Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Prozessoren

Hinweise

Temperatur der E8400er

Dieses Thema wurde 4 mal beantwortet und 2259 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.04.2008, 20:09   #1
Novize
 
Registriert seit: 02.2008
Beiträge: 22
Standard Temperatur der E8400er

Hi,

mein neuen PC habe ich mal zum Spass etwas übertaktet und bin jedoch recht schnell an Grenzen gestoßen. Im Prinzip ist das nicht schlimm, weil der Rechner auch so ganz gut läuft, allerdings habe ich dann versucht herauszufinden woran es liegt. Dazu habe ich auch Tools zur Messung der CPU Temp ausprobiert. Leider nicht wirklich mit Erfolg.

Hier "kurz" die ganze Geschichte:

System:
CPU E8400
Mobo Gigabyte EP35-DS3
Graka XFX Geforc8800GTS XXX (678M)
Netzteil Seasonic 430W

Mit der mitgelieferten Software von Gigabyte Easytune 5 Pro habe ich im "easy mode" mal langsam schrittweise die Leistung hochgefahren. Bei 12% (~3,4Ghz) kam dann eine Fehlermeldung und ein Reboot. Beim nächsten Versuch bin ich bis 11% und habe mal Aquamark3 laufen lassen. In der Mitte kam dann immer ein Abbruch mit einer Fehlermeldung. Ein Neustart war aber nicht nötig. Ich bin dann in den nächsten Versuchen nur leicht hoch (etwa 5% ~3,2Ghz) und habe dann mal 3dMark06 laufen lassen. Die Leistung war nur leicht besser (200Pkte), jedoch traten regelmäßig kleine Ruckler auf. An der Performance waren jedoch keine Einschränkungen laut Programm zu sehen (Framecounter).
Als ich das Programm (EasyTune) wieder in Normalzustand runtergefahren und beendet habe, wiederholte ich den Test. Die Leistung war um 200 Pkte geringer, rein optisch war das ganze jedoch deutlich besser weil die kleinen Ruckler wegblieben.

Ich habe dann einige Analysetools ausprobiert. Easytune gibt mir nur die gesamte Core Temp, nicht die der einzelnen. Genauso wie Everest. Sisandra und PCWizard habe ich deswegen dann mal ausprobiert, um zu sehen ob vielleicht der Kühler nicht gleichmäßig den CPU kühlt (Vermutung: Luftblase in der Wärmeleitpaste). Naja, dabei kamen hald unterschiedliche Messwerte raus, weswegen ich mich etwas gewundert habe. Im Internet bin ich auch ein bischen fündig geworden, dass irgendwie die Sensoren bei den neuen CPUs mit 45nm bzw die Software die Temps nicht richtig auswerten. (Hier habe ich auch im Forum gesucht aber nichts gefunden).

Core Temps laut Programmen:
Easytune: ~25°C
Sisandra: Core1: 28 bis 31°C Core2: 28 bis 31°C (je nach Last, geht bei Vollast sicher noch etwas höher)
PC Wizard: Core1: 40°C Core2:41°C

-->
Wegen den Temps mache ich mir eigentlich keine Sorgen. Die müssten eigentlich passen, trotzdem würde ich gerne ein verlässliches Tool zur Diagnose meines Rechners haben. Ich habe nicht wirklich eine Idee, wie ich nun rausbekommen könnte, was nun die richtigen Temps sind.

Meine Vermutung, warum das mit dem OC nicht so ganz funktioniert hat, liegt eher am Netzteil. Für das System unter normaler Last reichts, aber beim OC gehe ich mehr ans Limit des Netzteils und deswegen wird das Ganze evtl etwas instabiler.

Ein Kumpel hat auch gemeint, das Übertakten des CPUs per Software nicht so dolle ist, sondern man das eher direkt im Bios machen sollte. Allerdings habe ich nicht vor im Bios großartig rumzupfuschen.
Die Graka kann man wohl mit Software gut OCen, aber da bin ich auch nicht wirklich geübt. Easytune gibt mir die Möglichkeit den Chiptakt und den Speichertakt der Graka zu erhöhen, aber wie und was da sinnvoll ist weiß ich (noch) nicht.

Lange Rede kurzer Sinn:
Ich suche vor allem ein Tool das mir zuverlässig die Informationen wie Core Temps liefert.
Tipps zum OCen oder zu meiner Annahme das vermutlich das Netzteil fürs Ocen etwas zu schwach ist nehme ich auch gerne an
-Radium- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2008, 20:41   #2
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

PC starten und ins Bios gehen...
Dann unter Hardwaremonitor oder so mal checken was für eine Temp angezeigt wird.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2008, 20:46   #3
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Ich empfehle dir ganz klar, den Prozessor im Bios zu übertakten. Das verstellen des FSB per Windows-Tool ist nicht sehr zuverlässig, bei Grafikkkarten geht das gut (Beispiel: Rivatuner), bei dem FSB sieht es aber schlecht aus, weil Easytune wahrscheinlich auch nicht die VCore (Spannung, die am Prozessor anliegt) ändern kann.

Das Netzteil reicht für dein System bestimmt aus.

MfG
Xevo
__________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, man kann sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h., man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2008, 22:02   #4
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Ich hab nur mal aus Spaß bei einem Gigabyte MB auch das Easytune ausprobiert. Abgesehen davon das Benutzeroberfläche total misslungen ist, hab ich einen AMD X2 ohne Probleme von 2Ghz auf 2,8Ghz gekriegt.

Funktionieren tut es schon, aber es ist schon richtig das man zum übertakten der CPU besser ins BIOS geht, da Programme einfach keine zuverlässigen Werte liefern.

Geändert von Dhanek (20.04.2008 um 22:14 Uhr)
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2008, 22:41   #5
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Es geht wohl eher um falsche Werte als um Stabilität.
Im Bios ist man flexibler bei der Spannungseinstellung, zudem sind solche Programme oftmals verbuggt und stürzen gerne ab.
Softwaremäßig würde ich nur Grafikkarten übertakten´. In diesem Bereich ist Rivatuner und ATI-Tool ausgereift und fast unabdenkbar
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Temperatur im Bios bei Doppelkern bigfoot Mainboards 12 14.10.2007 20:05
Temperatur-Sensoren anbringen werdeichträumen Luft- und Passivkühlung 6 04.08.2007 07:25
Temperatur noch ok? mallone Wasserkühlung 3 30.05.2007 13:31
Temperatur ok? Marcelinho Overclocking 3 14.05.2007 06:14
[Sammelthread] Temperatur zu hoch? Marcelinho Luft- und Passivkühlung 5 26.04.2007 19:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41