Zurück   EffizienzGurus Forum > Community > Rund um den Globus und die Arbeit

Hinweise

Internet-Streit zwischen China, Google und USA

Dieses Thema wurde 14 mal beantwortet und 2037 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.01.2010, 13:08   #1
EG-Staff
Pixeldompteur
 
Benutzerbild von Drag
 
Registriert seit: 12.2006
Ort: Maxhütte-Haidhof
Beiträge: 728
Standard Internet-Streit zwischen China, Google und USA

13.01.2010
Google erwägt Rückzug aus China
Zitat:
Der Internetkonzern Google will sich nicht länger der chinesischen Zensur beugen und nimmt dafür sogar einen Abzug aus dem größten und am schnellsten wachsenden Internetmarkt der Welt in Kauf. Auslöser der Kehrtwende sind nach Angaben des Unternehmens massive Hacker-Angriffe aus China, der Diebstahl von Programminformationen sowie die zunehmende Einschränkung der Meinungsfreiheit im chinesischen Internet. Internationale Bürgerrechtsgruppen begrüßten die Entscheidung am heutigen Mittwoch als einen mutigen Schritt zum Schutz der Internetfreiheit und der Menschenrechte.
Quelle: Heise.de

14.01.2010
China bleibt nach Googles Drohung hart
Zitat:
Im Streit zwischen dem Internetkonzern Google und der chinesischen Regierung über die anhaltende Zensur bleibt Peking hart. Ausländische Internetfirmen müssten sich in China an die Gesetze halten, sagte ein Sprecherin des Außenministeriums, Jiang Yu, am heutigen Donnerstag laut dpa vor der Presse in der chinesischen Hauptstadt. Zu den Vorwürfen über Hacker-Angriffe auf Google aus China wiederholte Jiang nur die übliche Formulierung: "Die chinesische Regierung lehnt Cyber-Attacken ab." Auch auf die Forderung von US-Außenministerin Hillary Clinton nach Aufklärung der Vorwürfe sagte die Sprecherin nur, die chinesische Regierung habe ihre Position der US-Seite erklärt.
Quelle: Heise.de

22.01.2010
Internet-Streit zwischen China und den USA eskaliert
Zitat:
Der Internet-Streit zwischen China und den USA eskaliert. Ein Sprecher der Regierung attackierte in Peking US-Außenministerin Hillary Clinton. Die USA sollten aufhören, "die sogenannte Freiheit im Internet dazu zu benutzen, ungerechtfertigte Anschuldigungen gegen China zu erheben", wetterte Außenamtssprecher Ma Zhaoxu am heutigen Freitag laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Xinhua. Clintons Vorwürfe schadeten den chinesisch-amerikanischen Beziehungen.
Quelle: Heise.de


Was denkt ihr darüber?
Sollte sich Google aus China zurückziehen?
Sind Clintons Vorwürfe berechtigt?
Wie wird es weitergehen?
__________________
Twitter: @The_Black_Pixel
Blog: http://black-pixel.net
Google Plus: +1

Geändert von Drag (22.01.2010 um 13:11 Uhr)
Drag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 13:29   #2
Fachmann
 
Benutzerbild von grille
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 554
Standard

Klar sind bessere Menschenrechte schön, aber man kann sich auch haben.
Das mit den Hakerangriffen halte ich da schon für plausibler.
Soll google doch machen. Ist doch nicht mein Konzern.
__________________
grille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 13:33   #3
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Kann von mir aus eskalieren wie es will, beide Seiten brauchen sich gegenseitig, das ist mal wieder ein bissl Säbelrasseln und gut ist. Der Profit von Google würde in meinen Augen auf dem chinesischen Markt eh nicht so groß ausfallen wie bei anderen Ländern, da die Auflagen für Zensur usw den Aufwand immens steigern.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 13:47   #4
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Habe auch gerade einen Bericht in den VDI Nachrichten daüber überflogen. Regt mich ehrlich gesagt ganz schön auf. Neben fragwürdiger und antiquierter Einstellung zu den Menschrechten und Meinungs- sowie Glaubensfreiheit sind Industriespionage, Spam und jetzt auch noch Hackerangriffe aus dem Reich der Mitte die wenigen Dinge, die man hört. Aus meiner Sicht wäre gut daran getan, Beziehungen nicht immer nur aufrecht erhalten zu wollen. In Fragen der Umwelt muss sich auch China verantworten, und wenn die Städte weiter vor Luftverschmutzung aus allen Nähten schmauchen, kommt die Einsicht auch von selbst - ohne Abgleich mit den USA oder Indien. Wachstum ist nicht immer ein Segen, vor allem ab einem gewissen grad nicht mehr. Da sind viele Abhängigkeiten geschaffen worden, die man lieber hätte sein lassen, bis die Tradition eines solchen Landes "weltkonformer" geworden ist.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 14:02   #5
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Zitat von dracoonpit Beitrag anzeigen
Habe auch gerade einen Bericht in den VDI Nachrichten daüber überflogen. Regt mich ehrlich gesagt ganz schön auf. Neben fragwürdiger und antiquierter Einstellung zu den Menschrechten und Meinungs- sowie Glaubensfreiheit sind Industriespionage, Spam und jetzt auch noch Hackerangriffe aus dem Reich der Mitte die wenigen Dinge, die man hört. Aus meiner Sicht wäre gut daran getan, Beziehungen nicht immer nur aufrecht erhalten zu wollen. In Fragen der Umwelt muss sich auch China verantworten, und wenn die Städte weiter vor Luftverschmutzung aus allen Nähten schmauchen, kommt die Einsicht auch von selbst - ohne Abgleich mit den USA oder Indien. Wachstum ist nicht immer ein Segen, vor allem ab einem gewissen grad nicht mehr. Da sind viele Abhängigkeiten geschaffen worden, die man lieber hätte sein lassen, bis die Tradition eines solchen Landes "weltkonformer" geworden ist.
Übernehm ich mal so. Es heißt ha schlieslich "World Wide Web"
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 14:06   #6
Fachmann
 
Benutzerbild von grille
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 554
Standard

Und das bei Sportschuhe made in China
Freizeitartikel made in China
Unterhaltungselektronik made in China
Hardware made in China
alles mögliche kommt aus China und wir kaufen es / bzw. sind drauf angewiesen, weil es nirgends anders produziert wird. Ich find es nur dämlich. Das eine wird verurteilt, das andere mit offenen Händen empfangen. Ts...
__________________
grille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 14:07   #7
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Das sind die Abhängigkeiten, von denen ich rede. Diese hätten nicht geschaffen werden dürfen. Wir hatten unsere eigenen guten Technik-Marken und adidas ist jetzt auch nicht gerade ein Vorzeigechinese. Vote with your wallet hat gesiegt, wie eigentlich immer, nur ging die Wahl nach hinten los.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 14:46   #8
Profi
 
Registriert seit: 12.2006
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 354
Standard

Und bewusst Alternativen kaufen ist garnicht mehr so einfach, selbst wenn der Zusammenbau eines TV's in Deutschland vorgenommen wird kommen einige Bauteile aus China.
Therapy87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 15:02   #9
Fachmann
 
Benutzerbild von grille
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 554
Standard

Ihr hättet keine Computer, Leute.
Wir hätten so vieles nicht...

Aber was soll man sich darüber aufregen. Es liegt nicht in unserer Hand. Da sind andere schuld, andere, die mehr Verantwortung tragen, als wir kleine Bürger. Also warum einmischen?
__________________
grille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 21:42   #10
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von newatioc
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Eifel
Beiträge: 242
Standard

Erstens können wir es nur unmerklich beeinflussen und zweitens ist es eine Entscheidung des Unternehmens, ob sie ein Produkt in einem bestimmten Land anbieten wollen oder nicht.
Dreist an der Sache ist eher, dass die doch so schöne "Demokratie" namens Amerika der Meinung ist, sich deshalb auch politisch wieder dort einmischen zu müssen.
__________________
newatioc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2010, 02:04   #11
EG-Staff
Pixeldompteur
 
Benutzerbild von Drag
 
Registriert seit: 12.2006
Ort: Maxhütte-Haidhof
Beiträge: 728
Standard

17.03.2010
Googles Geschäftspartner in China sind sauer
Zitat:
Google will nicht mehr, sich nicht mehr der Zensur beugen, nicht Angriffsziel von chinesischen Cyberkriegern sein, sich nicht mehr für das Engagement in einem totalitären Regime rechtfertigen müssen. Sagt Google. Die Geschäftspartner des Internet-Konzerns aber sagen, dass ihnen das gar nicht gefällt.
Quelle: Heise.de
__________________
Twitter: @The_Black_Pixel
Blog: http://black-pixel.net
Google Plus: +1
Drag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 02:35   #12
EG-Staff
Pixeldompteur
 
Benutzerbild von Drag
 
Registriert seit: 12.2006
Ort: Maxhütte-Haidhof
Beiträge: 728
Standard

Google eskaliert Zensur-Streit mit Peking
Zitat:
Der US-Internetkonzern Google hat im Streit mit der Regierung in Peking seine Drohung wahrgemacht und bietet für China eine Suchmaschine ohne Zensur an. Wer die Dienste Google Search, News und Images auf google.cn besucht, wird seit Montag auf die Version für Hongkong umgeleitet, in deren in chinesisch gehaltenen Ergebnissen politisch heikle Treffer nicht herausgefiltert werden. Google eskaliert damit den Zensur-Streit mit Peking und muss damit rechnen, den Zugang zum lukrativen chinesischen Markt zu verlieren. Die chinesische Regierung reagierte empört auf die Entscheidung.
Quelle: Heise.de
__________________
Twitter: @The_Black_Pixel
Blog: http://black-pixel.net
Google Plus: +1
Drag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 10:13   #13
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von xpate
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 895
Standard

Wobei die User dann über die Suchergebnisse immer noch nicht auf die eigentlichen Seiten gehen können.
Die User sehen nun lediglich, welche Seiten eigentlich gesperrt sind.
__________________
xpate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 10:28   #14
Fachmann
 
Benutzerbild von grille
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 554
Standard

Ja, haben sie gestern in den Nachrichten gesagt.
Die Zensur ist ja immer noch, aber öffentlich.
__________________
grille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2010, 16:42   #15
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Das Land ist in meinen azugen einfach krank.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Google Crome OS dracoonpit Betriebssysteme 8 11.09.2011 19:17
Google Chrome - Konkurrenz zu Firefox, IE & Co?! kamik Anwendungsprogramme 32 06.10.2008 14:26
[S] Gmail Google Mail Account (Hier gibt es Einladungen) HOSCHII Netzwerk, Sicherheit & Co 35 07.02.2007 11:13
WLP zwischen Kühler? nicz Wasserkühlung 4 17.01.2007 20:04
zwischen Baum und Borke ... bei ATi Grafikkartenwahl m0ep Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 17 28.10.2006 08:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41