Zurück   EffizienzGurus Forum > Community > Rund um den Globus und die Arbeit

Hinweise

Lokführer starten größten Streik in der deutschen Bahngeschichte

Dieses Thema wurde 15 mal beantwortet und 2805 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.11.2007, 17:09   #1
EffizienzGuru
Quotenfrau
 
Benutzerbild von Gretli
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 146
Standard Lokführer starten größten Streik in der deutschen Bahngeschichte

Die Lokomotivführer streiken seit 12.00 Uhr bundesweit im Güterverkehr. Der Nah- und Fernverkehr soll dann am Donnerstag ab 2.00 Uhr folgen.
Deutschland könnte dann vor einem ähnlichen Verkehrschaos stehen wie Frankreich. Nach Mitteilung der Französischen Staatsbahn ist das Personal gestern ab 20.00 Uhr in einen unbefristeten Arbeitsausstand getreten. Ein Ende ist bisher nicht in Sicht.

Glaubt ihr, dass es bei uns auch so eskalieren wird?
Seid ihr ebenfalls von den Streiks in Deutschland betroffen?
Gretli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2007, 17:48   #2
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Betroffen nicht direkt --> Führerschein sei dank.

Persönlich finde ich zwar das ein Lokführer nun wirklich nicht zu den reichsten Menschen der Welt zählt, aber eine Forderung nach 30% mehr, so dreist sind aktuell nicht mal Politiker und Stromkonzerne. Die Bahn ist in meinen Augen schon sehr weit entgegen gekommen.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2007, 18:17   #3
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Zitat:
Zitat von wolfram Beitrag anzeigen
Persönlich finde ich zwar das ein Lokführer nun wirklich nicht zu den reichsten Menschen der Welt zählt, aber eine Forderung nach 30% mehr, so dreist sind aktuell nicht mal Politiker und Stromkonzerne. Die Bahn ist in meinen Augen schon sehr weit entgegen gekommen.
Naja, so einfach ist es leider nicht. Es geht nicht darum, dass die Lokführer pauschal 30% mehr Lohn fordern.
Ich erkläre mal kurz:
Lokführer haben einen recht niedrigen Lohn "x", den sie pauschal verdienen. Nun gibt es für viele Arbeitsbedingungen Zuschläge (Nacht, Wochenende und viele andere).
Dadurch, dass es so viele Zuschläge für so viele unterschiedliche Sachen gibt, wird das Gehalt der Lokführer eigentlich dauerhaft angehoben.

Somit fordern die Lokführer eigentlich nicht mehr Geld, sie wollen nur die Dauerzuschläge zum Pauschallohn machen, das heißt also, dass die Bahn kaum mehr kosten haben würde.
Das eigentlich Problem besteht darin, dass die Lokführer einen eigenen Tarifvertrag verlangen und wenn die Bahn diesem Wunsch nachgehen würde, wären alle anderen Tarife aller anderen Arbeiter nichtig, denn beim vereinbaren dieser Tarife wurde festgelegt, dass keinerlei Veränderungen eintreten dürfen.


Ich denke, dass der Bahn langsam das Wasser bis zum Hals steigt. Ich vermute mal, dass die ganze Sache nicht mehr lang so ruderlos dahintreiben wird.
Es gab bereits den Vorschlag die Lokführer in eine Servicegesellschaft auszulagern, sodass das Tarif-Vertragsproblem kein Hindernis mehr darstellt.

Allerdings kenne ich die Sache nur sehr oberflächlich und kann so nicht wirklich einschätzen, wie sich das noch entwickeln kann und wird.
__________________

Geändert von Skyman (14.11.2007 um 18:20 Uhr)
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2007, 19:04   #4
Semi Profi
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Bremen/Kassel
Beiträge: 205
Standard

Ich bin von diesem Streik betroffen, das erste mal allerdings. Ich pendel jedes Wochenende zwischen Kassel (Arbeitsplatz) und Bremen mit dem Fernverkehr der Bahn. Dieses Wochenende muss ich wohl in Kassel bleiben, müssen die mich jetzt halt hier ertragen

Das interessante ist auch, lief gerstern bei "Plus Minus" im TV. Da haben sie Lokführer in den ver. Nachbarländern von Deutschland verglichen. Da steht Deutschland beim Gehalt meist hinterher (mit Zulagen usw). Die Holländer betrachten u.a. diesen Streik mit starkem Interesse, in hinsicht auf einem eigenen Tarifvertrag. Diese haben solch ein Vorgehen auch schon überlegt.
__________________
Ich bin eine Signatur
Clooney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 12:11   #5
EG-Staff
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 684
Standard

Ich finde den Streik mehr als gerechtfertigt. Ihr dürft eines bei der ganzen Sache nicht vergessen:

Nach Abzug aller Kosten hat die Bahn im 1. Halbjahr 2007 einen Reingewinn von 1,35 Milliarden Euro eingefahren. Und die Bahn möchte unbedingt an die Börse, am besten im Jahr 2008. Und nun ratet mal, wer von dem Gewinn nichts sieht und wer zu den ersten gehören wird, der bei einer Krise an der Börse zahlen darf...genau, die Angestellten. Denn so ist das heute an der Börse. Die Unternehmen legen schlechte Zahlen vor, aber die Kurse steigen trotzdem. Warum? Weil sie tausende Arbeiter entlassen. Und selbst wenn sie mal gute Zahlen vorlegen (Intel fällt mir hier spontan ein), entlassen sie trotzdem Arbeiter. Irgendwann haben sie dann mal zehntausende Arbeiter entlassen und stellen in einem Halbjahr 2000 wieder ein. Was macht da der Kurs? Genau, er steigt, weil das eine "Trendwende" sein soll.
Und nun stellt euch mal vor, ihr seid Lokführer bei der Bahn, verdient weniger als die Kollegen im Ausland und euch steht ein Börsengang des Unternehmens bevor, das gerade mal richtig fetten Gewinn gemacht hat, den es aber nicht herausrücken möchte. Dann schlägt man euch 4,5% vor, es könnten aber bis zu 10% werden - bei einer Mehrarbeitszeit von 8 Stunden mehr pro Monat. Die bereits geleisteten Überstunden sollen mit einer Einmalzahlung von 1400€ vergolten werden, 600€ gibt es als Maulhaltebonus.

Na, was hieltet ihr von diesem Angebot? Ganz ehrlich? Natürlich bin ich nicht betroffen von den Streiks und wäre mit Gewissheit auch sauer über sie, wäre ich angewiesen auf die Züge. Aber Verständnis habe ich durchaus. Und ich habe auch eine Theorie, wie die Bahn die teuren Tarifstreiks finanzieren will, was aber nur klappt, wenn sie nicht nachgeben...nämlich über die Arbeitnehmer, sprich Entlassungen und weniger Lohn. Das wird dann der GDL in die Schuhe geschoben, die im Grunde nur eine gerechte Partizipation am Gewinn fordert.
35712 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2007, 07:35   #6
EffizienzGuru
Quotenfrau
 
Benutzerbild von Gretli
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 146
Standard

Nach der Vorlage eines neuen Angebots entscheidet die Lokführergewerkschaft GDL heute, ob sie mit der Bahn in Tarifverhandlungen eintritt. Dann gibt es zunächst keine Streiks, andernfalls droht ein unbefristeter Streik. Hoffentlich können sie sich heute einigen, ansonsten habe ich doch ein großes Problem auf Arbeit zu kommen.
Gretli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2007, 08:03   #7
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Nun, nachdem die Hauptforderung, ein eigenständiger Tarifvertrag, nicht im neuen Angebot der Bahn enthalten ist, sowie "nur" eine Steigerung von 8-13% angeboten wurde, mache ich mir da nicht so große Hoffnungen, dass sich da etwas Positives tut.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2007, 15:15   #8
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von pvt.gwh
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 283
Standard

Bis nächsten Montag ist erst mal ruhe... Danach kommt ein Gespräch und wenn das keinen eigenen Tarifvertrag ergibt, kommen unbefristete Streiks.
pvt.gwh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2007, 14:33   #9
Greenhorn
 
Benutzerbild von steeve
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 1
Standard

Hmm, wo mir gerade die diskussion hier auffiel ... hier ein interessanter verweis:

Fahrpreiserhöhung und skandalöse Gehälter bei der Deutschen Bahn AG


Hier ein ebenfalls interessanter ausschnitt:
Zitat:
Zitat von politblog.net
Es wurden in den letzen Wochen und Monaten immer wieder die Nettogehälter der Lokführer genannt. Man mochte es kaum glauben: Zwischen 1200 Euro und 1500 Euro verdient ein Lokführer, abhängig von seiner Steuerklasse und dem Dienstalter.
[...]
Dazu sei erwähnt, dass noch vor ca. 25 Jahren ein Chefgehalt im Durchschnitt das Fünfzigfache des niedrigsten Lohns im gleichen Unternehmen betrug. Heute ist ein Managergehalt im Durchschnitt 540 mal höher als das niedrigste Gehalt.

Bei der Bahn haben sich laut Geschäftsbericht die Vorstandbezüge bereits in den Jahren 1999 bis 2005 von 3,679 Millionen Euro auf 14,693 Millionen Euro erhöht. Das ist eine Steigerung um 300%.

Allein im letzten Jahr genehmigte sich der Vorstand - sechs Herren mit Dame - eine weitere Gehaltserhöhung von 77%! Diese gewaltigen Gehaltssteigerungen – im Schnitt jährlich um gut 50 % - gibt es erst seit Mehdorns Amtsantritt. In den sechs Jahren zuvor blieben die Gehälter konstant.
[...]
Nicht vergessen haben Mehdorn und Konsorten, noch schnell vor Weihnachten die Fahrpreise der Bahn zu erhöhen. In zwei Wochen, am 9. Dezember, geht’s los: 2,9 Prozent mehr pro 2. Klasse-Fahrkarte und 3,8 Prozent mehr für eine Bahncard.
__________________
steeve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2007, 17:07   #10
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Gnaz klarer Fall, Die reichen werden immer reicher.
Und Das Fußvolk in diesem Fall die Lokführer und Bahnnutzer immer ärmer. Das wird in den nächsten Jahren schlimmer, nicht nur bei der Bahn, siehe Spritpreise, Schweinefleisch soll ab 2008 um 30% steigen usw...
Irgendwann steht alles still in DE.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2007, 16:14   #11
EffizienzGuru
Quotenfrau
 
Benutzerbild von Gretli
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 146
Standard

Die Lokführer sollen einen eigenen Tarifvertrag bekommen, der sich in das gesamte Tarifgefüge der Bahn einfügt. Neue Streiks bei der Bahn sind somit bis Ende Januar 2008 unwahrscheinlich.
__________________
Gretli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2007, 23:01   #12
EG-Staff
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 684
Standard

@ steeve: Diese Preiserhöhungen sind allerdings schon länger angekündigt. Wobei ich ganz klar sagen muss, dass die Bahn enorme Gewinne einstreicht, einen Tarfivertrag abschließt, die Kosten samt Gewinn auf die Kunden abwälzt und dabei noch um den letzten Brotkrümel zackert. Irgendwie wird mir dieser Verein immer unsympathischer.

@ Don: Die Bauern würde ich mal außen vor lassen. Die sind schon mit Subventionen nicht wettbewerbsfähig, die werden ganz gewiss nicht reich. Dass es auch ohne Subventionen geht, das zeigt z.B. Australien, denn da kriegt kein Bauer auch nur einen Cent vom Staat. Und wenn sie nicht gerade grauenvolle Trockenzeiten haben, verdienen die gutes Geld. Das Problem in Europa ist, dass uns das Essen nichts mehr wert ist und es zu viel davon gibt. Dass die Lebensmittelpreise steigen, das kann ich nur unterstützen!

Geändert von 35712 (08.12.2007 um 23:05 Uhr)
35712 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2007, 11:02   #13
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Kann ich wiederum nicht...
Davon profitieren nicht die Bauern sonder die Konzerne die das Vieh verarbeiten.
Siehe Milchpreiserhöhung, wo die Bauern 2 oder 3 Cent mehr bekommen bro Liter und die Butter um satte 25Cent stieg im Schnitte (Vergleich im Netto in unserem Ort)
So wird es auch beim Fleich werden, die Bauern haben das wenigste davon.
Ausserdem hast du schonmal einen solchen "Bauernhof" gesehen in Australien.
Die sind etwas größér als bei uns und haben wohl auch keine so trengen Auflagen wie die in´der EU.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2007, 13:03   #14
EG-Staff
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 684
Standard

Das hatte ich auf dem Markt von Kollegen aber noch anders gehört. Da waren es etwas mehr als nur 3 Cent. Na ja, variiert wohl auch...
35712 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2007, 08:55   #15
EffizienzGuru
Quotenfrau
 
Benutzerbild von Gretli
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 146
Standard

Der Tarifstreit bei der Bahn war am Donnerstag (20.12.2007) erneut eskaliert. Die Lokführergewerkschaft GDL kündigte unbefristete Streiks im S-Bahn-, Regional-, Fern- und Güterverkehr ab dem 7. Januar an. GDL-Chef Manfred Schell erklärte die Tarifverhandlungen für gescheitert. Die Bahn zieht zugleich ihre bisherigen Tarifangebote zurück und fordert ein Schlichtungsverfahren.

Quelle: Focus
__________________
Gretli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2007, 09:29   #16
EG-Staff
Pixeldompteur
 
Benutzerbild von Drag
 
Registriert seit: 12.2006
Ort: Maxhütte-Haidhof
Beiträge: 728
Standard

Na toll, können die nicht warten bis ich Berufsschule hab <<
__________________
Twitter: @The_Black_Pixel
Blog: http://black-pixel.net
Google Plus: +1
Drag ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rechner ohne Gehäuse starten? KaiZen Mainboards 11 27.07.2007 11:45
CD/DVD werden nicht erkannt, und starten nicht! Paperino Festplatten, SSDs und optische Laufwerke 2 18.07.2007 15:55
Anwendung lässt sich nicht mehr starten (auch nach Neuinstallation) nordstern Spiele und Unterhaltung 9 03.05.2007 18:28
Problem: Windows braucht ewig zum starten! [CH]IlvlAIRA Betriebssysteme 23 09.01.2007 21:13
Fußball: Die besten deutschen Stürmer der 90er? carlito Fun: Sport, Autos, Musik, Film, TV und Literatur 6 23.10.2006 14:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41