Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Verbesserung meiner Wasserkühlung

Dieses Thema wurde 25 mal beantwortet und 5376 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.03.2007, 09:36   #1
Amateur
 
Benutzerbild von t-bone
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: Erfurt/Thüringen
Beiträge: 52
Standard Verbesserung meiner Wasserkühlung

Servus
also ich mache mir grad ein wenig Sorgen um meine Wasserkühlung Erstmal die Komponenten:

Watercool HTFS Tripple Radiator mit 3 Yate Loons die mit 12V laufen
Heatkiller CPU 2.5
Heattrap MosFetkühler
Heatkiller NB 2-Loch
EK 8800GTS
Cape NB auf der SB
Laing DDC-1 Pumpe (eine alte)
Coolplex 25 AGB
Schlauch ist 11/8er Tygon

Aktuelle Wassertemp ist 33°C bei einer Raumtemp. von 20°C. Das find ich doch sehr viel.
Die Radiatorlüfter blasen die Luft von Innen nach Außen durch den Radiator. Einen weiteren Lüfter habe ich hinten am Case, der zieht die Luft ebenfalls raus. Sonst keine weiteren Lüfter. Luft habe ich keine im Kreislauf, zumin habe ich das Case wie wild geshaked, aber da kam absolut nix mehr. Über den Case ist auch genügend Platz, so das die Luft vom Radiator gut abziehen kann. Ich weiß echt nicht, warum ich so eine hohe Wassertemperatur habe
t-bone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2007, 09:50   #2
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von xpate
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 895
Standard

Was sitzt denn unter den Kühlern? Wäre auch wichtig zu wissen, bevor man Vermutungen aufstellen kann.
__________________
xpate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2007, 11:10   #3
Amateur
 
Benutzerbild von t-bone
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: Erfurt/Thüringen
Beiträge: 52
Standard

aso jo ganz vergessen
CPU ist ein E6600 @ 3700Mhz bei 1,375V
Board ist ein Asus P5B E-Plus
Graka halt ne 8800GTS
t-bone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2007, 11:31   #4
Semi Profi
 
Benutzerbild von holzbein
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 152
Standard

Du hast da schon ganz gut was im Kreislauf hängen, es muß einiges an Wärme abgeführt werden.
Das du die Lüfter mit 12V laufen lässt bringt bei dem Radi auch nicht wirklich viel. Der ist eigentlich nur bei sehr langsamen Lüftern richtig gut.
Was du mal probieren könntest wäre die Anordnung der Lüfter zum Radi zu verändern, sprich einfach mal die kühlere Raumluft durch den Radi ins Gehäuse saugen zu lassen.
Wenn das nichts bringt wäre für tiefere Wassertemps wohl ein anderer Radi fällig.
holzbein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2007, 11:45   #5
Amateur
 
Benutzerbild von t-bone
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: Erfurt/Thüringen
Beiträge: 52
Standard

mh gut das könnt ich mal probieren.

Anderer Radiator?! mh ich weiß nicht, ich hatte vorher einen Black Ice Steahl GT 360 drin und mit dem hatte ich noch schlechtere Temperaturen, bei gleicher Konfiguration
t-bone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2007, 12:26   #6
Neo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Idealerweise sollte kalte Außenluft durch den Radi ins Gehäuseinnere strömen.
Aber ich muss sagen das ich seit gestern auch eine erhöhte Wassertemperatur habe bei einer ähnlicher Konfiguration.

X2 3800+ @ 2,7GHz (Apogee)
8800GTX (Cool O Matic)
Mips NB Kühler
HTF3 X Triple (Aerocool Silver Lightning Lüfter)
Fass O Matic
Laing DDC Pro
Tygon 19,1/12,7

Gestern waren es ca. 33° im Idle (Lüfter runtergeregelt). Soeben hab ich den Radi gesäubert (Staub entfernt). Jetzt lass ich das System grad hochlaufen und mal schauen wie sich die Temperaturen einpendeln. Im moment 23° Raumtemperatur und 27,5° Wassertemperatur.

Was für ein Case haste denn eigtl.?

Edit: Nach jetzt einer knappen Stunden hat sich die Temperatur auf 29,1° eingependelt (Idle - Lüfter runtergeregelt), bei einer Zimmertemperatur von 23°.

Geändert von Neo (10.03.2007 um 13:11 Uhr) Grund: Edit
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2007, 14:44   #7
Fachmann
 
Benutzerbild von xbox
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: LA ( Bayern )
Beiträge: 832
Standard

Zitat:
Zitat von t-bone Beitrag anzeigen
Aktuelle Wassertemp ist 33°C bei einer Raumtemp. von 20°C. Das find ich doch sehr viel.
Die Radiatorlüfter blasen die Luft von Innen nach Außen durch den Radiator. Einen weiteren Lüfter habe ich hinten am Case, der zieht die Luft ebenfalls raus.(
Dreh mal den Case-Lüfter so das er kalte Luft nach innen bläst.Bei deiner Anordnung ziehen die Lüfter Luft durch jede Ritze im Case.

Zitat:
Zitat von Neo Beitrag anzeigen
Idealerweise sollte kalte Außenluft durch den Radi ins Gehäuseinnere strömen.
Im ersten moment bringt das sehr viel und gute Wassertemperaturen.Doch wenn das Sys einige Zeit unter belastung läuft, heizt sich das Gehäuseinnere sowie die Komponenten mit auf.Dann ist alles schlechter als wenn die Lüfter nach außen blasen.
Ideal währen 3 Gehäuselüfter die nach Innen Frischluft zugeben, 3 Radiatorlüfter geben das ganze nach Außen ab.So eine Anordnung habe ich ungefähr im Case.
xbox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2007, 15:42   #8
Amateur
 
Benutzerbild von t-bone
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: Erfurt/Thüringen
Beiträge: 52
Standard

Also Case ist momentan der alte Coolermaster Stacker. Da gehen natürlich die ganzen Thoerien in den Pops, da das Case ja mehr Löcher hat als geschlossene Teile.

@Xbox: Ich werde es gleich mal testen. Leider kann man beim Stacker in der Front schlecht Lüfter platzieren, höchstens mit Kabelbinder oder so

@Neo: Also der Radiator ist sauber, aber wie du ja schon geschrieben hast, hast du mit geregelten Lüfter eine weitaus bessere Temperatur als ich mit ungeregelten Lüftern. Und soviel macht der C2D ja auch nicht aus.

Ich werd heute/morgen auch mal die Radiatorlüfter umdrehen, aber ich denke mal das es dann so raus kommt wie xbox geschrieben hat.
Das ist wirklich der einzige Nachteil des Stackers
t-bone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 18:32   #9
Amateur
 
Benutzerbild von t-bone
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: Erfurt/Thüringen
Beiträge: 52
Standard

so habs jetzt mal getestet:

Lüfter umdrehen bracht mir eine höhere Casetemp, Festplatte wurde knapp 8°C wärmer. Wassertemp sank auf etwa 30.
Also glaub das würde ich nicht machen, dafür ist mehr der Gewinn des Wasser zu gering und der Verlust im Case zu groß

Den hinteren Case-Lüfter reinblasen lassen brachte keine verbesserung.

Gibt es jetzt noch möglichkeiten irgendwie was zu verbessern?

Anderer Radiator?
t-bone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2007, 10:55   #10
Amateur
 
Benutzerbild von t-bone
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: Erfurt/Thüringen
Beiträge: 52
Standard

Servus
sorry das ich meinen alten Thread wieder rauskrame, aber ich habe wieder das gleiche Problem.
Die Hardware ist noch die gleiche, habe bei1,35V folgende Temperaturwerte:

Idle: 35°C (das geht ja vll noch)
Load: 59°C (das ist zuviel meiner Meinung nach)
(Raumtemp: 22°C)
WaKü hat sich auch ein wenig geändert:

NexXxos XP
Thermochill Dual mit 2 Loonies@12V
EK 8800GTS
Laing Ultra
11/8er Tygon Schlauch

Den NexXxos XP hab ich schon bombenfest angezogen und WLP ist auch gut verteilt. Ich weiß echt net wo da die Fehlerquelle ist.
t-bone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2007, 11:57   #11
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Wie hoch ist die Wassertemperatur? Wenn die nämlich in Ordnung ist, dann sollte es ja am Kühler liegen. Wie warm ist der Kühler denn, wenn du unter Last ihn mal anfast? Wenn er dann nämlich recht kühl scheint, dann ist er irgendwie falsch montiert.
Hast du aufgepasst, dass du nicht zuviel WLP drauf hast?
Vielleicht hast du den Kühler auch zu stark angezogen, dann "dellt" sich der Heatspreader der CPU nämlich ein und du hast nen "Loch" zwischen dem Kühler und der CPU.

MfG
Xevo
__________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, man kann sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h., man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2007, 18:10   #12
Amateur
 
Benutzerbild von t-bone
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: Erfurt/Thüringen
Beiträge: 52
Standard

mhh Wassertemp ist ne gute frage, kann ich schlecht sagen
So gefühlsmäßig recht warm, da die Schläuche warm sind und vom Radiator auch recht warme Luft (im idle Zustand) herausgeblasen wird. Hoffe kann dir da ein wenig helfen.

Mit den Kühler kann ich gleich mal nachschauen. Kann gut sein das der zufest angezogen ist, weil ich eigentlich immer davon ausgegangen bin das richtig fest besser ist, wegen dem Kontakt etc. WLP habe ich beim Umbau drauf gelassen und nur mit dem Finger (mit kleiner Plastiktüte drum) neu verstrichen
t-bone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2007, 14:41   #13
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Mit der Wassertemperatur könnte man schon eher was sagen. Ohne diese ist alles im Endeffekt nur Rätselraten und hilft nicht weiter.
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2007, 22:18   #14
Amateur
 
Benutzerbild von t-bone
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: Erfurt/Thüringen
Beiträge: 52
Standard

mhh wie könnt ich die denn so herausfinden?

Hab zwar so ein Temp-Messer, aber den wollt ich eigentlich verkaufen außerdem hab ich kein Bock das Teil nochmal auseinander zu nehmen
t-bone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2007, 11:43   #15
Amateur
 
Benutzerbild von o$$!ram
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 41
Standard

wie wärs wenn du den tempmesser einfach kurz in den ab rein hälst?


btw. hab nen ähnliches problem: cpu sau warm der rest is aber recht kühl ... ich denke bei mir isses einfach nen auslese fehler oder mein c2d is nen heizwerk An der wakü kanns meiner meinung nicht liegen - sonst hätte die x1900xt keine 40°C @ idle (cpu hat im idle @ 3,2Ghz und default vcore 45°C )
o$$!ram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 21:38   #16
Amateur
 
Benutzerbild von t-bone
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: Erfurt/Thüringen
Beiträge: 52
Standard

jupp so siehts bei mir ja auch aus
die 8800er wird 36°C warm und die CPU eben so so heiß.

Denke mal wir beiden haben einfach nen schlechten erwischt

Aber das mit den Tempmesser probier ich trotzdem mal aus
t-bone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 08:16   #17
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.181
Standard

Ja besser ist es, wenn Du die Wassertemperatur nochmmal messen könntest. Vielleicht die Raumtemperatur noch mit angeben.

Unterschied von Raum zu Wasser zeigt deutlich die Leistung des Radiators. Wogegen der Unterschied von Wassertemperatur zur CPU eben die Leistung des Nexxxos widerspiegelt.

Meine Werte Beispielsweise hatte ich vergleichsweise für Alice (mit gleichem Problem) auch in folgendem Thread gepostet: Thermaltake Big Water 735 mit NexXxos XP: Erfahrungen und Ergebnisse

Zitat:
Zitat von o$$!ram Beitrag anzeigen
hab nen ähnliches problem: cpu sau warm der rest is aber recht kühl ... (cpu hat im idle @ 3,2Ghz und default vcore 45°C )
Hast Du die Vcore denn manuell und fix eingegeben? Oder regelt Dein Bios mit Auto?

Weil wenn Du mit Auto regelst, hebt Dein Bios bei erhöhtem Takt ebenso die Vcore an. Auto = Dein einverständnis zur Regelung der Vcore durchs Bios Das Bios ist meist eher zu vorsichtig und hebt eher mehr an als nötig
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 11:58   #18
Amateur
 
Benutzerbild von o$$!ram
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 41
Standard

vcore is fest eingestellt - die auto funktion kenn ich schon


btw. ich hab gestern meine kiste komplett auseinander genommen und wieder zusammen gebaut ... als ich den cpu runter genommen hab, bekam ich nen schock - da war so gut wie kein kontakt zwischen cpu kühler und cpu.
Also cpu raus und nochma kurz drüber geschliffen - keine besserung beim abruck am cpu kühler. Also cpu kühler genommen und abgeschliffen - druff gesetzt und super kontakt

Nu hab ich im idle @ 3,6Ghz (1,45V) 38-40°C und unter Last 52°C endlich wieder gescheide temps bei 3,2Ghz und 1,3V hab ich @ last nur noch 40°C und im idle 30°C


@ t-bone

hast du schonma geschaut ob der kühler vll. krum is?
o$$!ram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 12:27   #19
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.181
Standard

Zitat:
Zitat von o$$!ram Beitrag anzeigen
vcore is fest eingestellt - die auto funktion kenn ich schon
War ja nun auch nicht böse gemeint
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 12:36   #20
Amateur
 
Benutzerbild von o$$!ram
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 41
Standard

Zitat:
Zitat von peebee Beitrag anzeigen
War ja nun auch nicht böse gemeint
das war auch nicht an dich sondern an die auto funktion weil das dingens meinem c2d schon 1,7V gegeben hat bei 3,4Ghz
o$$!ram ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasserkühlung für X1950XT? hkw Wasserkühlung 12 01.04.2007 19:34
Optimierung meiner Wasserkühlung echtorg Wasserkühlung 35 23.03.2007 19:45
Kleines hardwarebedingtes Problem mit meiner GeForce 5950U Manic Grafikkarten 17 14.12.2006 16:10
Optimierung meiner Zusammenstellung Clooney Wasserkühlung 7 19.10.2006 23:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41