Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Wakü Kreislauf! aber wie?

Dieses Thema wurde 6 mal beantwortet und 1886 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.12.2009, 15:59   #1
Anfänger
 
Registriert seit: 12.2009
Beiträge: 11
Standard Wakü Kreislauf! aber wie?

Tach!

Bin ziemlich neu in der Wakü Szene und hab nur mal ein paar Fragen.

Aber zuerst ein paar Infos:

Mein Sys:

Core i7 (@ 3ghz ) heatkiller 3.0 wakü Aufsatz
Noch ein , Asus P6t
Corsair ddr3 6gb
Asus 5850 -> Ek Wakü Aufsatz
Triple 120er Radi
Liang pumpe ( genaue Daten hab ich leider gerade nicht da )


So nun zu meinen Fragen:

1)
Ich werde demnächst ein DFI Lanparty X58 mainboard bekommen und bin am überlegen wie ich das mit den Spannungswandlern und Bridges mache...


Ich habe mich mal nach passenden Wakü Aufsätzen umgeschaut und dabei ist mir aufgefallen das der Hersteller meint das man unbedingt bei Wakü Systemen die NB SB + Spannungswandler kühlen muss , für einen stabilen OS Betrieb. Soweit so gut... Die Frage die ich mir Stelle ist nun in welcher Reihenfolge ich die Komponenten anschließen soll und das " Problem mit der SB"

Wie man hier sieht ist die SB direkt unter dem Slot wo ich die 5850 reingeben werde. ( Hoffe nur das sich das ausgeht :P )




2te Frage:

Zum Kreislauf ... meine Vorstellung war :

1) Cpu
2) Spannungswandler
3) NB
4) 5850
5) SB
6) Ausgleichsbehälter

= Aber da man überall liest das die wichtigen Sachen ( CPU , Graka ) zuerst gekühlt werden sollen komm ich ein wenig ins grübeln... mag ja keinen Schlauch Salat =)

Naja wie gesagt ... bin eher neu also keine großen Technischen Dialoge mit mir führen da ich sowie so aussteigen werde...

hier noch ein Bild von meiner jetzigen Konfiguartion:

dj_batton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 12:34   #2
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Willkommen im Forum!

1.: Hast Du wirklich nur nen 120er Radiator für die HD5850 und die CPU? Bissl arg wenig...
2.: Die Verschlauchungsreihenfolge ist an sich relativ egal. Versuche möglichst wenig Winkel und Schlachabschnitte zu bekommen. Da die Kreislauflänge sehr klein ist, wirst Du sowieso eine einheitliche Wassertemperatur bekommen.
3.: Das DFI ist auf Passivbetrieb ausgelegt. Zur besseren Kühlung bei OC ist der große, angewinkelte Kühlfläche auf Höhe des Hecklüfters vorgesehen. Wenn Du beim DFI-Board eine Wakü anbringen willst, muss die SB ebenfalls in den Kreislauf. Problematisch ist lediglich der Betrieb mit zwei Grafikkarten (falls dieser in naher Zukunft erwogen wird). Ansonsten gibt es eine Vielzahl an Kühlern, wo unter anderem auch Varianten mit relativ weit unten stehenden Anschlüssen vorhanden sind. Welcher Wakühler ist denn auf der Graka drauf?
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 13:18   #3
Anfänger
 
Registriert seit: 12.2009
Beiträge: 11
Standard

1) 3stk 120er lüfter aufn radi ( das is wenig ?) mir wurde der empfohlen bzw das set zusammengestellt auf wunsch bitte mit option wasserkühlung auch für die graka ...

3) Quelle " auqa-tuning.at " Produkt: MIPS DFI P35/X38/X48/X58 NB Nickel POM

http://www.pc-cooling.at/product_inf...oducts_id=4993


Beschreibung:

Bei diesen DFI Mainboards hängen Southbridge, Northbridge sowie die MOSFET Kühler an einer durchgehenden Heatpipe. Diese Heatpipe funktioniert nur zusammen mit sehr großen CPU Luftkühlern gerade ausreichend für stabilen stock Betrieb !!!
Falls Sie Ihre CPU mit Wasser kühlen wollen, empfehlen wir dringend die beiden Chipsätze sowie die Mosfets ebenfalls mit Wasser zu kühlen. Nur so ist ein stabiler OC-Betrieb überhaupt erst möglich !!


laut dieser Aussage ist ein passiver Betrieb ohne Lüfter "kaum" möglich... wenn es nach mir ginge müsste ich NB SB und Spannungswandler nicht kühlen aber wenn ich sowas lese ist es schon empfehlenswert?


Für meine 5850 hab ich nen EK Waterblocks 5850 Aufsatz

Nur warte ich noch aufs Board mit dem einbauen =)

Bild:

dj_batton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 13:51   #4
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Ups, das "Tripple" davor glatt überlesen ^^

Zur Boardkühlung:
Hauptproblem bei einer Mainboardkühlung ist der Luftstrom. Der Intel Boxed-Kühler verteilt die Luft gleichmäßig ringsum den Sockel. Bei Towerkühlern kommt deshalb nur ein begrenzter Luftstrom an die Mainboardkühlkörper, wdurch diese sehr schnell in Temperaturbereiche jenseits von Gut und Böse kommen können. Wer jedoch übertakten will, kauft zur optimalen Kühlung der CPU auch entsprechende High-End-Luftkühler, welche nahezu ausschließlich Towerkühler sind. Du erkennst also die Diskrepanz: entweder optimale CPU-Kühlung, oder optimale Boardkühlung. Dahingehend sagt PC-Cooling.at also nichts falsches.
Da bei einer CPU-Wasserkühlung der Luftstrom komplett fehlt, ist klar, warum PC-Cooling.at aus Sicherheitsgründen eine entsprechende Board-WaKü nahelegt. Je nach Gehäusebelüftung kann aber auch der Passivbetrieb ausreichend sein.
Nichtsdestotrotz würde ich persönlich dem Anraten folgeleisten und das gesamte Board umrüsten. Wäre schade, wenn man nach dem Umbau feststellen muss, dass das Board saunagleich vor sich hin schwitzt...
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 14:55   #5
Anfänger
 
Registriert seit: 12.2009
Beiträge: 11
Standard

Danke für die Info =)

Jetzt wäre natürlich ein shop mit NB SB und Mosfet kühler für das gezeigte Mainboard gut =) hab auch caseking.de 2 passende Modelle gesehen.. Plexiglas Kupfer Optik .. Nur sind die für alle DFI Mainboards kompatibel nur nicht für das T3h8 X58 ... ich weiß halt noch nicht den Lochabstand aber da gibt es ja sicher Aufsätze ( Die genauen Namen von SB und NB hab ich , nur ob der Lochabstand für den Wakü aufsatz gleich ist muss ich noch rausfinden )


Wenn ich dann ende Jänner hoffentlich fertig bin , stell ich mal ein paar bessere Fotos online ..
dj_batton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 16:59   #6
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Schau doch mal bei Watercool.de, die haben eine Kompatibilitätsliste. Zudem kann man PDFs mit allen Kühlkörpern in Orginalgröße ausdrucken und so durch auflegen der ausgeschnittenen "Kühler" den richtigen heraussuchen.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 17:47   #7
Anfänger
 
Registriert seit: 12.2009
Beiträge: 11
Standard

Danke! In der Liste ist nichts drinnen jetzt muss ich auf die Pdf´s setzen mit den Maßen =)
dj_batton ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wakü Upgrade aber ohne Plan Keybo@rd|Cowboy Wasserkühlung 52 18.07.2008 10:54
Fragen zum Wakü-Kreislauf! Natas77 Wasserkühlung 12 07.11.2007 13:28
Wakü-Kreislauf: Wie am besten organisieren? Feichti Wasserkühlung 4 30.06.2007 13:31
Zwei Pumpen in einem Kreislauf? Treppendorf Wasserkühlung 38 08.05.2007 17:48
FRAGE: WAKÜ verbessern, aber wie ? namor82 Wasserkühlung 13 29.04.2007 11:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41