Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Arbeitsspeicher

Hinweise

Arbeitsspeicher-Glossar

Dieses Thema wurde 4 mal beantwortet und 2958 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.03.2007, 07:43   #1
Greenhorn
 
Registriert seit: 03.2007
Ort: Oldenburg
Beiträge: 3
Ausrufezeichen Arbeitsspeicher-Glossar

Hi, da ich hier neu bin, möchte ich mir kurz in 2 Sätzen vorstellen:
Ich wohne in Niedersachsen, bin 18 Jahre alt und mache eine schulische Ausbildung zum Kaufmännischen Assistent für Wirtschaftsinformatik.

Und damit sind wir auch schon beim Knackpunkt.
Ich muss bis Freitag ein Glossar über 9 Word Seiten Schriftgröße 10 über das Thema RAM erstellen.

Nun ist es leider so, das ich feststellen musste, das RAM ein sehr umfangreiches und schwieriges Thema ist.

Mein Ziel war auf folgende Themenbereiche im Glossar einzugehen:
Was ist ein RAM?
Wie funktioniert ein RAM?
Wo wird ein RAM eingesetzt?
Was RAM-Typen gibt es?
Wo sind die unterschiede zwischen den RAM-Arten?
DDR-RAM
BIOS-Funktionen und Einstellungen, sowie deren Auswirkungen
Preis – Leistungsvergleiche verschiedener Hersteller
Wie sieht die Zukunft von RAM aus?
Fachwort-Lexikon

Da ich mich aber nicht so gut mit dem Thema auskenne und die Wikipedia-Erklärung sehr spärlich finde, wollte ich an dieser Stelle eure Meinung zu dieser Aufteilung erfragen.
  • Gibt es wichtige Bereiche, die ich vergessen habe?
  • Sind manche Punkte unnötig?
  • Wie würdet ihr mit dem Glossar beginnen - wie aufhören?
  • Gibt es empfehlenswerte Seiten, die detaillierte und verständlich formulierte Informationen beinhalten?

Ich bin dankbar über jede Meinung!

gruß
Harry
Harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2007, 07:55   #2
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Ich denke du willst von den Grundlagen her anfangen? Ich suche dir dann heute Abend ein paar Unterlagen zum grundsätzlichen Aufbau von RAM (inkl. Speichercontroller, die verschiedenen Refresh-Arten usw.) heraus wenn du willst. Das könnte dann allerdings etwas technisch werden
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2007, 08:00   #3
Greenhorn
 
Registriert seit: 03.2007
Ort: Oldenburg
Beiträge: 3
Standard

Ja, das wäre echt hilfreich, danke für die prompte Hilfe!


Damit du dir aber nicht zuviel Arbeit macht wäre wichtig anzumerken, das wir nicht zu sehr auf die Geschichte eingehen sollen.

Ziel des Glossars soll sein, das man anhand dem Glossar jeder Art von Kunden einen optimalen RAM empfehlen kann.

Daher müssen alle dazu notwendigen Grundkenntnisse vorhanden sein.
Harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2007, 14:44   #4
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Herzlich Willkommen!

Ich gebe auch einmal meine bescheidene Meinung dazu ab Ich würde gegen Ende auf jeden Fall einmal auf die praktischen Aspekte zu sprechen kommen, sprich: Was bringt mir das im wirklichen Anwenderleben. Klar, wenn man die Timings verschärft und den Takt erhöht, verbessert sich die Leistung, mit Zahlen sieht das immer sehr toll aus, aber ich würde darauf eingehen, ob und wie und für wen sich das wirklich auswirkt.
Auch möchte ich auf jeden Fall erwähnen, dass es verschiedene Systeme gibt, bei denen sich Ram verschieden auswirkt. AMD Prozessoren mit dem AM2 Sockel profitieren nämlich ziemlich extrem von schnellem Ram, besonders die schnelle AM2 CPUs, liegt am eingebauten Speichercontroller. Beim Core 2 Duo reicht, wenn man nicht übertakten will, eigentlich immer stinknormaler DDR2 -667er Ram mit 5-5-5-15/18 Timings aus. Da bringt über 3-4 mal so teurer 1066er Ram mit meinetwegen 3-3-3-9 Timings (sowas gibts glaube ich garnicht) vielleicht 7% mehr Leistung, das sollte man auf jeden Fall erwähnen.

Wollte nur einmal meinen Senf dazu abgeben, über die ganzen technischen Feinsachen etc. kann ich nicht eingehen, da fehlt mir die Ahnung.

MfG
Xevo
Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 10:47   #5
Könner
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Halle
Beiträge: 68
Standard

RAM ist ein komplexes Thema, das ist unmoeglich in 9 Seiten annaehernd erschoepfend zu behandeln. Vielleicht solltest du das etwas spezieller gestalten.
Was fuer Kunden sind das denn? Kommen da vielleicht viele RAM Typen (SRAM, MRAM usw.) nicht in Frage?
__________________
Meine Seite: http://mail.lipsia.de/~enigma
elianda ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsspeicher: Bildergalerie Skywalker Arbeitsspeicher 189 25.09.2013 23:25
[Beratung] Welcher Arbeitsspeicher passt zu meinem System? Elrond McBong Arbeitsspeicher 27 14.04.2010 17:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41