Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Wakü-Empfehlung für neuen PC

Dieses Thema wurde 2 mal beantwortet und 1693 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.09.2008, 13:44   #1
Greenhorn
 
Registriert seit: 09.2008
Beiträge: 1
Reden Wakü-Empfehlung für neuen PC

Hallo Effizienz Team,
Ich bin neu hier und glaube (hoffe) ich an der richtige Forum für meine Frage gelandet zu haben.
Ich bin dabei mein neuer PC zu bauen und möchte es mit Wakü zu kühlen.
Ich habe keine Erfahrung mit Wakü. Aber gute Verstand und zwei Hände mit alle Finger bereit für diese Zweck (hoffe auch meine Geldbeute reicht dazu!).
Also was ich brauche ist eine Empfehlung für die Wakü.-Komponenten.
Ich habe viel hier gelesen und versucht eine Auswahl zu treffen aber wegen meine Mangel an Erfahrung möchte ich trotzdem euch fragen damit ich von vorne an weniger Fehlauswahl machen kann.
Ich möchte einem möglich lautlosen System bauen. Ich brauche nicht das Beste sonder wie euer Forum besagt „Effizient“ möglich lautlos und sehr gut.
Ich werde an diesen PC Komponenten in Zukunft nicht viel ändern so dass die Wakü. System mehrere Jahre aufhalten muss.
Folgende PC-Teile sind schon da.
Gehäuse: Enermax Phoenix Neo, ATX Midi
MB: MSI-P45 diamond
CPU: Intel Core 2 Q9450
GRAKA: EVGA GTX280
RAM: 4GB DDR3, (noch nicht da, Empfehlung?)
Festplatte: 700GB
XFi Soundkarte
2x DVD Brenner
NT: Enermax Pro 82+, 525W
Gekühlt soll CPU + GRAKA, (Festplatte?)
Wakü kann auch semipassiv sein

Danke in voraus - BAT
batata ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 14:17   #2
Fachmann
 
Registriert seit: 02.2007
Beiträge: 659
Standard

Hallo,

da du in dem Gehäuse kaum einen Radiator verbaut bekommst wäre der Watercool-HT-extern-Triple eine gute Wahl. Bei den Kühlern empfehlen sich wohl die Produkte von EK und bei der Pumpe kommt es auf deine Vorlieben an. Jede Pumpe erfüllt ihren Zweck. Die Laiing sind etwas Leistungsstärker und schön klein, die Eheim vom Aquacomputer bietet viel Überwachungsmöglichkeiten und die HPPS+ ist günstig im Preis. Ausgleichbehälter die direkt mit der Pumpe verbunden sind, sind am Praktischsten.

Wie genau dein System letztlich aussieht hängt aber davon ab wie du es verbauen willst. In dem Wakü Bilder Thread kannst du dir viele Anregungen holen. Wenn du eine genauere Vorstellung hast was du willst können wir dir besser helfen.

Geändert von KaiZen (03.09.2008 um 14:21 Uhr)
KaiZen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2008, 13:04   #3
Novize
 
Benutzerbild von McLovin
 
Registriert seit: 04.2008
Ort: Heidelberg
Beiträge: 18
Standard

Kann es sein, dass du die Heatppekühlung mit in den Wasserkreislauf einbinden kannst ?

Wenn ja solltest du mal schaun welche anschlüsse du dafür benötigst.
McLovin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
802.11n-Router Empfehlung arctic_storm Netzwerk, Sicherheit & Co 7 15.02.2008 09:24
Neuen RAM oder neuen Prozzi? jhonnyX Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 3 06.12.2007 11:40
Fragen zur neuen WaKü DavidWH Wasserkühlung 39 02.08.2007 15:55
Headset-Empfehlung Chibu Peripherie und sonstige Hardware 33 28.05.2007 22:37
Empfehlung IDE HDD für Schwester^^ fossi Festplatten, SSDs und optische Laufwerke 3 04.02.2007 16:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41