Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Peripherie und sonstige Hardware

Hinweise

Monitor - doch keine eierlegende Wollmilchsau bitte!

Dieses Thema wurde 18 mal beantwortet und 3544 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.10.2009, 17:27   #1
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard Monitor - doch keine eierlegende Wollmilchsau bitte!

Tja, falls wer eine eierlegende Wollmilchsau zum akzeptablen Preis für mich hat: immer her damit.

Nachdem es die aber nicht gibt (und falls doch nicht zu einem akzeptablen Preis) würd ich gerne mit euren Empfehlungen das beste für meine Anforderungen raussuchen:
  • Widescreen mit mind. 22" - eher 24" (evtl. sogar größer)
  • Sehr gute Bildqualität (auf gar keinen Fall ein TN-Panel!) - wichtigster Punkt
  • Am besten gute Einstellmöglichkeiten (evtl. sogar für eine Hardwarekalibrierung)
  • Leuchtdichte sinnvoll regelbar (ohne alles andere neu kalibrieren zu müssen)
  • Garantie mind. 3, besser 5 Jahre (bei sehr gutem Support - sonst nützt die Garantie auch nichts!)

Und jetzt das für den Spieler in mir:
  • Kein Inputlag
  • Möglichst kurze Reaktionszeit
(Ja, ich weiß das beißt sich mit den Grafik-Anforderungen )

Preis: so günstig wie möglich - so teuer wie nötig


Warum der teure Spaß? Aktuell sitze ich an meinem 19" CRT der schön langsam seinen Geist aufgibt (keine Ahnung ob es nur ein Kabelbruch im Monitorkabel ist oder noch ein zusätzlicher Fehler - ich gehe mittlerweile von beidem aus) und deswegen ausgetauscht wird. Ein 17" BenQ TFT mit TN Panel steht allerdings als Worst-Case Ersatz da. Das Bild ist nur viel zu hell und kaum sinnvoll damit zu arbeiten - spielen dürfte ganz gut gehen.

Nun tun sich mir folgende Möglichkeiten auf
  1. Ein neuer Monitor für Grafik und Spiele (eierlegende Wollmilchsau)
  2. Ein neuer Monitor für Grafik + 17" BenQ für Spiele (Vorteil: geringe Spieleauflösung - damit könnte meine Grafikkarte noch etwas länger ihren dienst verrichten)
  3. Je ein Neuer Monitor für Grafik und Spiele (sinnvollerweise in der gleichen Größe)

Soweit meine ersten Überlegungen. Bei der Monitorwahl habe ich an die üblichen Verdächten (im Grafikbereich) gedacht: Eizo, NEC, Dell, ...?
... eure Vorschläge?
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru

Geändert von buyman (28.10.2009 um 20:15 Uhr) Grund: Monitorliste aktualisiert
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2009, 06:10   #2
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Ich würde wohl zum Eizo FlexScan S2433WH-BK greifen Der NEC MultiSync LCD2490WUXi²-BK verbraucht zwar weniger Strom, aber dafür hat der Eizo halt die 92%ige Adobe Farbraumabdeckung und 5 Jahre Garantie mit Vor Ort tausch. Zudem dürfte die Angabe bei beiden ein Maximalwert sein, ich denke du wirst die Helligkeit eh weit runter drehen.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2009, 08:38   #3
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Kein Sch*** (beliebiges Wort hier einsetzen ) braucht 300+ cd/m² im Heimbereich. Wenn ich denke wie ich bei meinem geblendet werde wennich auf 100% stelle... Es gibt einige Situationen da kann man es eventuell brauchen (extrem helle Umgebung) aber ansonsten bringt es nichts außer Augenschmerzen.

In dem Fall würde ich auch zum Eizo greifen.

Den 2431er von Eizo würde es auch schon ab ca 750€ geben... Einmal geöffnet *hust*
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2009, 11:37   #4
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Wenn's auch ein 22er sein darf:

Dell 2209WA

Bis auf die Hardware-Kalibrierung entspricht der voll deinen Ansprüchen. Ich sitze da selber vor und bin komplett zufrieden. Bei Fragen: Fragen!
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2009, 12:00   #5
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Ich sollte mal die Liste oben aktualisieren - den habe ich schon darauf gesetzt

Mittlerweile bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass es die eierlegende Wollmilchsau für mich nicht gibt. Dh. für mich jetzt, ich wähle Option 3 (Je ein Neuer Monitor für Grafik und Spiele) - die Anforderungen bleiben die gleichen. Preislich würde ich sagen 22" - 24" sollten sich ausgehen (Grenze setze ich mal bei 700-800€ für beide).

Ein Freund von mir hat den LG Electronics Flatron L227WT (Testbericht) - kein Inputlag und sehr schnelle Reaktionszeit, das wären auch meine Anforderungen an den Game-Monitor.

Nun bleibt noch das Problem mit dem Gamer-Monitor - ich habe kaum Tests von 24" Monitoren mit TN Panel gefunden (und bisher fast keine ohne (nennenswerten) Input-Lag) - es wären also wieder empfehlungen schön (oder ich setze auf 2x 22" oder eine Mischlösung - allerdings wäre die nicht wirklich "hübsch").

Die Eizo sollen Panelbedingt eine unscharfe/unschärfere Schrift haben - deswegen sind die S-PVA rausgeflogen.
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2009, 12:45   #6
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Zum spielen ist es meiner Meinung nach schon egal was man nimmt... Wenn Design, Preis, Hersteller und Funktion einen Überzeugen sollte man zugreifen... achja ob 5 oder 2ms ist egal. Jeder Hersteller misst anders...
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2009, 12:56   #7
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Zitat:
Zitat von Vorher Beitrag anzeigen
Zum spielen ist es meiner Meinung nach schon egal was man nimmt... Wenn Design, Preis, Hersteller und Funktion einen Überzeugen sollte man zugreifen... achja ob 5 oder 2ms ist egal. Jeder Hersteller misst anders...
Da vertrau ich dann eher Tests. Der Monitor sollte nur möglichst nahe an einen CRT rankommen (so wie der L227WT) - da weiß ich dass man keine Nachteile hat. Zumindest kann man da dem Bildschirm nicht die Schuld am Skill-Level geben - außer ein TFT macht einen fast noch besser
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2009, 00:38   #8
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Den ms und Lag-Wahn kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Ich hab von 2005 bis Anfang diesen Jahres noch vor einem 19" Iiyama mit IPS-Panel gesessen. Der hatte kein Overdrive und auch keine besonders gute Reaktionszeit. Aber Probleme beim Spielen hab ich nie gehabt. Und ich bilde mir mal ein, das beurteilen zu können, da ich als Jugendlicher mal ~2 Jahre mehr oder weniger semi-professionell TacOps gespielt hab, da bleibt ein bisschen was hängen. Auch solche Sachen wir Trackmania später waren nie ein Problem. Der Dell ist nochmal ne Ecke schneller, wenn es nach den Messwerten geht. Wenn es nach meinem Gefühl geht kann ich nur sagen, dass ich durch den Moni weder besser noch schlechter geworden bin.

Von daher gibt es in meinen Augen durchaus die eierlegende Wollmilchsau. Bei der Bildqualität ist der Dell jedenfalls über jeden Zweifel erhaben. Ich sehe jede kleine Sünde bei den Schatten in unseren Review-Bildern. Und das sind nicht Wenige, was mir zeigt, dass die Monis der Leute, die die Bilder bearbeitet haben, bei weitem nicht die Qualität abliefern. Auf meinem alten Iiyama, der jetzt Zweitmoni ist, sieht man wiederum nichts davon. Und das war schon nicht der schlechteste Monitor.

Geändert von BigKahuna (30.10.2009 um 00:43 Uhr)
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2009, 05:42   #9
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Zitat:
Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
Von daher gibt es in meinen Augen durchaus die eierlegende Wollmilchsau. Bei der Bildqualität ist der Dell jedenfalls über jeden Zweifel erhaben. Ich sehe jede kleine Sünde bei den Schatten in unseren Review-Bildern. Und das sind nicht Wenige, was mir zeigt, dass die Monis der Leute, die die Bilder bearbeitet haben, bei weitem nicht die Qualität abliefern. Auf meinem alten Iiyama, der jetzt Zweitmoni ist, sieht man wiederum nichts davon. Und das war schon nicht der schlechteste Monitor.
Da will ich glatt Beispiele von meinen Bildern aus der jüngeren Vergangenheit (per PN). Ich stufe meinen 205BW bisher dafür als ganz tauglich ein...
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2009, 07:17   #10
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Stimme da Big kahuna zu. Ich habe die 24er dells. Wo ja ein inputlag sein soll. Im Millisekundenbereich. Ich merke da nichts.
Besitze 2x 2408wfp. Würde die jederzeit wieder kaufen.
Vor allem wegen dem 5jahres Pick up and Return Service.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2009, 10:57   #11
EffizienzGuru
Kellerkind
 
Benutzerbild von arctic_storm
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Schiffdorf
Beiträge: 1.234
Standard

Meines Wissens wurder der Inputlag bei der neuen Revision des Dell 2408 doch noch erheblich reduziert? Ich bin mir da nicht sicher, aber davon abgesehen halte ich den Dell schon für ein Universalgerät. Mein Hyundai W241D hat das gleiche Panel und damit bin ich sehr zufrieden, zusätzlich hat der Dell USB-Hub, Card-Reader und einen schönen Standfuß und auch die Helligkeitsverteilung ist sehr gut. Hätte ich damals das Geld für den Dell gehabt, hätte ich mich auf jeden Fall für ihn entschieden. Dazu kommt der Dell-Service mit sehr gutem Ruf und die Anschlussvielfalt.
__________________
Holzscheite sind wie Menschen, außer sie sind gestapelt. Dann sind sie wie Stapelholzscheite.
arctic_storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2009, 14:43   #12
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Zitat:
Zitat von Don Vito Beitrag anzeigen
Stimme da Big kahuna zu. Ich habe die 24er dells. Wo ja ein inputlag sein soll. Im Millisekundenbereich. Ich merke da nichts.
Besitze 2x 2408wfp. Würde die jederzeit wieder kaufen.
Vor allem wegen dem 5jahres Pick up and Return Service.
Spielst du auch?

Nein, mangels eigener Erfahrung kann ich kaum was zum Lag von Monitoren sagen. Der meines Kumpels wird ja als lagfrei beschrieben (so spielt er auch) und meinen 17"er hab ich bisher nur auf LANs getestet. Tja, und da ist nach den ersten paar Bier sowieso egal ob der Monitor einen Input-Lag hat (was ich bisher nicht bemerkt hab)

Zitat:
Zitat von arctic_storm Beitrag anzeigen
Meines Wissens wurder der Inputlag bei der neuen Revision des Dell 2408 doch noch erheblich reduziert? Ich bin mir da nicht sicher, aber davon abgesehen halte ich den Dell schon für ein Universalgerät. Mein Hyundai W241D hat das gleiche Panel und damit bin ich sehr zufrieden, zusätzlich hat der Dell USB-Hub, Card-Reader und einen schönen Standfuß und auch die Helligkeitsverteilung ist sehr gut. Hätte ich damals das Geld für den Dell gehabt, hätte ich mich auf jeden Fall für ihn entschieden. Dazu kommt der Dell-Service mit sehr gutem Ruf und die Anschlussvielfalt.
Gute Frage - keine Ahnung ehrlich gesagt.


Aktuell tendiere ich zu einem 24" TFT + (evtl. nur auf Bedarf) 22" TFT vertikal dazu (also zwingend mit Pivot-Funktion). Ich muss ja nicht beide auf einmal bestellen sondern kann erstmal testen ob ich mit dem Lag oder der höheren Reaktionszeit zurechtkomme - plane aber schonmal den 22" TFT ein.

Bei den 24" liegt der HP und der Dell auf dem selben Preisniveau - der NEC würde 150-200€ mehr kosten. Lohnt sich der Aufpreis? Oder ist es evtl. sogar besser einen 22"er um den Preis zu holen (der dafür mehr bzw. eine bessere Qualität bietet)?
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2009, 21:00   #13
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Jo hab alles drauf gezoggt, merkte nichts von einem Lag.
Von Crysis über Dirt einfach alles.
Bin sehr zufrieden, besonders wegen der guten Ausleuchtung.


Genau aus diesem Grund welchen Arctic Storm beschrieben hat hab ich zugegriffen.
Und es gibt einen Unterbau-Lautsprecher welchen ich auch gerne mal nutze um schnell wo reinzuhören wenn das Notebook an einem angeschlossen ist.

Geändert von Don Vito (30.10.2009 um 21:02 Uhr)
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2009, 18:32   #14
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Nun, dann quäle ich euch nochmal mit meinen geistigen Ergüssen/Gedankengängen

Der Dell 2408 hat ja ein S-PVA Panel - also schließe ich ihn wie die Eizos mal aus (macht mir das Aussuchen auch etwas einfacher).


Mittlerweile bin ich der festen Überzeugung dass sich ein Colorimeter lohnt. Hat jemand von euch praktische Erfahrungen mit einem gesammelt bzw. kann eins empfehlen? Aktuell tendiere ich zum Spyder 3 Pro oder Elite.

Doch nun zu meinen weiteren Ergüssen bei den Monitoren:

Variante 1: Ich verzichte auf die FullHD-Auflösung und nehme 2* 22"
Dell UltraSharp 2209WA
oder LG Electronics Flatron W2220P - nicht verfügbar?
+ LG Electronics Flatron L227WTP
Vorteil: 2 Monitore in der gleichen Größe und Auflösung
Nachteil: Keine FullHD-Auflösung, keine 10bit LUT, 2 verschiedene Hersteller
Kostenpunkt: 400-450€

Variante 2: Wie Variante 1, nur mit 23" Monitoren und FullHD
Eizo FlexScan EV2333WH-BK
oder NEC MultiSync EA231WMi-BK
+ 23" TFT mit 1920x1080 und TN Panel (ca. 200€)
Vorteil: FullHD, 10Bit LUT beim Eizo
Nachteil: Teurer, evtl. 16:9 als Nachteil, 2 verschiedene Hersteller
Kostenpunkt: 550-650€

Variante 3:
HP LP2475w
bzw. evtl. Dell UltraSharp U2410
+ 24" TN mit 1920x1200 (ca. 250€)
Vorteil: höhere Auflösung
Nachteil: 8bit LUT, 2 verschiedene Hersteller (2 Monitore von HP möglich, aber teuer)
Kostenpunkt: 750€

Variante 4:
NEC MultiSync LCD2490WUXi²-BK
Vorteil: Sehr guter Grafikmonitor (ok, der Profi will wahrscheinlich noch mehr)
Nachteil: hoffen, dass ich mit dem Input-Lag zurecht komme, evtl. fast zu schade um bei mir im Gesamtausmaß wenig mit Grafik zu tun zu haben
Kostenpunkt: 700€

Variante 5: (nicht verfügbar)
LG Electronics Flatron W2600HP
Vorteil: 26", möglicherweise nahe an der eierlegenden Wollmilchsau dran
Nachteil: 8bit LUT, minimale Helligkeit möglicherweise zu hoch, nirgends lieferbar, 2. Monitor nicht dazupassend (würde wohl ein 22" werden - Auflösung und Größe unterschiedlich)
Kostenpunkt: 550€

Nachdem ich bei so ziemlich jeder Monitorkombination bei 2 verschiedenen Shops bestellen müsste würd ich zuerst den Hauptmonitor testen und erst dann (auf Bedarf bzw. Lust auf einen 2. Monitor) den 2. bestellen. Bei Variante 1-3 habe ich also die Option auf einen 2. Monitor (und die schon geplant) bei Variante 4 & 5 wäre das wegen der Größe/Preis problematischer. Im besten Fall komm ich allerdings mit einem Monitor aus und kann später erweitern ...

Und noch ein Problem: leider gibts nicht von allen Monitoren Testberichte - zb. zum 23" Eizo nicht
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru

Geändert von buyman (04.11.2009 um 22:28 Uhr) Grund: kleiner edit
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 21:05   #15
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Kleines Update hier: Ich habe heute den Eizo FlexScan EV2333WH-BK bestellt.

Warum nicht den 23" NEC? Schlechte Ausleuchtung und "nur" 3 Jahre Garantie.

Warum nicht den 24" HP? Sehr gute Frage. Ich würd sagen der Aufpreis wars mir für 1" mehr erstmal nicht wert. Außerdem ebenfalls "nur" 3 Jahre Garantie. Ich hoffe wohl, dass Eizo seinem Namen gerecht wird und hier einen guten Monitor mit LED Backlight und 10Bit LUT entwickelt hat.

Warum nicht der 24" Dell? Selbes Panel wie der 24" HP und dabei lt. Tests etwas schlechter. Außerdem habe ich von ein paar Problemen gelesen (Farbstich bei manchen Geräten) und wollte mir möglichen Ärger ersparen. Hier wären die 5 Jahre Garantie möglich gewesen & sofern es die beschriebenen Probleme nicht geben würde wäre es wohl ein Rennen zwischen Eizo und Dell geworden (der wäre wohl auch spieletauglicher - deswegen nicht der HP)


Zu dem Monitor wird sich eine HD 5770 gesellen und beim Colorimeter bin ich noch nicht 100%ig sicher. Ich habe mich erstmal auf das DTP94B bzw. das QUATO Silver Haze Pro (ist quasi das DTP94B + Software) fixiert. Alternativ den Sypder3 Pro oder Elite falls ich nicht nur Monitore kalibrieren will - da kann das Spyder etwas mehr.
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 21:18   #16
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Freue mich schon über einen Erfahrungsbericht mit dem Monitor. Wo hast du jetzt bestellt? Rein aus Interesse..
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 12:41   #17
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Zitat:
Zitat von Vorher Beitrag anzeigen
Freue mich schon über einen Erfahrungsbericht mit dem Monitor. Wo hast du jetzt bestellt? Rein aus Interesse..
Ich danke dir - der Monitor ist heute bei mir angekommen


1. Eindruck ist recht positiv - weiteres schreibe ich mal im Laufe der nächsten Woche wenn ich mehr Zeit damit verbracht habe. Stalker sieht auf jeden Fall weitaus besser aus als auf dem 17" TFT

Von Fotos gar nicht erst zu sprechen - bin gespannt wies ist wenn er denn mal kalibriert ist.
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 20:53   #18
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Freut mich dass alle in der Kette nicht geschlafen haben und er binnen 24h bei dir war.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2009, 21:36   #19
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Für alle die es interessiert - Prad hat seinen Test fertig gestellt: http://www.prad.de/new/monitore/test...2333wh-bk.html

Passt sehr gut zu meinem bisherigen Eindruck - Schlierenbildung ist hoch (mir fast zu groß - wenn ich Platz aufm Schreibtisch habe wird der 17" TN gegen einen neuen 23" TN oder 22" getauscht werden), Farbeindruck gut und der blickwinkelabhängige Kontrast für mich als CRT User sehr ungewohnt.
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer Monitor bvb091bvb Consumer Electronics 1 24.02.2009 10:55
Monitor für CAD MZec93 Peripherie und sonstige Hardware 4 25.06.2008 21:52
Neuer Monitor Atze_bf2 Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 22 16.12.2007 13:23
16:10 Monitor marbo Peripherie und sonstige Hardware 10 24.08.2007 08:31
Neuer 16:10 Monitor [CH]IlvlAIRA Peripherie und sonstige Hardware 8 13.06.2007 08:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41