt, das der Anschaffungspreis nicht mal halb so hoch wie der von den Koolance Monsterradis ist, kann man darüber hinweg sehen !

Insgesamt bekommt der Käufer mit dem Phobya Xtreme Nova 1080 ein Produkt, das selbst für aktuelle High End Systeme mit mehreren Grafikkarten sehr gut geeignet ist.



Technische Daten:

Material: Kupferlamellen, Vorkammern aus Kupfer
Abmaße: (L x B x H): 390x365x46mm
Anschlüsse: G 1/4"
Gewicht: ca. 3025g
Montierbarkeit: 36x M3-Gewinde oben (für 9x 120mm-Lüfter)
Druckgetestet: 2 Bar,
Anschluss: 2x Gewinde G 1/4 Zoll

Lieferumfang:
1x Radiator
36x M3x30mm Kreuzschlitzschrauben

Preis: ca. 110 EUR

+ optional erhältliche Lüfterblenden für 180mm Lüfter, oder zusätzliche 120mm Lüfter











Koolance Radiator, 9x120mm 18-FPI Aluminum & Koolance Radiator, 9x120mm 20-FPI Copper






Die US amerikanische Firma Koolance gilt als Pioneer auf dem Waküsektor. Seit mehr als 10 Jahren werden hochwertige Produkte in den USA entwickelt und in Südkorea hergestellt. Das Portfolio deckt den kompletten PC Wasserkühlungsbereich ab, so auch Radiatoren. Für diesen Test schickt Koolance gleich 2 Vertreter ins Rennen, nämlich einen 1080er Radi in der Alu- und Kupferversion.
Die Verarbeitung dieser beiden Radiatoren kann als sehr gut bezeichnet werden. Die Kupfervariante ist etwas besser als die günstigere Alu Variante.
Die Radis sind gut verpackt und die notwendigen Lüfterschrauben werden selbstredend mitgeliefert. Praktischerweise werden Schrauben beigelegt, die man nicht zu weit in den Wärmetauscher hinein drehen kann. Somit wird einer Beschädigung effektiv vorgebeugt. Auf die Schrauben kommen die Lüfter und abschließend Rändelschrauben zur Fixierung der Lüfter. Eine gute Lösung, jedoch etwas aufwendiger bei der Montage.
Eine Halterung wird bei diesen Radiatoren nicht mitgeliefert, sodaß sich der geneigte User etwas kreativ sein muss, oder den Radiator kurzerhand an das Gehäuse schraubt.
Kommen wir nun zu den Leistungswerten: Im unteren Drehzahlbereich müssen sich die beiden Koolance 1080er Radis dem Phobya Nova Xtreme Radiator geschlagen geben. Mit mehr Luftdurchsatz können die Koolance Monsterradis jedoch aufschließen bzw. den Nova Radiator sogar überholen - allerdings leider zu einem vergleichsweise deftigen Kaufpreis, der wohl viele Interessenten abschrecken wird. Die Alu Version kostet derzeit 170 EUR bei Aquatuning und die Kupferversion schlägt mit ca. 320 EUR zu Buche. Bei Koolance.com sind die Radis zwar günstiger, doch bei Direktbestellung kommt man mit Porto und Mwst. vermutlich in ähnliche Preisregionen.
Die 2 Radis wurden übrigens ursprünglich für die externen Komplettlösungen entwickelt, die von Koolance in verschiedenen Varianten angeboten werden.



Technische Daten:

Abmessungen: 388 x 437 x 34mm
Farbe: Schwarz
Material: Aluminiumlamellen, Stahlrahmen, Messingrohre ( Alu Version) Kupfer, Stahl (Copper Version)
Anschlussgewinde: 4x 1/4"
Lüfterbefestigung: M4
Finnendichte: 18FPI (Alu Version) 20 FPI (Fins Per Inch) Copper Version
Gewicht: 2800g (Alu Radi) 3,18kg (Copper Variante)

Lieferumfang:

1x Koolance Radiator, 9x120mm, Lüfterschrauben


Preis: ca. 170 EUR (Alu Version) bzw. ca. 320 EUR für die Copper Variante





Testsystem & Testverfahren:

Das Testsystem:

Banchetto 101 Bench Station
EVGA X58 LE Mainboard
Mips Mainboard Wakü
Corsair DDR3 1600 6GB Ram Kit
Watercool Heatkiller 3.0 LT
i7 920 @4.2Ghz @1.42V (Bioseinstellung)
EVGA GTX680 Superclocked & EVGA/Swiftech Wasserkühler
9x Noiseblocker B12-3 Lüfter
Cougar GX 1050 Netzteil
Aquaero 4 VFD Steuergerät
Laing Ultra mit Alphacool Acetal Deckel
Alphacool Cyclone AGB
Aquacomputer Durchflussmesser "High Flow"
Koolance VL3N Schnelltrennkupplungen & CPC Metall Schnelltrennkupplungen
Masterkleer 16/10mm Schlauch + 13mm Tüllen
Wasserfilter von Aquacomputer
3x Wassertemp Sensoren (2x T-Line, 1x im AGB)
verwendete Wärmeleitpaste: Phobya HeGrease
Als Wasserzusatz kam die Innovatek Protect Fertigmischung zum Einsatz
ArctiClean wurde zur Reinigung der Grafikkarte und der Kühler verwendet.

Prime95, Custom, 1024k, 60 Min. + Furmark 1.9.2, 1280x1024 (Windowed) MSAA: 8x









Testergebnisse:























Delta-T Differenz bei den genannten Lüfterumdrehungen.
Ein niedriger Wert ist besser.






Durchfluss in Litern pro Stunde. Ein höheres Resultat ist besser






Fazit:


Nun, es lässt sich ohne Umschweife feststellen, das alle 3 Vertreter dieses Tests eine brachiale Leistung bieten, die jeden Enthusiasten begeistern werden. Mit so viel Leistung lässt sich jedes High End System sehr gut und leise kühlen ! Für die meisten User in Europa wird wohl der Phobya Nova Radiator die erste Wahl sein, denn im beliebten Drehzahlbereich liegt dieser Radi vorne und ist zudem sehr deutich günstiger als die Koolance Monsterradiflotte. Das erhältliche Zubehör spricht auch für dieses Modell. Für die Koolance Wärmetauscher spricht die sehr gute Verarbeitung und hervorragende Leistung im oberen Drehzahlbereich. Für User, die nicht so sehr auf den Kaufpreis achten und Lüfterumdrehungen jenseits der 1000 U/Min. bevorzugen, könnten diese Radis interessant sein.







Für den freundlichen Support danke ich an dieser Stelle den Firmen Aquatuning, Phobya, Koolance, Noiseblocker, Alphacool, Aquacomputer, Microcool, EVGA, Mips-Computer, Cougar, Swiftech und Watercool !

Geändert von bundymania (18.03.2013 um 15:34 Uhr)
bundymania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 15:34   #2
Fachmann
 
Benutzerbild von bundymania
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: /\/|e|)ers/\c|-|se/\/
Beiträge: 814
Standard

Update mit Phobya G-Changer NOVA 1080 Radiator 60mm - Full Copper
bundymania ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
UPDATE 03.03.14: Der große 360er Tripleradiator Vergleichstest mit 26 Radiatoren bundymania Wasserkühlung 7 18.11.2014 10:31
Kampf der Giganten... Core i7 gegen Xeon alice Prozessoren 0 10.02.2009 16:20
Treffen;) the_brood Plaudereck' 2 19.12.2007 21:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41