Zurück   EffizienzGurus Forum > Community > Plaudereck'

Hinweise

Gmail - Privatsphäre verletzt?

Dieses Thema wurde 5 mal beantwortet und 4373 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.12.2006, 19:51   #1
Fachmann
 
Benutzerbild von bert000l
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Brilon (nrw)
Beiträge: 689
Standard Gmail - Privatsphäre verletzt?

Ich wollte Gmail, den kostenlosen und sehr guten email-Dienst von Google demnächst auch mal kostenlos ausprobieren, bin aber dann über diese Seite gestolpert:
http://www.epic.org/privacy/gmail/faq.html

Auszüge:
Zitat:
Gmail is supported by advertisers who buy keywords, much like the Google search engine's AdWords advertising program. Gmail uses "content extraction" (the term used in Google's patents) on all incoming and outgoing e-mail in order to target the advertising to the user. For example, if the user is having an e-mail conversation about applying for a job, Gmail might present the user with ads about online job search sites and resume writing services.
Und besonders dieser Aussschnitt:

Zitat:
Non-subscribers who e-mail a Gmail user have "content extraction" performed on their e-mail even though they have not consented to have their communications monitored, nor may they even be aware that their communications are being analyzed.
Es ist mir klar, dass man immer mehr vom "gläsernen Menschen" spricht. Aber sollte man nicht irgendwo präventiv eingreifen? Andere Maildienste sammeln allerhöchstens Informationen über ihre Nutzer, nicht über die email an sich (mit Informationen über Leute, die Gmail-Nutzern schreiben).

Passend dazu auch dieses Video von der gleichen Gruppe (EPIC)
http://media.aperto.de/google_epic2015_de.html
__________________
The remainder is an unjustifiable egostical power struggle at the expense of the american dream, of the american dream,of the american...
bert000l ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 20:05   #2
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Wenn ich ehrlich bin habe ich davon noch nix mitbekommen. Ich erhalte in der Hinsicht überhaupt keinen Spam, auch bleibt im Spamfilter ansich sehr wenig hängen (ca. 1-2mal was maximal am Tag) und dabei habe ich auch eine Weiterleitung von meiner alten GMX Adresse drin.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 20:11   #3
Fachmann
 
Benutzerbild von bert000l
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Brilon (nrw)
Beiträge: 689
Standard

Es geht auch mehr um die Sammlung von Informationen. Vielleicht werden sie ja für langfristige Statistiken und Möglichkeiten der Verwertung gesammelt und nicht für direkte Werbeanzeigen.
__________________
The remainder is an unjustifiable egostical power struggle at the expense of the american dream, of the american dream,of the american...
bert000l ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 20:21   #4
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Das Gmail so vergeht, wusste ich schon, als Gmail ans Netz ging und das ist auch der Hauptgrund, weshalb ich kein Gmail-User bin.
Ich finde es halt einfach nicht gut. Letztendlich kann mich sich eh nicht davor wappnen, ein gläserner Mensch zu werden, aber man kann es den Verantwortlichen wenigstens etwas schwerer machen.
__________________
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2006, 22:46   #5
EffizienzGuru
Henkel Trocken
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: München
Beiträge: 1.028
Standard

Ich benutze es schon länger und meiner Meinung nach der beste (Free) Mail-Account.
Das mit den Adwords ist ja nichts neues. Bei Google hab ich aber was gelesen, dass da keine Daten weitergegeben werden. Das ist einfach ein Bot, der die Mail auswertet und dann entsprechende Anzeigen schaltet.
Ich mach mir da keine Gedanken. Klar ist Google ne Datenkrake. Aber bzgl meiner Mails hab ich da keine Angst
OnkelDae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2006, 06:25   #6
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Zitat:
Zitat von OnkelDae Beitrag anzeigen
Ich benutze es schon länger und meiner Meinung nach der beste (Free) Mail-Account.
Das mit den Adwords ist ja nichts neues. Bei Google hab ich aber was gelesen, dass da keine Daten weitergegeben werden. Das ist einfach ein Bot, der die Mail auswertet und dann entsprechende Anzeigen schaltet.
Ich mach mir da keine Gedanken. Klar ist Google ne Datenkrake. Aber bzgl meiner Mails hab ich da keine Angst
Kommt halt immer drauf an, was für Daten man in den Mails versendet.

Ich sehe das nicht so locker... benutze aber Gmail nicht.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[S] Gmail Google Mail Account (Hier gibt es Einladungen) HOSCHII Netzwerk, Sicherheit & Co 35 07.02.2007 11:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41