Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Prozessoren

Hinweise

AMD X2 5000+ Black Edition undervolten...geht nicht

Dieses Thema wurde 13 mal beantwortet und 3312 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.07.2008, 10:48   #1
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 119
Standard AMD X2 5000+ Black Edition undervolten...geht nicht

Hi,

ich habe ein kleines Problem mit meiner CPU (AMD X2 5000+ Black Edition Brisbane) und zwar lässt sich diese nicht undervolten.

Egal, was ich einstelle, sobald das Programm (Probiert mit CrystalCPUID und RM) versucht die Spannung und die MHz zu ändern, friert der komplette PC ein.

Das lustige: Auf dem gleichen Board hatte ich vorher einen 4000+ Brisbane und bei dem hat es wunderbar mit beiden Programm funktioniert. Also kann es nicht direkt an dem Board liegen (denke ich mal).

Auch habe ich die Tipps hier im Board beachtet (Automatisches Untertakten im BIOS und Windows deaktiviert sowie keine AMD Treiber installiert).

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!
Toby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 11:21   #2
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Hast du auch schon versucht, die Spannung per BIOS zu verändern?
Mal ganz langsam anfangen und wenn gebootet wird, mit Prime auf Stabilität testen.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 11:22   #3
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 119
Standard

der prozessor ist ja übertaktet und das hab ich übers bios gemacht...
Und mir gehts ja nun eigentlich darum, dass der nicht immer bei 3GHz rum hampelt, sondern auf 1 oder 1,5GHz runter geht bei niederigerer Spannung.

Insofern: Ich kann die Spannung per BIOS ändern (ist leicht angehoben)
Toby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 11:41   #4
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Meine Vorgehensweise wäre:

- Standardsettings wählen
- Multi auf kleinsten verringern
- im BIOS die Spannung Stück für Stück verringern und mit Prime gegentesten

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die CPU nur mit Standardspannung arbeitet.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 11:43   #5
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 119
Standard

Hab doch gerade gesagt, dass die Spannung im BIOS leicht erhöht ist
Das Einstellen der Spannung im BIOS ist also kein Problem, sondern die dynamische Veränderung unter Windows
Toby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 11:44   #6
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Probier mal das Tool RM-Clock, damit kannst du quasi ein Softwareseitiges C&Q erstellen, mit eigenen angepassten Schritten für Takt und Spannung.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 11:47   #7
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 119
Standard

Zum wiederholten Male:
Ich kann die Spannung im BIOS verändern.

Ich habe die Programme CrystalCPUID und RM-Clock (oben einfach nur als RM betitelt) schon ausprobiert und beide frieren den PC ein.
Toby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 11:48   #8
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Mit RMClock hat ers doch schon versucht.

Ehrlich gesagt fällt mir dazu auch nichts mehr ein. Ggf. wider besserem Wissen einfach mal mit im BIOS aktivierten C'n'Q versuchen. Funktioniert denn C'n'Q wenn du das nur über das BIOS laufen lässt? Sprich ohne weitere Tools? Vll hilft auch ein BIOS-Update.

Ansonsten kannst du dich auch mal im englischsprachigen Entwicklerforum zu RMClock erkundigen.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 11:54   #9
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Zitat:
Zitat von Toby Beitrag anzeigen
Hab doch gerade gesagt, dass die Spannung im BIOS leicht erhöht ist
Das Einstellen der Spannung im BIOS ist also kein Problem, sondern die dynamische Veränderung unter Windows
Ich sagte, du solltest versuchen, die Spannung im BIOS zu verringern, nicht zu erhöhen.

Das Ganze in kleinen Schritten und so manuell testen, wo das untere Limit ist.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 12:03   #10
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 119
Standard

Ok, falsch verstanden

Allerdings schmiert er auch schon ab, wenn die Spannung auf Standard ist und ich ihn auf die 1 bis 1,5GHz einstelle....
Toby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 12:07   #11
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Noch einmal die Frage: Hast du den Multi im BIOS geändert?
Vergiss erst einmal RMClock...
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 17:21   #12
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 119
Standard

jep, liegt bei 14,5
Toby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 17:42   #13
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Senke ihn auf 5 und veringere wie beschrieben die Spannung.

Nun stell dich mal nicht so an
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2008, 13:45   #14
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 119
Standard

Wollte es ausprobiereren, da ist mir eingefallen, dass mein BIOS (Abit AN-M2) das undervolten nicht erlaubt. Man kann nur hoch. Allerdings gings per Software schon runter (siehe 1. Post mit dem X2 4000+)

Edit:

Auf wundersame Weise funktioniert nun alles (nachdem der PC heut ein wenig rumgezickt hat und ich das BIOS resettet habe und ihn mal weitesgehend auf Default gelassen habe).

Geändert von Toby (25.07.2008 um 18:18 Uhr)
Toby ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DreamScene für Ultimate geht nicht wolf22 Betriebssysteme 0 25.04.2008 21:19
Intel Media DP35DP geht nicht NAF NAF Mainboards 23 15.12.2007 18:41
Vista Ultimate 64 und 4GB Ram geht nicht :( Mushitsu Arbeitsspeicher 54 13.11.2007 08:57
Mikrofon geht mal, dann wieder nicht? Bastian2k5 Peripherie und sonstige Hardware 6 25.10.2007 11:49
AW9D-Max Ramteiler geht nicht Tortomat Mainboards 0 14.10.2007 10:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41