Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Arbeitsspeicher

Hinweise

P5N32-E SLI + 2 GB Corsair instabil :(

Dieses Thema wurde 31 mal beantwortet und 5974 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.09.2007, 23:34   #1
Greenhorn
 
Registriert seit: 09.2007
Beiträge: 4
Standard P5N32-E SLI + 2 GB Corsair instabil :(

Hallo !

Ich wende mich mit einem Problem an euch. Habe mir vor einigen Wochen einen neuen PC gekauft, in diesem wurde ein ASUS P5N32-E SLI Mainboard ( Aktuelles Bios ) zusammen mit einem Intel E6850 sowie 2GB CORSAIR TWIN2X DDR2 800 CL4 Speicher verbaut ( 2 x 1GB ).
Nach einiger Zeit kam es immer wieder zu sporadischen Bluescreen abstürzen sowie plötzlichem Neustarten des Systems. Habe daraufhin den Hersteller des Systems kontaktiert, woraufhin ich dann nach seiner Anleitung hin im Bios den Speichertakt von 800 auf 667 Mhz heruntergesetzt habe ( Vorher diverse Tests durchlaufen lassen Memtest etc. , kein Fehler im Ram gefunden ).
Daraufhin läuft das System stabil ! Also rief ich wieder beim Hersteller an da ich ja dann folglich keinen teuren 800 Mhz Speicher benötige sondern mir der billigere ja ausreichen würde, auf meine Frage wie es mit der Performance dann aussieht sagte man mir das ich im höchstfall 3% an Leistung verliere wenn ich stattdessen den 667 Mhz CL5 Speicher verbaue. Meine Fragen hiewrzu wären demnach :
1. Stimmt die Angabe über den Leistungsverlust ?
2. Woran liegt es das der Speicher nicht mit 800 Mhz läuft ? Ist das Mainboard schuld oder der Speicher selbst ? Sollte ich einen anderen 800 MHz Speicher ausprobieren ? Betriebssystem ist Win Xp Sp2, Speicher läuft mit 2,14 Volt und steht auch in der QVL Liste des MAinboards !

Vielen Dank
Andreas
s3racer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2007, 23:48   #2
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Wenn Memtest läuft kann es kaum am Ram liegen...
Wie lange hast du den Testv laufen lassen?
Es sollten schonmal 3 -4 Stunden sein um sicher zu gehen.



also das mit den 3% stimmt nicht....
Es sind weniger...Da ja die CPU nur 333Mhz (1333) FSB hat verpufft ja ansich alles was darüber hinaus geht....
dir fehlen höchsten 1- 1,5% in Benches und in Spielen gar nichts...

Es ist gut möglich das der Speicher nicht mit dem Mobo zusammenläuft, zumindest nicht als PC800 (kann sein muß aber nicht)
Eher tippe ich darauf das du evtl ein Biosupdate mal auf dein Mobo installieren solltest, falls noch nicht geschehen. Denn oft hilft das auch.

Gut möglich wäre es auch das dein Ram auf T1 steht, aber nur T2 mitmacht.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2007, 23:52   #3
Greenhorn
 
Registriert seit: 09.2007
Beiträge: 4
Standard

Ja waren über 4 h was memtest lief.....Mobo hat aktuelles Bios drauf. Dann muss ich wohl damit leben
s3racer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2007, 23:57   #4
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

naja es kostet ansich keine Performance....
Hast du dich von dem Verkäufer beraten lassen?
Oder hast du selbst zusammengestellt.
Falls er dir die Config geraten hat, würde ich dem etwas Druck machen....


Beispiel
Ich kauf doch nicht ein Auto mit 200PS das nur 150PS bringt, oder?
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2007, 00:03   #5
Greenhorn
 
Registriert seit: 09.2007
Beiträge: 4
Standard

Jo, er nimmt den teuren Speicher zurück und erstattet mir den dDfferenzbetrag......zwar auch nicht die optimale Lösung, aber hab kein bock jetzt den ganzen PC wieder zurückzuschicken deswegen, bin mit der leistung an sich ja zufrieden.

Aus Fehlern wird man klug.......
s3racer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2007, 00:11   #6
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

besser in einem Forum nachfragen.....
Dafür ist zum Beispiel das Effizienzgurus Forum gut geeignet
Ohne Scherz...lieber immer erst Erfahrungen von Usern anfragen, da kann man schnell einige Euros und Nerven sparen
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2007, 10:17   #7
Greenhorn
 
Registriert seit: 09.2007
Beiträge: 4
Standard

hm ja so etwas hatte ich mich schon informiert und nur Positives gehört, nenotec ist der Hersteller des PC´s...
s3racer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2007, 15:51   #8
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Also ich habe den gleichen Speicher auf meinem P5N32-E SLI. Ich hatte auch Probleme mit sehr seltenen Abstürzen. Ich hatte vorher zuviel Volt gegeben. er läuft bei mir nun mit eingestellten 2.1V und gibt dann 2.12V an im HW Monitor.
Hat alles nix gebracht. Im Windows Betrieb war er so ziemlich stabil, alle Tests liefen stundenlang. Memtest lief bei mir auch 8 Stunden.

Dann kam plötzlich am Wochenende mein Kumpel und ich hatte immer wieder Bluescreens beim Filme gucken. IRQL_not_less_or_equal und das ganze Gedöns. Memtest gab auch viel früher Fehler aus.
Dann hab ich den Ram in die weißen Bänke gesteckt. Läuft nun mit 800MHz und Cl5-5-5-15 super stabil.

Und ich konnte mein Windows neu installieren!

MfG
Xevo
__________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, man kann sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h., man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2007, 16:00   #9
Amateur
 
Registriert seit: 08.2007
Beiträge: 41
Standard

@Xevo:
Wennst den CL4 Ram hast, solltest diese auf 4-4-4-12 fahren....
dannemann75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2007, 19:16   #10
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Zitat:
Zitat von dannemann75 Beitrag anzeigen
@Xevo:
Wennst den CL4 Ram hast, solltest diese auf 4-4-4-12 fahren....
Ja, stimmt schon, aber ich werde demnächst noch über die 800MHz Grenze gehen, da kann ich dann eh keine 4-4-4-12er Timings einstellen. Außerdem habe ich gerade Windows neu installiert und ich wollte bei den Treiberinstallationen keine Instabilitäten riskieren.

Und nu bin ich zu faul, die Timings für nur n paar Tage umzustellen, für ein mimimales Performanceplus.

MfG
Xevo
__________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, man kann sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h., man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2007, 19:28   #11
Amateur
 
Registriert seit: 08.2007
Beiträge: 41
Standard

bei mir liefen sie zumindest mit 1098 mhz auch noch stabil (366 fsb, multi 10).
dann allerdings mit 5-5-5-12 bzw. 5-5-5-18.
allerdings werden die dinge ohne entsprechende kühlung dann doch ziemlich heiß und wie du gewiss weißt, ist die garantie dann futsch :-)
dannemann75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2007, 19:28   #12
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Bringt bei Intel eh kaum was, da der Ram ja nicht direkt an die CPU angebunden ist.
@ Dannemann, die Temps kann ich bestätigen....
Hatte selbst das Problem vor 2 Wochen....
Komischerweise hatte ich oft Frezzes und wußte nicht woher....
Seit ich einen 120er auf die Rams blasen lasse, geht es wieder einwandfrei.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2007, 18:46   #13
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Ich möchte mich hier auch nochmal melden. Ich habe immer mal wieder ein paar Bluescreens, habe das bis jetzt immer für "normale" Windows fehler gehalten. Jetzt habe ich momentan den Ram von meinem Kumpel drin (2x G.Skill je 1024MB 800MHz Cl5) und er hat jetzt meinen Corsair, wir hatten bis jetzt beide keine Probleme . Scheint also wirklich immernoch irgendwas mit dem Ram zu sein. Ist wirklich zum Mäusemelken, da kauft man sich schon son teures Board mit teurem Ram, um was toll stabiles zu haben und dann sowas. Das fiese is ja, dass manchmal Memtest Ewigkeiten läuft, bei mir warens 8 Stunden ohne Fehler.

Was mir jetzt auch noch lustiges auffällt: Die QVL Liste von Asus hat sich etwas verändert... 2 Riegel werden jetzt nicht mehr unterstützt, 4 Stück sollen aber laufen . Die gehören doch alle in die Klappse.

MfG
Xevo
__________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, man kann sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h., man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2007, 18:58   #14
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Papier ist schnell geändert....also die Specs von Asus meine ich...
Was aber nicht speziell auf Asus alleine trifft...
dies passiert bei anderen Herstellern genau so
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 16:08   #15
Greenhorn
 
Registriert seit: 09.2007
Beiträge: 7
Standard

Ich hab ein ähnliches Problem...
Bei mir ist es so:
Auf meinem Mainboard (P5N32-e) schufftet ein E6600, welcher in der Bios-Version 0602 problemlos 3,60Ghz bei 1,60V schafft. Da aber in dieser Bios-Version der Vcore bug noch nicht behoben ist, was bedeutet, dass wenn ich nur minimal unter 1,60V (Bios Einstellung) gehe, die Spannung gleich auf 1,39V (Everest) abfällt und ich somit meine CPU nicht mit 3,5GHz (wird mir bei 3,6GHz doch etwas zu heiß) betreiben kann, habe ich das neueste Bios draufgespielt. Jetzt stürzt mein PC allerdings nach kurzer Zeit beim Spielen ab, sobald ich auf über 3,3GHz übertakte. Wenn ich allerdings das alte Bios wieder draufspiele funktioniert alles wieder einwandfrei.
Ich kann mir sowas einfach nicht erklären...
Tweak³ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 16:15   #16
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Kann alles mögliche sein...
evtl mal die anderen Spannungen etwas erhöhen (Ram Mobo usw...)
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2007, 15:25   #17
Greenhorn
 
Benutzerbild von Bluebeard
 
Registriert seit: 08.2007
Beiträge: 3
Standard

@ Tweak³

Hier ist evtl. einfach zuviel des Guten - 1,6V auf Dauer würde ich nicht geben wollen. Weniger OC ist meißt mehr Stabilität

@ Threadersteller

Hier findest Du unsere Boardtests:
http://www.corsairmemory.com/testrep...port_list.aspx
Einfach Boad uns peicher auswählen und dann den Report anklicken .

Kontrolliere bitte hier, ob Du die Einstellungen richtig vorgenommen hast.
Bluebeard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2007, 19:20   #18
Greenhorn
 
Registriert seit: 09.2007
Beiträge: 7
Standard

Das Problem hat sich erledigt:
Ich hab mal rein aus Neugier das 0302-Bios aufgespielt (allererstes Bios).
Und siehe da alles funktionierte wunderbar.
Ich konnte jetzt plötzlich ohne Abstürze übertakten. (FSB kann ich sogar über 1600 MHz hochdrehen)
Auch der Vcore Bug ist in dieser Bios-Version noch nicht enthalten.
Dieses komische ASUS verschlimmbessert das Bios bei jeder neuen Version!
Jetzt betreib ich meine CPU mit 3510 MHz (FSB 1560 MHz) bei 1,49V (laut Everest). Damit bleibt meine Temperatur immer bei knapp unter 70°C, was meiner Meinung gerade noch OK ist.

MfG Tweak³
Tweak³ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2007, 09:32   #19
Greenhorn
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 6
Frage Welcher RAM denn nu?

hallo,
ich bin dur ch Google auf dieses Forum gestohsen da ich die selben Probs mit dem selben Board habe.
Kann denn nun jemand ne kare aussage machen welche RAM´s 100% laufen???
Ich bin auch schon voll am verzweifeln.

Hab gehört das diese:
OCZ DIMM 2 GB DDR2-800 Kit (OCZ2RPR800C32GK, Reaper HPC CL3 Edition)
recht gut laufen sollen, kann das jemand bestätigen???

mfg
Plumps2ooo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2007, 09:57   #20
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Also ich hatte jetzt letztens diese hier von meinem Kumpel zu Testzwecken drin, er hatte meine Corsairs. Die G.Skills liefen bei mir ohne Probleme, dann bekam mein Kumpel plötzlich nach ca. 1/2 Woche die Fehler. Daraus schliesse ich jetzt, dass meine Corsairs kaputt sind, die gehen dann diese Woche raus. Für die lange Zeit, in der die Weg sind, bestelle ich mir heute die oben genannten G.Skills, sind momentan so günstig. Wenn ich dann meine Corsairs wiederbekomme, kriegt die mein Kumpel und ich bekomme noch die beiden G.Skills. Dann hab ich 4GB Ram, die dann auch hoffentlich laufen.

MfG
Xevo
__________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, man kann sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h., man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Corsair Voltage-Spezifikationen - Wo findet man diese? (DDRI Pc3200) peebee Arbeitsspeicher 3 11.08.2007 18:37
[Sammelthread] ASUS P5N32-E SLi pear Mainboards 22 04.06.2007 14:27
Asus P5N32-SLI Deluxe Sockel 775 - Kaufen? Chopper Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 2 20.01.2007 18:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41