Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Neuer PC + Wasserkühlung

Dieses Thema wurde 23 mal beantwortet und 2823 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.10.2009, 07:38   #1
Anfänger
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 10
Standard Neuer PC + Wasserkühlung

Hallo,

was haltet ihr von folgender Zusammenstellung:


Chieftech Bigtower
BeQuiet E6 StraightPower 12cm Fan 700W
Evga x58 LE Motherboard
Intel Core i7-920 S1366 Box 2,66GHz 8MB Cache
OCZ PC1333 Arbeitspeicher 6 GB DDR3 RAM Triple Channel Kit, CL7
Ati Radeon HD 5870 Referenzdesign
2x 500 GB Sata Festplatte Raid


Als Wasserkühlung:


Mora 2 Pro
Mora 2 Pro Lüfterblende
WaterCool HEATKILLER® CPU Rev3.0 1366
Laing DDC 1T Pumpe
Aquacomputer Aquacover DDC
Magicool ABG 250


Danke im Voraus
tteesstt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 08:07   #2
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Was vesrprichst du dir vom raid?
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 09:16   #3
Fachmann
 
Benutzerbild von grille
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 554
Standard

Zitat:
Zitat von Don Vito Beitrag anzeigen
Was vesrprichst du dir vom raid?
Wohl Datensicherheit, oder? Wozu macht man sonst ein Raid?
Raid 0 kann er nicht meinen, ist ja eigentlich kein raid.

Kommt ein i5 nicht günstiger?
__________________
grille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 09:19   #4
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Das meinst du. Kann ja sein das er (r) aid0 meint. Und das bringt bekanntlich null. Darum meine Frage
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 09:21   #5
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Hi!

@Don: Er hat hier sicherlich nur wegen der Wasserkühlungskomponenten gefragt. Den Sinn oder Unsinn von Raid, dessen wirklichen Verbund er ja noch nicht einmal genannt hatte, können wir ja woanders diskutieren

@tteesstt: Die Zusammenstellung vorab ist schonmal sehr gut. Eher überdimensioniert oder aber eben ausbaufähig für die Grafikkarte
Gedanken über eine Lüftersteuerung hast du dir noch nicht gemacht? Passivbetrieb ist ja nicht möglich und da du die Lüfterblende gewählt hast, gehe ich davon aus, dass du etwa 6-9 Lüfter regeln müssen wirst

Das geht natürlich manuell oder aber auch vollautomatisch je nach Wassertemperatur, was wieder einige zusätzliche teure Komponenten nach sich zieht.

Da ist wieder die Frage zu welchen Komponenten du tendierst bzw. zu welchem Budget du bereit bist zu investieren.
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 09:30   #6
Anfänger
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 10
Standard

Hab so um die 500 Euro für die Wasserkühlung geplant.
tteesstt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 10:22   #7
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

An welche Anschlüsse und welchen Schlauch dachtest du?
Wenn eine automatische Steuerung, möchtest du lieber mit oder reicht auch ohne Display?

Um einen Überblick zu verschaffen:

ca. 224€

Geändert von peebee (08.10.2009 um 10:28 Uhr)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 11:24   #8
Anfänger
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 10
Standard

Ohne Display würde reichen, bzw. wieviel mehr würde mit kosten?

Von Schläuchen und Anschlüssen hab ich leider 0 Ahnung, was würdet ihr empfehlen?
tteesstt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 15:57   #9
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Aquaero ohne Display inklusive Powerbooster (Powerbooster = mehrere Lüfter auf einmal je Kanal möglich) 77€

Aquaero mit Display und Powerbooster ab 105€

Schlauchempfehlung wenn du nicht viele Komponenten kühlst, wäre Masterkleer 15,9/11,1 mit Schlauchtüllen 13mm und sichern kannst du zusätzlich mit Kabelbindern wenn du magst. Wobei um den Schlauch wieder abzubekommen, braucht man erstmal einen Fön, um den warm zu machen. Wenn der einmal sitzt....

Es gibt auch Verschraubanschlüsse.

Wenn du dann ein Aquaero hast, kannst du das Gerät auf die wassertemperatur abstimmen und er regelt für dich die Lüfter von ganz alleine.

Dazu brauchst du nur einen Wassertemperatursensor mit nochmals 2 Anschlüssen. Der kann an das Aquaero angeschlossen werden.

Geändert von peebee (08.10.2009 um 16:00 Uhr)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 17:34   #10
Anfänger
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 10
Standard

danke dir für die infos! :-)

also ist das system wie es zusammengestellt ist ganz ok?
tteesstt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 17:49   #11
Anfänger
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 8
Standard

Nimm Verschraubungen und 8/10er Schlauch keine Mensch braucht diese Riesenschläuche und die Geschichte vom Durchfluss schieben wir ins Märchenland.

Willst du neben Leistung auch leise haben? Dann Nimm dir einen Konvektor.
http://www.webshop-innovatek.de/shop...ve-Radiatoren/

Schlauchtüllen sind nicht wirklich zu empfehlen, da die Verdunstung hier am größten ist. Die besten und auch geeignetsten waren und bleiben Verschraubungen.
http://www.webshop-innovatek.de/shop...-Schlauch.html

Die Laing Pumpe ist wesentlich lauter wie eine Eheim Pumpe. Ich setze in meinem Server eine HPPS und in der Workstation eine PCPS ein.
Nusshoernchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2009, 08:50   #12
Fachmann
 
Benutzerbild von grille
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 554
Standard

Nusshoernchen: Interessant, wie du dich über die Grenzen der Physik hinwegsetzt.
__________________
grille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2009, 08:56   #13
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Wenn er die Wasserkühlung allerdings auf die starke Grafikkarte erweitern möchte, wird das sicherlich sehr eng mit der Leistung schätze ich. Alleine der I7-Prozessor hat eine gewaltige Abwärme durch den integrierten Speichercontroller. Wenn er dann noch ein wenig an der Taktschraube drehen möchte reicht das Konzept bestimmt nicht mehr aus.

Bei gewöhnlichen Workstations und Servern im Office-Bereich oder kleineren Surfrechnern sicher gar nicht so verkehrt. Aber bei einem Highend-System sind Leistungsreserven die Wasser und Luft vereinen sicherlich angebracht.

Bezüglich der alternativen Pumpe und der Kleineren Schläuche, die sind natürlich auch nicht viel schlechter und es bringt keinen thermischen Vorteil, der sich jenseits von 5°C bewegt, jedoch ist es bekannt, dass viele CPU-Kühler je nach Aufbau und Kühlstruktur mit einen erhöhten Durchfluss durchaus in der Lage sind potentere Kühlergebnisse zu liefern. Wenn der Preisunterschied oder die Optik da keinen größeren Störfaktor bilden, ist nichts gegen einen größeren Querschnitt einzuwenden. Die Laing ist übrigens mit einem solchen gewählten Deckel durchaus als sehr laufruhig zu betrachten.

Ich verwende aus Optischen Gründen gerne Tüllen, doch wer die Sicherheit mag, der nehme Verschraubungen. Die hatte ich ja bereits oben verlinkt.

Wie gesagt, es sind nur Hilfestellungen, die ich aus Erfahrungswerten gebe. Kein Gesetz! Am Ende entscheidet der User und ich lasse auch gerne mit mir über Alternativen reden.

Wenn tteesstt nicht in Erwägung zieht zu übertakten oder auf die Grafikkarte zu erweitern, wäre der Konvekt-O-Mat sicherlich eine Überlegung wert, das Ganze so leise wie möglich hinzubekommen. Da wäre dann der Schwerpunkt des Einsatzes der Wasserkühlung noch zu klären

Geändert von peebee (09.10.2009 um 09:03 Uhr)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2009, 09:55   #14
Anfänger
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 10
Standard

Als die Grafikkarte kommt auf jeden Fall ins System.

Was ist deiner Meinung nach an dem System nicht ausreichend?

Geändert von tteesstt (10.10.2009 um 09:37 Uhr)
tteesstt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2009, 11:02   #15
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

An dem von dir genannten und dem von mir ergänzten System ist alles soweit ausbaufähig und gut, aber passiver Betrieb mit dem vorgeschlagenen Radiator von Nusshoernchen wäre nicht möglich. Darum gings.

Drehst du eventuell auch noch an dem Tak des Prozessors? Oder taktest später eventuell noch an der Grafikkarte etwas höher?
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2009, 11:02   #16
Anfänger
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von grille Beitrag anzeigen
Nusshoernchen: Interessant, wie du dich über die Grenzen der Physik hinwegsetzt.
Tue ich das?

Wenn Du auf den Durchfluss ala größer 8mm Innendurchmesser anspielst, dann würde ich eher sagen Leute die dies als nötig ansehen in einer PC- Wasserkühlung haben keine Ahnung von Physik.

Aber lass uns das doch wo anders Diskutieren wo es um Grundlagen geht, nicht bei einer Kaufempfehlung.

@peebee und tteesstt
http://www.webshop-innovatek.de/shop...stungsrechner/

Da kann man sich das ausrechnen lassen und dann entscheiden was man braucht

Hinzugefügter Beitrag (autom. Zusammenführung):
Zitat:
Zitat von peebee Beitrag anzeigen
An dem von dir genannten und dem von mir ergänzten System ist alles soweit ausbaufähig und gut, aber passiver Betrieb mit dem vorgeschlagenen Radiator von Nusshoernchen wäre nicht möglich. Darum gings.

Drehst du eventuell auch noch an dem Tak des Prozessors? Oder taktest später eventuell noch an der Grafikkarte etwas höher?
Ich dachte auch eher daran den Konvekt zusätzlich zu einem aktiven Radiator welchen man regeln kann mit einem einem Microkontroller wie z.B.
http://www.webshop-innovatek.de/shop...tic-MICRO.html

Wenn es eben leise sein soll

Geändert von Nusshoernchen (09.10.2009 um 11:10 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 3 Stunden
Nusshoernchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2009, 11:14   #17
Fachmann
 
Benutzerbild von grille
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 554
Standard

Ja, darauf spielte ich an.
Ein hoher Schlauchdurchmesser bringt definitiv einen besseren Durchfluss als ein geringer und bei gleichem Preis - wiso eigentlich nicht.
Ich selber benutze Tüllen. Das Wasser über die Tüllen entweicht, halte ich für ein Gerücht. Eher über die Schläuche. Über dickere und längere Schläuche logischer mehr.
Konvekt + aktiven Radiator?
der passive bringt doch erst was bei höheren Wassertemps?
__________________

Geändert von grille (09.10.2009 um 11:17 Uhr)
grille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2009, 11:29   #18
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Der Rechner gibt keine Sockel 1366 Prozessoren an. 775 ist längst nicht so hitzig wie der 1366er. Also mit ausrechnen ist nicht viel. Die Grafikkarte fehlt auch und von einem zusätzlichen aktiven hattest du nichts gesagt.

Weiterhin frage ich mich, wozu ich einen aktiven kleinen plus einen passiven großen Radiator nehmen soll, wenn ich doch einen großen mit 9 Lüftern so regeln kann, dass nicht permanent alle Lüfter drehen sondern sich bei Bedarf jeweils immer welche dazuschalten.

Da bleibe ich bei einer Lösung und bremse den Durchfluß nicht noch weiter, indem ich noch mehr Widerstände im Kreislauf verbaue.

Der Microcontroller ist zwar ganz nett, aber damit kann ich die restlichen Lüfter, die das System benötigt leider nicht auch regeln. (Gehäuse wegen RAM, Board etc.)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2009, 11:34   #19
Anfänger
 
Benutzerbild von in-vino-veritas
 
Registriert seit: 10.2009
Beiträge: 10
Standard

da reicht auch ein Dual, wenn du nur die CPU Kühlen willst! Ansonsten zukunftssicher nen Triple oder Quadradi!? Der Mora ist super aber völlig überdimensioniert, wenn man nur die CPU kühlen will!
Nen anderen Laingdeckel würde ich nehmen?

Soll der Rest nicht gekühlt werden? Hast du den Tower schon?
__________________

Geändert von in-vino-veritas (09.10.2009 um 11:48 Uhr)
in-vino-veritas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2009, 11:45   #20
Anfänger
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 10
Standard

Es soll die CPU, das Board und die Grafikkarte gekühlt werden.

Übertaktet wird nur die CPU.

Ja den Tower hab ich schon längere Zeit.

Geändert von tteesstt (09.10.2009 um 11:46 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 3 Stunden
tteesstt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasserkühlung: Diskussion BigKahuna Wasserkühlung 437 01.01.2014 08:24
GTX 285 Wasserkühlung tteesstt Wasserkühlung 1 18.09.2009 09:24
Wasserkühlung für PS3 woowjj Wasserkühlung 25 28.08.2009 05:04
Wasserkühlung? Kevinkuensken Wasserkühlung 51 04.04.2009 13:53
Neuer PC inkl. Wasserkühlung bigwelle Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 7 06.07.2007 13:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41