Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Fragen zur Wasserkühlungsmodifikation (Thermaltake Big Water 745)

Dieses Thema wurde 13 mal beantwortet und 2713 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.05.2008, 11:11   #1
Greenhorn
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 5
Standard Fragen zur Wasserkühlungsmodifikation (Thermaltake Big Water 745)

erstmal ein hallo allerseits.
bin neu hier im forum und hab mir vor 2 wochen einen neuen pc angeschaft. hab da beim händler ne thermaltake 745 einbauen lassen und dachte schon dass ich damit zufrieden sein kann.habe mich bis dahin nie mit wakü ausseinandergesetzt. bin dann so aus neugier über infos zu waküs in nem andren forum auf eure seite verwiesen worden

jetzt hat mich irgendwie dass bastelfieber infiziert und ich möcht die wakü ausbauen, da ich hier bei euch ja so einige fette teile in der bildgallerie gesehen habe. find das super was ihr da alle damit anstellt. komme mir jetzt total als noob vor mit meiner standart thermaltake, aber fürn anfang um aufn geschmack zukommen gehts ja

nu meine frage: habe mir nen zuätzlichen agb angeschaft als erstes,da ja der von thermaltake nich so der renner ist optisch gesehen.
inovatec tank-o-matic das grosse teil. nur hab ich jetzt im gehäuse nur noch vor dem graka lüfterausstoss platz. sollte ich den woanders montieren ? denke mir dass die graka den agb evtl aufheitzt da ja direkt draufbläst. sonst muss ich ihn halt draussen ans gehäuse basteln.
besten dank schonmal und freue mich auf zukünftige zusammenarbeit

daten zu meine system das bestimmt vschritt für schritt alles oder zumindest einiges auf wakü umgebaut wird

thermaltake shark big tower
thermaltake wakü 745
intelcore 2 extreme quad 9650
8g ram
foxconn graka 9800gx2 ( evtl bald dann eine 2. für sli wenn billiger)
HD 2x150gb wd highend 10000 /4.6
netzteil thermaltake 1200w
blacksad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2008, 11:26   #2
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Evtl kannst du mal Pics von deinem System posten.
Dann könnte man sich das besser vorstellen...
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2008, 14:13   #3
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Hallo blacksad Willkommen in unserem Forum.

Ich habe deine Frage mal in ein eigenes Thema geschoben da dies doch ein wenig umfangreicher wird.

Als erstes würde ich dich bitten vor dem posten deiner Beiträge noch einmal in Ruhe diese durchzulesen. Es vergehen zwar ein paar Sekunden(Minuten) aber durch das bessere Schriftbild kann dir dafür schneller geholfen werden.

Zu deinem Problem: Leider ein fast typischer "Anfängerfehler" zuerst einbauen(lassen) und dann nachfragen. Der andere Weg (nachfragen und dann einbauen) dauert zwar ein wenig länger ist aber doch deutlich günstiger.

Zuerst sollten ein paar grundlegende Fragen geklärt werden: Was erwartest du von einer Wasserkühlung? Was sind deine "Ziele"? Leistung pur oder Ruhe? Was willst du alles Kühlen(CPU, Grafikkarte(n), ...)? Wie willst du es verwirklichen(im aktuellen Gehäuse, in einem neuen Gehäuse oder gar extern)? Wie groß ist das Budget?

Das TT Big Water 745 ist mit deinen Komponenten (CPU, Board und Grafikkarte(n)) sicherlich überfordert. Alleine deine Grafikkarte hat eine Verlustleistung die meiner Meinung nach jenseits von Gut und Böse ist. Die CPU heizt auch nicht wenig. Der Preis für das Set mag vielleicht gerechtfertigt sein aber es muss auch die passenden Rahmenbedingungen vorfinden. Also nicht unbedingt Komponenten die sehr viel heizen.

Um all deine Komponenten in einem Geräuscharmen Rahmen zu kühlen ist sicherlich einiges an Investition notwendig.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2008, 15:10   #4
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

Die Termaltake WaKüs sind leider wirklich nicht für einen weiteren Ausbau geeignet. Du müsstest eine nach der anderen Komponente austauschen und schlussendlich hast du nichts mehr von deiner jetzigen Konfiguration im Rechner
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2008, 20:48   #5
Greenhorn
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 5
Standard

Erstmal entschuldigt meinen unübersichtlichen Post von vorhin.
Musste zur Arbeit und war schon spät dran

Hab mich für die Kühlung entschieden beim Händler da ich halt mal was andres wollte,als immer nur den Luftkühler.Habe dann da halt die Wakü im angebot gesehen und dachte mir, die nehme ich. Hatte ja keine Ahnung werlche Ausmasse das annehmen kann bei dem Ausbauen.

Werd die Thermaltake wohl eh in den 2.PC einbauen beizeiten und mir eine "richtige" Wakü anschafen. Wollte halt nur jetzt schonmal ein bischen dran rumbasteln.

Ich brauch den PC ausschliesslich fürs spielen.Übertacktet wird auch noch alles was geht beizeiten. Gekühlt werden soll dann Schritt für Schritt eigendlich alles, sprich Grakas,Motherboard,RAM,Festplatten,CPU. Aber halt nich gleich alles auf einmal ich will ja immerwieder was zum basteln haben.

Fals ihr also Anregungen habt oder jemand sogar die unbändige Lust verspürt gleich was zusammenzustellen für mich, immer raus damit.

Finanzielle Schmerzgrenze habe ich so gesehen eigendlich nicht wirklich da ich ja immer wieder was dazukaufen/ausbauen will. Halt nich grad alles auf einmal. Also kann es sich schon im Rahmen von 700Euro aufwärts dann bewegen.
Wichtig als erste wäre mir halt die Kühlung der CPU dann Graka. Rest später dazu.Gehäuse kann erweitert,sprich ein Grösseres angeschaft werden. Ob intern oder extern spielt eigendlich keine Rolle da genug Platz vorhanden ist bei mir im Zimmer.
Bilder hab ich leider keine zur hand da Kamera kaputt aber werden evtl bald mal folgen

Nochmalig meine Rechnerdaten:

Intel 4core 9650
ASUS MAinboard P5N-T Delux 780i
Graka Foxconn 9800GX2 ( dann später ne 2. SLI)
Patriot Ram 8GB (4 x 2GB)
HD 2 X 150GB Western Digital 10000 / 4.6 ms
Betriebssystem Vista 64 Ultima
Thermaltake Netzteil 1200W
Soundkarte Creatice SOundblaster X-FI XTreme Msuic
Thermaltake Shark Big Tower Black Alu (aber wird wohl dann was grössrem weichen)

So hoffe ich hab nix vergessen. Danke jedenfals schonmal.

Geändert von blacksad (13.05.2008 um 20:51 Uhr)
blacksad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2008, 04:37   #6
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Du schreibst, du hast eine 9800gx2 und willst evtl eine 2te für SLI kaufen???
Du hast bereits SLI und eine 2te würde zu 80% keine Besserung bringen
Denn Quad-SLI beherscht kein AFR-Rendering.
Nur nebenbei zur Info.

Da kannst du mir glauben hatte bereits QuadSLI vor 2 Jahren
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2008, 11:28   #7
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Herzlich Willkommen

Ich kann es lesen und verstehen. Ein bisschen Groß-und Kleinschreibung hinzu und du wirst zu einem Muster-User

Spaß beiseite. Als erstes solltest Du dir bei deinem geradezu perfekt offenen Budget mal die Herzstücke der Wasserkühlung anschauen: Radiatoren, CPU-Wasserkühler und Pumpen.

Zu den Radiatoren kann ich dir unser Roundup ans Herz legen: 7 Triple-Radiatoren im Test
Wenn Du bei einem solchen Triple-Radiator gelandet bist, hast du schon einmal die erste wichtige Einheit der Kühlung gewählt. Wenn dir ein Triple zu klein erscheint, kannst du auch nach größeren Varianten schauen: Giganto-Radiatoren.

In der Auswahl zu einem guten CPU-Wasserkühler können wir dir sicher in den folgenden Tagen mit einem weiteren Roundup behilflich sein, wenn du die Zeit hast noch ein wenig zu warten.

Da du die Betonung nicht all zu sehr auf "ultra-silent" legst, denke ich bei einer Pumpe direkt an die platzsparendste und leistungsstarke Variante der Laing DDC-Pumpe. Wirklich laut ist sie nun nicht, aber sie brummt schon ein klein wenig. Für die absoluten Silent-Fans gibt es hier andere Lösungen, die dann wieder nicht so platzsparend sind. Aber da können wir ja drüber reden, wenn du dich erstmal zu den ersten Vorschlägen geäussert hast.

effiziente Grüße
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2008, 20:52   #8
Greenhorn
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 5
Standard

Gefällt mir jetzt schon was ich da sehen.

Der MagiCool XTREME NOVA 1080 Radiator springt mir da auf Anhieb ins Auge. Ich habe immer gerne noch ein bischen Reserven in der Hinterhand. Man weiss ja nie was dann noch alles umgebaut wird aber die grossen Radiatoren sind mir in der Bildergallerie schon positiv aufgefallen und ich glaube die bringens auch
Oder würdet ihr mir da eher zu einem andren raten von den Grossen?
Bin so beim lesen des Forums auch immerwiedermal über den Thermochill gestolpert. Das teil würde mir sonst auch zusagen von den Berichten her.
Ich weiss halt nicht ob der Thermochill besser wäre als der MagiCool XTREME NOVA.Welchen würdet ihr empfehlen ? Wobei so nen Riesenteil aussen am PC hat schon irgendwie was

Bei der Pumpe kenne ich mich halt noch weniger aus als bei den Radiatoren. Muss mich da auf euren fachmännischen Rat verlassen.
Die Laing DDC-Pumpe gefällt mir aber auch schon von der Optik her ganz gut.

Leise darf der PC schon werden aber ein unbedingtes Muss ist es nicht.Ich habs da lieber ein bischen kühler statt leiser.
blacksad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2008, 21:05   #9
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

So ein großer Radiator hat mit 9 Lüftern ja allemal größere Reserven, demnach wäre eine Entscheidung für einen solchen Radiator ja auch sehr vorausschauend für die problemlose Integrierung von anderen heizenden Komponenten. Wenn man die Optikl dann sogar mag, dann wüsste ich nicht, was einen davon noch abbringen sollte. Lüfter dazu würde ich prinzipiell Die Yate Loon D12-SL empfehlen. Da gibts gleich ein Sparset mit 9 Lüftern Die sind Leistungsstark, recht leise und auch noch günstig obendrein. Das kann man hier in unserem Ranking auch nochmals nachlesen.
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 10:18   #10
Greenhorn
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 5
Standard

Werde wohl bei dem grossen Lüfter bleiben.Das Sparset klingt auch gut. habe da gleich nochmal paar Fragen dazu:

Habe da so Steuereinheiten/Temperaturüberwachungen gesehen. Welche würde den passen zu den ganzen Lüftern ?
Oder komme ich in dem Fall nicht um den etwas teuren Innovatek Fan-O-Matic PRO rum ? Würde mir vom Optischen und vom Können her gefallen laut dem was ich drüber gelesen habe.

Wie stehts den auch mit dem Einbauen? Ich meine so in Sachen Einbau für Anfänger, da ich ja nicht gerade ein Elektriker bin aber doch handwerklich und bastlerisch begabt.Ansonsten muss halt ein Freund dran glauben der sich besser auskennt damit
blacksad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 10:34   #11
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

für die Steuerung gäbe es noch das "Aquaero" oder "T-Balancer Big-NG" die können in etwa das selbe, das Aquaero hat aber noch ein Display. Die T-Balancer hat mehr Power auf den Ausgängen, es kann sogar eine Pumpe damit versorgt/geregelt werden.

Einbauen würde ich das schon selbst Aber überlege dir immer vorher genau was du machst, dann kann nichts schief gehen.
Kleiner Tipp zum Extreme Nova 1080: Falls du den auf der Seite des Gehäuses montieren möchtest, kannst du dies mit Abstandschrauben lösen, welche normalerweise zwischen Mainboard und Tray sind
Hab meinen auch mit 4 Abstandschrauben befestigt und vom Innern des Gehäuses die Schraube in den Abstandshalter gedreht.

Allerdings weiss ich nicht genau, wie sich der Extreme Nova mit sehr langsamen Lüftern (Silentbetrieb) schlägt.
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 11:04   #12
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Ich würde in jedem Fall zum Aquaero greifen, denn die Software ist etwas mehr ausgereift. Wenn das ganze mit Display zu teuer ist, gibts das auch ohne Display zu einem gleichen Preis wie den T-Balancer

Mit diesen Geräten kannst du auch den Durchfluss überwachen und die Lüfter nah Wassertemperatur steuern etc. Demnach muss man sich bei ordentlicher Einstellung nie wieder um den PC und die Temperaturen kümmern, weil diese Steuerungen das alles im Griff haben. Auch bieten diese Geräte mit zusätzlichen Kabelanschlüssen (optional) eine Notabschaltung, wenn mal wirklich etwas nicht stimmt (Durchfluss bleibt weg, Temperaturalarm). Somit kann man den PC immer getrost allein lassen, da die Steuereinheit alles überwacht.

Wegen dem Einbau:
Man muss sich natürlich zutrauen, Kühler abzunehmen und entsprechend die Wasserkühler wieder ordnungsgemäß zu montieren. Ein Testlauf der Kühler, ohne den PC auch nur in Betrieb zu nehmen ist definitiv 24 Stunden lang erforderlich, um ein Austreten von Wasser zu überprüfen und Hardwareschäden zu vermeiden, falls doch mal eine Dichtung nicht ordentlich sitzt.

Geändert von peebee (15.05.2008 um 11:07 Uhr)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 11:06   #13
Greenhorn
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 5
Standard

Welche Lüfter hast du den drauf und wie sind sie so ?
Danke schonmal für den tipp mit den Schrauben.
Muss jetzt leider zur Arbeit da sich das Wakü Projekt ja nicht von alleine finanziert Also bis später

Fals es übrigens von Bedeutung ist, ich glaube ich werde Schraubverschlüsse nehmen,überall wo es machbar ist. Die gefallen mir einfach besser.
blacksad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 11:40   #14
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

Ich habe die bereits empfohlenen Yate Loon D12SL drauf. Diese sind bei 6V angenehm ruhig.
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thermaltake Big Water 735 mit NexXxos XP: Erfahrungen und Ergebnisse alice Wasserkühlung 76 25.08.2008 15:37
EK Water Blocks EK-FC8800 GT/GTS (G92) 1Fluch Wasserkühlung 4 10.02.2008 12:07
EK Water Blocks EK-Mosfet & Durchfluss UBI2002 Wasserkühlung 4 23.06.2007 18:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41