Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Consumer Electronics

Hinweise

[UserReview] Sony DSC-W Series

Dieses Thema wurde 13 mal beantwortet und 7675 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.11.2006, 20:17   #1
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard [UserReview] Sony DSC-W Series



Heutzutage wird die Marke Sony hauptsächlich mit Produkten wie TV, Hifi-Komponenten oder der Playstation in Verbindung gebracht. Neben all diesen technischen Highlights hat sich der japanische Hersteller in den letzten Jahren auch im Bereich der Digitalkameras immer mehr einen Namen gemacht. Nachdem zu Beginn des neuen Jahrtausends die ersten kompakten Digitalkameras aus dem Hause Sony auf dem deutschen Markt erschienen, wurde nach vielen Weiterentwicklungen im Frühjahr 2006 die aktuelle W-Serie vorgestellt.






Modellübersicht







Technische Daten







Praxiseinsatz Sony DSC-W70

Da in diesem Jahr einige größere Ereignisse vor der Tür standen und meine mittlerweile 4 Jahre alte Sony DSC-P71 technisch einfach nicht mehr auf aktuellem Stand war, stand ich im Frühjahr vor der Qual der Wahl eines Neukaufes. Eines stand jedoch von Anfang an fest: Es wird wieder eine Sony.

Zur Auswahl standen für mich damals die mittlerweile auch nicht mehr ganz frische DSC-P200 und eben die gerade auf dem Markt erschienene W-Serie. Im direkten Vergleich kam also nur die DSC-W70 oder die DSC-W100 in Frage. Da für mich in erster Linie ein möglichst geringes Gewicht von entscheidender Bedeutung war und die DSC-W100 auch mit einem erheblichen Mehrpreis zu Buche schlug, fiel die Wahl auf das 7,2 Megapixel Modell.


Wie man es von Geräten aus dem Hause Sony gewohnt ist, überzeugt die Kamera nicht nur durch Eleganz, sondern ist von Anfang an kinderleicht zu bedienen. Den Blick in das Handbuch kann man sich getrost sparen, jede der logisch angeordneten Tasten erklärt sich quasi von selbst. Zusätzlich erhält man jederzeit eine grafische Unterstützung auf dem großen, sehr hellen und klaren LCD-Display. Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung ist das Display, dank des per Menü einstellbaren LCD-Boost, nutzbar.

Typisch für Sony ist jedoch leider der recht magere Lieferumfang. Neben der Kamera befinden sich im Karton ein Ladegerät, der Akku, eine Treiber-CD, ein Multikabel, Handbücher sowie eine Handschlaufe. Eine Schutzhülle sowie ein zusätzliches Speichermedium sucht man vergebens.

Da der interne Speicher für Bilder in hoher Auflösung sehr knapp bemessen ist, sowie Videoaufnahmen nur auf einem Memory Stick möglich sind, kommt man um den Kauf eines zusätzlichen Speichermediums nicht herum. Memory Stick Duo oder Memory Stick Pro Duo bis zu einer Größe von 4GB werden von der Kamera unterstützt. Mit einem 2GB Stick hat man die Möglichkeit bis zu 582 Bilder bei einer Auflösung von 7,2 MP in feiner Bildqualität oder bis zu 26 Minuten vertontes Video in VGA-Auflösung zu speichern. Schaltet man einen Gang zurück, sind ohne Probleme Platz für mehrere tausend Bilder, genug Freiraum um unbedacht z.B. während des ganzen Urlaubs fotografieren zu können. Um bei einer solchen Menge an Bildern nicht den Überblick zu verlieren, steht im Menü die Möglichkeit der Ordnerverwaltung zur Verfügung. Somit kann man die Bilder schon vor dem Herunterladen auf den PC sortieren.

Für Hobbyfotografen sowie den schnellen Schnappschuß, die Kamera ist nach gut einer Sekunde betriebsbereit, steht eine Programmautomatik zur Verfügung, die jegliche Einstellungen übernimmt. Alternativ kann man zum einen durch Wahl der verschiedenen Aufnahmeprogramme (hohe Empfindlichkeit, Dämmerung, Dämmerungs-Porträt, Schnee, Strand, Landschaft, Soft-Snap) sowie durch manuelle Einstellung z.B. des ISO-Wertes oder des Weißabgleiches selber Hand anlegen.

Wo viel Licht ist, ist jedoch auch Schatten. Obwohl die Kamera optisch einen soliden Eindruck macht, muss man ganz klar auf eine recht schwache Konstruktion hinweisen. Das von Sony angegebene Aluminiumgehäuse beschränkt sich auf den vorderen Teil. Die Rückseite der Kamera sowie der Rahmen, welcher selbst durch recht leichtes Drücken nachgibt und knirscht, sind aus Kunststoff.






Fazit

Mit der W-Serie hat Sony einmal mehr bewiesen, dass sie auch im Bereich der kompakten Digitalkameras leistungsfähige Produkte herstellen können. Neben einem zeitlosen klassischen Design überzeugen die Kameras mit technischen Know-how. Einzig das etwas wackelige Gehäuse lassen Kritik aufkommen.

PRO:
  • kompakte Maße
  • geringes Gewicht
  • gute Bedienbarkeit/Menüführung
  • sehr gutes Display
CONTRA:
  • Gehäuse
  • teueres Speichermedium




Links
Geizhalslinks:
Herstellerseite
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2006, 20:39   #2
Amateur
 
Benutzerbild von MesserJoe
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Altenrhein
Beiträge: 38
Standard

Tolles Review!

Nur fehlen mir persöhnlich ein paar Sachen:

- Testbilder in voller Auflösung mit verschiedenen ISO-Werten. Am besten wären da Nachtaufnahmen, denn hier sieht man immer schön, wie eine Kamera rauscht oder eben nicht.

Sonst wär auch dies hier möglich: http://www.graphics.cornell.edu/~wes...res-chart.html
Jedoch nur in Verbindung mit einem gescheiten Drucker verwenden.

- Batterielaufzeit. Nach wie vielen Bilder wird es kritisch. Evtl. Standby-Verbrauch.

- Bilder der Kamera: Anschlüsse, Objektiv, Tasten, etc.
MesserJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2006, 20:53   #3
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Testbilder können gerne folgen.

Was die Batterielaufzeit angeht, kann ich den Herstellerangaben mit ruhigem Gewissen zustimmen.
Worauf man vielleicht noch hinweisen sollte, wenn die Akkuwarnung kommt, ist auch nicht mehr viel machbar. Nach ca. 10-15 weiteren Bildern (je nach Blitznutzung) ist auch wirklich Feierabend.

Bilder von der Kamera selbst... muß ich mir mal eine andere gute ausleihen.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2006, 21:00   #4
Amateur
 
Benutzerbild von MesserJoe
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Altenrhein
Beiträge: 38
Standard

Zitat:
Zitat von Chibu Beitrag anzeigen
Worauf man vielleicht noch hinweisen sollte, wenn die Akkuwarnung kommt, ist auch nicht mehr viel machbar. Nach ca. 10-15 weiteren Bildern (je nach Blitznutzung) ist auch wirklich Feierabend.


Kenne ich noch von meiner ersten Kamera..

Batterieanzeige auf fast leer -> nach einem Bild war aus die Maus..


Freue mich auch schon auf die Testbilder, vorallem welche mit ISO1000.
MesserJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2006, 20:05   #5
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Wie sieht es eigentlich aus mit der Auslöseverzögerung?

Die Frage erübrigt sich zwar eigentlich, da Sony-Cams da immer sehr gut sind, aber fehlen tut es trotzdem.

Ansonsten schon sehr gut.
__________________
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2006, 19:42   #6
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Zitat:
Zitat von MesserJoe Beitrag anzeigen
Freue mich auch schon auf die Testbilder, vorallem welche mit ISO1000.
Habe mal 2 Fotos im Modus "Hohe Empfindlichkeit - Aufnehmen ohne Blitz bei schwachem Licht verwackelungsfrei" gemacht.

Was sagt der Profi?

Klick 4 Pic in Originalgrösse @ 7MP





EDIT: Das Rauschen ist deutlich zu erkennen, die Frage ist nur, ob das für eine 200 Euro Kamera ok ist?.?

Geändert von Chibu (24.12.2006 um 13:31 Uhr)
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2006, 22:10   #7
Amateur
 
Benutzerbild von MesserJoe
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Altenrhein
Beiträge: 38
Standard

Erstmal besten Dank für die Bilder!

Jo, das rauschen ist sichtbar, aber nicht so, dass es stört. Vorallem in den dunkeln Bereichen kann man es schön sehen, aber dort rauscht jede Cam.

Meine rauscht wenns stark Unterbelichtet ist auch.



Exifs sind dabei
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg rasuchtest.jpg (115,1 KB, 13x aufgerufen)
__________________
Arbeitstier: Konica/Minolta Dynax 7D + VC-7D | Ko/Mi 17-35mm 2.8-4 D | Minolta 35-105mm 3.5-4.5 | Sigma 70-200mm 2.8 APO + 2x TC

Meine Bilder bei Jetphotos.net
MesserJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2006, 07:45   #8
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Gib mir doch mal ein paar Aufgaben, je nachdem, was für eine Kamera wichtig ist.
Ich versuche dann, die entsprechenden Tests durchzuführen.

Vielleicht führt das dann zu einem deutlicherem Ergebnis, Zahlen vom Hersteller sind ja bekanntlich nicht alles.

Geändert von Chibu (24.12.2006 um 08:11 Uhr)
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2006, 11:39   #9
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 69
Standard

Chibu guck dir mal die Reviews auf dpreview.com an. NATÜRLICH ist das etwas hoch gegriffen, aber das sollte dir einen guten Einblick geben, was so allgemein getestet wird.
__________________
In Rom galt ein Forum als eine freier Plätze im Zentrum römischer Städte. Manche Plätze sind freier als andere, man könnte auch sagen: weniger luxxuriös.
wak00l ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2006, 12:08   #10
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Danke für den Tipp... aber wie du schon sagst... diese Tests "gehen dann wirklich etwas zu weit".
Ich dachte eher an Test aus dem wahren Leben, wie z.B. die ISO1000 Tests.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2006, 12:40   #11
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 69
Standard

Was ich wichtig finde sind einfach auch mal subjektive Dinge

Ich hab z.B. relativ grosse Hände. Ich hab mehrere Kameras ausprobiert z.B. bei DSLRs - die Nikon D70 liegt mir total klasse in der Hand, die Canon EOS 350/400 finde ich da relativ *****, das ist son Micky Maus Gehäuse, sowas macht meiner Ansicht nach auch nen Test aus.

- Ist die Kamera ergonomisch, sind die Menues einfach aufzurufen oder muss man ne 1/4 Stunde friemeln um einen Weissabgleich zu machen, die Kamera im ISO Modus zu ändern etc.
- Wie siehts aus mit manuellen Einstellungen, kann man noch was an der Blende ändern etc, oder ist man sklavisch der Camera Software unterworfen.
- Gibts nen RAW Modus.
- Was ist das Besondere an der Kamera und würdest du die wieder kaufen?
- Wieviele Bilder hast du gemacht bevor du zu deinem Testurteil kamst?
- Für wen ist die Cam zu empfehlen?
__________________
In Rom galt ein Forum als eine freier Plätze im Zentrum römischer Städte. Manche Plätze sind freier als andere, man könnte auch sagen: weniger luxxuriös.
wak00l ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2006, 13:09   #12
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Zitat:
Zitat von wak00l Beitrag anzeigen
Was ich wichtig finde sind einfach auch mal subjektive Dinge

- Ist die Kamera ergonomisch, sind die Menues einfach aufzurufen oder muss man ne 1/4 Stunde friemeln um einen Weissabgleich zu machen, die Kamera im ISO Modus zu ändern etc.
Wie bereits beschrieben, bietet die Kamera eine Menge Automatikprogramme. Um selbst Einstellung zu treffen, genügt ein Druck auf die Menütaste.
Solch ultrakompakte Kameras sind natürlich nix für Leute mit überdurchschnittlich großen Händen oder dicken Fingern, da einfach zu wenig Platz am Gerät ist um größere Tasten unterzubringen. Der Vorteil ist, sie verschwindet ganz schnell z.B. in der Brusttasche eines Hemdes.

Zitat:
Zitat von wak00l Beitrag anzeigen
- Wie siehts aus mit manuellen Einstellungen, kann man noch was an der Blende ändern etc, oder ist man sklavisch der Camera Software unterworfen.
Manuell einstellbar sind:
  • Farbmodus (normal, satt, natürlich, Sepia, s/w)
  • Fokus (Multi-AF, Center-AF, 0,5m , 1,0m , 3,0m , 7,0m , unendlich)
  • Messmodus (Multi, Mitte, Spot)
  • Weissabgleich (je nach Programm)
  • ISO (Auto, 100, 200, 400, 800, 1000)
  • Blitzstufe (3 an der Zahl)
  • Kontrast (3 an der Zahl)
  • Konturen (Art Weichzeichner - 3 an der Zahl)

Zitat:
Zitat von wak00l Beitrag anzeigen
- Gibts nen RAW Modus.
Nein.

Zitat:
Zitat von wak00l Beitrag anzeigen
- Was ist das Besondere an der Kamera und würdest du die wieder kaufen?
Hervorzuheben ist gerade das P/L-Verhältnis, das geringe Gewicht, die leichte Bedienbarkeit. Ich persönlich würde wieder zu diesem Modell greifen.

Zitat:
Zitat von wak00l Beitrag anzeigen
- Wieviele Bilder hast du gemacht bevor du zu deinem Testurteil kamst?
Seit Juni habe ich mit der Kamera ca. 1000 Bilder gemacht

Zitat:
Zitat von wak00l Beitrag anzeigen
- Für wen ist die Cam zu empfehlen?
Nun... wie will man das beschreiben... ich würde sie jedem empfehlen, der ohne tiefgründiges Vorwissen im Bereich der Fotografie Bilder machen möchte. Ganz klar, mit einer DSLR kann man so ein Gerät nicht vergleichen, dafür fehlen einfach technische Elemente, jedoch bietet sie für die Maße und den Preis einiges. Mit ein wenig Übung und Probieren kann man mit der Kamera Momente und Motive eindrucksvoll festhalten.

Geändert von Chibu (26.12.2006 um 13:15 Uhr)
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2006, 10:26   #13
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 69
Standard

Zitat:
Zitat von Chibu Beitrag anzeigen
Nun... wie will man das beschreiben... ich würde sie jedem empfehlen, der ohne tiefgründiges Vorwissen im Bereich der Fotografie Bilder machen möchte. Ganz klar, mit einer DSLR kann man so ein Gerät nicht vergleichen, dafür fehlen einfach technische Elemente, jedoch bietet sie für die Maße und den Preis einiges. Mit ein wenig Übung und Probieren kann man mit der Kamera Momente und Motive eindrucksvoll festhalten.
Das ist doch mal ein klasse Fazit! Es will nicht jeder seine Bilder mit PS oder so nachbearbeiten, und die Bilder kommen "fertig ausser Kiste" - gutes Benutzer-Review!
__________________
In Rom galt ein Forum als eine freier Plätze im Zentrum römischer Städte. Manche Plätze sind freier als andere, man könnte auch sagen: weniger luxxuriös.
wak00l ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2006, 11:58   #14
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Ich binde die Punkte bei Gelegenheit noch in das Review mit ein.
Danke für die Hilfestellung...
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sony Ericsson P990i empfehlenswert? [CH]IlvlAIRA Consumer Electronics 4 08.08.2007 15:05
Problem mit Brenner Sony CD-RW CRX1611 sveN Festplatten, SSDs und optische Laufwerke 3 25.04.2007 22:09
Camfrage: Sony DSC-R1 oder doch etwas kompakteres? Neo Consumer Electronics 12 07.12.2006 18:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41