Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Frage nach Radiator und Verschlauchung

Dieses Thema wurde 6 mal beantwortet und 1549 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.07.2009, 15:20   #1
Amateur
 
Benutzerbild von Hattori-Hanzo
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: ...hier gibt's nix zu seh'n...
Beiträge: 46
Frage Frage nach Radiator und Verschlauchung

Hallo liebes Effizienz-Gurus-Team und alle anderen User!

Seit gut nem halben Jahr verfolge ich hier im Board interessiert Diskussionen zur Wasser- und Lüftkühlung der PC-Componenten.
Ich plane selbst mein System mit einer WaKü auszustatten und habe auch schon einiges dazu hier lernen können.
Ich vermag allerdings noch nicht richtig die Heitzkraft einiger Komponenten einzuschätzen und weiß folglich nicht, nach welchem Radi ich greifen soll.
Mein Sys steht auch noch nicht ganz (auf Grund mangels der Finanzkraft dazu ), aber ich komm langsam in die Gegend, mein Sys realisieren zu können und daher wende ich mich jetz schon an euch, wenn es denn soweit ist, dass alle Fragen möglichst schon geklärt sind. ^^

Hier mal die Komponenten, die mit WaKü gekühlt werden sollen:

Cpu: QX9770 (muss noch angeschafft werden)
Gpu: GTX 295 (schon da)
Mobo: bisweilen ein Asus Striker II Extreme (schon da)

Verbaut wird das Ganze in einem Zalman LQ1000 Z-Machine (hab ich auch schon da)
Das LQ1000 hat ja einen Radi schon in der Seitenwand, ich wollte also fragen, ob jemand mit diesem Gehäuse Erfahrungen hat und die Kühlleistung des Radis beurteilen kann. Mir ist bewusst, dass dieser Radi wohl nicht zur Kühlung meines geplanten Systems alleine ausreichend ist und daher wende ich mich an euch, welche Empfehlungen ihr da habt, welchen Radi ich da noch dazu in den Kreislauf nehmen soll.

Außerdem frage ich mich, ob es Sinn macht, nach den einzelnen Komponenten einen Radi zwischenzuschalten, oder ob ich die Radis erst zum Schluss durchlaufen lassen soll.
also Variante 1
AGB->Pumpe->MoBo->Cpu->Radi1->Gpu->Radi2->AGB
oder Variante 2
AGB->Pumpe->MoBo->Cpu->Gpu->Radi1->Radi2->AGB


Bei der beiden Lösung würden mir selbst Vor- und Nachteile einfallen (wie weit diese zutreffend sind, is ne andere Frage ).
zu Kreislauf 1:
+Das Wasser kommt mit nicht so großer Eigenwärme zum Gpu-Kühler und kann so mehr Wärme von diesem aufnehmen
-Es geht Kühlleistung verloren, da das Wasser nur auf ein, von der Raumtemp abhängiges, Temperaturniveau gekühlt werden kann, bevor es den Gpu-Kühler durchläuft, kommt somit zwar mit niedriger Temp in Radi2, aber wenn der nicht alles runterkühlen kann, wärmer in den AGB und somit wärmer zu MoBo- und Cpu-Kühler

Vor- und Nachteil zu Variante 2:
+Die komplette Kühlleistung beider Radiatoren wird genutzt, das Wasser also sicher auf die, bedingt durch Raumtemp und Radiatorleistungen, niedrigste Temp gebracht
-Das Wasser ist vorm Durchlaufen des Gpu-Kühlers schon vorgewärmt und dieser kann so nicht mehr optimal gekühlt werden

Wobei Radi1 der Radiator ist, der noch gekauft werden muss und dann außen am Gehäuse verbaut wird und Radi2 der bereits im Gehäuse verbaute Radi ist.

Zum Nachteil aus Variante 1 fällt mir halt nach Überlegung (also, während ich sie aufschrieb ) noch ein:
Das Wasser kommt nur beim ersten Durchlaufen (damit meine ich einen allgemeinen Temperaturanstieg der Komponenten) mit höherer Temp in den AGB, durchläuft dann MoBo- und Cpu-Kühler und dann muss Radi1 (=R1) die vorher zusätzlich verschleppte Temp der Gpu mit runterkühlen (wenn Radi2 zu schwach war, die Gpu-temp des Wasser zu runterzukühlen). Wenn R1 allerdings Reserven hatte, sprich die niedrigst mögliche Wassertemp beim ersten Durchlauf erreicht hatte, sollte er die zusätzliche Temp mit runterkühlen können. Somit kommt das Wasser wieder mit der selben Temp zur Gpu und es ändert sich quasi nichts für die Gpu-Kühlung, nur Mobo und Cpu werden demnach mit leicht höheren Temperaturen belasstet, sollte R2 nicht zur Gpu-Kühlung reichen.
Im Grunde ist diese Überlegung dann also überflüssig, sollte R2 fähig sein, die abgegebene Wärme vom Gpu-Kühler aufzufangen.
(ich hoffe mal, ich konnte mich hier verständlich ausdrücken, damit auch kapiert wird, was ich sagen will und ich euch nicht durch wirre Gedanken... ähm verwirre Sollte das doch der Fall sein, einfach wieder vergessen und sagen, Variante 1 oder 2 wäre besser ^^ )

Joar, soweit so gut mit meiner Vermutung, ist also nur die Frage offen, ob sich das Wasser und dessen Temp auch so verhällt, wie ich es mir denke, oder eben nicht. ^^'
Aber dafür hab ich mich ja hier angemeldet, damit Ihr mich hierzu beraten könnt.


Die Wahl der Schlauchgröße habe ich schon gemacht, ich nehme 10ner Schlauchtüllen und dazu passenden Tygoon 9,5 Schlauch. Auch habe ich mich schon auf eine Laing-Pumpe festgelegt. Und die Cpu- und Gpu-Kühler sind auch schon gewählt.

Also wie gesagt: Radi brauch ich noch und die Verschlauchung muss geregelt werden

Ich bedanke mich im vorraus für eure Hilfe!

mfg
Hatto
__________________
Si vis pacem para bellum.
Hattori-Hanzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2009, 16:26   #2
DDD
Könner
 
Benutzerbild von DDD
 
Registriert seit: 01.2009
Beiträge: 95
Standard

Es ist ziemlich egal, wo im Kreislauf der Radiator eingebaut wird. Größere Temperaturvorteile gibt es da nicht.
DDD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2009, 18:11   #3
Amateur
 
Benutzerbild von Hattori-Hanzo
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: ...hier gibt's nix zu seh'n...
Beiträge: 46
Standard

oke, vielen Dank, somit wäre das erste der beiden Probleme gelöst ^^

bleibt nur noch die Frage nach dem zusätzlichen Radi offen, hat hier jemand Rat?
__________________
Si vis pacem para bellum.
Hattori-Hanzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2009, 18:20   #4
DDD
Könner
 
Benutzerbild von DDD
 
Registriert seit: 01.2009
Beiträge: 95
Standard

ein zusätzlicher Radiator bedeutet halt auch mehr Durchflusswiederstand. Ein größerer einzelner Radi wäre natürlich besser als 2 kleine.
DDD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2009, 19:15   #5
Amateur
 
Benutzerbild von Hattori-Hanzo
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: ...hier gibt's nix zu seh'n...
Beiträge: 46
Standard

Naja, aber in meinem Zalman-Gehäuse ist ein Radi schon vormontiert, warum den also nicht auch nutzen? (war ja unter anderem ein Kaufanstoß, nach Optik und allg. features)
__________________
Si vis pacem para bellum.
Hattori-Hanzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2009, 19:20   #6
DDD
Könner
 
Benutzerbild von DDD
 
Registriert seit: 01.2009
Beiträge: 95
Standard

schon, aber ist der überhaupt gut genug? Ich meine, was kann der leisten?
DDD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2009, 19:43   #7
Amateur
 
Benutzerbild von Hattori-Hanzo
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: ...hier gibt's nix zu seh'n...
Beiträge: 46
Standard

Tja, da fragst du den Falschen, die Frage hab ich in meinem ersten Post auch schon gestellt. ^^

Aber ich werde ihn wohl schon mal als Radi verwenden. Sollte sich wirklich beweisen, dass er nichts taugt, wird er weichen müssen... aber grundsätzlich denke ich, dass ich den Durchflussrückgang, der durch 2 Radis entseht, verkraften kann und mein Sys auch.
__________________
Si vis pacem para bellum.

Geändert von Hattori-Hanzo (13.07.2009 um 19:46 Uhr)
Hattori-Hanzo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Optimale Verschlauchung ..... NikNolte Wasserkühlung 5 22.05.2009 21:01
WaKü-Neuling: Fragen zu CPU Kühler (Zalman ZM-WB4+) und Verschlauchung (Tygon) VanCrystalpod Wasserkühlung 4 06.04.2009 18:52
Frage zur Leistung meines Chillguard Radiator XXL Xtreme Pro Triple 120 Radiators Santacrews Wasserkühlung 1 18.06.2007 20:49
Fragen zur Verschlauchung membrain Wasserkühlung 39 02.11.2006 12:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41