Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Arbeitsspeicher

Hinweise

Corsair Dominator Settings

Dieses Thema wurde 7 mal beantwortet und 2381 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.10.2009, 19:48   #1
Semi Profi
 
Benutzerbild von Seven121
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 159
Standard Corsair Dominator Settings

Hey Leute !
Ich melde mich hier von meinem neuem System aus!

Intel i5 750 @ 4200Mhz
HD 4890 (ist wohl ein Montags-Modell, setzt schon bei knapp 900mhz aus...)
MSI P55-GD65
Corsair Dominator
http://www.mix-computer.de/html/prod...ticleId=351760
und noch den EKL Brocken.

Im Bios habe ich folgende Settings vom Speicher schon angegeben:
CAS: 9
tRCD: 9
tRP: 9
TRAS: 24
CMD: 2

Allerdings stehen darunter weitere Einstellmöglichkeiten von denen ich nicht weiß was einzutragen ist:

tRFC: 59
tWR: 8
tWTR: 4
TRRD: 4
tRTP: 4
tFAW: 16

bei 1200mhz bootet der Rechner ohne Probleme, allerdings wenn ich ihn jetzt auf 1600mhz stelle will er erst gar nicht booten...
Die Spannung liegt wie vorgeschrieben bei 1.8Volt

Danke schon mal für alle Antworten !
Seven121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2009, 11:49   #2
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Soweit ich weiß, ist der Speichercontroller in der CPU. Macht dieser denn die entsprechenden MHz mit? Wenn ich recht informiert bin, sollten dieser wie beim i7 mind. doppelt so schnell sein, also 3200 MHz haben. Nimm doch mal etwas Takt aus der CPU und probiere etwas mit den Frequenzen bzw. Spannungen von Speichercontroller, RAM und CPU. Aber nicht zu viel Saft geben ;-)
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2009, 09:24   #3
Semi Profi
 
Benutzerbild von Seven121
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 159
Standard

Hab noch mal die Standardt-Settings ausprobiert, und die anderen haben sich nach dem Booten iwie angepasst was vorher nicht der Fall war. Funktioniert jetzt alles einwandfrei.
RAM läuft absolut stabil auch mit 1700mhz, mit Standardtspannung, die ja recht hoch bei 1,8 Volt liegt ;-)
Seven121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2009, 16:31   #4
Semi Profi
 
Benutzerbild von Seven121
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 159
Standard

Bäääh !

Neues BIOS aufgespielt, und das selbe Problem noch mal. Hatte die Settings in einem Overclocking-Profil im alten BIOS gespeichert, die Daten sind jetzt allerdings futsch. Jetzt steh ich vor dem selben Problem wie vorher, welche Settings kommen in die anderen Werte ?
__________________
Seven121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2009, 21:36   #5
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Hmm. Praktisch wäre es gewesen, sich die Werte von vor dem Update zu notieren. Entschärfe probehalber einfach die Subtimings und versuche so, das System wieder zum Booten zu bewegen.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 20:10   #6
Greenhorn
 
Benutzerbild von ELPR1NC1PAL
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Hameln & Hannover (Germany)
Beiträge: 2
Standard

Du hast hier gleich zwei Sachen zu berücksichtigen:

Die Speicher sind nicht für P55 Systeme vorgesehen, da Du die Intel Spec von 1,65 Volt weit überschreitest - dies kann zum Damage der CPU führen. Low Voltage (1,65V) Kits sind hier vorgegeben. Das einstellen der sogenannten Subtimings, also alles was nach 9-9-9-24-2T kommt sollte vom Memorycontroller der CPU erfolgen, ist dies nicht der Fall, zeigt es schon das der Controller nicht sauber arbeitet, was bei 1,8 Volt auch verständlich ist. Versuche mal die 9-9-9-24 bei 2T und 1,66 bzw. 1,68 und 1,70 Volt - mehr würde ich nicht an DRAM Spannung fahren und dann die IMC/QPI Spannung entsprechend anheben. Das mit dem Uncoretakt musst Du auch entsprechend korrekt Einstellen sonst hast Du Datenfehler ohne Fehlermeldung öfters zwischendurch was nicht gesund für deine Daten ist
__________________
Memory Expert on Corsair.com
ELPR1NC1PAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2010, 16:31   #7
Semi Profi
 
Benutzerbild von Seven121
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 159
Standard

Danke für die Antwort!

Hab den RAM jetzt schon seit über einer Woche mit 1,65V laufen, bei den gleichen Settings
wie mit 1,8V. Bis jetzt hatte ich keinerlei Fehler oder Bluescreens !

Hab wohl zwei gute Riegel erwischt, anders kann ich mir das nicht erklären ;-)
__________________
Seven121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2010, 17:16   #8
Greenhorn
 
Benutzerbild von ELPR1NC1PAL
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Hameln & Hannover (Germany)
Beiträge: 2
Standard

Danke für das Feedback nunja viele unserer Speicher arbeiten auch unterhalb der Voltage Spezifikation, nur ist dies wie Du gemerkt hast dann mit etwas Testerei verbunden - freut mich das es sauber läuft
__________________
Memory Expert on Corsair.com
ELPR1NC1PAL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Corsair EffizienzGurus.de Support & News 13 12.11.2013 14:37
Settings: Asus Commando mit Intel C2D E6400 playkurzmichel CPUs, RAM und Mainboards 1 08.06.2007 16:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41