Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Mainboards

Hinweise

Neuer Kühler - Kein Booten

Dieses Thema wurde 14 mal beantwortet und 1655 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.01.2010, 08:49   #1
Semi Profi
 
Benutzerbild von Seven121
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 159
Standard Neuer Kühler - Kein Booten

Hey Gurus !

Ich melde mich heute wieder mit einem Problem bei euch

Hab das Thema in den Bereich der MoBos reingemacht weil ich schätze das der Fehler dort liegen könnte !

Gestern kam mein neuer Kühler für die 4890 an, wurde auch direkt erfolgreich verbaut

So GraKa wieder eingebaut und dann folgendes Problem:

Die LEDs der Lüfter springen für eine halbe Sekunde an, und danach ist Sense !
Wenn ich dann wieder Booten will passiert gar nichts, erst wenn ich wieder das Netzteil ausschalte und nach einer weile wieder einschalte, passiert wieder das selbe wie oben beschrieben.

An der GPU kann es eigentlich nicht liegen, hatte sie auch schon mal ausgebaut, und das selbe Problem ist aufgetreten...
24pin sitzt ordnungsgemäß auf dem MoBo genau so wie der 8pin der CPU.

Ein Freund von mir hatte schon mal ein ähnliches Problem, bei ihm lief der Rechner zwar, wollte allerdings nicht booten (ins BIOS ging auch nicht), bei ihm lag es am RAM.

http://www.sysprofile.de/id86612

Danke schon mal an alle die mir Antworten !
__________________
Seven121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 10:12   #2
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Zitat von Seven121 Beitrag anzeigen
Hey Gurus !


Gestern kam mein neuer Kühler für die 4890 an, wurde auch direkt erfolgreich verbaut


An der GPU kann es eigentlich nicht liegen, hatte sie auch schon mal ausgebaut, und das selbe Problem ist aufgetreten...




Sorry das mußte sein, irgendwie widerspricht sich das alles.


Grafikkartenkühler sauber installiert?
WLP anständig verteilt?
Sitzt die Karte im slot anständig drin?
alle Stromkabel angeschloßen?

Geändert von Don Vito (23.01.2010 um 10:26 Uhr)
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 10:45   #3
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Wie ich sehe, ist dein Rechner recht stark übertaktet. Setze mal alle Settings auf Standardwerte, alternativ CMOS-Reset. Nur ein RAM-Modul einsetzen, alle nicht benötigten Kompenenten und Peripherie trennen, dann noch einmal starten.
Was für eine Grafikkarte war vorher verbaut? Mit dieser geht es schätzungsweise auch nicht?

Womöglich streikt dein Netzteil unter der großen Last beim Systemstart. Welches Modell ist es genau?
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 15:05   #4
Semi Profi
 
Benutzerbild von Seven121
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 159
Standard

@ DonVito

Warum widerspricht sich das alles ?

Es hat gar keinen Einfluss auf das Booten ob die WLP gut verteilt ist, oder der Kühler anständig montiert wurde. Der Rechner müsste dennoch anspringen und laufen (auch wenn kein Bild vorhanden wäre).
Die Stromkabel wurden alle mehrere male kontrolliert.

@ Chibu

Dem BIOS wurde schon die Batterie gezogen, hat nichts verändert, eben so wenig wie der Versuch die RAM einzeln zu betreiben. Die Grafikkarte ist die selbe wie vorher, mit dem unterschied das jetzt ein Wasserkühler verbaut ist.
Verbaut ist das Tagan 500W Netzteil, das auch schon mit einer übertakteten GTX295 klar gekommen ist.
__________________
Seven121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 15:07   #5
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Entweder hat die Grafikkarte doch durch den Umbau gelitten (Grafikkarte in einem anderen Rechner testen) oder das Board oder der PCIe-Slot hat einen weg. Alternativ einen anderen PCIe-Slot ausprobieren, sofern vorhanden, oder eine andere Grafikkarte auf dem Board probieren.
Ein CMOS-Reset sollte auch per Jumper möglich sein, Batterie entfernen ist ja gar nicht nötig, bzw. da ist immer die Gefahr, dass die Werte doch noch gespeichert sind, da nicht lange genug gewartet wurde.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 15:43   #6
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Kontakte im PCIe verbogen?
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 15:13   #7
Semi Profi
 
Benutzerbild von Seven121
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 159
Standard

Hab alles versucht was ihr gesagt habt.
Mit meiner 4850 gabs auch keinen Erfolg.

Aber rein theoretisch würde der Rechner doch wenigstens kurz anspringen, selbst wenn keine GraKa vorhanden ist oder ? Bei mir blinken nämlich nur ganz kurz alle LEDs auf.

Ich nehm heute alles auseinander und bau es wieder zusammen, vllt läufts dann ja wieder...
__________________
Seven121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 18:29   #8
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Wenn keine Onbaord verbaut ist, macht er wohl keinen Mucks.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 20:28   #9
Administrator
 
Benutzerbild von Windstar
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Kalkar
Beiträge: 1.388
Standard

Bist du beim Einbau/Umbau der Grafikkarte irgendwie an die Kontakte auf dem Board gekommen, womit der Computer eingeschaltet wird? Also an die Kontakte, die mit dem Power-Taster über ein Kabel verbunden sind? Wenn sie sich verbogen haben und ständig Kontakt haben, schaltet sich der Computer ja wieder aus. Vielleicht ist auch der Taster von deinem Gehäuse defekt und unterbricht die Verbindung nach dem Antippen nicht mehr.
Das wären jetzt noch die Gedanken, die mir durch den Kopf gegangen sind. Kannst das Kabel vom Power-Taster am Board ja auch mal abklemmen und die beiden Pins auf dem Board selbst nur kurz überbrücken, um den PC einzuschalten.
__________________
Windstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 06:23   #10
Semi Profi
 
Benutzerbild von Seven121
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 159
Standard

Du meinst die Anschlüsse vom Front-Pannel oder ?
Was ich da so gesehn hab, scheint alles in Ordnung zu sein, kontrolier die aber zu Hause noch mal. Am Taster kann es nicht liegen, weil ich mein System auch schon über den Power-Button am MoBo selbst gestartet habe, mit dem selben Ergebniss wie sonst immer.
Ein Freund von mir meint es könnte daran liegen das auf der GraKa jetzt der Lüfter nicht montiert ist und deshalb sich das Teil selbst ausschaltet (sicherheitshalber), wäre das den denkbar ? Ich konnte es nicht ausprobieren, weil der Anschluss des Lüfters unter der Brücke des Kühlers liegt.
__________________
Seven121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 09:34   #11
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Mir ist keine Grafikkarte bekannt, bei der der Lüfter zwingend benötigt wird. Den Temperatursensoren der Karte ist nur wichtig, dass die Temperatur nicht die Grenzen übersteigt.
Falls der Kühler wirklich 100%ig korrekt sitzt, ein anderen PCIe-Slot auch nicht geht, solltest Du nochmal den Orginal-Kühler verbauen und schauen, ob es geht. Zudem würde ich eine anderer Graka bzw. ein anderes Netzteil probieren.
Im Prinzip bleibt Dir nichts anderes übrig, als Stück für Stück die Komponenten zu testen.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 17:54   #12
Administrator
 
Benutzerbild von Windstar
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Kalkar
Beiträge: 1.388
Standard

@Seven: Hast du den Fehler mittlerweile gefunden? Ja genau, die Pins auf dem Mainboard, die mit dem Powertaster verbunden sind meinte ich.
__________________

Geändert von Windstar (26.01.2010 um 18:13 Uhr)
Windstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 11:30   #13
Semi Profi
 
Benutzerbild von Seven121
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 159
Standard

Also, es gibt eine Menge Neuigkeiten.

Das wichtigste vor ab: Die Grafikkarte war doch Schuld.

Der Kühler ist ganz leicht verbogen(beinträchtigt nicht die Kühlleistung), und durch die angezogenen Schrauben hat sich die PCB der Karte auch leicht verbogen, dadurch hatten zwei Lötstellen über den Kühler einen Kurzschluss.
(Zumindest sah es danach aus)

Alles lief wunderbar, die Temperaturen waren knapp 20°C-25°C tiefer als mit der Kühllösung von ZEROTherm. 3DMark06 mehrere male Laufen lassen und alles war Prima. Am nächsten Tag, den Netztschalter umgelegt, aufs Knöpfchen gedrückt und PSCHHHHH ! Ein Funkenschuss ist zwichen dem Kühler und der Karte rausgeschossen gekommen! Sofort den Strom abgezogen ! Das alles war ziemlich spektakulär, weil ich mein Seitenteil noch nicht montiert hatte.

Das man denkt das die Karte Futsch ist, ist klar. Aber trotzdem, nach einigen Minuten starte ich den Rechner wieder. Piep ! WTF ?! Der Bootet noch ?!
Erst mal tierisch gefreut ! Als Windows dann am laden war PSCHHHHH ! und eine halbe Sekunden daruaf schon wieder PSCHHHH !. Ok, das wars dann wohl...

Hab den Kühler von der Karte genommen, und geguckt was passiert ist.
Neben dem Ram ist ein (ich glaube es ist ein HighCap) hochgegangen.
Sah aus als ob da jemand Lötzinn auf der PCB verteillt der Karte verteilt.
Danach war ein booten unmöglich. Die Stelle an der das Teil explodiert ist, war nass. Am Tag davor hatte ich den Kühler auseinander genommen und fein säuberlich gereinigt. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das mir beim Zusammensetzten ein Fehler unterlaufen ist. Ich hab den Kühler jetzt immer noch im Kreislauf, um seine dichtigkeit zu prüfen.
Die Karte wird eingeschickt und auf Kulanz gehofft...

Den Kühler verkaufe ich wohl auch, selbst wenn er dicht ist.
Naja, aber die Karte ist hinn. Werde dann wohl vorerst bei meiner alten HD 4850 bleiben, und auf die neuen Nvidia-Karten warten.
Momentan ist mir die 58XX-Serie einfach zu teuer.
__________________
Seven121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 13:00   #14
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Zitat von Seven121 Beitrag anzeigen
Hey Gurus !


Gestern kam mein neuer Kühler für die 4890 an, wurde auch direkt erfolgreich verbaut


An der GPU kann es eigentlich nicht liegen, hatte sie auch schon mal ausgebaut, und das selbe Problem ist aufgetreten...

Und ich hatte recht

Kannst noch von Glück reden, daß dein Mobo nichts abbekommen hat.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 21:27   #15
Semi Profi
 
Benutzerbild von Seven121
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 159
Standard

Shame on me !

__________________

Geändert von Seven121 (27.01.2010 um 21:30 Uhr)
Seven121 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vista: Bleibt nach der Installation von SP1 immer beim Booten stehen Darkwing Duck Betriebssysteme 5 11.09.2008 20:38
Abit AV8 - Booten nach Änderung von BIOS Einstellungen unmöglich BigKahuna Mainboards 13 18.09.2007 19:14
Blackscreen beim Booten von Windows XP Jesi Betriebssysteme 4 30.08.2007 06:44
Hilfe: PC aufgerüstet, kein Bild und kein Ton Drag Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 1 31.05.2007 11:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41