Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Projekte, Worklogs und Anleitungen > Alternative Kühlmethoden und Handmade

Hinweise

Leise: Wegsperren statt Extremumbau?

Dieses Thema wurde 8 mal beantwortet und 4298 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.12.2007, 12:39   #1
Greenhorn
 
Registriert seit: 11.2007
Beiträge: 3
Beitrag Leise: Wegsperren statt Extremumbau?

Ich hoffe das Thema passt hierher. Mein eigentliches Thema beginnt bei dem Strich.

Als Fan von NoNoise Systemen, verzweifel ich gerade mal wieder an der Geräuchkulisse meines PCs.

Bis Anfang des Jahres hatte ich noch auf jegliche Performance verzichtet um ein NoNoise System zu realisieren. Das habe ich auch mit Celeron, gesteuerten 120 mm Lüftern (selten an), Passivkühlern, Ultimate Grafikkarte, Fesplattenlagerung und Extremgehäusedämmung hinbekommen.

Aber aktuelle Spiele reichte das System dann irgendwann nicht mehr aus. Die Platte ware zu langsam, der Prozessor zu schwach und die Grafikkarte natürlich auch.

Also musste was Neues her, wieder versuchte ich nach dem gleichen Muster vorzugehen (wenig Verbrauch bei maximaler Leistung, leise Lüfter, Gehäusedämmung). Diesmal war es jedoch ein totaler Fehlschlag, ich bekomme die Kiste nicht leise.

Zuerstmal die Konfiguration:

AMD 5200+, Scythe Mine Cooler mit 100mm Lüfter,
ATI Sapphire X1950 Pro Ultimate (mit leisem Zalman Lüfter)
460 Watt Netzteil mit 120mm Lüfter (innen)
Gehäusedämmung mit 25mm Matten

Für Gamingfreaks ist das System zu langsam und vermutlich "voll leise".
Für mich ist das System gerade schnell genug aber viel zu laut.

---------------------------------------------------------------------

Bevor ich nun weitere 100te Euro für ein wirlich guten Tower, Wasserkühlung und noch mehr große Lüfter ausgebe:

Hat jemand damit Erfahrung, den PC einfach Wegzusperren? Ich meine wie in einem Schrank, Klappe zu, Affe tot. Ein "normler Schrank" bietet sich natürlich nicht wirklich an, es müsste halt ein kleiner Beistellschrank sein, damit die Kabel halt noch bis zum Schreibtisch kommen. Auch müsste er große genug sein, dass sich die Luft AUS DEM SCHRANK relativ einfach und lautlos abführen läßt.

Vielleicht gibt es sowas ja fertig, mit Löchern für die Kabel, Tür um an den PC zu kommen, alles Geräuschgedämmt und entkoppelt und nem großen Lüfter der nur leise dreht.

Versteht jemand was ich meine? Kennt jemand so eine Lösung?
Oder bin ich nun für Euch ein "Frevel"?

ralf
ralf69er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 12:56   #2
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Fertig wirst du da wohl nichts bekommen. Da müsstest du wohl selbst basteln. Wenn du wiklich "0dB" haben willst wäre es gut wenn du dich mal ins Thema "Schallbekämpfung" einliest. Vorallem da du ja Löcher brauchst (für Kabel und kühle Luft) musst du da einen weg finden das dort kaum Schall austritt.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 13:09   #3
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

Den PC infach in den Schrank zu stellen bringt nichts, da sich die Luft dort drinn sehr schnell erhitzen würde. Ausser du schraubst die Komponeten direkt in den Schrank, was dir ein grosses Plus an Gehäusevolumen gibt, aber auch dann muss die Abluft abgeführt werden.

Zuerst aber würde ich die Lärmquellen lokalisieren. Evtl. sticht ein Lüfter aus der ganzen Geräuschkulisse heraus.
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 13:26   #4
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Ich hatte damals auch einen PC im Schrank - und auch in der Schublade vom Schreibtisch. Der "Schrank" war allerdings eine Art Wandschrank, also so richtig eingebaut. Durch das große Volumen, das der Schrank haben sollte, blieben die Temperaturen im Rahmen - Extra Luftlöcher waren nicht nötig, ich habe einfach den kompletten PC so wie er war in den Schrank gestellt. Eine Möglichkeit ist es auf jeden Fall.

Von fertigen Lösungen dieser Art ist mir aber ebenfalls nichts bekannt.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 14:04   #5
Uwe
Könner
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Dülmen
Beiträge: 83
Standard

Solche speziellen Schränke gibt es. Habe ich schon mal Bilder dazu gesehen. Allerdings auch Preise
Die angesprochene Hardware sollte man aber auch so recht leise bekommen: Entkoppelte Lüfter, entkoppelte/gedämmte Platten (zB Scythe QuietDrive), auf die CPU ein Scythe-Ninja oder Mugen mit 120er Lüfter, auf die Grafik was in Richtung Thermalright HR-03 mit 120er Lüfter.
Der X2 5200+ sollte sich mit einem Ninja sogar passiv kühlen lassen, wenn Netzteil- und Gehäuselüfter vorhanden sind.
Sind alle bewegten Teile entkoppelt, erübrigt sich jede weitere Dämmung im oder am oder um das Gehäuse.

Uwe
Uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 14:22   #6
Greenhorn
 
Registriert seit: 11.2007
Beiträge: 3
Beitrag Zwischenstand

Uwe: Schaffst du es nochmal die Bilder/Hersteller zu finden? ich hab mir nen Wolf gesucht. Ich bin sicher, dass ich es mit viel Geld und viel Arbeit auch diesmal wieder ohne Schrank schaffen könnte. Aber mit jedem neuen Prozessor, mit jeder neuen Grafikkarte, mit jedem neuen Design fängt das Spiel von vorne an.... :-(

dracoonpit: ich hatte den PC auch mal in einem Fernsehschrank. Unten (PC) zu, oben (Monitor/ Tastaturschublade) offen. Hat auch funktioniert, war aber unpracktisch (Beine im Weg) und häßlich. Ich suche quasi die "mobile" Speziallösung für neben den Schreibtisch. Also eher ein RACK als einen Schrank.

[CH]IlvlAIRA: Der CPU Kühler war der lauteste. Da habe ich also nochmal investiert (Scythe Mine). Jetzt ist es aber (allgemein) immer noch zu laut und es sticht nichts mehr heraus. Ich müsste alles entkoppeln, noch besser dämmen usw...

Vorher: Ohje, bloß nicht selber bauen. Das sieht bei mir danach immer ganz furchtbar aus :-).


Alle: in eine "RACK/Schranklösung" muß (ich/man) nur 1x investieren. Jeder aktuelle und zukünftige PC-Tower soll da ja rein können. Lieber 1x 300 Euro in einen Rack investiert als alle 2 Jahre wieder von vorne mit der Bastelei anfangen.

Ich habe nun mal bei einem Studioequipmenthersteller nachgefragt. Wenn es die nicht haben -> sollen sie es halt erfinden :-).


Und weiterhin: Wer sowas schon kennt, immer her mit dem Link.

Und wenn das wieder nichts wird, dann muß ich wohl doch wieder ran....

ralf

PS: Schonmal 1000Dank für das Interesse.
ralf69er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 16:04   #7
Uwe
Könner
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Dülmen
Beiträge: 83
Standard

Zitat:
Lieber 1x 300 Euro in einen Rack investiert als alle 2 Jahre wieder von vorne mit der Bastelei anfangen.
Etwa das Doppelte und mehr
Ein Zalman-Passivgehäuse ist billiger als so ein Schrank.

Neuere und schnellere Hardware muß nicht auch lauter/heißer sein. Das haben gerade die letzten Jahre gezeigt. Wer unbedingt HighEnd haben möchte, kommt damit in einem Schrank auch nicht weiter. Das Zeug verglüht da drin oder es müssen Lüfter vorhanden sein, die die Luft aus dem Schrank schaufeln. Für "leiser" gibt es genügend andere Mittel als Schränke. Und deutlich günstiger.

http://www.silent-box.com/
http://www.mediaholz.de/

Uwe
Uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 16:37   #8
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Ein paar Leute die ich kenne haben das ganze in den Nebenraum verbannt. Zb. einer unter seinen Treppenaufgang. Dazu hat er das ganze mit einem Fenster in die Wohnung abgeschlossen (perfekte Schallisolierung) und die Wärme wird nach außen abgeführt (durchbruch in der Hausmauer). No Noise und Platz für sämtliche Server/Systeme die er hat - KVM-Switches und Remote-Access sind schon etwas feines
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2007, 11:34   #9
Greenhorn
 
Registriert seit: 11.2007
Beiträge: 3
Daumen hoch Supa

Zitat:
Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
Etwa das Doppelte und mehr
Ein Zalman-Passivgehäuse ist billiger als so ein Schrank.

http://www.silent-box.com/
http://www.mediaholz.de/

Uwe
Hallo Uwe,

vielen Dank!

Die Silent-Box ist mir viel zu teuer (zumindest seiht es mir sehr einfach und wenig Lösungsorientiert aus).

Die Mediaholz-Lösung scheint auf den ersten Blick aber recht vielversprechend. Ob dann aus den "ab 170€" am Ende auch 449 € werden, muß ich noch erfahren. Aber so ungefähr hatte ich mir das vorgestellt. Ich halte Euch auf dem Laufenden....

ralf
ralf69er ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Guide] Rechner leise kühlen pear Luft- und Passivkühlung 12 23.05.2015 19:23
Leise und kräftige Wasserkühling in Yeong Yang YY-0420 hauru Wasserkühlung 6 26.09.2007 18:32
Kaufberatung: Leise und starke Wasserkühlung bis 350 Euro Ágó Wasserkühlung 26 12.08.2007 10:56
Neue Maus statt der Revolution Black Sheep Peripherie und sonstige Hardware 11 26.07.2007 13:20
Pentium 3 System günstig leise bekommen Lobilion Luft- und Passivkühlung 6 24.07.2007 21:31


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41