Zurück   EffizienzGurus Forum > Community > Plaudereck'

Hinweise

eBay -> Widerruf/Storno -> Kosten (Aufwandspauschale) bezahlen?!

Dieses Thema wurde 3 mal beantwortet und 8181 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.11.2006, 15:59   #1
Amateur
 
Benutzerbild von z0mb1
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 37
Standard eBay -> Widerruf/Storno -> Kosten (Aufwandspauschale) bezahlen?!

Hi,

hatte am 27.10 drei Artikel bei einem Händler @ eBay bestellt. Der Warenwert betrug 10,47€.
Am gleichen Abend habe ich die Bestellung widerrufen/storniert. Es fand also keine Lieferung und sonstiges statt.

Dann am 1.11 kam folgende Mail:
Code:
Sehr geehrte Kunden,
 
Bitte beachten Sie das ein rechtsgültiger Kaufvertrag Zustande gekommen ist
und Sie Provisionsgebühren verursacht haben.
Eine Stornierung ist gegen Zahlung einer Aufwandspauschale möglich
bitte überweisen Sie  5  EUR auf die genannte Bankverbindung, mit folgendem
Verwendungszweck:
Ihr Ebay-Name ,Storno
 
unbedingt dieses Konto:
...
 
Wenn Sie den Verwendungszweck korrekt übernehmen, können wir ein Ihnen die
Zahlung zuordnen und ein Inkassoverfahren verhindern.
 
Mit freundlichen Grüßen
xyz
Muss ich den Betrag nun zahlen, für dass das nichts passiert ist?
Ich hätte die Sachen ja auch liefern lassen können und anschließen wieder zurück gehenlassen können.
Aber die Option wäre für mein Gegenüber wohl nicht besser nicht gewesen für Zeit und Aufwand/Kosten.

Also dachte ich, ich wähle diese Option, um die Sache möglichst schnell und unkompliziert aus der Welt zu schaffen,
ohne das ein/e Mitarbeiter/in eine Rechnung erstellen, Waren kommisionieren/verpacken/abschicken musss.

Achso, was wollen die mit einem Inkassoverfahren?
Ich hab mir ja nicht irgendwie n 1000€ Fernseher bei einem Katalog bestellt und nicht bezahlt.
Wofür die dann n Trupp "Wandschränke" vorbe schicken würden, um das Ding zurück zuholen.

Ansonsten noch die Frage: Bin ich damit im richtigen Rubrik?
z0mb1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 16:04   #2
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Richtige Rubrik: ja

zum Thema... Sieh es mal so, wenn du dir die Ware erst hättest schicken lassen und dann zurückgehen läßt, müßtest du auch die Portokosten zahlen, da diese der Verkäufer erst übernehmen muß, wenn der Warenwert 40 Euro übersteigt.

Hast du dir schon einmal deren AGB's durchgelesen?
Vielleicht steht ja dort was zu diesem Thema drin.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 16:05   #3
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Eine wirklich richtige Rubrik wird es hierfür nicht geben - daher beantworte ich dir die Frage schnell und kompakt:

Für jeden Verkauf bei eBay streicht der Konzern eine Angebotsprovision ein. Diese kann der Verkäufer rechtlich von dir einfordern - das ist kein Problem. Ist eine Aufwandspauschale von 5 Euro in den AGBs festgelegt (mich- oder Shopseite beachten!) kann er diese Fordern.

Eine andere Möglichkeit ist, dass der Verkäufer eine Unstimmigkeit meldet und ihr euch dann per eBay darauf einigt "die Transaktion nicht abzuschliessen". Der Verkäufer erhält seine Gebühren so wieder zurück.

Allerdings ist es dem Verkäufer überlassen, wie er das handhaben will - du kannst nur freundlich darum bitte, die Rückabwicklung so zu organisieren.

Die Rücksendekosten müsstest du in diesem Fall selbst tragen (da unter EUR 40,-) - also ist das Schicken lassen und wieder zurück senden keine Alternative...

Inkasso: Eintreiben von Forderungen per Gericht. Unbedingt vermeiden, das wird bei der Schufa vermerkt!
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 16:42   #4
Amateur
 
Benutzerbild von z0mb1
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 37
Standard

Hier das was dazu auf der Mich-Seite stand:

Zitat:
Widerrufsbelehrung nach Fernabsatzgesetz

Der Besteller kann seine Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware bzw. dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:
...


Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistung zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss der Kunde uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im übrigen kann der Kunde Wertersatzpflicht vermeiden indem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was den Wert der Ware beeinträchtigt.
Dies gilt insbesondere für:

* Bild-, Ton- und Datenträger, CD, DVD, Software soweit deren Versiegelung geöffnet wurde
* Waren die aufgrund Ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben
* Bücher, soweit die Schutzhülle geöffnet wurde
* Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierte
* Prepaidcards oder Packs, bei denen die Telefonkarte benutzt bzw. der Pin-Brief geöffnet wurde
* Meterware, Verbrauchsmaterial wie Tinten, Toner, Papier, CD-Rohlinge Disketten etc.
* Sonderbestellungen von nicht im Lieferprogramm aufgeführten Artikeln
* Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden (Sonderanfertigung mit Artikeln welche nicht im Programm geführt werden)
* Waren, die nach Kundenspezifikation aus Standardkomponenten gefertigt wurden, sofern diese in Betrieb genommen wurden
* Akku, Batterien, Leuchtmittel, geblisterte Ware soweit deren Versiegelung oder Verpackung geöffnet wurde

Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Der Kunde hat die Rückversandkosten zu tragen, sofern die gelieferte Ware der bestellten entspricht und der Wert der zurückzusendenden Ware einen Betrag von € 40,-nicht übersteigt. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Nicht paketversandfähige Ware wird abgeholt.
Das mit dem Hin- und Herschicken sollte auch keine Alternative sein.
Eher ein Vergleich über den Mehraufwand Zeit/Kosten der dadurch entsteht.

Aber trotzdem danke euch Gurus

Nagut, hinterher ist man immer schlauer, hoffentlich hab ich demnächst beim Grakakauf mehr Glück/Erfolg.
z0mb1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

« - | Liebe »
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41