Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Rat für eine Wakü

Dieses Thema wurde 52 mal beantwortet und 4140 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.05.2009, 03:02   #1
Novize
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 26
Lächeln Rat für eine Wakü

Hallo zusammen!

Bin neu hier,da ich über dieses Form gestolpert bin und gesehen habe,das es hier eine immense Ansammlung von Tipps und Tricks,etc. über Waküs gibt.
Nun zu meiner eigentlichen Frage^^:
Ich habe vor mir einen komplett neuen Rechner zu bauen und wollte wissen was so die leistungsstärkste Wakü is die es so gibt.Mein Problem ist das ich viele Komponenten kühlen möchte.Dazu gehört der CPU,3x 285GTX(sli) und die nb sowie die sb.Ich bin nicht ganz im klaren ob das überhaupt funktioniert bei der ganzen Hitze,und ob eine Pumpe,bzw Radiator ausreicht um ein komplett getaktetes System zu kühlen.Daher suche ich sehr leistungsstarke Wakü(bzw Tipps das Problem zu lösen).

in Grüßen
soja

Geändert von S01arizZ (27.05.2009 um 03:04 Uhr)
S01arizZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 05:54   #2
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Hi und herzlich willkommen.

Also mit einem Radiator könnte das ganze dann schon etwas eng werden. Wenn das Ganze über einen Kreislauf laufen muss, dann muss der Radiator wenigstens ein MoRa2 Pro, Magicool Nova 1080 oder ein Aquacomputer Evo 1080 sein.

Ich habe 2 Kreisläufe mit 2 Triple Radiatoren und davon kühlt einer allein den Xeon W3520 (Nehalem/Bloomfield Prozessor Quadcore mit 8 Threads auf 4,4Ghz bei 1,4125V Vcore. Der andere Radiator kühlt 2 x GTX 285 und die Northbridge und ich muss sagen, der ist Standardmäßig schon bei über 31°C Wassertemperatur, wenn es im Zimmer so an die 22°C warm ist. Unter Last geht das schonmal gerne so auf 36-38°C Wassertemperatur.
Lägen die Komponenten zusammen in einem Kreislauf, wäre das ungünstig für meine CPU.
Mit einem großen Radiator sollte sich das allerdings etwas relativieren.

Nun erzähl aber doch einmal bitte etwas mehr über dein Budget und dein Gehäuse, sowie die Hardware, die du dann verwenden wirst. Die Art, wie die Wasserkühlung verbaut sein soll (intern/extern), nur eine Art Fertigwasserkühlung oder aber eine Leistungsstarke Wasserkühlung individuell zusammengestellt? Könntest du dir vorstellen 2 Kreisläufe zu fahren, oder muss es einer sein? Soll die Wasserkühlung sehr enthusiastisch und leise sein, trotzdem aber extremes Overclockingpotenzial haben? (bei so vielen Komponenten ist ein sehr hohes Budget erforderlich)

Geändert von peebee (27.05.2009 um 06:00 Uhr)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 13:42   #3
Novize
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 26
Standard

hi,grüß dich!

ich verzichte mal eben auf die groß/kleinschreibung da ich grad nich viel zeit habe.also meine build sollte ungefähr so aussehen:3x285gtx mit wasserkühler schon druff und getaktet (http://geizhals.at/deutschland/a406861.html),beim cpu werd ich wahrscheinlich noch kurz warten bis der i7 975er raus is.mobo wird wahrscheinlich das asus p6t6 revolution, und gehäuse hatte ich das twelve hundred von antec im auge. wie du schon sagtest,werde ich wohl 2 kreisläufe benötigen,da ich vor habe den 975 bis an eine ende zu treiben .das budget ist relativ offen wie man an den komponenten vllt schon gemerkt hat.wie das dann vom aufbau her bei der wakü aussieht is eigentlich banane,sie sollte halt nur die nötige leistung bringen(intern wäre mir fast lieber kann aber natürlich auch extern sein,aber wenns geht nicht so ein großer passiv radiator wie von zalman.sprich eine individuell zusammengestellt wäre mir lieber(alleine schon wegen dem "homemade" flair)^^

grüße,
soja
S01arizZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 13:45   #4
EffizienzGuru
Kellerkind
 
Benutzerbild von arctic_storm
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Schiffdorf
Beiträge: 1.234
Standard

Welche Rolle spielt die Lautstärke denn? Wenn es dir wirklich auf die allerletzten Grade ankommt, wäre ein Waterchiller vielleicht ja sogar was, der ja auch in einem Nebenraum stehen könnte, wenn es nicht gerade ein LAN-System ist.
__________________
Holzscheite sind wie Menschen, außer sie sind gestapelt. Dann sind sie wie Stapelholzscheite.
arctic_storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 15:10   #5
Novize
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 26
Standard

Naja Lautstärke sollte schon relativ leise sein.also ich meine so im Leistungs/Lautstärke verhältnis etwa 65/35.und bitte keine nebenraum action sollte schon wie gesagt wenn möglich intern sein(extern halt nur hinten ans gehäuse geschraubt)

Grüße.
soja
S01arizZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 15:39   #6
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Also um es kurz zu machen, ich würde dir dann etwas zusammenstellen, was aber bei einem Antec twelve hundred allerdings dann schlecht zu verbauen wäre. Ein Gehäuse, bei dem man oben im Deckel mit einem kleinen Mod einen Triple unterbringen könnte, wäre hier von Vorteil. An die Gehäuseseite dann noch einen 9x120 Radiator und die Sache wäre ziemlich rund. Zwar auch relativ teuer, dennoch bist du absolut auf der sicheren Seite. Nur ein Chiller könnte das noch toppen.
Aber dazu muss ein großes Gehäuse her, denn auch 2 Pumpen und der interne Radiator sowie 2 AGBs benötigen noch Platz. Wobei die beiden AGBs (wenn man die richtig guten und sogar günstigen von Swiftech nimmt) nehmen am wenigsten Platz weg.

Wenn du magst, kann ich dir bis morgen etwas zusammenstellen. Du müsstest allerdings nach einem etwas geräumigeren Gehäuse Auschau halten. Wegen Radiator im Deckel schau auch mal bei Lian Li vorbei. www.pc-cooling.de hat von Lian Li eine große Auswahl. Wenn du einmal ein Lian Li hattest, möchtest du sicher kein anderes mehr

Ich selber habe den großen Cube von Lian Li. Für deine Zwecke wäre aber ein Tower eher von Nutzen.
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 18:20   #7
Novize
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 26
Standard

kann man beim antec nich die radiatoren hinten dran hängen?finde das case ziemlich geil,vorallem die form vom fenster und die front.der lüfter oben drauf nervt schon das is wahr.ansonsten is der Lian Li PC-V1000Z noch ganz nett.ich will halt vorallem n fenster drinnen haben zwecks modding etc.ich meine mein budget is zwar relativ offen aber man musses nich übertreiben son radiator quadrat a lá 9x120 geht sicher ins unermessliche oder?
S01arizZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 19:09   #8
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Zitat:
Zitat von peebee Beitrag anzeigen
Wenn das Ganze über einen Kreislauf laufen muss, dann muss der Radiator wenigstens ein MoRa2 Pro, Magicool Nova 1080 oder ein Aquacomputer Evo 1080 sein.
Unermeßlich würde ich nicht sagen. Die Preise kannst du ja oben sehen, ich habe jeden Radiator mit eionem Produktlink oben versehen, da kannst du dir einen Überblick über die Preise verschaffen. Nur ein Triple kommt mit 3 x GTX 285 nicht mehr so gut zurecht. Ich überlege meinen Triple für die beiden GTX 285 gegen einen Quad-Radiator zu tauschen.
Der Triple für die CPU wird so bleiben, denn nur so habe ich diese Möglichkeiten an Overclocking und das auch noch im Silentbetrieb.

Dann solltest du vielleicht besser Abstriche beim Maximum an Overclocking machen oder aber deine Lüfter am Radiator werden dauerhaft mit hohen Touren drehen und da geht der Silent-Faktor schonmal gänzlich verloren.

Einen Radiator hinten am Case befestigen kann man sicherlich mit ein wenig Geschick oder einem Adapter von Swiftech, allerdings hängt der dann auch vor den Anschlüssen teils hinten und man erreicht diese nur schlecht.
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 20:11   #9
Novize
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 26
Standard

jo klingt plausibel.also ich muss sagen der Magicool Nova 1080 sieht schon ganz nett aus .kann man den nich an jedes case klatschen?und würde der fürs ganze system reichen oder "nur" für die grakas und bridges?und wie sieht das mit der pumpe aus?ich mein das sind schon etliche meter die es da zu pumpen gibt,sprich braucht man da einen "spezial" pumpe?
S01arizZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 20:53   #10
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Ja natürlich, den kann man an der geschlossenen Gehäusewand montieren. Allerdings wird der Radiator mit 3 Grafikkarten (Highend) Northbridge, Southbridge, 2x Spannungswandlern und CPU wohl ziemlich ausgeschöpft sein und eben das Overclocking-Potenzial der CPU ziemlich ausbremsen, da alles zusammen die Wassertemperatur schon ordentlich pushen wird.

Ich würde mir da sowieso überlegen, ob ich das Board wirklich den Wasserkreislauf mit aufheizen lasse, oder nicht doch lieber durch einen leichten geregelten Gehäuseluftstrom kühlen lasse. Dadurch dass der Speichercontroller nun nicht mehr in der Northbridge, sondern in der CPU sitzt, ist eine aktive Kühlung des Boards nicht mehr so extrem von Nöten.

Man kann alternativ einen Fusion Block anstelle des Heatsinks über der Northbridge auf der Heatpipe-Konstruktion anbringen. Das wiederum kühlt dann die Heatpipe, welche dann Spannungswandler, Northbridge und Southbridge zugleich kühlt. Man spart sich dadurch 2 Kühler und die Leistung ist schon ziemlich effektiv. So nutze ich das auch bei meinem Rampage II Extreme.

Eine Laing DDC kann einen einzelnen Kreislauf wunderbar bewältigen. Diese kleine kompakte Pumpe hat ein Wahnsinns Fördervolumen und ordentlich Druck.

Da wäre noch zu klären, welche Art von Anschlüssen du wünschst. Tüllen oder Schraubanschlüsse? Schau mal bei Aquatuning durch, welche Art von Anschlüssen dir gefallen. Demnach suchen wir danach eine Schlauchart aus.

Als CPU-Kühler empfehle ich dir absolut den Heatkiller 3.0 von der Firma Watercool. Er ist derzeit einer der absolut besten und bietet 3 verschiedene Varianten an, die leistungstechnisch kaum Unterschiede aufweisen.
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 21:28   #11
Novize
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 26
Standard

Wow ich bin echt begeistert und danke dir für deine immense hilfe!
nochmal kurz zum http://www.caseking.de/shop/catalog/...se::10846.html twelve hundred.wenn man einfach direk an die rückwand den 1080°er knallt müsste es doch eigentlich gehen oder?schlauchöffnungen sind ja am rücken vorhanden und raum für ne pumpe etc ist ja eigentlich platz genug.oder würdest du mir trotzdem ein anderes empfehlen(mir gehts ja beim gehäuse vorallem um die optik und weniger um die dämmung oder ums gewicht^^).
die cpu kühler sehen schon genial aus.was ich noch nicht ganz verstanden hab(bzw mir nicht vorstellen kann) is dieser fusion block.gibts den für jedes board? da ich ja n i7 sockel dann haben werde.
hmm und wegen den tüllen oder schraubenanschlüssen bin ich ein wenig überfragt,was besser is.was ich mir vorstellen kann is das die tüllen sicherer sind und die schrauben flexibler,aber im grunde ist es mir eigentlich egal^^ hauptsache mein rechner steht nicht unter wasser xD
S01arizZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 22:33   #12
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Bei Tüllen sichert man evtl. nochmals mit Kabelbinder. Ich habe es ohne Kabelbinder, da der Schlauch entsprechend stramm über den Tüllen sitzt. Die Schraubanschlüsse sind etwas sicherer. Optik würde ich dann ggf. entscheiden lassen. Wenn man verünftig mit beidem umgeht, ist es egal was man wählt.

Zu dem Case muss ich sagen, dass das nun wirklich subjektiv ist. Mir gefällt das Antec eher wenig. Ich bin ein Lian Li Fan. Die Optik des hochwertigen Aluminiums und die eloxierte Oberfläche der Teile ist einfach nur genial und hochwertig. Da bekommst du auch Seitenteile mit fenstern nachgekauft. Ich hingegen habe mir die Fenster lieber selbst gemacht. Das muss aber jeder für sich selber entscheiden ob er Kaufmodding betreibt oder selber Hand anlegt
Mir geht es bei den Gehäusen auch nur um die Optik und nicht um die Dämmung oder so etwas.

Für das genannte P6T6 WS Revolution scheint es leider nur die möglichkeit der vollen Wasserkühlung zu geben sehe ich gerade. Da scheint die Option des Fusion Block leider weg zu fallen. So ein Fusion Block passt je nach Hersteller beliebig auf diverse Boards, aber eine Garantie, dass er aufs nächste passt gibt es leider nie. Mein Board ist ebenfalls ein I7 Board. Das Overclocking Board von Asus. Im übrigen hat das P6T6 zwar volle 3 x 16x PCI-Express Slots für die Grafikkarten, ist aber beim Overclocking etwas mehr eingeschränkt von den Funktionen her.

Ein OC-Board mit vollen 3 x 16x Slots ist bisher nur von EVGA erhältlich und kostet ca. 450€ EVGA Classified. Die meisten anderen Boards haben 2 x 16x oder 1 x 16x + 2 x 8x. Aber der Unterschied sollte kaum merkbar sein, ausser bei ein paar Benchmark-Punkten.

So bin im Bett. Man liest sich morgen weiter
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2009, 00:20   #13
Novize
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 26
Standard

njo günstig gekauft würde das evga 390 kosten >.< ne ganzschöne stange fürn mobo .mein plan ist das beste fürs kleinste geld zu bekommen.da der rechner schon um die 3k kostet und ich schon veruch die teile günstmöglichst (^^) zu bekommen,das ich mir vorallem noch eine ordentliche wakü leisten kann .oh und habe grad geträumt: ein normales gehäuse, an dem an beiden seiten n 1080er hängt und nur das dach aus plexi is .naja aber wieder zurück zur realität^^.kannst du mir ne ungefähre preisvorstellung geben,die zB n1080er beinhaltet und pumpe,etc was man halt so alles braucht.wäre echt knusper von dir

bis denne
S01arizZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2009, 05:53   #14
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Link zum Radiator ~ 100€

Link zum Rest der Wasserkühlung ausser Mainboard ~ 245€

Ist auch nochmals als JPG im Anhang, damits nicht verlorengehen kann.

Ich habe das Board mal noch bewusst aus der Kühlung rausgelassen. Überlegs dir noch einmal, ob du exakt dieses P6T6 möchtest oder ein anderes und vor allem, ob du das wirklich mitkühlen möchtest.

Wenn ja, dann gib bitte bescheid, dann schaue ich nach den hierzu benötigten Komponenten.
Ich habe dir auch zunächst mal den Watercool mit schwarzem Deckel reingepackt. Eventuell hättest du ja gerne den mit Kupferdeckel passend zu dem Kupfer der Grafikkartenkühler. Der wäre auch nochmal einen kleinen Funken besser und aber auch teurer.

Anschlüsse sind erstmal 6 Stück bei den Grafikkarten wovon du vielleicht nur einen brauchst, weil du unten garantiert einen Winkel brauchen wirst (bei meinem SLI ist das schon so, also wirds bei 3 Karten erst recht so sein). Ein weiterer Winkel ist zwar nicht gut, kann aber dann bei so engem gewurschtel sicher nicht schaden. Spätestens wenn du das Board kühlst wirst du ihn brauchen

Du benötigst je Komponente 2 Anschlüsse. Bei CPU, Pumpe, Ausgleichbehälter und Radiator sind es 6. Kennst du jemanden, der die Hydro Copper im Einsatz hat? Dann könnte man rausfinden, welche Anschlussgröße da bereits beiliegt und du kannst noch ein paar von Caseking dazukaufen. Caseking führt die Bitspower Tüllen. (die liegen den Grafikkarten schon bei) Die passen dann zu denen. Ich würde mal gleich auf jeden Fall die dickeren wählen, die sind halt eben sehr durchfluss-freudig. Bei vielen Komponenten sollte man auf einen hohen Durchfluss achten.

Wärmeleitpaste suchst du dir lieber selber aus, da hat jeder so seine Favoriten.

Möchtest du deine Wasserkühlung automatisiert steuern lassen und das auch professionell? Lüfter regeln nach Wassertemperatur automatisch höher oder niedriger.

Dann empfehle ich dir ein Aquaero.
Gibt es mit Display und ohne Display. Beides erfüllt den gleichen Nutzen, nur das mit Display zeigt eben noch die Werte an etc. Muss jeder für sich entscheiden, ob er das Display braucht oder nicht. Ein Aquaero jedoch ist für bequeme Leute, die es nicht unnötig laut haben wollen fast Pflicht Irgendwie müssen die ganzen Lüfter ja auch geregelt werden.

Normale Temperaturfühler sind dabei, ein Wassertemperaturfühler müsste noch hinzu dann, der lässt sich bequem an das Aquaero anschließen.


So jetzt bist du dran

Alles was unterstrichen ist, ist ein Link
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg WK.JPG (69,2 KB, 9x aufgerufen)

Geändert von peebee (28.05.2009 um 13:30 Uhr)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2009, 13:02   #15
Novize
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 26
Standard

sooo danke für die großartige liste! also ich werde wohl oder übel das evga classified nehmen alleine schon wegen der übertaktbarkeit^^.ich meine ich wollte das mobo nur kühlen, um es übertaktbarer zu machen.sofern das kühlen nichts oder nicht viel bringt,ist es auch nicht notwendig.wie läuft das mit den verbindungs nippeln fürs sli?da beim evga anscheinend die 3te karte noch ein wenig mehr versetzt ist.und bräuchte ich da nicht nur 2 anschlüsse statt 3?beim radiator war ich mir anfangs unsicher ob der komplett schwarz is und nur "silbern" spiegelt oder wirklich alu farben ist.kennst du nen 1080er der komplett schwarz ist?würde sonst derbe aus dem konzept stechen . das mit den steuerungscomputern ist erstmal nebensächlich was nicht unbedingt notwendig ist muss rausgelassen werden , zwecks sparen
S01arizZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2009, 13:43   #16
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Wenn du die Steuerung weglässt, wo willst du die ganzen Lüfter anschliessen? Am Board? Das ruinierst du dir mit der Belastung. Eine Steuerung, die eine große Belastung verträgt brauchst du eh, oder Adapter auf 4-Pin Molex, dann laufen die auf einer festen Spannung. Zalman hat da ein paar Adapter für, die gibt es auch bei Aquatuning. Nur bevor du ne Steuerung für 40€ kaufst, kannst du besser gleich die Aquaero nehmen, sonst ist das rausgeworfenes Geld.

Auf wieviel Volt hättest du die Lüfter denn gerne? 5V 7V oder 12V? 12V auf Dauer von 9 Lüftern ist natürlich extrem übel.

SLI-Verbinder habe ich mal reduziert und gucke mal gerade peinlichst weg
Je nach Abstand musst du natürlich die 1-Slot oder 2-Slot-Verbinder nehmen. Das überlasse ich dann aber nachher dir, wenn du genau weißt, welches Board und welche Abstände.

Radiator komplett schwarz geht nur mit dem Airplex evo 1080 von Aquacomputer. Der kostet aber dann nochmal etwas extra

Ich an Deiner Stelle würde die EVGA-Karten kaufen und selber Kühler draufsetzen von Watercool Die haben sogar statische Verbinder Das sieht genial aus. Ich habe auch diese Kühler und den statischen Verbinder. Das liefert zusätzlich stabilität und vermindert den Druck auf die Slots wenn alle drei Karten eingesteckt sind. Ausserdem werden die Katrten parallel mit Wasser versorgt und nicht nacheinander.


Geändert von peebee (28.05.2009 um 13:53 Uhr)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2009, 14:11   #17
Novize
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 26
Standard

gut also doch ne lüftersteuerung .hmm inwiefern unterscheiden sich die 5/7/12 volt lüfter von der leistung her?das mit den kühlern klingt auch vernünftig.sag mal,ne frage:die hydro copper sind ja ziemlich gut getaktet.unterscheiden die sich nur im takt oder sind die normalen schlechter(silizium qualitativ schlechter)?wenn sie sich nur im takt unterscheiden wäre es natürlich um längen günster,da ich sie ja selber auch takten könnte.
S01arizZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2009, 14:21   #18
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

EVGA selektiert seine Karten

Aber allgemein ist es sozusagen Glücksrad mit der Übertaktbarkeit. Ich habe eine von Gigabyte und eine von Palit (Palit produziert nun nicht mehr im Referenzdesign) Beide laufen mit 792/1620/1450 Aber das ist Glückssache. Ich habe bewusst Hersteller gewählt, die keine übertakteten Karten anbieten. Die selektieren sich auch nicht die guten raus und verkaufen sie teurer.

Qualität sollte bei den Referenzmodellen noch 100% gleich sein. (Club 3D, EVGA, Gigabyte, XFX sind alle noch Referenz)

Tja mit den Volt-Unterschieden das ist so eine Sache. Siehe es als folgendes an: 12V = 100% 7V = 58% 5V = 41,%

Wenn du dann noch die Drehzahlen anschaust, kannst du es errechnen. 12V = laut 7V = erträglich 5V = leise (für die Yate Loon geltend mit 1200RPM max.)

Das hat mit den Lüftern nichts zu tun, sondern mit der Spannung, die sie bekommen.

Mit einer Steuerung kannst du alles so einstellen, dass es genug Leistung hat und möglichst leise ist. Mit solchen Adaptern bist du gebunden an eine Geschwindigkeit. 5V könnten natürlich zu wenig sein. Für eine Overclocking-Session möchte man ja auch mal voll aufdrehen, da stört einen ja die Lautstärke dann nicht so, aber man braucht die Power.

Geändert von peebee (28.05.2009 um 14:24 Uhr)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2009, 18:12   #19
Novize
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 26
Standard

asus selektiert seine karten nicht oder? ahja und wie siehts mit den 2gb modellen aus?ist das nur marketing oder lohnt das wirklich?also können die karten den speicher überaupt nutzen etc?

Geändert von S01arizZ (28.05.2009 um 18:15 Uhr)
S01arizZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2009, 18:51   #20
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.180
Standard

Ist bei gewissen Spielen sicherlich schon relevant. GTA IV kann davon sicherlich gut profitieren bei hohen Auflösungen von über 1920 x 1200. Allerdings ist das dann immer so die Frage, ob es dafür dann schon wieder einen passenden Kühler gibt, weil die vom Referenzlayout abweichen. Sobald eine Karte nicht mehr im Referenzlayout gefertigt wird, passen die Kühler auch nicht mehr.

Asus selektiert auch, die bieten auch übertaktete Modelle an
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lohnt sich eine WaKü für mich? Raa Wasserkühlung 4 10.03.2008 16:44
Will mir eine Wakü kaufen, brauche Tipps grille Wasserkühlung 21 06.12.2007 16:39
Könnt Ihr eine günstige Wakü. zusammenstellen? grille Wasserkühlung 14 22.11.2007 11:44
Was soll ich für eine Wakü nehmen OCamdMEISTER Wasserkühlung 8 15.06.2007 17:48
Kann eine Wakü gefährlich sein? Andre86 Wasserkühlung 7 13.04.2007 23:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41