Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Peripherie und sonstige Hardware

Hinweise

Exclusiv bei Cartago´s Review Microlab neueste 2.1 Lautsprecher FC 20

Dieses Thema wurde 0 mal beantwortet und 935 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.07.2013, 20:49   #1
Profi
 
Benutzerbild von Cartago2202
 
Registriert seit: 01.2007
Beiträge: 287
Standard Exclusiv bei Cartago´s Review Microlab neueste 2.1 Lautsprecher FC 20

Exclusiv bei Cartago´s Review Microlab neueste 2.1 Lautsprecher FC 20




Hallo und herzlich willkommen.



Heute im Test ist der jüngste Sprössling aus dem Hause Microlab, das 2.1 Lautsprechersystem FC 20.


Über Microlab.
Microlab, ein Zusammenschluss der amerikanischen International Microlab und der chinesischen Shenzhen Microlab Technology, ist bei uns eher ein Neuling auf dem Markt.
Gegründet im Jahr 1998 hat sich die Firma der Forschung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von innovativen, konkurrenzfähigen und multimedialen Audiosystemen verschrieben.
Im August 2010 wurde die Firma in Microlab Electronics umbenannt und seit her auch in Europa vertreten.


Technische Daten.









Besonderheiten

Als Besonderheit dieses Systems kann man den eingebauten Digitalen Signal Prozessor (DSP) von Texas Instruments TAS5711 sehen. Dessen Aufgabe ist, laut Microlab, das Signal von jeder Quelle die über einen 3,5-mm-Anschluss verfügt unverfälscht wiederzugeben. Ob das auch im Klangtest so ist dazu später mehr. Weitere Features sind:

Leistungsstarker im Subwoofer integrierter Verstärker
2.1 Subwoofer-System
Wuchtiger Tiefbass dank 13 cm Subwoofer
Intelligente „Volume Memory Funktion“ die den zuletzt eingestellten Lautstärkepegel speichert und beim erneuten Einschalten wiederherstellt
Lässt sich dank 3,5-mm-Klinkestecker mit den meisten Mediaplayern verbinden.
Drahtlose Fernbedienung für Lautstärke und Bass-Level Regulierung




Verpackung und Lieferumfang.

Das Microlab System wird in einem, recht kleinen, weisen Karton geliefert, auf dessen Seiten alle wichtigen Informationen samt Features aufgelistet und beschrieben sind. Zum Lieferumfang gehören, außer natürlich den Satellitenlautsprechern und Subwoofer,
ein Klinke-Klinke-Kabel für den Anschluss an die Soundkarte
Batterien für die Fernbedienung
die Fernbedienung selbst
und eine kurze aber gut erklärende und bebilderte Bedienungsanleitung.









Das System.

Das von mir getestete System ist schwarz allerdings muss ich dazu sagen, dass es eher dunkeltitangrau erscheint als schwarz nur die Klavierlackunterseiten der Satelliten sind richtig schwarz. Optisch kann das System gut Punkte machen vor allem die Gestaltung der abnehmbaren Fronten der Satelliten finde ich persönlich sehr schön, keine Pop-Art farben oder ähnliche Ausreißer trüben den, optisch zurückhaltenden Eindruck. Nimmt man die Frontabdeckung ab, sieht man in den Satelliten einen recht großen Breitbandtreiber, leider ist das Verbindungskabel zum Subwoofer fest verbunden und lässt sich im falle eines Defekts nicht so einfach zu ersetzen. Nach Auspacken des Systems und Aufbau war ich schon recht überrascht wie schwer die kleinen Satelliten sind aber nach Ausbau des Treibers war mir alles klar, er besitzt ein für seine Größe riesiges Magnet, der eine Polkernbohrung besitzt.
Der Subwoofer mit integriertem, digitalem, Verstärker und 13 cm Basstreiber ist sehr kompakt gehalten und optisch unauffällig gestaltet. Auf der Rückseite sieht man, von oben nach unten, den Lautstärkeregler, Klinke Eingang, RCA Eingänge R/L, Netzteil Anschluss und den ein/aus Schalter.
Auf der Unterseite besitzt der Subwoofer vier Kunststofffüße, Microlab hat hier leider an falscher Stelle gespart da die Entkopplung auf hartem Untergrund, z. B. Laminat, eher bescheiden ist.
Eine sehr sinnvolle Eigenschaft besitzt das System noch, und zwar ist das die Intelligente „Volume Memory Funktion“ die den zuletzt eingestellten Lautstärkepegel speichert und beim erneuten Einschalten wiederherstellt.









Link zu Datasheet des TAS5711: Speaker Amplifier and Modulator - Mid/High-Power Amplifier - TAS5711 - TI.com



Die Fernbedienung.

Die kabellose Fernbedienung des FC 20 hat Microlab in Form eines Eishockey Pucks gestaltet, rund und nicht all zu groß findet er überall Platz auf dem Schreibtisch, mittig auf der Oberseite sieht man den Herstellername. Die Bedienung ist supereinfach, drehen und drücken das war es schon. Man kann mit ihm sowohl die Gesamtlautstärke wie auch nur die Basslautstärke einstellen, außerdem bei einzelnem Druck wird das System stummgeschaltet. Laut Microlab sollte die Fernbedienung ein Sichtkontakt zum Subwoofer haben um tadellos zu Funktionieren aber es ist nur ein „Sicherheits Hinweis“ weil bei mir ging das auch wunderbar ohne das die Fernbedienung Sichtkontakt mit dem Subwoofer hatte. Der Testaufbau war dem praktischen Einsatz nachgestellt und somit wanderte der Subwoofer unter den Schreibtisch und die Fernbedienung lag auf dem Schreibtisch.








Praxistests.

Für die Wiedergabe nutzte ich die Creative Sound Blaster X-Fi Titanium und das System musste mehrere Musikstücke über sich ergehen lassen unter anderen:

Adele- Rolling In The Deep
LaBouche – Sweet Dream
Mike Oldfield – Taurus III
Daemonia Nymphe – Daemonos
Anna Caterina – Habanera Arie aus Georges Bizets Oper Carmen

Und natürlich musste das System auch bei paar spielen mitmachen wie
Dirt3
World of Tanks
MassEffect2

Da ich natürlich nicht über professionelle Messgeräte und Schalltotenraum verfüge, spielen die Ergebnisse meiner Tests den rein subjektiven Eindruck meiner Person.


Mein Klangeindruck.

Normalerweise beschreibe ich hier immer das Klangempfinden der einzelnen Lieder und Games, nun hier mache ich eine Ausnahme.
Dank dem eingebauten und gut eingestellten DSP war der Klang immer sehr gut, ein kraftvoller Bass untermauert mit volumigen Mitten und gut auflösendem Hochtonbereich der
aber in manchen Passagen ein wenig zu zurückhaltend war.
Leider hat man durch den verbauten DSP-Prozessor nicht wirklich viel Einfluss auf den Klang aber die ab Werk gelieferte Einstellung ist richtig gut.
Das System kann natürlich nicht mit einem Audiophilem System mithalten aber für den UVP-Preis von 74,99 € kassiert er den, von mir in einem früheren Test beschriebenen, M 700U locker
und ersetzt ihn als Referenzsystem für den kleinen Geldbeutel.



Fazit.


Das neue Microlab 2.1 System FC 20 überraschte mich auf ganzer Linie, der Klang gemessen am Preis ist hervorragend. Keinerlei klangliche Ausreißer weder beim Musik hören noch beim Spielen. Ein sehr kraftvoller Bass, der sehr gute Mitteltonbereich und die feinen, ab und zu ein wenig zurückhaltenden Höhen, machen das System zu einem echten Allrounder am PC-Schreibtisch. Für den Preis von gerade mal 74,99€ bekommt der Nutzer ein System, das sich vor Konkurrenz nicht scheuen muss und klanglich auf einer Ebene spielt, die man bei dem Preis niemals vermuten würde.
Meine frühere Reverenz in dieser Preisklasse, das Microlab M 700U, hatte klanglich keine Chance gehabt sich zu behaupten, in jeder Lage und jedem Musikstil war das FC 20 ihm deutlich überlegen und nimmt verdient seinen Platz als Referenz System in dieser Preiskategorie ein.

Für die hervorragende klangliche Leistung und die unauffällige Optik verdient sich das Microlab FC 20 den Cartago´s Revie Award in Gold.








Ich möchte mich bei der Firma Microlab für die Bereitstellung des Testmusters herzlich bedanken.
__________________
Cartago2202 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[User-Review]Microlab MD112 Mini-Lautsprecher in Cartago´s Review Cartago2202 Consumer Electronics 0 03.07.2012 16:50
[User-Review]Microlab M-700U 2.1 in Cartago´s Review Cartago2202 Peripherie und sonstige Hardware 0 05.04.2012 19:12
[User-Review]Microlab H-200 2.1 Soundsystem in Cartago´s Review Cartago2202 Peripherie und sonstige Hardware 1 13.03.2012 05:41
Phobyas neueste Radiatoren Wassermann Aquatuning 0 25.03.2010 17:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41