Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Consumer Electronics

Hinweise

Reistestecker Schweiz - Italien

Dieses Thema wurde 8 mal beantwortet und 5667 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.07.2008, 21:27   #1
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard Reistestecker Schweiz - Italien

Hallo eGurus

Ich bin in meinen Ferien eine Woche in der Toscana, genauer gesagt in Querceto. Natürlich muss mein akustischer Behringer Verstärker auch mit - ist ja schliesslich eine Musikprojektwoche

Meine Schwester war im Frühling in der Toscana und sagte mir, dass die Stromstecker ohne Erdungsleiter (mittlerer Pin) auch in Italien funktionieren.
Mein Verstärker hat aber ein normales Kaltgerätekabel mit Erdungsleiter (Auch Schutzleiter oder Masse genannt). In Italien werden die Stromleitungen auch mit 230V/50Hz betrieben.

Kann ich nun einfach einen Stecker ohne Schutzleiter an ein Kaltgerätekabel montieren? Oder wäre das fahrlässig? Das Gerät ist somit ja dann nicht geerdet und bei einem inneren Defekt kann Strom über das Gehäuse fliessen...

Was meint ihr?
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 21:56   #2
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Wieso besorgst du dir nicht einen passenden Adapter? Die sollten nicht die Welt kosten
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 07:32   #3
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

Diese Reiseadapter sind leider auch nur für Geräte ohne Schutzkontakt
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 07:39   #4
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von xpate
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 895
Standard

buyman, wie soll so ein Adapter funktionieren? Ich meine, wo holt der sich den fehlenden Schutzleiter weg? Auf N legen dürfte in die Hose gehen *g*
__________________
xpate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 07:52   #5
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

hehe
Anscheinend wird der Deutsche Schukostecker auch immer mehr verbreitet in Italien. Muss doch noch ein Reiseadapter her.
Aber wie sieht es aus mit entfernen des Schutzkontaktes?
Schlussendlich muss ich noch einen Dieselgenerator mitschleppen... und so laut spielen, dass ich ihn übertönen kann
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 07:55   #6
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Jetzt hast du mich gerade stark zum Grübeln gebracht. Auch italienische Steckdosen (Typ L) haben einen Schutzleiter

Dieser befindet sich in der Mitte, die beiden Äußeren sind Außen- und Neutralleiter. Ein Eurostecker kann ganz normal in einer italienischen Steckdose betrieben werden. Für ein Gerät mit SchuKo-Stecker braucht man einen Adapter

€: Hier noch ein weiterer Link wo das ganze schöner geschrieben steht: http://italien.erfahrungsurlaub.de/i...trizitaet.html

Je nachdem welche Leistung das angeschlossene Gerät hat würde ich aber evtl. zu hochwertigeren Adaptern raten. Ich kann mich erinnern, dass mir schon einmal vor Jahren einer abgeraucht ist
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru

Geändert von buyman (02.07.2008 um 08:00 Uhr) Grund: €
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 08:54   #7
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

nur hat der Schweizer Stecker mit Schutzleiter diesen versetzt, also nicht in einer Reihe
Ich nehme mal zur Sicherheit noch ein "deutsches" SchuKo-Kabel mit. Für diese wirds wohl einfacher einen Adapter zu finden.
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 16:27   #8
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von pvt.gwh
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 283
Standard

Kann man nicht einfach ein Kabel nehmen und das mit Verstärkergehäuse und Heizungsrohr o.ä. verbinden? Das sollte das Problem ja lösen. An meinem Alten Verstärker war auch ein anschluss für solch ein Kabel vorgesehen.
pvt.gwh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2008, 07:28   #9
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

Gute Idee
Hab das gestern noch mit dem Leiter des Musikprojektes besprochen - er zückte einen Adapter von Schweizer Stecker zum Italienischen mit Schutzleiter Die Stecker ähneln sich ja auch sehr, daher ist es nicht schwierig sowas zu produzieren.
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41