Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Wasserkühlung

Hinweise

Wieviel Radiator braucht man wirklich?

Dieses Thema wurde 6 mal beantwortet und 2759 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.03.2010, 18:32   #1
Greenhorn
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 2
Standard Wieviel Radiator braucht man wirklich?

Hallo,
ich habe mich jetzt schon mehrere Jahre nicht mehr mit dem Thema "Wasserkühlung" beschäftigt und wollte da jetzt wieder reinfinden.


Ich will mir einen neuen Spiele-PC zusammenstellen, diesmal wassergekühlt. Ich habe mich zwar relativ gut eingelesen, aber auf eine Frage finde ich einfach keine Antwort:

"Wieviel Radiator braucht man wirklich?"

Ich hatte an folgendes System gedacht:
GIGABYTE GA-P55A-UD4
Intel Core i7 860
GeForce 480, also die neue Fermi, die erst noch released wird
(Das System will ich vorerst nicht übertakten)
Das PC-Gehäuse werde ich selbst bauen, Platz ist also genug vorhanden.

Ich wollte mir eigentlich einen "XSPC RX480" kaufen, finde aber keine Informationen dazu, ob der Radiator reicht, zu schwach, oder zu stark ist.
Ist das wie bei Netzteilen, wo 800W-Monster verkauft werden, die eh keiner braucht, oder sind die Temperaturreserven der Radiatoren immer relativ knapp bemessen, so dass es problematisch ist, CPU und GPU zu kühlen?

Mir ist klar, dass es zur Graka noch keine Angaben gibt, weil sie erst in ein paar Wochen vorgestellt wird, aber man kann ja so ungefähr sagen, wieviel eine HighEnd-Graka so verbrennt. Der Kühler, der auf den aktuellen Bildern zu sehen ist, ist ja auch nicht sooo übergroß. Würde der 480er XSPC reichen, um die CPU+GPU auch im Sommer anständig zu kühlen?

Sonstige WK-Teile:
CPU: Watercool Heatkiller 3.0 LT
Pumpe: DDC-1T
Lüfter: Sollten ruhig, müssen aber nicht unhörbar sein.
moonkin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2010, 19:33   #2
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Ein Trible Radiator wird wohl ausreichend sein.
Als Netzteil reicht ein 600 Watt schon völlig aus.

Mit meinem 1000 Watt Netzteil, konnte ich meinen i7 extrem sowei 3x gtx 285 locker laufen lassen. 600 Watt reichen auch hier völlig aus. Hoffe ja selbst, daß ich 3x Fermi noch mit dem Netzteil nutzen kann.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 21:36   #3
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Willkommen im Forum!

Wie Don bereits sagte, sollte ein 360er Tripple ausreichend sein. Solltest Du eine Slim-Variante (geringere Bauhöhe) im Auge haben, sollte es wenigstens ein 480er Quad sein.

Je größer der Radiator ist, desto geringer kann die Drehzahl der verwendeten Lüfter gewählt werden und desto leiser wird das System. Die oben genannten Empfehlungen richten sich meist an Drehzahlen zwischen 500 und 1500 U/min, je nach dem, ob massiv übertaktet werden, oder ein stabiles, leises Standardsystem laufen soll. Mehr als ein 480er bringt meist nur bei Silent-Liebhabern (wie mich) oder OC-Freaks wirklich etwas.
Wenn der XSPC in Dein Budget und Dein persönliches Anforderungsfeld passt, wirst Du definitiv einen Radiator bekommen, der auch ein späteres Upgrade (SLI, HDDs, PhysX, ...) ohne zu murren über sich ergehen lässt.

Lüfterseitig haben sich in der Community die Noiseblocker NB-BlackSilentPRO, die Scythe Slip Stream / Scythe S-Flex, beQuiet Silent Wings und die Enermax Twister (Cluster) bewährt.
Je nach persönlichem Geräuschempfinden, optischem Geschmack und entsprechender Spannungsregelung kann natürlich auch ein anderes Modell in Betracht kommen.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 22:09   #4
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Zwischendurch da die Frage eines Nicht-Wasserkühlers: Wie verhält es sich den mit dem Durchfluss in Abhängigkeit von der Größe des Radiators? Hat man durch die Verwendung eines größeren Radiators auch einen signifikanten Verlust in der Durchflussleistung?
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 22:26   #5
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Verlust ja, ob dies signifikant ist, hängt aber von mehreren Faktoren ab: Schlauchinnendurchmesser mit den entsprechenden Anschlüssen, Pumpe, Kühlmedium und natürlich Mondphase ^^. Eine Eheim 600 Station hat natürlich einen merklichen Durchflussverlust, eine Laing kann damit deutlich gelassener umgehen.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 23:35   #6
Greenhorn
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 2
Standard

Wow, hätte niemals gedacht, dass ein 360er ausreicht. Da ich das Geld für den 480er schon zusammen habe, werde ich mir den wohl auch kaufen. Dann wird das System eben noch leiser, als erwartet... yay.

Danke für eure Antworten und danke für den Hinweis mit den Lüftern.
moonkin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 04:46   #7
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Mein Bruder hat meinen alten qx6700 sowie eine 7950gx2 problemlos an einem dual- Radiator. Sogar das reicht noch aus, obwohl beides gut heizt.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lenovo und sein Wasserauffangbecken - Funktioniert wirklich! 35712 Notebooks/Laptops & HTPCs 3 24.02.2009 13:40
Ist Deutschland wirklich fett? dracoonpit Rund um den Globus und die Arbeit 48 08.02.2009 17:23
Was bringt 15,9/11,1mm Schlauch wirklich? der_henkel Wasserkühlung 19 03.11.2007 13:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41