Zurück   EffizienzGurus Forum > Community > Fun: Sport, Autos, Musik, Film, TV und Literatur

Hinweise

Mineralwasser (mit Kohlensäure) vs. Leitungswasser

Dieses Thema wurde 24 mal beantwortet und 8619 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.03.2008, 22:10   #1
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Frage Mineralwasser (mit Kohlensäure) vs. Leitungswasser

Mich würde Interessieren welches gesünder ist? Wikipedia sagt das beide gleichwertig sind. Bezieht sich aber nicht auf die Kohlensäure, von der ich schon des öfteren gehört habe das diese in größeren Mengen nicht sehr gesund sein soll.

Was ist dran an der Aussage? Vom Geschmack ist Kohlensäure haltiges Mineralwasser "erfrischender" was klar auf die Kohlensäure zurück zu führen ist.

Bin gespannt was ihr davon haltet. Vielleicht hat ja wer (sport)medizinisches Wissen.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2008, 09:12   #2
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von pear
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.039
Standard

Ich glaube ja das das Leitungswasser sogar mehr und besser kontrolliert wird als das Mineralwasser aber keines der beiden wird in irgendeiner weiße schädlich oder ungesund sein.
__________________
pear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2008, 10:58   #3
EffizienzGuru
Henkel Trocken
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: München
Beiträge: 1.028
Standard

Ausser du hast schlechte Leitungen. Kann immer sein, dass die durch Wurzeln etc beschädigt sind. Und teilweise ist das Leitungswasser kalkhaltig oä. Aber ob das Leitungswasser immer besser ist, bezweifle ich.
OnkelDae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2008, 11:00   #4
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Also hier ist das Leitungswasser eigentlich sehr gut. Nur sehr wenig Grundwasser und sehr viel Hochquellwasser. Mir geht es vorallem um die Kohlensäure. Da es ja mehr oder weniger nichts anderes ist als Kohlendioxid... (!?)
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2008, 11:36   #5
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Stimmt schon, Kohlensäure setzt CO2 frei.
Doch das ist vollkommen ungefährlich. Die Mengen sind sehr überschaubar und schließlich gelangt das CO2 "nur" in Deinen Verdauungstrakt.
Und an Gasen, so lustig das jetzt klingt, mangelt es diesem nicht. Sie werden einfach durchs Aufstoßen oder durch Blähungen wieder abgegeben.

Grundwasser ist nicht überall sehr gut, trotzdem gibt es im deutschsprachigen Raum meines Wissens nach keine Regionen, in denen das Trinkwasser wirklich schlecht ist.
Hier in Berlin und Umgebung ist das Trinkwasser aus den Leitungen im übrigen sehr gut, trotzdem schmeckt mir stilles Wasser aus der Flasche meistens besser.

Den "Erfrischungskick" durch die Kohlensäure kann man übrigens nur subjektiv bewerten. Ich mag beispielsweise kein Mineralwasser mit viel Kohlensäure, höchstens "Medium" kommt mir noch ins Glas. Ist halt subjektiv...
__________________
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2008, 12:03   #6
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Hm also bei uns gibt es Gebiete da ist das Grundwasser sehr Kalkhaltig (ist ja nicht schlecht schmeckt nur meist komisch) und weist einen erhöhten Nitratgehalt auf (was ja nicht gut ist).

Naja ich werde mal testweise in den nächsten Wochen von kohlensäurehaltigen Mineralwasser auf Leitungswasser umsteigen. Momentan ist es eben wirklich kohlensäurehaltig. Medium bzw. Mineralwasser ohne Kohlensäure mag ich nicht so da kann ich gleich Leitungswasser trinken. Da spare ich mir das Kisten schleppen und ist auch noch günstiger.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2008, 13:18   #7
Fachmann
 
Benutzerbild von Atze_bf2
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 587
Standard

Kalkhaltiges Wasser hat jedoch auch Vorteile.

Kalk ist ein sehr guter Geschmacksträger. Daher schmeckt Tee der mit "hartem Wasser" gebrüht wurde viel intesiver als "weicher Tee". Gleiches gilt im übrigem auch für Kaffee.

Ich trink trotzdem das gute 19 Cent Wasser von Aldi, Lidl und Co. Kohlensäure kann ich dabei garnicht genug haben. Beim Sport (nein kein eSport) bevorzuge ich jedoch stilles Wasser, da es nicht bläht.
Atze_bf2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2008, 13:32   #8
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Zitat:
Zitat von Atze_bf2
Daher schmeckt Tee der mit "hartem Wasser" gebrüht wurde viel intesiver als "weicher Tee". Gleiches gilt im übrigem auch für Kaffee.
Ist richtig, aber ich mag z.B. den "weichen" Geschmack lieber. Wieder subjektiv...
__________________
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2008, 13:34   #9
Fachmann
 
Benutzerbild von Atze_bf2
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 587
Standard

Die Geschmäcker sind verschieden
Atze_bf2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2008, 14:13   #10
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von xpate
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 895
Standard

Einigigen wir uns in der Tee Frage darauf, dass ihr als Außerfriesen eh keine Ahnung habt

Ich bin eher der Fan von Medium Mineralwasser. Aber bitte aus der Glasflasche und nicht das Plastikgewäsch, welches Atze so lobt
__________________
xpate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2008, 15:53   #11
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Ich saufe auch nur stilles Wasser. Dabei nur das für 19Cent von Netto
Aber sonst auch Leitungswasser, unser Wasser ist ansich sehr gut, da wir sehr sehr wenig Kalk drin haben, ist eben Berg- QuellWasser
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2008, 12:08   #12
EffizienzGuru
Kellerkind
 
Benutzerbild von arctic_storm
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Schiffdorf
Beiträge: 1.234
Standard

Leitungswasser würde ich nicht überall trinken. Es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass in meiner Gegend die Trinkwasserqualität mit am besten ist - das merkt man schnell, wenn man mal woanders ist.
Als ich mal in Halle, FFM oder Berlin war, habe ich das beim Duschen schon nach wenigen Tagen an meiner Haut gemerkt.

Zum Trinken bevorzuge ich aber klar Kohlensäure, da erfrischender. Kaltes Leitungswasser tut es aber auch oft.
__________________
Holzscheite sind wie Menschen, außer sie sind gestapelt. Dann sind sie wie Stapelholzscheite.
arctic_storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2010, 13:04   #13
Greenhorn
 
Registriert seit: 04.2010
Beiträge: 0
Lächeln Abwechslung

Ich achte beim Wassertrinken auf Abwechlsung. Vor dem Sport und nach dem Sport trinke ich meistens Spudelwasser. Dabei kaufe ich mir keins sondern mache es mit einem Wassersprudler vom Haus Sodastream selbst.
Man gibt einfach Leitungswaser in den Wassersprudler und ein paar mal auf den Knopf gedruckt und fertig!
Sprudelwasser ist gut, weil es den Körper belebt. Nach einem intensiven Training belebt es den Körper.
Während des Sports trinke ich Leitungswasser. Aus dem einfachen Grund, dass man im Vergleich zu Sprudel mehr trinken kann. Und viel Flüssigkeit ist beim Sport sehr wichtig.
Viele Leute wissen nicht, dass die Qualitätskontrolle vom Leitungswasser in Deutschland viel stärker ist als die Kontrollen bei kommerziellen Wasserquellen.
SimonStephan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2010, 17:51   #14
Greenhorn
 
Registriert seit: 05.2010
Beiträge: 0
Standard

Kann ja schon sein, das Leitungswasser besser kontrolliert wird. Aber bei uns ist z.B. der Quecksilbergehalt im Wasser gerade so unter dem ofiziellen Grenzwert. Der empfohlene Quecksilbergehalt im Wasser liegt weit unter dem ofiziellen ... Dazu kommt noch, das wir sehr hartes Wasser haben.

Wasser aus dem Supermarkt ist eigentlich immer in Plastikeinwegflaschen.
"Das Wasser aus Plastikflaschen kommt in Hinsicht auf die Hormonbelastung dem Wasser aus Kläranlagen gleich" Zitat einer Untersuchung von Wasser aus Plastikflaschen. Aus einer anderen Studie hört man, das aus den in Plastikflaschen enthaltenen krebserregende Stoffe, teilweise im Wasser gelöst werden. Außerdem sei Wasser aus Plastikflaschen östrogenhaltiger als das in Glasflaschen. Da ein Familienmitglied in einem großen Pharmaunternehmen arbeitet, und auch selbst ähnliche Tests gemacht hat, die zu einem etwas harmloseren, aber doch selben Schluss gekommen sind, habe ich für mich entschieden lieber meine Getränke aus Glasflaschen zu trinken. Bier schmeckt eh nur aus Glasflaschen

Man darf das ganze aber nich überbewerten. Ich denke wenn man abunzu Getränke aus Plastikflaschen trink, ist das ungefährlich. Muss halt jeder selbst entscheiden
Dr.Cupido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2010, 12:22   #15
EG-Staff
Pixeldompteur
 
Benutzerbild von Drag
 
Registriert seit: 12.2006
Ort: Maxhütte-Haidhof
Beiträge: 728
Standard

Also für Kaffee und Tee nehm ich immer Leitungswasser, ansonsten trink ich welches ausm Supermarkt, aber nicht zuviel Kohlensäure, maximal Medium.

Getränke aus Plastikflaschen meide ich aus Geschmacksgründen grundsätzlich wenns geht.
__________________
Twitter: @The_Black_Pixel
Blog: http://black-pixel.net
Google Plus: +1
Drag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2010, 13:06   #16
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Ich bin eher der Teetrinker -> Wasser aus der Leitung.
Unsere Wasserqualität ist sowieso erstklassig, einzig die Wasserhärte ist mit 9,8 (selbst bestimmt und regelmäßig kontrolliert per AAS/AES und Titration [hat halt Vorteile ein Chemiestudent zu sein ^^]) etwas hoch.

Aus Plastikflaschen trink ich so ziemlich alles außer klares Wasser mit Kohlensäure. Dann schon lieber still. Aber Cola und Co gibt es eh nur in größeren Literzahlen aus der Plastikflasche.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 09:00   #17
Greenhorn
 
Registriert seit: 01.2013
Beiträge: 1
Standard

In verschiedenen Städten gibt es unterschiedliche Grenzwerte was z.B. bestimmte Metalle etc. betreffen. Die Trinkwasserqualität kann demzufolge z.B. in Köln minimal anders sein als in Leipzig, dennoch insgesamt unbedenklich. Aber was ich viel entscheidender finde und das Leitungswasser bevorzuge sind die gesundheitlich bedenklichen Plastikflaschen. Die Konzentration von Östrogenen, d.h. Hormonen ist doppelt so hoch als aus der Leitung. Hinzu kommt, dass heutzutage alles in den PET-Flaschen abgefüllt ist. Plastikflaschen werden mit Dimethyldicarbonat gereinigt, eine hochgradig giftige Chemikalie. Es ist bewiesen das die winzigen Rückstände nach der kaltentkeimung der Plastikflasche krebserregend sein können.
Fidelis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2013, 11:22   #18
Greenhorn
 
Benutzerbild von sopran
 
Registriert seit: 10.2013
Beiträge: 5
Standard

Ich glaube ja das das Leitungswasser sogar mehr und besser kontrolliert wird als das Mineralwasser.
__________________
Ich bereue nichts, was ich je getan haben; solange ich dabei Spaß hatte.
sopran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2013, 20:30   #19
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Davon kannst du sogar ausgehen, weil viele Mineralwasser direkt von Quellen entnommen werden. Eine gewisse Grundqualität ist da zwar auch vorgeschrieben, aber wenn eben viel Eisen oder Schwefel drin ist, ist dem halt so. Freier Markt mit mündigen Käufern ;-).
Mich stört halt nur das Kistenschleppen.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 12:03   #20
Greenhorn
 
Registriert seit: 10.2013
Beiträge: 3
Standard

Mineralwasser soll auch nicht gut sein, da die Säure sich zwischen den Speichern setzt.

Außerdem sollte man Wasser nie aus Plastikflaschen trinken, da dort durch das Plastik Stoffe hineingelangen.

Pro - stilles Wasser!
Renkoll ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41