Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Wasserkühlung für Laptop

Dieses Thema wurde 6 mal beantwortet und 4115 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.10.2009, 16:14   #1
Greenhorn
 
Registriert seit: 10.2009
Beiträge: 3
Standard Wasserkühlung für Laptop

Hallo Forum,

wenn ich mit meinem Laptop zu Hause ankomme, schließe ich ne ganze Menge externer Geräte an, u.a. ein großer Monitor. Es fällt auf jeden Fall dann im stationären Betrieb mehr Arbeit für Prozessor & Co. an, was sich eben dann auch akustisch bemerkbar macht: der Lüfter läuft ständig.
Handelsübliche Laptopkühler bringen daher auch keine Abhilfe, da diese ja wieder Lüfter drin haben.

Meine Vorstellung: Auf einer Platte wird ein möglichst dünnwandiger Schlauch in viele eng aneinanderliegende Schlaufen gelegt. Der Laptop wird im stationären Betrieb dann da drauf gestellt. Die beiden Schlauchenden werden zu einer ähnlich konstruierten Platte geführt, die allerdings viel größer sein soll und höher gelegen an der Zimmerwand montiert werden soll. Nach meiner Vorstellung wird das Wasser unter dem Laptop erwärmt. Durch Konvektion sollte es nach oben steigen zu der anderen Platte, dort abkühlen und wieder nach unten fließen. Also ohne Pumpe auskommen.

Soweit die Theorie. Meint ihr, daß das in der Praxis ein sinnvolles Unterfangen ist und eine nennenswerte Kühlung hervorrufen kann?

Danke für alle Tipps!

Rajmund
Rajmund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2009, 16:37   #2
EffizienzGuru
Kellerkind
 
Benutzerbild von arctic_storm
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Schiffdorf
Beiträge: 1.234
Standard

Hallo und herzlich willkommen im Forum .

Du hast unterm Laptop kaum Kontaktfläche zu den Bauelementen, die wirklich viel Wärme erzeugen, dadurch wird das nichts bringen. Ein langsam laufender und damit auch sehr leiser Lüfter der von unten gegen das Laptop pustet sollte da schon sinnvoller sein und gleichzeitig auch günstiger bei geringerem Aufwand.
__________________
Holzscheite sind wie Menschen, außer sie sind gestapelt. Dann sind sie wie Stapelholzscheite.
arctic_storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2009, 16:40   #3
Greenhorn
 
Registriert seit: 10.2009
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von arctic_storm Beitrag anzeigen
Hallo und herzlich willkommen im Forum .

Du hast unterm Laptop kaum Kontaktfläche zu den Bauelementen, die wirklich viel Wärme erzeugen, dadurch wird das nichts bringen.
Nun ja, es handelt sich um das MacBook Air. Bei dem ist innendrin kein bißchen Platz verschenkt und ich nehme an, daß das Alugehäuse schon viel Wärme nach außen leitet.

Hast Du evtl. eine Empfehlung für einen wirklich flüsterleisen Laptopkühler?
Rajmund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2009, 16:53   #4
EffizienzGuru
Kellerkind
 
Benutzerbild von arctic_storm
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Schiffdorf
Beiträge: 1.234
Standard

Das hättest du vielleicht sagen sollen, dass es sich um ein MB Air handelt. Ist die Unterbodenfläche denn überhaupt eben? Sonst stehst wie gesagt vor dem Problem, dass kein Wärmeübergang möglich ist. Bei Laptopkühlern kenne ich mich leider überhaupt nicht aus, würde jedoch von Lösungen mit 60/80 mm-Lüftern etc. absehen. Unter Umständen wäre sogar eine Selbstbaulösung sinnvoll, dann jedenfalls könntest du die Lüfter frei wählen.
__________________
Holzscheite sind wie Menschen, außer sie sind gestapelt. Dann sind sie wie Stapelholzscheite.
arctic_storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2009, 17:00   #5
Greenhorn
 
Registriert seit: 10.2009
Beiträge: 3
Standard

Die Unterbodenfläche ist meistenteils eben. Nur am Rand abgerundet nach oben. Aber dort wird es ja auch nicht warm.

Bei ner Selbstbaulösung mit Lüftern also möglichst einen mit großem Durchmesser?
Rajmund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2009, 17:02   #6
EffizienzGuru
Kellerkind
 
Benutzerbild von arctic_storm
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Schiffdorf
Beiträge: 1.234
Standard

Ja, der kann dann bei gleicher Fördermenge langsamer drehen, sodass es leiser wird. Wenn du einen 120 mm-Lüfter nehmen willst, würde sich ein Scythe S-FLEX mit 800 U/min anbieten.
__________________
Holzscheite sind wie Menschen, außer sie sind gestapelt. Dann sind sie wie Stapelholzscheite.
arctic_storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2009, 12:35   #7
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Das was du beschreibst würde ich aus der reinen Leistungssicht eher wie folgt umsetzen:

Je kälter die Luft ist, die das MBA zum Kühlen bekommt, je langsamer drehen seine Lüfter. Kühle Luft lässt sich mit Komponenten aus der Wakü-Sparte leicht, wenn auch nicht billig, erzeugen:

Das MBA könnte man auf einen Quad-Radiator wie diesen stellen. Kaltes Wasser erzeugt man am sinnigsten jahreszeitenunabhängig mit einem Durchlaufkühler. Dazu dann noch Anschlüsse, Schlauch und eine beliebige Pumpe - fertig ist der "Kaltlufterzeuger". Kaltes Wasser fließt durch den Radiator, dieser entzieht dadurch der Luft Wärme und somit saugt das MBA kühle Luft an. Über einen Ausgleichsbehälter mit großem Volumen könnte man noch nachdenken um die Schaltzyklen des Durchlaufkühlers zu verringern. Nötig ist das aber nicht. Wegen der Lärmentwicklung des Durchlaufkühlers wandert dieser sinnigerweise in einen anderen Raum. Es war ja das Ziel leiser zu werden.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Das was ich hier geschrieben habe ist zwar rein technisch eine gute Lösung, aber in allen anderen Punkten ziemlich großer Unfug. Zu teuer, zu laut bzw. muss man den Durchlaufkühler in einen anderen Raum stellen und es verbraucht zu viel Energie. Das alles, damit das Notebook Ruhe gibt?

Was du beschrieben hast wird übrigens ziemlich sicher nicht funktionieren. Wie schon gesagt wird kaum ein Wärmeübergang stattfinden und somit funktioniert auch keinerlei natürliche Konvektion des Wassers.

Wenn ich du wäre, würde ich es mit einem guten Notebook-Luftkühler probieren.

Geändert von BigKahuna (24.10.2009 um 12:39 Uhr)
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaufberatung - 700€ laptop siOu Notebooks/Laptops & HTPCs 7 15.06.2009 07:55
Laptop-Grafik übertakten! Atilous Notebooks/Laptops & HTPCs 7 09.03.2009 15:55
Laptop ist zu langsam grille Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 8 05.02.2009 09:02
Aldi Laptop Ice2k Notebooks/Laptops & HTPCs 8 16.02.2008 16:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41