Zurück   EffizienzGurus Forum > Community > Rund um den Globus und die Arbeit

Hinweise

"Herrschaftswahn" auf dem Rücken der Wähler?

Dieses Thema wurde 7 mal beantwortet und 2527 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.01.2007, 20:40   #1
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard "Herrschaftswahn" auf dem Rücken der Wähler?

Nun ist es fast vollzogen. Der Staat Österreich erhält diese Woche wohl seine lang erwartete Regierung. Nach genau 100 Tagen steht eine große Koalition fest. Die SPÖ koaliert mit der ÖVP. Und dies obwohl beide Parteien sehr viele Abstriche von ihrem Wahlprogramm machen mussten. Und dies stimmt nun mal wieder die Wähler sehr böse.

Der große Aufreger: Die SPÖ forderte eine Abschaffung der Studiengebühren. Im Koalitionspakt ist nun verankert das es keine Abschaffung gibt, aber eine Ausdehnung der Beihilfen. Auch muss man wahrscheinlich keine Studiengebühren zahlen wenn man einer sozialen Tätigkeit nachgeht. Ob letzteres aber auch rechtlich geht steht noch offen.

In der Zwischenzeit gehen die geprellten Studenten auf die Barrikaden. Selbst die parteieigene Jugend demonstriert.

Das zweite große Streitthema "Eurofighter" wurde gar unter den Tisch gekehrt.

Was haltet ihr davon. Ist es eurer Meinung nach "Betrug am Wähler"? Oder "einfach" die Ausnützung der Macht wo dann nicht wirklich wer dagegen machen kann?
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2007, 20:54   #2
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Nunja der liebe Gusi musste sehr stark Federn lassen, auch wenn Politologen eher von einem Unentschieden sprechen.

Die Situation erinnert mich stark an die letzte Wahl in Deutschland
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2007, 21:04   #3
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Unentschieden oder nicht. Der Wähler wird schlussendlich wieder drauf zahlen. Herr KH Grasser aka Svarovskis Personal Model hats gut gemacht. Verabschiedet sich aus der Politik bevor es wieder zu viel wirbel seitens der Politik um ihn gibt.

Ich persönlich habe aus Prinzip nicht gewählt da ich so ein Kasperltheater nicht unterstütze und dies ja eigentlich zu erwarten war. Von vornherein waren die Themen der Parteien schon zu ähnlich. Da war es eben schon fast klar das die Differenzen auch behoben werden in dem die möglichen Koalitionspartner einfach ein bisschen nachgeben.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2007, 21:33   #4
Amateur
 
Benutzerbild von Paffi
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: NRW
Beiträge: 40
Standard

Naja, nicht wählen gehen ist auch keine Lösung! Wenn dann musst du deinen Wahlzettel ungültig abgeben. Bin leider was österreichische Politik angeht nicht unbedingt gut informiert... aber das ist doch bei euch genauso möglich, wie bei uns, oder?
__________________
.:Mein altes AMD und mein neues Intel System:.
Dat is lang nit mih wohr ming Mam die luhrt jetz zo
Vum Himmelspöötzje un se denk su wor et jod
Leeve Mam et wor so schön mir jeiht et joot
Un ich hoff nur du küss do boven nit ze koot
Paffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2007, 21:34   #5
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Zitat:
Zitat von Paffi Beitrag anzeigen
Wenn dann musst du deinen Wahlzettel ungültig abgeben.
Und wo ist da der Unterschied?
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2007, 21:43   #6
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Der Unterschied ist darin das du dann deine Stimme für gar keinen abgibst. Gehst du einfach nicht hin unterstützt du die stärkste Partei

Ich war wählen, allerdings war das eher so "welches Partei ist jetzt das geringere Übel"
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2007, 17:44   #7
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Als überlegung war für mich die FPÖ. Weniger der Inhalt sondern einfach die mühe das sie sogar einen Rap auf die Beine gestellt haben. Also eher eine "Innovationsstimme". Bin mit meiner Entscheidung das ich nicht wählen war aber auch noch am Leben.

Das mit den Ministern ist einen Tag vor der Angelobung auch noch ein Theater. Besonders bei der SPÖ. Und morgen das wird wohl wieder wie vor einigen Jahren ablaufen. Die neue Regierung kommt unterirdisch zur Angelobung und auf dem Ballhausplatz gibts Demos....
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2007, 14:15   #8
Amateur
 
Benutzerbild von Paffi
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: NRW
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von buyman Beitrag anzeigen
Der Unterschied ist darin das du dann deine Stimme für gar keinen abgibst. Gehst du einfach nicht hin unterstützt du die stärkste Partei
Es gilt doch, das man wenn man nicht wählen geht, den Parteien hilft, die man am wenigsten abkann. Bei uns ist zusätzlich so, dass man dann auch die Extremen-Parteien ob links oder rechts oder auch Schwachsinnsparteien unterstützt, weil deren Anhänger auf jeden Fall wählen gehen und somit ihr %-Anteil an allen Stimmen steigt. Wie gesagt, kenn ich mich mit Österreichicher Poltik kaum aus, aber ich denke, dass ihr ebenfalls solche Parteien habt und ein Nicht-Wählen somit die gleichen Folgen hätte. Klar so schlimme Folgen hat das normalerweise nicht aber wenn das alle denken....

Zitat:
Zitat von buyman Beitrag anzeigen
Ich war wählen, allerdings war das eher so "welches Partei ist jetzt das geringere Übel"
Ich habe zwar erst einmal die Bundesregierung gewählt aber ich glaube kaum, dass meine Entscheidung jemals durch andere Gründe gestützt sein wird
__________________
.:Mein altes AMD und mein neues Intel System:.
Dat is lang nit mih wohr ming Mam die luhrt jetz zo
Vum Himmelspöötzje un se denk su wor et jod
Leeve Mam et wor so schön mir jeiht et joot
Un ich hoff nur du küss do boven nit ze koot
Paffi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41