Zurück   EffizienzGurus Forum > Community > Fun: Sport, Autos, Musik, Film, TV und Literatur

Hinweise

Das Leben der Anderen

Dieses Thema wurde 1 mal beantwortet und 2788 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.11.2006, 08:26   #1
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 69
Standard Das Leben der Anderen

Ich hab mir am Wochenende die DVD von "Das Leben der Anderen" angesehen. Sehr interessanter Film über einen Stasi Spitzel. Ich komme ja aus dem tiefsten Westen, "wo die Sonne verstaubt" und dann noch ein Stück westlicher, aber der Film hat mich interessiert.

Mein Vater ist seit Jahrzehnten Gewerkschaftler und Sozi, noch so ein echter Alter, vonne Basis. Ich bin schon mit einem sehr ausgeprägtem Gefühl für "Rechtstaatlichkeit" grossgezogen worden.

Beim gucken des Films hab ich mir dann auch gedacht: "WHOA" aber die Realitäten sind ja viel viel härter gewesen. Da war nix mit "mal eben" 48 Stunden wachhalten. Eine ältere Freundin meiner Familier ist in den 50er Jahren für knapp 5 Jahre von der Stasi eingebuchtet ist, die lacht über sowas. Die wurde über Wochen in Einzelhaft gehalten, Tagsüber konnte und durfte sie nicht schlafen und auch nachts blieb das Licht an. Die hatte eine Gallenkolik und man hat sie erst mal 1-2 Tage mit Schmerzen liegen lassen, hätte ja auch gespielt sein können. Dennoch ist der Film wichtig.

In den 50er Jahren wurde in der BRD die Aufarbeitung der Nazi Vergangenheit total "vergessen". Seit 89 wurde die Aufarbeitung "Ost" ebenfalls nicht öffentlich angepackt. Wie viele im Osten waren IM? Wie viele im Westen waren Verräter? Warum melden die Opfer sich nicht häufiger? Wie viele der Stasi-Schergen wurden in den westlichen BND integriert? Warum nennt man keine Namen?

Naja - aber zurück zum Film. Ich fand da einen sehr interessanten Kommentar von Wolf Biermann. Für unsere wohlbehütete Jugend: Das war so ein rentierpullovertragender Ossi mit fettigen Haaren, der superschlechte Songs mit politischen Texten gemacht hat, so ein in der DDR unbeliebter Liedermacher.

http://www.welt.de/data/2006/03/22/863268.html?prx=1

Biermann zieht ein sehr interessantes Resümee:

Zitat:
Von wegen: Vorbei! Wir tragen es offenbar vererbt tief in unseren Seele-Genen: Nichts ist ganz vorbei. Und nichts ist nur noch Geschichte.

Viele Leute in Ost und West haben die Diskussionen über Stasi und DDR-Diktatur schon satt, unter uns gesagt: ich schon lange. Mir reichen meine Stasiballade von 1966, meine Pasquille auf die verdorbenen Greise im Politbüro und meine polemischen Essays nach dem Zusammenbruch der DDR. Aber ich traue mir in diesem Punkte nicht. Der Film des Debütanten bringt mich auf den Verdacht, daß die wirklich tiefere Aufarbeitung der zweiten Diktatur in Deutschland erst beginnt.

Womöglich machen es jetzt besser die, die all das Elend nicht selbst erlitten haben.
Also: Guckst du den Film.
__________________
In Rom galt ein Forum als eine freier Plätze im Zentrum römischer Städte. Manche Plätze sind freier als andere, man könnte auch sagen: weniger luxxuriös.
wak00l ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2006, 10:02   #2
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.2006
Beiträge: 615
Standard

Verschoben nach Musik, Film, Kino, TV und Literatur
l1qu1d ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leben wir in einer Überwachungsgesellschaft? buyman Rund um den Globus und die Arbeit 50 09.05.2008 16:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41