Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Grafikkarten

Hinweise

[Sammel- / Spekulationsthread] Die neuen ATI-Karten auf Basis des RV775

Dieses Thema wurde 2 mal beantwortet und 1526 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.12.2008, 12:48   #1
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard [Sammel- / Spekulationsthread] Die neuen ATI-Karten auf Basis des RV775

Mit dem anstehendem Refresh der nVidia G200-Genration wird offenbar auch ATI tätig und überarbeitet den äußerst erfolgreichen RV770 (HD 4850/70). Die neuen Karten sollen im ersten Quartal 2009 erscheinen und auch schon einige Spezifikationen sind durchgedrungen, wenngleich diese Angaben noch unbestätigt sind und daher mit Vorsicht zu genießen sind. Interessant sind aber vor allem drei Dinge:
  1. Deutlich gestiegene Taktraten vor allem beim GPU-Takt.
  2. Mehr Shader- und Textureinheiten als beim RV770, und
  3. dabei eine leicht geschrumpfte Transistorenzahl (und somit etwas kleinere DIE-Größe)
Hier mal die durchgesickerten Daten (!=Fakten!) im Vergleich zu den Karten auf RV770-Basis in tabellarischer Form:

HD4850 HD4870 RV775Pro RV775XT
Chip:
RV770Pro RV770XT RV775Pro RV775XT
Transistoren:
956 Millionen 956 Millionen 927 Millionen 927 Millionen
Fertigungsprozess:
55nm 55nm 55nm 55nm
DIE-Fläche:
256mm² 256mm² 246mm² 246mm²
Schader- / Textureinheiten / ROPs:
800/40/16 800/40/16 840/48/16 840/48/16
Speicherinterface:
256Bit 256Bit 256Bit 256Bit
Taktraten (GPU/Speicher):
625/993 MHz 750/1800 MHz 725/1400 MHz 900/2000 MHz
Speicherausstattung:
512 MB GDDR3 512/1024 MB GDDR5 512 MB GDDR5 (?) 512/1024 MB (?) GDDR5
Rechenleistung:
1000 GFlops 1200 GFlops 1218 GFlops 1512 GFlops
Speicherbandbreite:
64 GB/s 115 GB/s 90 GB/s 128 GB/s
Termin:
Juni 2008 Juni 2008 März 2009 Januar 2009

Anzumerken ist hierbei, dass insbesondere die Angaben bei den Shader- und Textureinheiten noch für Verwirrung sorgen, denn diese Angaben würden in der Form für einen erheblich größeren Umbau des Chips sprechen, als dies eigentlich bei einem Refresh üblich ist. Und auch die Taktraten sind mit Vorsicht zu genießen.

Wenn wir mal annehmen, dass diese Daten zutreffen, ergeben sich interessante Überlegungen:

Vor allem der Umstand, dass trotz der steigenden Zahl an Shader- und Textureinheiten die Chipfläche sinken soll, spräche für eine hervorragende Arbeit bei AMD. Mit kleineren DIEs sinken auch die Kosten und somit wäre es denkbar, dass das Flagschiff, der RV775XT, zu ganz ähnlichen Preisen wie momentan die HD4870 verfügbar sein wird. Also etwa 200-250€. Der gestiegene Takt und die zusätzlichen Ausführungseinheiten könnten dabei die Performance des RV775XT in Richtung GeForce 280/285 GTX steigen lassen - was diese mal wieder gehörig preislich unter Druck setzen könnte. Allerdings darf man nicht vergessen, dass auch nVidia beim Refresh des G200 durch die 55nm-Fertigung ordentlich DIE-Fläche spart und somit die Kosten drücken kann. Für den Anwender kann das dann nur Gutes heißen: Weiterhin Spitzenleistung zu Preisen von 200-300€. Vorbei die Zeiten, als man noch 600€ für eine Single-GPU-High-End-Karte hinblättern musste.

Die Version auf Basis des RV775Pro sollte mit diesen Daten theoretisch in etwa die Leistung der momentanen HD 4870 erreichen, und könnte bei ihrem Markteintritt im März 2009 sogar deren Platz einnehmen.

Da der RV775XT der Gerüchteküche folgend bereits im Januar erscheinen soll, haben wir nicht mehr viel Zeit zum Spekulieren. Also: Viel Spaß dabei!

Quellen:

Englisch:Deutsch:

Geändert von BigKahuna (13.12.2008 um 15:24 Uhr)
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2008, 15:22   #2
EG-Staff
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 684
Standard

http://www.theinquirer.net/inquirer/...oming-soon-ish

Diese meine Quelle sagt:

Zitat:
GDDR3 and GDDR5 will remain the memory bits and pieces, but ATI has dropped GDDR4 for good... too expensive and too much like GDDR5, said the Cap'n.
Also kannst Du GDDR4 getrost streichen! Das (?) ließ ja ohnehin Raum für Aufklärung.

Zitat:
Now the juicy bit is that AMD has narrowed down the 40nm parts launch to the first half of 2009 too, so between the derivatives and the shrinks there will be plenty of options on the market in 2009.
Das bringt den 40nm Prozess ins Spiel. Es könnte also durchaus mit 55nm beginnen und dann in 40nm enden. Wer weiß...

Geändert von 35712 (13.12.2008 um 15:27 Uhr)
35712 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2008, 15:24   #3
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Nur wäre der Takt mit GDDR3 nicht möglich. Und für GDDR5 etwas wenig. Aber vor dem Hintergrund ist GDDR5 zumindest mal wahrscheinlicher als GDDR4, ich ändere das dahingehend.
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FAQ: MaxxPI²-Preview [CPU-BenchMark] auf PI Basis alice Overclocking 99 30.06.2010 22:48
Nachfolgerechner auf Intel-Basis Vorher Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 5 25.08.2008 12:10
Neuen RAM oder neuen Prozzi? jhonnyX Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 3 06.12.2007 11:40
Dual-Karten | Die Modelle und Informationen pear Grafikkarten 21 07.06.2007 20:20
Neuer Rechner auf C2D Basis HOSCHII Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 5 20.12.2006 13:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41