Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Prozessoren

Hinweise

Intel® Core™ i7-2700K Oder Q9650 ? Neuer Rechner

Dieses Thema wurde 2 mal beantwortet und 3754 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.12.2012, 19:37   #1
Greenhorn
 
Registriert seit: 12.2012
Beiträge: 1
Frage Intel® Core™ i7-2700K Oder Q9650 ? Neuer Rechner

Hallo,

ich habe mich entschieden einen neuen PC zusammenzustellen. Mein Pentium 4 reicht leider für die großen Mengen von Daten und Anwendungen, die ich ausführe nicht mehr aus.
Spiele werden so gut, wie gar nicht auf dem Rechner gespielt, höchstens online. Was ich oft mache, ist Bildbearbeitung mit Photoshop, Audio- und Soundbearbeitung mit Cubase und Audio Encoding. Dazu wäre noch zu sagen, dass es bei mir zu den normalen
Tagesablauf gehört, wenn 5-10 Programme offen sind, während Audiokonvertierung von mehreren Dateien läuft, nebenbei 10-15 Downloads laufen, 2 bis 3 externe 1 TB Festplatten angeschlossen sind, 500 GB RAR Archive von einer interner Festplatte auf die andere kopiert werden, während ich nebenbei im Internet surfe. Werde ich den Quad Rechner damit überlasten, wenn dies alles auf den neuen PC ausführt wird, oder wird es keinen spürbaren Unterschied an Leistung und Geschwindigkeit bei Intel® Core™2 Quad Q9650 zu einen i7-2700k bei diesen Aktionen geben? Es geht mir dabei auch um die Zeit. Wenn ich also bei dem Quad drei Minuten länger warten muss, bis die Konvertierung abgeschlossen wird, als bei dem i7 ist das nicht so relevant. Wenn die Zeitdifferenz bei einer Konvertierung dann aber mehr als 10-15 Minuten dauert, wäre das ein eindeutiges Zeichen dafür, für welchen von beiden Rechnern ich mich hier entscheiden sollte. Ich brauche also keine messtechnischen Vorteile (so lange sie gefühlt keinen praktischen Unterschied machen), sondern Beispiele aus dem Leben von jemanden, der das auf dem Quad und i7 schon mal ausprobiert hat. Ob ich in einem Benchmark um 15 % besser dastehe interessiert mich nicht.
Ebenfalls wird auf dem Rechner Windows XP 32 bit installiert und garantiert noch lange drauf bleiben, weil ich es plane XP als Zweitbetriebssystem neben Windows 7 zu benutzen. Auch dann wenn es für XP keine neuen Updates mehr geben wird.
Ich werde also auf jeden Fall versuchen zwei Betriebsysteme auf zwei Festplatten zum Laufen zu bringen, falls das überhaupt geht, da Windows gerne den Grub vom anderen Windows zerfrisst, nachdem zwei verschiedene Versionen von Windows nebeneinander installiert werden, was dazu führen kann, dass die nur in einer bestimmter Reihenfolge installiert werden können.
Ich muss bei XP aus dem Grund bleiben, weil es für Windows 7 bis jetzt noch keine Treiber für Autocad, Drucker und andere Sachen gibt, die bei mir angeschlossen sind. Windows 7 Ultimate sowie Windows 7 Professional XP Modus unterstützt außerdem
Bildbearbeitung genauso wenig, wie PCI-Geräte und DirectX. Es können dort nicht alle (!) Geräte eingebunden werden, auch wenn das in der Beschreibung von Microsoft angeblich gehen würde. (http://www.zdnet.de/41004265/windows...ufen-wirklich/)
Außerdem habe ich keine Original CD mit XP mehr, die man für den Modus braucht.
Und bitte keine Fragen, wie „Wieso willst du XP Professional behalten, Windows 7 ist viel schneller stabiler und sicherer“. Es kann natürlich sein, dass Windows 7 mit vielen neuen (!) Programmen und Anwendungen besser und schneller läuft, weil es durch den, in der i7 Prozessorenreihe eingeführten L3 Cache anwendungsabhängig mehr Leistung erzeugen kann und durch DDR3 Arbeitsspeicher auf 64 bit schnellere Taktraten mit dem Mainboard und den Z68 Chipsatz zusammen mehr Geschwindigkeit mit sich bringt, was aber die eigentliche Leistung bei den Anwendungen betrifft, die vor 2010 erschienen sind und immer noch bei dem Prozessor den L2 Cache ansprechen müssen, sehe ich hier nur wenig Unterschied, den man dann beim Arbeiten auch wirklich merken würde.
Und bitte keine Aussagen die sich auf Zukunftssicherheit beziehen. Die Hardware die jetzt auf den Markt verkauft wird, wird spätestens in 2 Jahren wieder veraltet sein, alleine deswegen kann man keinen zukunftssicheren Rechner zusammenstellen.



1.

CPU: Intel i7-2700k
Kühler: Be quiet Dark Rock C2
Arbeitsspeicher: 8 GB Corsair (4x2 gb) 1333 Mhz
1333er Speicher, weil die auf den Speichercontroller der Sandybridges ausgelegt sind.
Mainboard: GA-Z68X-UD5-B3
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 560 Ti-448 oder ASUS GTX660-TI-DC2-2GD5,
Festplatte: 1 Tb Seagate SATA II
Festplatte 2: WD1500HLHX VelociRaptor 150GB
Netzteil: Be Quiet pure Power 700 W
DVD Laufwerk: LG oder anderer / Farbe: Weiß
Gehäuse: Tower
Gehäuselüfter: BeQuiet Shadow Wings Low Speed
Festplattenlüfter: BeQuiet Shadow Wings Low Speed

Gesamtpreis: über 1200 €


2.

CPU: Intel Core Q9650
Kühler: Thermalright Macho HR-02
Arbeitsspeicher: 8 GB (4x2 gb) Corsair Dominator
Mainboard: S-775 Asus Maximus Extreme (X38/ICH9R FSB1600
> > > 4*DDR3-1800(OC) 3PCIe2.0-x16 8ch 2GLAN 2*1394 ATX)
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 560 Ti-448 oder ASUS GTX660-TI-DC2-2GD5,
Festplatte: 1 Tb Seagate SATA II
Festplatte 2: WD1500HLHX VelociRaptor 150GB
Netzteil: BeQuiet 700 w
DVD Laufwerk: LG
Gehäuse: Tower
Gehäuselüfter: BeQuiet Shadow Wings Low Speed
Festplattenlüfter: BeQuiet Shadow Wings Low Speed

Gesamtpreis: 650 €

Wäre interessant wenn sich jemand detalierter über die SandyBridge äußern könnte, speziell OC in Verbindung mit Gigabyte Mainboards.

Bin dankbar für jede Hilfe und Antwort.



http://www.anandtech.com/bench/Product/50?vs=287
Fragen2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2012, 22:31   #2
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Willkommen im Forum!

Zum Thema XP-Modus: Bisher hatte ich noch kein Gerät, welches im XP-Modus (dafür braucht man keinen Datenträger, da dies als Virtual PC-Update direkt über die Microsoft-Seite downloadbar ist) nicht lief, insofern XP-Treiber dafür vorhanden sind.
Was definitiv nicht geht sind 3D-Spiele, da hier schlicht die Grafikfunktionen fehlen.

AutoCAD läuft seit der 2011er Version ohne Probleme unter Windows 7 (auch 64 Bit).
Da Du das explizit ansprichst, scheinst Du eine ältere Version oder ein älteres AddOn zu nutzen, unter der auch der Kompatibilitätsmodus noch nichts gebracht hat...

Das das zuletzt installierte Windows den anderen installierten Windows-Installationen den MBR streitig macht und der Bootloader so angepasst wird, dass das neuere OS das ältere einbindet, nicht aber umgekehrt, stimmt zwar, aber mit einem alternativen Bootloader oder einer Installation auf separaten Platten, welche dann per Biosauswahl nach Bedarf ausgewählt werden, geht. Dazu trennt man zunächst alle Platten außer der jeweiligen Installationplatte vom Board und installiert Windows. Zum Schluss muss man nur noch alle Platten anschließen und die Standardstartplatte im Bios festlegen. Der Rest kann dann über den Aufruf des Bootmenüs (Je nach Bios also F, ESC, ...) gestartet werden.

Statt der 150 Euro teuren VelicoRaptor würde ich eine 120 GB SSD nehmen. Deutlich leiser, um Welten schneller und dabei auch ein Drittel billiger...

Jetzt noch ein quasi uralten C2Q-System (der 9650 kam 2008 auf den Markt!!!) zu beschaffen wäre sinnlos. Die i3 bieten in den meisten Szenarien mehr Leistung und deutlich weniger Verbrauch. Ein Intel i5/ AMD FX-8xx0 sollte hier sogar immer die bessere Alternative sein. Spürbar ist der Unterschied zum C2Q definitiv. Da Du aber laut eigener Aussage noch einen Pentium 4 hast (maximal DualCore oder SingleCore mit HTT), sowieso.

Dein aktuelles Anwendungsszenario:
- 5-10 Programme offen
- 10-15 Downloads
- 500 GB Rar-Archive hin und her kopieren
- Photoshop
- parallel Audiokonvertierung
- Cubase
- AutoCAD

Wenn das der P4 soweit gepackt hat, alle Achtung.

4x 2 GB RAM ist nicht zu empfehlen. Erstens kann man so bei Bedarf keinen weiteren RAM zupacken, Zweitens kommt es immer mal wieder zu Kompatibilitätsproblemen bei Vollbestückung und maximal erlaubtem RAM-Takt ohne OC.

Alternativliste AMD (ca. 900 Euro):

1 x Seagate Barracuda 7200.14 2000GB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001)
1 x Samsung SSD 840 Series 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TD120BW)
1 x Corsair Vengeance Low Profile rot DIMM Kit 8GB PC3-14900U CL9-10-9-27 (DDR3-1866) (CML8GX3M2A1866C9R)
1 x Sapphire Radeon HD 7870 GHz Edition, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11199-16-20G)
1 x ASUS M5A99X Evo R2.0, 990X (dual PC3-14900U DDR3) (90-MIBJI0-G0EAY0VZ)
1 x AMD FX-8350, 8x 4.00GHz, boxed (FD8350FRHKBOX)
1 x Samsung SH-222BB hellgrau, SATA, bulk (BEWE)
1 x Noctua NH-D14
1 x Sharkoon Nightfall U3
1 x FSP Fortron/Source Aurum CM Gold 650W ATX 2.3 (AU-650M)


Alternative Intel-Konfiguration (ca. 1060 Euro):

1 x Seagate Barracuda 7200.14 2000GB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001)
1 x Samsung SSD 840 Series 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TD120BW)
1 x Intel Core i7-3770K, 4x 3.50GHz, boxed (BX80637I73770K)
1 x TeamGroup Xtreem Vulcan DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (TXD316G1600HC9DC-V)
1 x Sapphire Radeon HD 7870 GHz Edition, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11199-16-20G)
1 x ASUS P8Z77-V, Z77 (dual PC3-12800U DDR3) (90-MIBHZ0-G0EAY0DZ)
1 x Samsung SH-222BB hellgrau, SATA, bulk (BEWE)
1 x Noctua NH-D14
1 x Sharkoon Nightfall U3
1 x FSP Fortron/Source Aurum CM Gold 650W ATX 2.3 (AU-650M)



Beim Gehäuse hab ich einfach mal ein günstiges genommen, da nichts explizites vorgegeben war. Der CPU-Kühler besitzt 2 Lüfter. Wenn man den 120er als Gehäuse-Hecklüfter verbaut, spart man sich den zusätzlichen Gehäuse-Lüfter (1x 120er in der Gehäusefront zur Festplattenkühlung vorhanden).
Bei der Grafikkarte hab ich ein preislich ebenbürtiges Produkt genommen, damit - falls zwingend- der Preis auch mit der 550 Ti ähnlich bleibt.

Das Netzteil bietet 80plus-Gold-Zertifizierung -> sehr guter Wirkungsgrad.

Die SSD ist einer der derzeit besten am Markt.
Die 2 TB-HDD habe ich in Anbetracht des geringen Preisunterschiedes zur 1 TB-Version bevorzugt.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2013, 14:43   #3
Greenhorn
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 6
Standard

mittlerweile musst du eine ssd verbauen...
aladin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer Rechner ~ 800€ -Radium- Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 35 25.03.2008 17:00
Beratung Intel Core 2 Duo System Fippy Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 17 03.06.2007 20:40
Intel Core 2 Duo Batch - Bedeutung? Priester Prozessoren 0 28.04.2007 11:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41