Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Festplatten, SSDs und optische Laufwerke

Hinweise

Tiefe HDD Temperaturen sind schädlich!

Dieses Thema wurde 14 mal beantwortet und 7955 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.02.2007, 10:07   #1
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard Tiefe HDD Temperaturen sind schädlich!

Hallo Gurus!

Nach dieser Studie kann man die normale Kühlregel "je Kühler desto besser" bei HDD's gleich mal vergessen!

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/85428

Die Optimale Betriebstempereatur für eine lange Lebenszeit soll laut Studie bei 35°C liegen.

Da wird wohl nun doch nichts mit Wassergekühlten HDD's, da kann mann/Frau auch günstiger die HDD's entkoppeln, dämmen und auf die optimale Betriebstemperatur bringen

Gruss [CH]IlvlAIRA
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2007, 14:44   #2
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von pear
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.039
Standard

Na da brauch ich mir ja um meine Platten so groß gar keine Gedanken zu machen, gut zu wissen.
__________________
pear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2007, 15:11   #3
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

Was mich noch interessieren würde... was meint ihr dazu?
Was sicher schädlich ist, die Platte an einen Wakü-Kreislauf zu hängen, welcher mit Kompressorkühler gekühlt wird, oder andere Kühlmethoden <Zimmertemp.

Also sollte 30-40°C KEINE Probleme darstellen? (Langfristig) -> dann könnte man sich überlegen auf die Scythe Dämmbox Kutsche aufzuspringen.
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 09:36   #4
Könner
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Halle
Beiträge: 68
Standard

Hmm, ich verstehe nicht, warum das so verwundert aufgenommen wird.

Es gibt eben eine optimale Betriebstemperatur fuer die ein Geraet gebaut ist.
Dass das 35 Grad bei Festplatten ist, liegt garnicht so fern. Immerhin laeuft da eine Mechnanik und beispielsweise der Plattenteller in einem Lager.

Davon abgesehen gilt die Annahme der optimalen Betriebstemperatur auch fuer ICs. Dazu kann man sich auch die temperaturabhaengige Kennlinie eines Si-Transistors anschauen. Im Betrieb kommt dann zusaetzlich hinzu, dass durch Temperaturdifferenzen Versetzungen entstehen, die wiederum Keime fuer lokale Elektromigration sind.
__________________
Meine Seite: http://mail.lipsia.de/~enigma
elianda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 12:29   #5
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

Ist schon klar, ein Mensch am Norpol lebt auch nicht länger... (Ausser er friert ein und man kann ihn wieder erfolgreich auftauen )

Also mein Fazit aus dieser Meldung? Wakü @ HDD bringt nichts!
Sollte man sich nun wirklich nach Passiv-HDD-boxen à la Scythe Quitebox umschauen...

Was meint Ihr, währe die Scythebox (3 Stück) das richtige für 3 Raptoren?
Ich möcht ja nicht gleich 50°C an den HDD's...


EDIT: Wens interessiert, hier die Hersteller angaben von Western Digital zur Raptor:
Temperatur (metrisch)
In Betrieb: 5 bis 55 °C
Außer Betrieb: -40 bis 65 °C

Geändert von [CH]IlvlAIRA (01.03.2007 um 12:55 Uhr)
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 15:59   #6
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Also warum eine Festplatten-Wakü nichts bringen soll erschließt sich mir nicht.

Meine Platten sind unter Wakü (eigener Kreislauf) und haben immer schöne 33 Grad. Und da der Silentstar Dual auch sehr gut dämmt ist immer Ruhe. Ich finde da bringt eine Wakü sogar eine ganze Menge.
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 16:05   #7
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

Ja, aber... (Standardeinleitung ^^) der P/L Unterschied zu einer Scythe Quietbox ist doch recht gross, oder?
Macht ja eigentlich nicht viel, wenn die HDD nun mit 40°C in der Scythebox läuft als mit 32°C in der Silentstar.

Von Vorteil sehe ich aber die Wärmeabführ durch den Radiator aus dem Gehäuse.

Oder gibts da evtl. ein Killerargument, das ich übersehen habe?
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 16:19   #8
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Naja, ein Silentstar Dual kostet ~80 Euro, 2 Quietboxen zusammen ~60 Euro. Also Preislich gesehen liegt da natürlich ein Vorteil. Ich hatte leider noch nicht die Gelegenheit eine Quietbox Probe zu hören, könnte mir aber vorstellen, dass der Silentstar da immernoch etwas im Vorteil ist. Allein die Masse schluckt so einiges.

Sollten beide Lösungen aber gleichauf liegen, so ist die Quietbox natürlich die bessere Wahl. Etwas billiger und weniger Montageaufwand. (Wenn man beim Silentstar die Platten wechseln will, dann muss man gleich den Kreislauf entleeren oder abklemmen.)

Edit: So toll scheint die Quiet Box ja nicht zu sein:

http://www.silenthardware.de/reviews...ive/index.html

Den Silentstar kann man so wie er geliefert wird problemlos in die 5,25" Schächte schrauben, und dann machen die Platten kaum noch einen Mucks.

Geändert von BigKahuna (01.03.2007 um 16:29 Uhr)
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 17:01   #9
Könner
 
Registriert seit: 11.2006
Beiträge: 98
Standard

Also ich hab so eine Quietbox für meine Western Digitial 250GB und ich muss wirklich sagen das dieses Teil ausser Grösse und einer hohen Temperatur nichts bringt. Sicherlich werden Laufgeräusche etwas gedämmt aber Zugriffsgeräusche sind weiterhin sehr laut und werden meiner Meinung nach sogar verstärkt. Naja deswegen kommen bald 2x 250gb Samsung in den Silentstar.
benny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2007, 07:33   #10
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

ok, ihr habt mich überzeug ^^
Hab halt schon viel gutes von der Quietbox gehört...

btw:
Zitat:
Festplattenkühlung macht (wenn überhaupt) nur Sinn, wenn sie gleichzeitig gedämmt werden und dadurch erst heißer werden.
Das ist mal eine gute Folgerung

Geändert von [CH]IlvlAIRA (02.03.2007 um 07:36 Uhr)
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2007, 13:29   #11
Novize
 
Registriert seit: 03.2007
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von elianda Beitrag anzeigen
Hmm, ich verstehe nicht, warum das so verwundert aufgenommen wird.

Es gibt eben eine optimale Betriebstemperatur fuer die ein Geraet gebaut ist.
Dass das 35 Grad bei Festplatten ist, liegt garnicht so fern. Immerhin laeuft da eine Mechnanik und beispielsweise der Plattenteller in einem Lager.
japps... und ich glaub, das hängt auch 'ein wenig' mit dem gleitmittel in der platte zusammen... das verrichtet seinen dienst bei 35°C anscheinend optimal. je weiter es von der temp entfernt ist, desto schlechter arbeitet es.
zu niedrige temp -> gleitet schwerer.
zu hohe temp -> gleitet zu leicht/verdünnisiert sich schneller.

ist wirklich nicht verwunderlich, dass eiskalte HDDs schneller kaputt gehen, als welche bei zimmertemp.
TheSilentOne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2007, 23:46   #12
Amateur
 
Benutzerbild von Airfox
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: CH am Zürichsee
Beiträge: 61
Standard

Zitat:
Also mein Fazit aus dieser Meldung? Wakü @ HDD bringt nichts!
Dies so allgemein auszudrücken ist auch Nonsens.
Bin auch der Meinung dass eine HD nicht in einen Chiller- oder Kokükreislauf gehört.
Diese Temps sind nun wirklich zu tief.

Ich habe 4 Platten im Wakükreislauf.
http://forum.effizienzgurus.de/showp...&postcount=441
Die Platten haben konstant zwischen 30-35°C.
Dies ist eine gute Temperatur, wie ich meine.
__________________
Gruss Airfox, veritas odium parit
Mein Grosser - Mein Mobiler
Airfox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2007, 09:34   #13
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

Hallo Airfox
Ja, wenn die HDD's so dicht aneinander sind macht es schon Sinn. Sieht ganz gut aus dein Kühler Nur schade dass er weder entkoppelt noch dämmt..

Ob Sinn oder nicht... das beste Zitat bleibt immernoch :

Zitat:
Festplattenkühlung macht (wenn überhaupt) nur Sinn, wenn sie gleichzeitig gedämmt werden und dadurch erst heißer werden.
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2007, 13:02   #14
Amateur
 
Benutzerbild von Airfox
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: CH am Zürichsee
Beiträge: 61
Standard

Zitat:
Nur schade dass er weder entkoppelt noch dämmt..
Die Platten werden in diesem Käfig relativ gut gedämmt.
Das Gewicht macht es wohl aus. Ich höre auch die Raptor kaum noch.
Aber natürlich ist die Wirkung nicht ganz so gut wie eine Silentstar oder wie sie alle heissen...
__________________
Gruss Airfox, veritas odium parit
Mein Grosser - Mein Mobiler
Airfox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2007, 22:58   #15
Novize
 
Registriert seit: 03.2007
Beiträge: 19
Standard

Gibt es eigentlich einen Hersteller, der Kühler für 2,5" Platten anbietet. Bei den normalen SATA/IDE-Platten ist das wegen der geringen Abwärme ja eher nicht nötig. Aber hat schonmal jemand ein Rack mit 10 2,5" 15.000 SAS-Platten angefasst?
speedy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41