Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Wasserkühlung aber welche?

Dieses Thema wurde 27 mal beantwortet und 3114 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.10.2008, 13:17   #1
Anfänger
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 11
Frage Wasserkühlung aber welche?

Hallo Leute habe in eurem Forum schon oft Beiträge gelesen bezüglich einer Wasserkühlung. Ich habe mir vor 2 Wochen einen neuen Pc zusammengebaut:
Thermaltake XaserVI http://www.tt-germany.com/product_in...Xaser+VI&ovid=
4Gb arbeitsspeicher
GTX 260
Intel Core 2 Quad Q6600
Da ich gerne Overclocken würde hätte ich gerne eine WaKü. Nur welche weiß ich noch nicht extern oder intern. Mir ist eigentlich egal ob intern oder extern wichtig ist mir:
-gute Kühlleistung
-nicht sehr laut
-geringe Auslaufgefahr
-das alle Komponete gekühlt werden

Ich möchte dafür ca 350-400 Euronen ausgeben.

Vielen Dank für eure Hilfe euer Neuling xD
Tasin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2008, 13:30   #2
Amateur
 
Registriert seit: 08.2008
Beiträge: 62
Standard

alle komponenten inklusive board und ram oO ?
wenn board und ram welches board hast du ?
aber wenn das alles mit ja, wirste mit deinen anforderungen net glücklich.
Edit: wenn mit ram sind es 2x2 oder 4x1gb

Edit: aber mal ehrlich, wenn du net mal alleine ne einkaufsliste zusammenstellen kannst, glaubst du wirklich dass du das wissen hast ne wakü ohne alles unterwasser zu setzen oder kaputt zu machen verbauen udn betreiben kannst ?

Geändert von Aurel (21.10.2008 um 13:33 Uhr)
Aurel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2008, 14:09   #3
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.181
Standard

Heissen wir Tasin doch erst einmal herzlich willkommen hier im Forum

Das Wissen muss man ja nicht von vornherein haben, das könnte man sich ebenfalls erarbeiten.
Jeder von uns hat damit ja einmal angefangen.

Den Arbeitsspeicher zu kühlen halte ich für enthusiastisch und definitiv nicht als erforderlich. Selbst die meisten Boards heutzutage kommen mit einem geringen Luftstrom bereits aus. Problemzonen sind nach wie vor die CPU und die Grafikkarte. Da lässt sich mit einem kleinen Budget ja auch schon etwas finden, dass den Anforderungen entsprechen kann.

Ein Triple Radiator sollte es wenigstens sein, daher wird der Einbau sowohl intern als auch extern verlaufen müssen. Denn den Radiator bekommst du nicht im Gehäuse unter.

Hast du dir schon einmal entsprechende Kühlertests angeschaut und eventuell Kühler, Pumpen, Radiatoren usw. im Auge, die dir zusagen?

Geändert von peebee (21.10.2008 um 14:15 Uhr)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2008, 14:11   #4
Profi
 
Registriert seit: 12.2006
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 354
Standard

Wenn man nicht allzu unfähig ist und schonmal nen Kühler gewechselt hat etc sollte das schon klappen, aber die Warnung ist durchaus angebracht, man muss sich da schon im klaren sein das man ein bisschen Zeit,Ruhe und Geschick braucht um das ordentlich/sicher zu lösen (für ne lange Zeit).
Der Vorteil einer internen Wakü liegt einfach darin,das du nur deinen Rechner an sich hast und kein "Zubehör", was dem Transport zu gute kommt, oder wird der PC nicht bewegt? Dann kannst du nen großen Radiator für 9*120er Lüfter nehmen (MoRa etc) mit dem du dann auch eine recht große Kühlreserve,diesen kann man natürlich auch ans Gehäuse schrauben, ist aber doch recht wuchtig.
Würdest du dir zutrauen dein Gehäuse zu bearbeiten ohne es zu schrotten?(Dremeln oä)
Und wie gesagt wäre eine genauere Angabe der Hardware sehr praktisch um da überhaupt Kühler für raussuchen zu können.

btw: Hallo erstmal =)
Therapy87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2008, 19:29   #5
Anfänger
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 11
Lächeln

Danke, also WaKü einbauen habe ich noch nicht gemacht aber Pc erfahrung besitze ich eigentlich recht ordentliche.
Der Pc wird nicht bewegt und habe ausreichen Platz rundherum.
Hardware:
Mainboard GIGABYTE GA-EP45-DS 3
Prozessor Intel 2 Quad Q6600
Grafikkarte GTX 260
Festplatte Samsung SpinPoint F1 HD252HJ
RAM Corsair DIMM 4 GB DDR2-1066 Dominator EPP Kit (2x2GB)
Als CPU-Kühler gefällt mir sehr gut der Innovatek XX-Flow Wasserkühler Rev 2.0.
Bei der Grafikkarte habe ich leider wirklich noch nichts gefunden was mich anspricht.
Vielen dank für eure schnelle Hilfe Tasin
Tasin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2008, 19:50   #6
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.181
Standard

Von dem Innovatek muss ich dir leider gleich abraten, da dieser absolut nicht mehr zeitgemäß für eine extrem heizende CPU wie den Q6600 ist.

Schau dir doch mal die Review in meiner Signatur an und überdenke das ganze nochmal nach Optik und Leistung

Die Tests liefen auf einem Q6600 @ 3,6 GHz
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2008, 20:09   #7
Anfänger
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 11
Standard

Ok,
Dieser gefällt mir sehr gut auch von der Kühlleistung her:EK Water Blocks - EK-Supreme
Kann jemand was für die Grafikkarte empfehlen?
Danke an alle Tasin

Geändert von peebee (21.10.2008 um 22:02 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 3 Stunden
Tasin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2008, 22:03   #8
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.181
Standard

Ich könnte dir da ebenso gut die Firma EK-Waterblocks empfehlen. Die Kühler sind sehr hochwertig und passen natürlich damit auch recht gut zum CPU-Kühler.
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2008, 12:35   #9
EffizienzGuru
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: ERFURT
Beiträge: 74
Standard

Ja, EK kann man wirklich sehr empfehlen. Preis/Leistung, sowie Optik sind sehr gut, was viele Tests belegen.
__________________
T@ucher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2008, 14:37   #10
Anfänger
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 11
Standard

Was haltet ihr von dem Set hier ?
http://www.tt-germany.com/product_in...80e&ov=n&ovid=
Es ist doch möglich an ein solches set noch einen Grafikkühler anzuschließen oder? Welcher würde überhaupt auf eine GTX260 passen?

Geändert von Tasin (22.10.2008 um 17:29 Uhr)
Tasin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2008, 18:21   #11
Profi
 
Registriert seit: 12.2006
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 354
Standard

Ich halte da nicht so viel von, denn die TT Systeme (wie die meisten vorkonfigurierten, günstigeren) sind nie so gut wie ein frei kofiguriertes Set,
da das Set allein schon an bestimmte Anschlüsse,Schlauchgrößen und Kühldurchmesser gebunden ist.
(Somit ist es nicht zu 100% auf deine Wünsche angepasst, das individuell zusammengestellte Set dagegen schon)
Erweitern ist aus diesen Gründen dann umso schwieriger,
ausserdem wäre der Radiator in dem Set (ein 120er) total überfordert mit der Abwärme die deine Hardware erzeugt,
dir wurde hier ja zu "mindestens einem Triple Radiator" also einem dreifach so großem Radiator geraten.
Du müsstest die TT Anlage deswegen mit nem zusätzlichen Radiator erweitern und Schläuche neu legen,neue Anschlüsse eingliedern usw,
da kannst du das auch gleich komplett selbst machen
Die Pumpen sind nicht so das wahre, nicht richtig schlecht, aber auch nicht richtig gut.

Geändert von Therapy87 (22.10.2008 um 18:24 Uhr)
Therapy87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2008, 19:29   #12
Anfänger
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 11
Standard

Ok, meine zusammenstellung bis jetzt:
CPU - EK Water Blocks - EK-Supreme
GPU - leider habe ich noch nichts für eine GTX 260 gefunden jemand was auf Lager?
Radiator - Was würdet ihr bei dem Gehäuse nehmen? (als internes System)
Ausgleichsbehälter - Fass-O-Matic
Pumpe - Laing DDC-1T

Was kann ich noch verbessern? Welche Schläuche empfehlt ihr? Welche Anschlussteile?

Danke

Hinzugefügter Beitrag (autom. Zusammenführung):
Was bräuchte ich noch wenn ich solch ein externes System nehme?

http://www.aqua-computer-berlin.de/c...oducts_id=1008

Geändert von Tasin (22.10.2008 um 19:49 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 3 Stunden
Tasin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2008, 00:31   #13
Amateur
 
Registriert seit: 08.2008
Beiträge: 62
Standard

du brauchst kein AGB und kein Radiator, ist alles im Aquaduct drin
Schläuche und Anschlüße

GPU KÜhler ... nimm was dir gefällt, 260/280 ist gleich gebaut. Such dir aus welcher dir Gefällt Kühlleistung sind bei den meisten eigenltich ähnlich.

Destiliertes Wasser ;D
Aurel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2008, 06:13   #14
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.181
Standard

Hier findest du eine große Auswahl an Kühlern für die GTX
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2008, 10:11   #15
Amateur
 
Registriert seit: 08.2008
Beiträge: 62
Standard

11/8er Masterkleer und entsprechende Schraubanschlüsse
Aurel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2008, 12:49   #16
Anfänger
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 11
Standard

Ok, ich denke ich werde dann das externe System nehmen (Aquaduct)
als GPU-Kühler dann diesen hier Watercool HK GPU-X2 Nvidia G200
welche schläuche könnt ihr empfehlen?
Tasin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2008, 13:16   #17
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.181
Standard

eine Empfehlung steht direkt über dir
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2008, 13:33   #18
Anfänger
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 11
Standard

Oh,
schätze das habe ich übersehen wäre das dann ein komplett funktionierendes System oder habe ich noch was vergessen?
Tasin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2008, 14:42   #19
Amateur
 
Registriert seit: 08.2008
Beiträge: 62
Standard

Ich habe große zweifel dass ein Dual Radi wie er im Aquaduct verbaut ist, nen 6600er und ne 260 kalt kriegt!

Ich denke da muss mehr als ein Dual her, und da kmomen wir wieder auf das Problem der Montage.
Meines erachtens ist es nicht möglich ein system vollkommen intern zu verbauen. das Xaser ist wirklich gut konzipiert und schön aufgebaut, aber es eignet sich für ne wasserkühlung wie ein Schwimmreifen fürn Außenboarder...

Externe fertiglösungen die Qualität und Leistunghaben ... nunja das 360er Aquaduct kostet 340€, dazu noch GPU und CPU kühler, Backplate, WlP mehr Anschlüße, anderes system ... das sprengt den Rahmen.

Ich sehe bei dem Gehäuse wirklich keine Möglichkeit einen 360er internzu verbauen. Die einzige möglichkeit die ich sehe wäre ne Montage des 360ers auf dem Deckel, mit Halterungen... sie passen zwar nicht in das Gesamtbild, aber ist das einzige finanziell machbare denke ich. hab eine komplette Kühlung zusammengestellt mit einem Mora, aber da kommen wir auf 500€ ...

hier ist mal ein Warenkorb wie ich es kaufen würde, bei dem Budget:


Was dann noch (im laufe der Zeit) nachgekauft werden kann sind
- Durchflusssensor (ca 21€)
- Temperatursensoren (ca 15€)
- Steuerung/Überwachung (aquaero ohne display 70€)
- Schnellkupplungen um den Radi leichter vom System trennen zu können (komplett ca 30€)

Der Radi würde dann so auf dem Dach montiert werden. Mit ausreichender Schlauchlänge und Kluger führung kann das Fach dann noch benutzt werden... ist nicht schön aber hält kalt ... mehr könnte ich neben dem Aquädukt oder der Moralösung nicht anbieten.
Wnn du natürlich sagst dass du den Rechner überhaupt net bewegen musst, kannste den radi auch wo anders hin montieren... dann nur die Schlauchlänge anpassen

Geändert von Aurel (23.10.2008 um 14:49 Uhr)
Aurel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2008, 14:43   #20
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.181
Standard

Du brauchst bei einer externen Kühlung wie dem Aquaduct ansich nur noch ausreichend Anschlüsse eben für den CPU-Kühler (2), GPU-Kühler (2) und am Aquaduct (2) müssen die beiden vorhandenen Plug & Cool-Anschlüsse ausgetauscht werden.
Es sei denn, du möchtest gerne diese Anschlüsse verwenden. Dann müsstest du passende zu diesen erwerben.

Aber für eine externe Lösung ist der Masterkleer Schlauch zum Beispiel besser geeignet und daher bräuchtest du dann die 11/8er Schraubanschlüsse. Als Wasserkühlungszusatz kannst du das mitgelieferte AC-Fluid nehmen und du holst dir zum anmischen im Baumarkt noch einen Kanister destilliertes Wasser.

Ich möchte wohl vorab gleich sagen, dass die Dual-Lösung natürlich nicht die leiseste sein wird, da die Anforderungen bzw. deine Wärmeabfuhr durch den Prozessor und die GTX sehr hoch sind.

Ich habe 2 getrennte Kreisläufe (da mein Board auch mitgekühlt wird) und bei einem Triple Radiator war meine Wasserkühlung schon so ziemlich am Rande ihrer Möglichkeiten.
Ich schätze also du müsstest den 3er Turm nehmen, wenn es denn eine Fertiglösung extern sein soll.

€dit: Wenn du bei der Einkaufsliste von Aurel noch etwas sparen möchtest, dann geht das nur ein wenig am Radiator, Ausgleichbehälter und Grafikkartenkühler Wobei du wegen der Optik dann auch lieber den EK-Supreme Plexi nehmen solltest statt dem Acetal

Den Radiator musst du dann allerdings mittels Abstandsbolzen ebenfalls auf dem Dach oder an der anderen Gehäuseseite montieren.

Bevor du dich mit einer kleinen überlasteten Wakü, wie dem Dual-System von Aquacomputer ins Unglück stürzt, bitte spar dir das Geld auf und kaufe dir später eine, wenn du genügend auf Seite hast

Du könntest es bereuen!

€dit:
Wer an der Wakü spart, spart an der Leistung.

Geändert von peebee (23.10.2008 um 15:01 Uhr)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ATX Stecker austauschen, aber wie? MatHoffman Gehäuse und Casemodding 2 23.02.2008 23:49
[Sammelthread] Neue HDD aber welche? Alex14 Festplatten, SSDs und optische Laufwerke 17 06.12.2007 19:53
Eine Soundkarte muss her - aber welche? Skyman Peripherie und sonstige Hardware 36 29.08.2007 07:10
FRAGE: WAKÜ verbessern, aber wie ? namor82 Wasserkühlung 13 29.04.2007 11:37
Wasserkühlung - aber welche? Rollensatz Wasserkühlung 4 13.04.2007 07:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41