Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Hilfe bei der WaKü Zusammenstellung

Dieses Thema wurde 12 mal beantwortet und 3744 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.04.2007, 16:41   #1
Amateur
 
Benutzerbild von Elandril
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 33
Frage Hilfe bei der WaKü Zusammenstellung

Hi,

Ich habe mich dazu (nach langem überlegen ) entschlossen, mich für meinen neuen PC auch mal an einer Wasserkühlung zu versuchen. nachdem ich nun unzählige Reviews und Forenbeiträge durchstöbert habe, sieht meine vorläufige Zusammenstellung wie unten beschrieben aus.

Die Gaming und Arbeits-Maschine:
Prozessor: Intel Core 2 Duo E6600
Mainboard: Asus Striker Extreme
RAM: 4 GB, 2x Patriot 2048 Kit PC2-6400U CL4-4-4-12 (DDR2-800) (PDC22G6400LLK)
Grafikkarte: Gainward Bliss 8800 GTX
Festplatte(n): Western Digital WD5000YS
Netzteil: Enermax Galaxy 850W (weil meines keine PCI-E Anschlüsse hat)

Die WaKü:
Pumpe: Laing DDC+ Ultra (damit ich noch Reserven hab)
Radiator: Thermochill PA120.3 (oder BlackIce GT Stealth 360, falls ich keine G3/4 -> 11/8 Anschlüsse kriege)
Lüfter: 3x YateLoon D12SL-12 oder Noiseblocker SX2 Pro (je nachdem, was ich bekomme)
Ausgleichsbeh.: Cape Coolplex 25
CPU Kühler: Watercool Heatkiller 2.5
Chip/MOSFET Kühler: EK Waterblocks Mosfet und Chipset Kühler
GPU Kühler: EK Waterblocks EK-FC8800 GTX
Gehäuse: Silverstone TJ07 black, LianLi 70 oder Coolermaster Stacker STC (viele 5 1/4" Einschübe und damit Platz für den Radi ist)
Überwachung/Steuerung: Aquaero
Durchflussmesser: Digimesa/Aquacomputer oder Innovatek FlowMeter
Schlauch: Tygon 11/8 oder Innovatek 10/8
Wasserzusatz: Waterwetter
+ viele G1/4 Anschlüsse

Ich habe mal schnelle eine kleine Visio-Zeichnung vom Kühlkreislauf, den ich mir vorstelle gemacht (das passt auch in etwa mit den Höhen der Bauteile). Ist das so in Ordnung, oder habe ich da nen Denkfehler drinnen? Oder könnte man das optimaler gestalten? Oder fehlt in der Auflistung gar was wichtiges?

Ist es schlimm, dass das Wasser von unten nach oben gepumpt wird und dann wieder nach oben zum Radi? macht es Sinn, beim RAM statt den patriots die OCZ FlexXLC Edition DIMM Kit 2048MB PC2-6400U CL4-4-4-15 (DDR2-1150) (OCZ2FX800C42GK) zu nehmen und die (mit einem Verteiler?) in den Kreislauf einzubinden?



Für die Überwachung des Kreislaufes habe ich an ein aquaero gedacht, da ich schon viel gutes darüber gelesen habe. Wenn ich das richtig mitgekriegt habe, so kann dieses ja auch die Pumpe und die Lüfter im Radi steuern, oder?

Ich wäre euch wirklich für alle Kommentare und Verbesserungsvorschläge dankbar! Vor allem beim gehäuse bin ich hin- und hergerissen.

Cheers,
Elandril
Angehängte Grafiken
Dateityp: png PC 2007 WaKü.png (8,0 KB, 3x aufgerufen)

Geändert von Elandril (10.04.2007 um 16:44 Uhr) Grund: Bild eingebunden
Elandril ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2007, 17:03   #2
Profi
 
Benutzerbild von Beppy
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 363
Standard

Past doch alles so denn Thermo kannst du nehmen da es auch 3/8 auf 8/10 schlauch gibt dazu nur noch eine Passende Überwurfmutter und es past so wie du es dir vorgestellt hast.
Das PC 70 gibt es nicht mehr nur noch das G70 schau es dir am besten mal an bei PC-cooling.
Ich persönlich würde sonst noch ein V2000 nehmen da du denn radi unten einbauen kannst oder das TJ.
__________________
MOBO: ASUS A8N32-SLI Deluxe CPU: Opteron 170 @ 2800 Mhz Speicher: 2 GB OCZ Gold PC4000 GX XTC NT: Seasonic S12 550 Energy + Graka: Asus 8600 GTS und ne 150GB Raptor.
Beppy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2007, 17:15   #3
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Hallo und Willkommen im Forum!

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Hi,

Ich habe mich dazu (nach langem überlegen ) entschlossen, mich für meinen neuen PC auch mal an einer Wasserkühlung zu versuchen. nachdem ich nun unzählige Reviews und Forenbeiträge durchstöbert habe, sieht meine vorläufige Zusammenstellung wie unten beschrieben aus.

Die Gaming und Arbeits-Maschine:
Prozessor: Intel Core 2 Duo E6600
Mainboard: Asus Striker Extreme
RAM: 4 GB, 2x Patriot 2048 Kit PC2-6400U CL4-4-4-12 (DDR2-800) (PDC22G6400LLK)
Grafikkarte: Gainward Bliss 8800 GTX
Festplatte(n): Western Digital WD5000YS
Netzteil: Enermax Galaxy 850W (weil meines keine PCI-E Anschlüsse hat)
Schickes System, das Netzteil ist aber total überdimensioniert.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Die WaKü:
Pumpe: Laing DDC+ Ultra (damit ich noch Reserven hab)
Wenn schon die Laing, dann würde ich zur Pro greifen. Hat genug Leistung, ist billiger und etwas leiser. Wenn du wirklich mal mehr willst/brauchst, dann kannst du sie noch zur Ultra umlöten.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Radiator: Thermochill PA120.3 (oder BlackIce GT Stealth 360, falls ich keine G3/4 -> 11/8 Anschlüsse kriege)
Das ist kein Problem:

http://www.aquatuning.de/product_inf...-lle-G3-8.html

Ansonsten musst du eben mit Adaptern und Teflonband arbeiten.

Der Thermochill ist eine sehr gute Wahl.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Lüfter: 3x YateLoon D12SL-12 oder Noiseblocker SX2 Pro (je nachdem, was ich bekomme)
Auch kein Problem: Yate Loons


Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Ausgleichsbeh.: Cape Coolplex 25
CPU Kühler: Watercool Heatkiller 2.5
Chip/MOSFET Kühler: EK Waterblocks Mosfet und Chipset Kühler
GPU Kühler: EK Waterblocks EK-FC8800 GTX
Gehäuse: Silverstone TJ07 black, LianLi 70 oder Coolermaster Stacker STC (viele 5 1/4" Einschübe und damit Platz für den Radi ist)
Überwachung/Steuerung: Aquaero
Alles sehr schön und passt. Deine Sachen bekommst du gut in jedes der genannten Gehäuse, am einfachsten lässt sich eine Wasserkühlung diesen Formates aber sicherlich im PC 70 G unterbringen.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Durchflussmesser: Digimesa/Aquacomputer oder Innovatek FlowMeter
Uah, eine Laing und dann einen Durchflusssensor mit 3mm ID benutzen? Das ist nicht sinnvoll, da verschenkst du nur die Leistung der Pumpe. So könnte man auch gleich ein schwächeres und leiseres Modell nehmen.

Mein Tipp: Lass den Sensor einfach weg. 1.) Hat man 2 optische Durchflusssensoren schon seit Geburt eingebaut, 2.) Würde die CPU-Temperatur ansteigen, wenn der Durchfluss plötzlich weg wäre. Darüber kann man dann die Notabschaltung machen, wenn gewünscht.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Schlauch: Tygon 11/8 oder Innovatek 10/8
Hier hätte ich auch die Größe zu kritisieren. Wer mal einen Testkreislauf mit einer Laing und 10/8er Schläuchen und dann mit 15,9/11er Schläuchen hatte, der weiß, was für einen Durchflussunterschied das macht. Auch hier würde Pumpenleistung verschenkt, so dass man auch gleich wieder ne schwächere Pumpe nehmen könnte. Wir sind hier schließlich bei den EffizienzGurus.

Mein Vorschlag: Masterkleer in 15,9/11,1mm

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Wasserzusatz: Waterwetter
+ viele G1/4 Anschlüsse
Ist in Ordnung, aber hiermit oder hiermit fährst du deutlich günstiger.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Ich habe mal schnelle eine kleine Visio-Zeichnung vom Kühlkreislauf, den ich mir vorstelle gemacht (das passt auch in etwa mit den Höhen der Bauteile). Ist das so in Ordnung, oder habe ich da nen Denkfehler drinnen? Oder könnte man das optimaler gestalten? Oder fehlt in der Auflistung gar was wichtiges?

Ist es schlimm, dass das Wasser von unten nach oben gepumpt wird und dann wieder nach oben zum Radi? macht es Sinn, beim RAM statt den patriots die OCZ FlexXLC Edition DIMM Kit 2048MB PC2-6400U CL4-4-4-15 (DDR2-1150) (OCZ2FX800C42GK) zu nehmen und die (mit einem Verteiler?) in den Kreislauf einzubinden?

http://img124.imageshack.us/img124/4...2007wakcs2.png
Sieht gut aus, aber wofür 2 Temperatursensoren? Die Wassertemperatur in einem PC-Wakü-Kreislauf ist überall annähernd gleich aufgrund der hohen Fließgeschwindigkeit. Einer reicht also.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Für die Überwachung des Kreislaufes habe ich an ein aquaero gedacht, da ich schon viel gutes darüber gelesen habe. Wenn ich das richtig mitgekriegt habe, so kann dieses ja auch die Pumpe und die Lüfter im Radi steuern, oder?
Richtig, das Aquaero kann bis zu 2 Pumpen, etliche Lüfter, Temeratursensoren, etc. steuern und überwachen. Allerdings kann man nur Aquastream-Pumpen daran anschließen. Trotzdem ist es auch für Laing-Nutzer ein feines Gerät.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Ich wäre euch wirklich für alle Kommentare und Verbesserungsvorschläge dankbar! Vor allem beim gehäuse bin ich hin- und hergerissen.

Cheers,
Elandril
Bitte.

Ach und: Nicht die 15% vergessen.

Edit: @ Beppy: Das kann man ja kaum lesen. Setz mal ein paar Punkte und Kommas.
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2007, 18:29   #4
Amateur
 
Benutzerbild von Elandril
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 33
Standard

Danke für eure Anregungen, beppy und BigKahuna!

Ich werde mir die angesprochenen Cases mal genauer anschauen.

Zitat:
Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
Schickes System, das Netzteil ist aber total überdimensioniert.
Ja, es hat schon etwas viel Power, aber ich will ja eventuell mal ne zweite GTX im SLI Betrieb laufen lassen. Außerdem habe ich ja auch noch 4 Festplatten im System. Würde dafür ein 600W Netztei reichen?

Zitat:
Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
Wenn schon die Laing, dann würde ich zur Pro greifen. Hat genug Leistung, ist billiger und etwas leiser. Wenn du wirklich mal mehr willst/brauchst, dann kannst du sie noch zur Ultra umlöten.
Danke für den Tipp! Werde ich machen!

Zitat:
Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
Alles sehr schön und passt. Deine Sachen bekommst du gut in jedes der genannten Gehäuse, am einfachsten lässt sich eine Wasserkühlung diesen Formates aber sicherlich im PC 70 G unterbringen.
Das einzig Schade am G70 ist, dass es nur sechs 5 1/4" Einschübe bietet. Und drei Einschübe verbraucht allein schon die 5xHD SATA Enclosure, die ich eigentlich einbauen wollte. Darüber muss ich nochmal grübeln, wie's scheint.

Zitat:
Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
Uah, eine Laing und dann einen Durchflusssensor mit 3mm ID benutzen? Das ist nicht sinnvoll, da verschenkst du nur die Leistung der Pumpe. So könnte man auch gleich ein schwächeres und leiseres Modell nehmen.

Mein Tipp: Lass den Sensor einfach weg. 1.) Hat man 2 optische Durchflusssensoren schon seit Geburt eingebaut, 2.) Würde die CPU-Temperatur ansteigen, wenn der Durchfluss plötzlich weg wäre. Darüber kann man dann die Notabschaltung machen, wenn gewünscht.
Gibt es irgendeinen DFM, der den Durchfluss nicht so stark bremst? Ich hab mal was davon gelesen, dass man die 3mm aufboren könnte. Du hast aber recht, ich will damit eine Notabschaltung realisieren - v.a. da ich ja noch nie so ne WaKü gebaut hab und meine Komponenten nicht rösten will, falls ich doch nen Fehler gemacht habe, der sich nicht gleich am Anfang zeigt.

Zitat:
Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
Hier hätte ich auch die Größe zu kritisieren. Wer mal einen Testkreislauf mit einer Laing und 10/8er Schläuchen und dann mit 15,9/11er Schläuchen hatte, der weiß, was für einen Durchflussunterschied das macht. Auch hier würde Pumpenleistung verschenkt, so dass man auch gleich wieder ne schwächere Pumpe nehmen könnte. Wir sind hier schließlich bei den EffizienzGurus.

Mein Vorschlag: Masterkleer in 15,9/11,1mm
Gibt es für solche Schläuche denn auch passende Verschraubungen für die G1/4 und G3/8 Gewinde? Was ich so mitbekommen habe, sind ja Verschraubungen allen anderen Varianten (P&C, Tüllen,...) vorzuziehen, oder?

Zitat:
Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
Ist in Ordnung, aber hiermit oder hiermit fährst du deutlich günstiger.
Danke! Damit ist soweit alles Wassermäßig geregelt, oder? Ich meine Korrossionsschutz und Anti-Algen-Wirkung.
Kannst du mir eventuell auch einen Leuchtzusatz empfehlen (Blau oder Grün), der gut verträglich ist und die Schäuche nicht milchig macht?



Zitat:
Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
Sieht gut aus, aber wofür 2 Temperatursensoren? Die Wassertemperatur in einem PC-Wakü-Kreislauf ist überall annähernd gleich aufgrund der hohen Fließgeschwindigkeit. Einer reicht also.
Das stimmt. Wäre aus rein wissenschaftlicher Neugier interessant gewesen, wieviel Hitze der Radiator abführt.

Zitat:
Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
Richtig, das Aquaero kann bis zu 2 Pumpen, etliche Lüfter, Temeratursensoren, etc. steuern und überwachen. Allerdings kann man nur Aquastream-Pumpen daran anschließen. Trotzdem ist es auch für Laing-Nutzer ein feines Gerät.
Ja, dass man die Laing nicht steuern kann ist schade, aber die zeiht einfach zuviel Leistung. Macht den das Poweradjust Sinn im Zusammenhang mit dem Aquaero, oder soll ich die Pumpe einfach auf 12V laufen lassen?

Zitat:
Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
Ach und: Nicht die 15% vergessen.
Danke vielmals!

Geändert von Elandril (10.04.2007 um 20:13 Uhr) Grund: Link zur SATA Enclosure eingefügt + beppy's Name korrigiert.
Elandril ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2007, 20:01   #5
Profi
 
Benutzerbild von Beppy
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 363
Standard

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Danke für eure Anregungen, benny


Ich werde mir morgen das mal durchlesen heute habe ich keine lust mehr dazu. Sind ja noch ein paar tage bis zur aktion.
__________________
MOBO: ASUS A8N32-SLI Deluxe CPU: Opteron 170 @ 2800 Mhz Speicher: 2 GB OCZ Gold PC4000 GX XTC NT: Seasonic S12 550 Energy + Graka: Asus 8600 GTS und ne 150GB Raptor.
Beppy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2007, 20:16   #6
Amateur
 
Benutzerbild von Elandril
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von Beppy Beitrag anzeigen
Ups, sorry, das mit der Namensverwechslung. /me -> , damit die Durchblutung wieder besser wird.

Zitat:
Zitat von Beppy Beitrag anzeigen
Ich werde mir morgen das mal durchlesen heute habe ich keine lust mehr dazu. Sind ja noch ein paar tage bis zur aktion.
Danke, bin schon auf deine Meinung gespannt.
Elandril ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 19:01   #7
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Ja, es hat schon etwas viel Power, aber ich will ja eventuell mal ne zweite GTX im SLI Betrieb laufen lassen. Außerdem habe ich ja auch noch 4 Festplatten im System. Würde dafür ein 600W Netztei reichen?
Bei Netzteilen bin ich nicht so der Spezialist. Dazu kann unser dracoonpit bestimmt was sagen. Erstell am besten einen Thread in der Kaufberatung, wenn du dazu Fragen hast.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Gibt es irgendeinen DFM, der den Durchfluss nicht so stark bremst? Ich hab mal was davon gelesen, dass man die 3mm aufboren könnte. Du hast aber recht, ich will damit eine Notabschaltung realisieren - v.a. da ich ja noch nie so ne WaKü gebaut hab und meine Komponenten nicht rösten will, falls ich doch nen Fehler gemacht habe, der sich nicht gleich am Anfang zeigt.
Ja, den gibt es, aber der ist nicht für den Anschluss an die gängigen Steuerungen vorgesehen, da es eigentlich ein Industrieprodukt ist. (Klick) Ein HowTo dazu wäre mal ein Projekt, dass ich angehen könnte... Also: Zur Notabschaltung deines PCs bringt das BIOS alles nötige mit. Dort kannst du eine Schwelltemperatur für die CPU angeben, ab der der Rechner heruntergefahren wird. Ist einmal kein Durchfluss vorhanden, so steigt die CPU Temperatur innerhalb einiger Sekunden stark an und der Rechner geht aus. Besser geht es auch mit einem Durchflusssensor nicht.

Vom Aufbohren des Sensors ist abzuraten, denn danach misst man alles, nur keine exakten Werte mehr. (Es sei den man kalibriert den Sensor aufwendig neu.)

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Gibt es für solche Schläuche denn auch passende Verschraubungen für die G1/4 und G3/8 Gewinde? Was ich so mitbekommen habe, sind ja Verschraubungen allen anderen Varianten (P&C, Tüllen,...) vorzuziehen, oder?
Bei diesen Schlauchgrößen nutzt man Tüllen, die bei richtiger Anwendung auch völlig unproblematisch sind.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Danke! Damit ist soweit alles Wassermäßig geregelt, oder? Ich meine Korrossionsschutz und Anti-Algen-Wirkung.
Kannst du mir eventuell auch einen Leuchtzusatz empfehlen (Blau oder Grün), der gut verträglich ist und die Schäuche nicht milchig macht?
Mikrobiologisches Wachstum sollte so verhindert werden, Korrsion auch, ja. Willst du es unter UV bunt, dann kannst du das hier oder das hier dazu geben.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Das stimmt. Wäre aus rein wissenschaftlicher Neugier interessant gewesen, wieviel Hitze der Radiator abführt.
Wenn du die 10 Euro über hast, dann kannst du natürlich einen 2. Sensor einbauen, aber mehr als 1-2 Grad Differenz ist vor und nach dem Radi nicht.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Ja, dass man die Laing nicht steuern kann ist schade, aber die zeiht einfach zuviel Leistung. Macht den das Poweradjust Sinn im Zusammenhang mit dem Aquaero, oder soll ich die Pumpe einfach auf 12V laufen lassen?
Das Poweradjust ist ein eigenständiges Gerät, es wird nicht direkt ans Aquaero angeschlossen. Nutzen kann man natürlich beides, das bleibt dir überlassen. Ein herunterregeln der Pumpe ist nur von der Lautstärke her interessant. Stört sie dich nicht, dann spricht nichts gegen dauerhaften 12V Betrieb.

Zitat:
Zitat von Elandril Beitrag anzeigen
Danke vielmals!
Bitte.
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 22:52   #8
Amateur
 
Benutzerbild von Elandril
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 33
Standard

Danke nochmal!

Wie macht man denn die Schläuche an den Tüllen fest? Mit Kabelbindern?

Ich werde deinen Rat befolgen und den DFM weglassen. Die Notabschaltung mache ich dann wie du vorgeschalgen hast über mein Mainboard. Die Laing lass ich dann einfach auf 100% laufen.

Aber ich werd mal einen Bekannten von mir fragen, der sich mit Elektronik-Steuerungen auskennt, ob eine Art Impulsverringerung für so einen Swissflow (günstig) möglich wäre.

EDIT:
Macht es eigentlich Sinn, am unteren Ende des Kresilaufes eine Art Ablaufventil zu installieren, um das Entleeren zu vereinfachen? Was hältst du von diesem Temperatursensor v.a. im Bezug auf das Durchflussverhalten (innen scheint das T-Stück ja unnötigerweise recht eng zu sein, oder?)?

Geändert von Elandril (12.04.2007 um 07:11 Uhr) Grund: was angefügt
Elandril ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2007, 08:51   #9
Profi
 
Benutzerbild von Beppy
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 363
Standard

Wenn du es platz Sparend einbauen kannst ist das natürlich von vorteil beim ablassen des wassers.
Da es aber nur mit einen T- Stück nicht getan ist und du noch ein Kugelhahn brauchst wird das schon wieder recht eng unter zu bringen oder auch aus der Sichtweise des Window unterzubringen.

Welchen AGB nutzt du einen cc 25 oder so in der Art dann würde ich dir diesen empfehlen. Der wird nur in den Blind Stopfen eingeschraubt und du hast eine wasser Temperatur.
__________________
MOBO: ASUS A8N32-SLI Deluxe CPU: Opteron 170 @ 2800 Mhz Speicher: 2 GB OCZ Gold PC4000 GX XTC NT: Seasonic S12 550 Energy + Graka: Asus 8600 GTS und ne 150GB Raptor.
Beppy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2007, 12:28   #10
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Eine Impulsverringerung beim Swissflow ist genau das, was ich vorhab.

Der Cape Coolplex 25, den du dir ausgesucht hast, bietet ein 3. Gewinde, dort kannst du den von Beppy verlinkten Sensor einschrauben.
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2007, 13:28   #11
EffizienzGuru
Kellerkind
 
Benutzerbild von arctic_storm
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Schiffdorf
Beiträge: 1.234
Standard

Ein 620W Liberty sollte reichen. Bei Computerbase verbrauchte das Testsystem aus einem FX-60 und zwei 8800GTX maximal 485W netzseitig, das sind unter Berücksichtigung des Wirkungsgrades ca. 390-400W. Alleine auf der 12V-Schiene kann das Liberty laut Enermax 432W aufbringen (36A).

Zum Durchfluss sei gesagt, dass er für Wasserkühlungen nebensächlich ist. Wasser hat eine immens hohe Wärmekapazität, sodass es sich nur langsam erwärmt.

Das Anschluss-Problem am Thermochill kannst du einfach mit G3/8"->G1/4"-Reduziernippeln umgehen:
http://www.aquatuning.de/product_inf...f-G3-8-AG.html
Falls das aber keine O-Ringe bei sind, muss du extra welche kaufen oder mit Teflonband abdichten. Sonst läuft es auf die Gefahr eines Lecks hinaus.

Es gibt auch keine Durchflussmesser mit einem annähernd geringen Widerstand. Wie gesagt wird sich dies aber nur gering in der Kühlleistung widerspiegeln. Die Laing bietet eine Tachosignal-Funktion. Mit dieser müsste es sich einrichten lassen, dass beim Pumpenausfall (Tachosignal=0) eine Notabschaltung per Aquaero erfolgt.
__________________
Holzscheite sind wie Menschen, außer sie sind gestapelt. Dann sind sie wie Stapelholzscheite.
arctic_storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2007, 13:03   #12
Amateur
 
Registriert seit: 03.2007
Beiträge: 32
Standard

Zitat:
Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
Eine Impulsverringerung beim Swissflow ist genau das, was ich vorhab.

Der Cape Coolplex 25, den du dir ausgesucht hast, bietet ein 3. Gewinde, dort kannst du den von Beppy verlinkten Sensor einschrauben.

Wegen der Impulsverringerung, wäre der einfachste Weg eine Flip Flop Schaltung.( Impulsanzahl :2, :4, oder :8, usw...)

mfg

Simon X
Simon X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2007, 01:24   #13
Amateur
 
Benutzerbild von Elandril
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 33
Standard

Habe jetzt meine vorläufige Bestellung hier im Kaufberatungs-Thread gepostet, damit ihr mich vielleicht noch auf das eine oder andere fehlende/falsche Detail hinweisen könnt.

Danke nachmal an alle!
Elandril ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe beim Zusammenstellen der Wakü volkanalici Wasserkühlung 3 09.04.2007 19:03
Passt die Zusammenstellung so? Darkness Wasserkühlung 23 30.03.2007 17:27
WaKü: Zusammenstellung und Installieren? Straputsky Wasserkühlung 4 28.03.2007 16:26
Was haltet ihr von dieser Wakü-Zusammenstellung? KingPij Wasserkühlung 30 18.03.2007 13:08
Zusammenstellung Cartago2202 Wasserkühlung 7 18.01.2007 23:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41