Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Festplatten, SSDs und optische Laufwerke

Hinweise

Informationen zu Raid0

Dieses Thema wurde 8 mal beantwortet und 2568 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.09.2007, 16:13   #1
Amateur
 
Registriert seit: 08.2007
Beiträge: 41
Standard Informationen zu Raid0

Hallo erstmals!
Ich habe vor, mein System auf Raid0 umzustellen. Bei den 2 Festplatten bin ich mir ja schon ziemlich sicher, welche ich nehmen werde. Allerdings habe ich bei den Controllern doch etwas den überblick verloren.
Worin besteht der Unterschied zwischen PCI, PCIx und PCIe - Controllern? Dass es an der Anschlussart liegt, ist mir auch noch klar. Aber wie sieht es mit der Geschwindigkeit aus?
Auf meinem Board (Asus P5B Deluxe Wifi) wäre noch ein PCIe-Anschluss frei, PCI eher nicht, weil bereits alle belegt.
Habt ihr Vorschläge, die für Otto-Normalverbraucher erschwinglich sind? Hab da einige Controller um >500 Euro gesehen und das ist mir dieser Spaß gewiss nicht wert.

Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir diesbezüglich etwas auf die Sprünge helfen könntet.

Vielen Dank!
dannemann75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2007, 16:17   #2
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Dein Board sollte doch einen Raidcontroller drauf haben oder nicht?


Noch eine Frage und die meine ich ernst:
Was erhoffst du dir von Raid0?

Geändert von Don Vito (03.09.2007 um 16:21 Uhr)
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2007, 06:57   #3
Amateur
 
Registriert seit: 08.2007
Beiträge: 41
Standard

Ja, mein Board hat Raid0. Allerdings funktioniert es nur mit einer internen und einer externen Platte.
Ich erhoffe mir höhere Durchsatzraten beim Kopieren von Daten, teilweise kürzere Ladezeiten etc. Aber all das war nicht meine Frage...
dannemann75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2007, 08:07   #4
Profi
 
Registriert seit: 06.2007
Beiträge: 281
Standard

die einzelnen pci anschlussmöglichkeiten sind nur das produkt aus forschung und entwicklung ein und desselben anschlusses. der pci hat sich über den pci-x zum pci express entwickelt und dies bedeutet nur andere anschlüsse und theoretisch höheren durchsatz.

bei raid controllern ist dieser fortschritt zu vernachlässigen, da die aktuellen sata platten den theoretischen durchsatz von pci mit 66mhz schon nicht bringen. selbst sas platten würden den durchsatz nicht "sprengen". also spielt es keine rolle welchen anschluss du für deine platten nimmst, solange die platten nicht erheblich schneller werden.

für eine spielerei mit raid0 sei dir zwei dingen bewusst:
erstens: vernünftige raid controller kosten einen sauhaufen kohle und sind nur für produktivumgebungen interessant, sprich in unternehmensservern oder auf hardcore workstations im videoedit- oder cad bereich.
zweitens: wenn eine platte ausfällt, sind alle daten weg! nochmal...wenn eine platte ausfällt, sind alle daten weg! man könnte kleine dateien möglicherweise herstellen...dies erfordert jedoch sehr hohen aufwand und kann auch nur daten herstellen die trotz striping nur auf der gesunden platte sind.

also wenn du raid mal ausprobieren willst, empfiehlt sich eigentlich der jmicron controller auf deinem board schon, zumal du dann eben keinen extra controller brauchst. ich hab jetzt nicht nachgesehen, aber es sollten mindestens 2 sata anschlüsse für einen raid 0 onboard sein.
bei ordinären sata platten ist der subjektive geschwindigkeitsvorteil bei kopiervorgängen eher marginal und raid0 lohnt sich abgesehen davon auch erst richtig wenn du viele, vor allem große daten kopieren willst.
ayto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2007, 08:16   #5
Amateur
 
Registriert seit: 08.2007
Beiträge: 41
Standard

Danke, das hilft mir zumindest schon mal etwas weiter.
Mein Board hat bloß 1 Raid-Anschluss, warum das so ist, wissen wohl nur die Götter :-)
Nein, ich möchte es nicht nur ausprobieren und ja, bei mir geht es vor allem um große Dateien. Abgesehen davon dachte ich, dass es bei jedem Schreib-Lese-Vorgang zumindest etwas effizienter sein soll. Das mit dem Datenverlust ist mir klar, aber dennoch danke für den 2fachen hinweis :-)
Bei den Platten dachte ich einerseits an die WD Raptor mit 150GB (zwecks Performance) oder aber an Samsung mit 500 GB (zwecks Kapazität). Bin mir noch nicht schlüssig, für welche Variante ich mich entscheide.
Habe etwas im Netz gestöbert (geizhals etc.), da fand ich zwar einige Raid-Controller, bei den meisten stand mein Board aber nicht auf der Kompatibilitätsliste.
Trotz allem hoffe ich doch, dass hier irgendwo jemand rumschwirrt, der nen guten Controller im PC hat und mir zumindest noch ein kleinwenig weiterhelfen kann.
dannemann75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2007, 10:58   #6
Semi Profi
 
Benutzerbild von Manic
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 173
Standard

wie wärs mit einer raptor als system platte und 2 x 400gig als speicher?
die 400er kannst du dann ja im raid 0 laufen lassen
__________________
Main: Xeon 3060 @ 3,7 Ghz | 2048 Mb Pc800 | Gigabyte P35-DS4 | 8800 Gts @ 600/900 | 1140 GB
Notebook: Pentium M 735 @ 2,26 Ghz | 2048 Mb Pc 533 | 17" WXGA+ TFT (1440x900) | GeForce 6800 Ultra | 120 GB

Geändert von Manic (04.09.2007 um 19:13 Uhr)
Manic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2007, 18:53   #7
Amateur
 
Registriert seit: 08.2007
Beiträge: 41
Standard

@Manic:
Wäre bestimmt eine gute Idee und auch durchaus schmackhaft.
Es gibt da nur ein kleines Problem: Welcher Raid-Controller???
dannemann75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2007, 19:05   #8
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Wenn du nur 2 Platten in Raid schaltest bringt das gar nichts....
Wenn du dabei z.B. 2 OPartitionen auf dem Raidverbund erstellst und von einer Partition zur ander schreibst, ist dein Rais sogar langsamer...
Ist ja auch logisch da du im Endeffekt von beiden Platten liest und gleichzeitig schreiben mußt...
Ich nutze Raid auch nur, da ich mehrere Verbunde habe.
Sprich von einem Raid auf ein anderes schreiben kann.
Dies ist natürlich in Sachen Geschwindigkeit (da es mit Raptoren ist) nicht ,mit normalen Platten zu vergleichen.
Solltest du aber nur einen Verbund erstellen wollen, dann solltest du lieber die Platten einzeln schalten, da diese schneller sind als Raid.
Ein guter Raidcontroller wie der Promise Fastrak pci 8300 oder der x8350 (PCIe) kosten so ca 300 - 400 Euro....
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2007, 10:35   #9
Amateur
 
Registriert seit: 08.2007
Beiträge: 41
Standard

Danke für die Infos!
Dein Vorschlag des Raidcontrollers ist zwar nett, jedoch leider nichts für mich, weil er von meinem Board nicht unterstützt wird. Aber so wie es aussieht, werde ich mir einfach schnelle Raptor-Platten kaufen und das mit Raid mal hinten anstellen.
dannemann75 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Sammelthread] Core 2 Duo - Informationen Neo Prozessoren 30 15.06.2007 21:03
Samsung SP2504C im RAID0 oder WD RaptorX Danü Festplatten, SSDs und optische Laufwerke 10 12.04.2007 14:55
Luftkühlung: News und Informationen S3RRA 4NGEL Luft- und Passivkühlung 0 25.10.2006 21:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41