Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Mainboards

Hinweise

Rätsel mit GigaByte-Board. Hilfe gesucht!

Dieses Thema wurde 14 mal beantwortet und 2212 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.07.2008, 21:35   #1
Anfänger
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 12
Standard Rätsel mit GigaByte-Board. Hilfe gesucht!

Hallo liebe Leute,

ich habe ein großes Problem. Mein Problem: ich habe ein Board mit Onboard-Grafik,
keine passende Grafikkarte (PCIe), die Grafikausgabe ist fehlerhaft, und ich möchte
den PC möglichst nicht weggeben ( wenn möglich) .

Aber genauer:
Ich habe das Mainboard GigaByte GA-MA69G-S3H mit ATI XPress 1250 onboard Grafik
gekauft. Darauf einen Athlon X2 BE-2400 und 2 x 512 MB DDR2-800 von OCZ (Platinum).
Und noch alte Laufwerke und neues Gehäuse. CPU Lüfter aus boxed Version.

Fehlergeschichte:

1. Zuerst zeigt sich jeweils eine Phase (ca. 10 - 15 min. lang) in der schwarze
Streifen vereinzelt auf dem Monitor stören. Es wirkt so als würde die Grafik
aussetzen das Bild zusammenfallen und wieder neu aufgebaut, was sich dann
als schwarzer Streifen zeigt (aber ich kann mich auch irren).

Das geht ein Weile so, dann wird es schlimmer, es treten kurzfristig bleibende
schwarze Rechtecke auf den Monitor auf und es gibt Farbveränderungen.

2. Vor ungefähr zwei Wochen: Gesamter Monitor blinkt kurz auf, ähnlich einer ver-
glimmenden Glühbirne und die Darstellung kollabiert nach Schwarz.

Neubooten auf Award-Bios ergibt einen Peep, Screen bleibt aber dunkel. Auch
nach mehrmailgen Kaltstart.

3. Anderen Computer ( extrem veraltet ) an Monitor getestet. Monitor okay.

4. Zum Dealer gelaufen ( vor einer Woche )mit Board. Er löscht BIOS (Batterie und
Jumper), bekommt wieder Bild, durchforstet Einstellungen und findet nur 1,8V
an Spannung für OCZ-RAM. Stellt auf 2,1V und gibt es mir zurück.

Zuhause kontrolliere ich nochmals Netz und Board. OCZ verlangt wohl oft 2,1V.
Soweit so gut. Analyseprogramm zeigte nur 1,8V.

Wegen seiner Ermahnung nichts weiter zu verändern, und weil ich schon einmal
etwas blöd dastand, lasse ich die Einstellung erst einmal so, und warte ab.

5. Gestern fängt er wieder mit den "schwarzen Streifen" an, wenn auch nicht so
stark wie früher (oder ist es mir da nur nicht aufgefallen?).

Ich beschließe heute +0,3V auf den RAM zu geben und den Wert zu kontrollieren.
Analyseprogramm liefert jetzt die richtige Werte zurück.

Nach ein paar Minuten wieder die schwarzen Streifen ein.

Ich weiß einfach nicht was los ist. Hatte jemand auch schon dieses Problem, viel-
leicht sogar mit diesem Board, oder einen Tipp was ich ausprobieren könnte?

Ich muß dazu sagen ich habe keinen passenden Extra-RAM oder CPU zum tauschen, und
außerdem noch Garantie, soll heißen zuerst einmal will ich absehen von einem North-
bridge-Kühlerwechsel, will aber das ganze Gedrisse nicht auseinanderbauen ... ver-
liere damit zumindest offiziell Garantie (soweit ich weiß), und ich weiß nicht
ob es am Kühler liegt. Beim ersten Zusammenbau fühlte er sich recht warm an, ein
wenig heiß vielleicht, aber nicht extrem, habe aber kein Laserthermometer.

----------------------------------------------------------------------------------------

Analyseprogramm-Ausschnitt (nach Fehlern, also inzwischen wärmer, oder?)

Sensor Eigenschaften:
Sensortyp ITE IT8716F (ISA 228h)
Motherboard Name Gigabyte MA69G / MA69V Series
Gehäusezutritt gefunden Ja

Temperaturen:
Motherboard 34 °C (93 °F)
CPU 27 °C (81 °F)
1. CPU / 1. Kern 12 °C (54 °F)
1. CPU / 2. Kern 14 °C (57 °F)
Aux 38 °C (100 °F)
Seagate ST3500320AS 38 °C (100 °F)
Seagate ST380021A 42 °C (108 °F)

Kühllüfter:
CPU 1619 RPM
Gehäuse 1303 RPM

Spannungswerte:
CPU Core 1.18 V
+3.3 V 3.33 V
+5 V 5.03 V
+12 V 12.16 V
+5 V Bereitschaftsmodus 4.97 V
VBAT Batterie 3.10 V
DIMM 2.10 V
Debug Info F 01A1 0206 0000 0000 0000
Debug Info T 38 34 27
Debug Info V 4A 83 D0 BB BE C9 06 (3C)


--------------------------------------------------------------------------------------


Es könnte sein das ich etwas im BIOS falsch eingestellt habe, aber so recht glauben
daran kann ich nicht.

Bitte helft mir! Haben ihr einen ähnlichen Fehler bereits gehabt, was waren seine
Ursachen, was habt ihr verändert ?

Gibt es einen Northbridge-Treiber (AMD RS690) ???

Ich danke euch vielmals für eure Hilfe.


Euer Mark



P.S.: Ich hoffe das zwischenzeitlich nicht der Rechner ganz abkackt, denn dann ist
auch mit Internet erst einmal Essig, meine Antworten könnten etwas dauern.
kaputtia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2008, 22:17   #2
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Ich sehe da zwei Möglichkeiten: Der Kühler für den Grafikchip sitzt nicht korrekt und der Chip wird zu heiss. Prüfe mal im Betrieb die Kühler - die sollten heiss sein! Wenn sie kaum warm sind, ist das ein Zeichen, dass sie möglicherweise nicht richtig sitzen.

Eine weitere Möglich keit ist der RAM. Du hast ein Kit bestehend aus 2 Riegeln? Entferne probeweise jeweils einen und probiere nochmal. Dann jeweils noch in den verschiedenen Slots probieren.

Zudem scheint die BIOS-Batterie leer zu sein. Ansonsten besorge dir noch alle aktuellen Treiber für das Board (Hersteller-CD durchsuchen und Äquivalente aus dem Netzt laden).
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2008, 12:49   #3
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

für einen RAM Test kann ich dir das Tool "Goldmemory" empfehlen. Ist eine Bootcd.
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2008, 12:37   #4
Anfänger
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 12
Standard

@dracoonpit:

Der Kühler sitzt korrekt, denn er war vom ersten Tag an heiß/recht warm.

Den RAM-Tipp werde ich probieren. Ja, es ist ein Dual-Channel-Kit.

Die BIOS-Batterie ist nicht leer, meine 2,1V auf OCZ-RAM hält er als
Wert zumindest fest.

@[CH]I|v|AIRA:

Danke für den Tip, ich suche es mir mal heraus.

----

Hat ansonsten noch jemand einen Tip? Ich habe den OCZ auf 2,1V gesetzt, aber
der Fehler taucht immer noch auf, im Gegensatz zu früher ( 5 min. - eine Stunde )
ist er jetzt schneller ( 3 min. ) vorbei.

Sondererbarerweise fängt er jetzt wieder an sich zwischen den Tagen sich zu
steigern -wie früher-, das heißt einen Tag später oder so werden die schwarzen Streifen /
Balken stärker. Aber wie gehabt nur Grafikfehler.

Ich danke euch vielmals für eure Antworten
kaputtia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 07:03   #5
Uwe
Könner
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Dülmen
Beiträge: 83
Standard

Nimm mal einen Lüfter und lasse den direkt auf den Northbridgekühler blasen. Der wird gerne zu heiß.

Eine Inkompatibilität mit dem Speicher ist nicht auszuschließen. So was läßt sich mit Orthos oder Prime austesten.

Wenn noch Garantie besteht und der Händler den PC sogar so selbst zusammengebaut hat, würde ich den da wieder hin bringen. Dann soll der sich einen Kopf machen.

Uwe
Uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 17:24   #6
Anfänger
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 12
Standard

@Uwe

Danke für Deine Hinweise.

Leider habe ich CPU, Mobo & RAM gekauft und wollte selbst zusammen-
bauen, denn ich dachte ich kann das . Ich kann es wohl auch,
aber mit so diffizilen Fehlern habe ich einfach nicht gerechnet (Sparsam-
keitsnaivität, ich habe nämlich nur knapp Geld).
Ich will nicht es nicht lange auswalzen: ich mußte sehr auf das Geld
achten & konnte den Kauf auch nicht wirklich länger aufschieben, der
Selbstzusammenbau schien mir eine Lösung, zumal mein Wissen denke
ich mir dafür ausreicht.

Aber vielleicht wäre es trotzdem einfacher gewesen ihn vom Händler
zusammenzubauen lassen -merke ich jetzt nach dem ganzen Trouble- !

Vielen Dank für eure Antworten !
kaputtia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 18:07   #7
Uwe
Könner
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Dülmen
Beiträge: 83
Standard

Es muß keineswegs sein, daß Du etwas falsch gemacht hast.
Wäre nicht das erste Board, was defekt ist.

Probiere es testweise mit viel Kühlung.
Schau, was Memetest und Orthos/Prime Dir sagen.
Wenn das soweit läuft, sind zumindestens Speicher und Board zueinander passend. Dann kann mit ziemlicher Sicherheit sagen, daß das Board eine Macke hat. In dem Fall gehts wieder zurück zum Händler.

Uwe
Uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 20:04   #8
Anfänger
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 12
Standard

@Uwe

Vielen Dank für Deine neuen Hinweise. Werden sie ausprobieren sobald ich
mit meinen anderen Ideen am Ende bin.

Der erste Schritt war BIOS-Update: keine Veränderung.

Als Nächstes ist RAM-Umstecken & Spannungscheck.

Tut mir leid wenn der Nachvollzug dauert, aber ich habe eben Einiges um die Ohren.

Eigenartig finde ich den FehlerVERLAUF. Der Fehler wird von mal zu mal stärker,
da er sich aber kurz nach einem jeweiligen Kaltstart zeigt (die Temperaturen
der CPU liegen dann bei lächerlichen 28°C) spricht das nicht gerade für ein
thermisches Problem. Habe jetzt inzwischen neues Gehäuse mit Gitter an
der Seite (für CPU-Lüfter) und Gehäuselüfter rückseitig (12 x 12 cm).
Die thermische Situation hat sich deutlich verbessert, aber der Fehler ist
immer noch da.

Dann macht er kurz (ca. 5 min.) seine Grafik-/Speicherstörungen und ist
dann normalerweise ruhig, außer im Endstadium wo dann der Fehler auch
noch wiederkehrt, und letztendlich -bisher zumindest einmal- zum Total
zusammenbruch führte. (Mit zurückgesetztem BIOS ging es dann in diese zweite Runde.)

Grübel ... grübel ....
kaputtia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 20:58   #9
Uwe
Könner
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Dülmen
Beiträge: 83
Standard

Ich würde da nicht mehr lange Grübeln, sondern das Ding zum Händler bringen bzw zum Verkäufer einschicken.

Wenn es schon im kalten Zustand solche Fehler zeigt, so liegt es entweder an einem grundsätzlichen Problem mit dem Board oder es hatte schon vorher ein thermisches Problem und ist in dem Sinne zerstört. Bei Deinem Aufbau (Netzteillüfter, CPU-Lüfter und Gehäuselüfter) ist das aber nicht Dein Verschulden. Für ausreichend Kühlung sollte gesorgt sein.

Uwe
Uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2008, 07:28   #10
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Tritt der Fehler eigentlich unabhängig von Windows auf oder das Betriebssystem immer bereits geladen?
__________________
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2008, 17:07   #11
Anfänger
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 12
Standard

@Skyman

Auf Betriebsystem habe ich noch nicht geprüft, aber eine gute Idee!
Ich habe doch noch irgendwo eine Knoppix ... aber naja, momentan bin
ich noch am RAM-Check zugange, es dauert so lange, auch wegen der
Flüchtigkeit des Fehlers (nicht jeder Kaltstart ruft den Fehler hervor).

Danke für Deinen Rat.

@Uwe

Auch Danke für Deinen Rat, aber ein paar Testläufe will ich noch versuchen
hier und anderswo habe ich ein paar Ideen gesammelt und die will ich erst
ausprobieren. Da waren interessante Ideen dabei!

Das dauert allerdings eine Weile, da der Fehler nicht jedesmal auftritt,
sondern nur nach langer (!) Ruhephase.
Weiterhin war ich schon einmal beim Händler und habe ein traurige
Gestalt abgegeben, und deswegen will ich beim nächsten Mal besser
vorbereitet sein (so ein psychologisches Ding).
kaputtia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2008, 17:43   #12
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard


Wenn es ohne BS nicht geht, wird es mit BS wohl auch nicht gehen. Ich wollte es einfach nur wissen, da das irgendwie für mich nicht erkenntlich war.

Ohne wirklich umfangreiche Erfahrungen damit gemacht zu haben, glaube ich eher nicht, dass das Mainboard von Anfang an kaputt ist.
Den RAM halte ich eher für den Übeltäter.

Wichtig ist auch, dass Du unbenötigte Geräte erstmal entfernst. Festplatten sollten samt Kabel entfernt werden, genauso wie DVD-Brenner usw.
Im Zweifel kann nämlich ein Konflikt zwischen den Controller dieser Zusatzgeräte und dem Chipsatz bestehen.
Auch ein defektes Kabel hat mir schon so manches Kopfzerbrechen bereitet.

Du musst halt versuchen, so viel zu eliminieren, wie möglich. Denn das Problem ist, dass ich bezweifle, dass Dein Händler Hardware ohne exakten Grund zurücknimmt. Daher musst Du ihm diesen schon liefern.

P.S.: Das ist halt immer das Problem beim selbst bauen. Wenn es einen Fehler gibt, dann wird es meist recht aufwendig.
__________________
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2008, 20:36   #13
Anfänger
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 12
Standard

@Skyman:
Ja, das das mit dem Zusammenbau ist so eine Sache ist das merke ich jetzt auch. Ich würde es gegen gewisses Geld auch machen lassen, mal sehen ob ich das im eventuellem Falle nachgeregelt bekomme.

Deine Frage mit dem Betriebssystem wurde durch Dein zweites Posting erst unklar. Verstehen wir uns? Was meinst Du?

Viel abzuklemmen oder auszuprobieren bleibt aber eingetlich nicht mehr. Ich nutze nur Board, CPU (+Lüfter), RAM und DVD-Brenner, Festplatten & Floppy.

Grafik dann mit BIOS-Darstellung testen, oder wie !?

Vielleicht hilft meine gerade gemachte Erfahrung weiter. Der Fehler bleibt bestehen, wenn ich Dual-Channel auf ein Modul im ersten Sockel reduziere. Zusätzlich Spüannung auf OCZ-Wert 2,1V angehoben - keine Veränderung.

Beim Booten auch Anzeigefehler beim POST und "öffnen" des BIOS, und beim Booten von Windows. Ich werde noch ein paar Dinge versuchen, aber irgendwie sieht das für mich verteufelt nach dem Grafikkern der Northbridge oder dem Speicher aus. Habe beides beim gleichen Händler im gleichen Abwasch gekauft, und ich befürchte ich muß wohl leider dort vorstellig werden...

Abklemmen werde ich auch einmal versuchen.

Ansonsten noch Ideen?

Geändert von kaputtia (15.07.2008 um 20:40 Uhr)
kaputtia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2008, 23:09   #14
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Ok,
habe jetzt unser Missverständnis rekapituliert.

Ich hatte gedacht, Du hast noch gar kein BS drauf...
Wenn es unter Windows nicht geht, dann wird es auch unter Knoppix nicht gehen, denn es scheint ja kein Treiberproblem zu sein (Fehler ja auch im Bios).

Wie gesagt, versuche mal nur Board, RAM und CPU zu betreiben und den Fehler im Bios zu reproduzieren.
Das ist zwar etwas mühselig oder aber Du packst Dir Knoppix oder Damn Small Linux auf einen USB-Stick und "spielst" so mal ein bisschen herum.
Wichtig ist einfach nur, dass Du mal die anderen Komponenten wie Festplatte und DVD-Brenner usw. aus dem System herausbekommst.
Wenn Du so noch immer den Fehler erhältst, dann hast Du wenigstens das alles schon mal ausschließen können.
Falls aber der Fehler dann nicht mehr auftritt, ist es ratsam mal in diese Richtung weiter zu gehen.
__________________
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2008, 21:03   #15
Anfänger
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 12
Standard

@Skyman:

Vielen Dank für Deine Hinweise.

@all:

Ich komme erst leider jetzt wieder dazu mich zu melden, denn ich wollte zuerst
sehen ob die Kiste ein paar Tage ohne Fehler durchhält.

(Gelöschter Text)

Alles hielt eine längere Zeit und deswegen postete ich gestern eine Text der sehr
nach Erfolg & Lösung klang. Heute jedoch stellte sich der Fehler das erste Mal seit
5-7 Tagen wieder ein.

Test läuft weiter ...

Geändert von kaputtia (27.07.2008 um 12:53 Uhr)
kaputtia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe bei Silent Hunter 4 (Wolfes of the Pacific) gesucht Don Edeli Spiele und Unterhaltung 15 28.11.2011 07:08
Hilfe Board Temp Viel Zu Hoch MichaelAMD Mainboards 10 13.05.2009 22:22
Hilfe für passenden AGB gesucht ShadowReign Wasserkühlung 11 03.03.2008 21:26
Lichtberechnungen: dringend Hilfe gesucht! [CH]IlvlAIRA Plaudereck' 1 09.12.2007 19:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41