Zurück   EffizienzGurus Forum > Software & mehr > Anwendungsprogramme

Hinweise

MP3 Rip Software - Qualitätsunterschiede?

Dieses Thema wurde 10 mal beantwortet und 3950 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.12.2007, 07:26   #1
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard MP3 Rip Software - Qualitätsunterschiede?

Hallo eGurus

Ich frage mich schon länger, ob bei den selben Einstellungen in verschiedenen MP3 Rip-Programmen mit verschiedenen Codecs grosse Qualitätsunterschiede festgestellt werden können.

Ich rippe ausschliesslich von original CD's und habe auch dort mit der selben Software (Media Player 11) deutliche Unterschiede in der Dynamik der Musik festgestellt. Klar das hat vorallem mit der Studioaufnahme und Abmischung zu tun, jedoch kann immer noch die Lautstärke varieren. Auch hab ich schon gerippte CD's gehabt, welche wirklich leiser waren von der original CD

In den 80er und 90er-Jahren war es Mode, die CD's vorallem laut zu gestalten. Man stelle sich vor, eine CD hat z.B 10 verschiedene Lautstärkeabstufungen. Dann wurden einfach nur die lautesten 8 Belegt, was aber einen Verlust an Dynamik mit sich trägt, dafür ist die Musik lauter.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
Welche Software empfiehlt ihr?

Mit Geschwindigkeit und MP3-Tagging des Windows Media Player 11 bin ich eigentlich gut zufrieden. Ich versuche soweit möglich bereits vorhandene bzw. ins Betriebssystem integrierte Software zu nutzen, um nicht unnötig doppelte Software mit selber Funktion auf dem System zu haben.

Ich verwende das MP3-Dateiformat mit 192 Kbit/s Bandbreite.
Oder lohnt es sich bereits mehr Bandbreite einzusetzen? Viele Mobilgeräte drosseln sowieso bzw. können 320 kbit/s nicht so wiedergeben.

Gruss [CH]IlvlAIRA

Geändert von [CH]IlvlAIRA (07.12.2007 um 07:30 Uhr)
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 07:36   #2
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Ich verwende selbst CDex und als Codec Lame. Funktioniert wunderbar. Ich verwende eine Datenrate von 160Kbit/s da ich es also gute Mischung aus Qualität und Platz sehe.

Das es Qualitätsunterschiede zwischen Programmen und Codecs gibt ist mehr oder weniger klar. Jedes Programm und jeder Codec arbeitet mit leicht anderen Berechnungen.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 08:56   #3
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Ich nutze zum Rippen ausschließlich EAC. Hier eine sehr gute Anleitung dazu, die wohl keine Wünsche offen lässt:

http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=47
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 12:46   #4
Fachmann
 
Benutzerbild von bert000l
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Brilon (nrw)
Beiträge: 689
Standard

Gut sind Programme, wo du mit Codecs deiner Wahl rippen kannst. So z.B. bei Winamp oder dem Media Monkey.

192Kbit/s mit VBR dürfte für die meisten Player übrigens locker ausreichen.
__________________
The remainder is an unjustifiable egostical power struggle at the expense of the american dream, of the american dream,of the american...
bert000l ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 13:39   #5
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Paffkatze
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Mühldorf am Inn
Beiträge: 289
Standard

@bigkahuna das wollte ich auch gerade vorschlagen. Top
Wie wäre es mit FLAC anstatt mp3?
__________________
Ruler vom Dienst Skiller von Natur
Zitat:
Zitat von happy
Wenn man sich so in Core 2 Hype Freds umschaut könnte man meinen, das die Leute den ganzen Tag encoden und dadurch jede gesparte Minute zählt.
Super PI spielt sich natürlich auch deutlich flüssiger.
Paffkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 13:45   #6
Fachmann
 
Benutzerbild von bert000l
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Brilon (nrw)
Beiträge: 689
Standard

Dann müsste als Software Rockbox eingesetzt werden, oder?
__________________
The remainder is an unjustifiable egostical power struggle at the expense of the american dream, of the american dream,of the american...
bert000l ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 14:03   #7
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Paffkatze
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Mühldorf am Inn
Beiträge: 289
Standard

Nö. Hier ist ne komplette Anleitung
http://canundjan.de/losslessrip/
__________________
Ruler vom Dienst Skiller von Natur
Zitat:
Zitat von happy
Wenn man sich so in Core 2 Hype Freds umschaut könnte man meinen, das die Leute den ganzen Tag encoden und dadurch jede gesparte Minute zählt.
Super PI spielt sich natürlich auch deutlich flüssiger.
Paffkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 14:04   #8
Fachmann
 
Benutzerbild von bert000l
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Brilon (nrw)
Beiträge: 689
Standard

Es geht mir um die Unterstützung von FLAC bei MP3-Playern. Das haben doch nur die Allerwenigsten, afaik.

€dith: Sorry, darum gehts im ja gar nicht. Hab das falsch gelesen
__________________
The remainder is an unjustifiable egostical power struggle at the expense of the american dream, of the american dream,of the american...

Geändert von bert000l (07.12.2007 um 14:06 Uhr)
bert000l ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 14:14   #9
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

doch, darum gehts mir schon
Hab ich einfach vergessen zu erwähnen, bzw. ich wollte mit euch über das Thema allgemein diskutieren.
Als Abspielgerät verwende ich das SE P990i und Sennheiser In-Ear Kopfhörer. Mit der Audioqualität der Hardware bin ich zufrieden. Ausser knackgeräuschen beim liedwechsel oder pause, bzw. extrem leisen Stellen ist alles OK. (Und so leise hört niemand )

Aber das Format sollte schon eine breite Unterstützung haben. Da kommt wohl fast nur MP3 in Frage. Und jedesmal umkonvertieren, was wieder Verlust mit sich trägt, ist auch nicht ideal.

Was haltet ihr von der Aussage?:
Wenn eine MP3 Datei 100mal von Datenträger zu Datenträger kopiert wird, ist schlussendlich die Qualität schlechter als auf dem ersten Datenträger.

Kann ich kaum glauben, da das ganze ja digital ist....
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 15:39   #10
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

ICh persönlich nutzte immer my MP§ von Steinberg.
Einfach zu bedienen und konnte CDDB-Database auslesen, also die Titel festlegen.
ich nahm da immer den Frauenhofer mp3 Codec und eine Bitrate von 160 oder 192kb
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 15:55   #11
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Zitat:
Zitat von [CH]IlvlAIRA Beitrag anzeigen
Was haltet ihr von der Aussage?
"Wenn eine MP3 Datei 100mal von Datenträger zu Datenträger kopiert wird, ist schlussendlich die Qualität schlechter als auf dem ersten Datenträger."

Kann ich kaum glauben, da das ganze ja digital ist....
Das ist Nonsens

Ich nutze ebenfalls EAC und Lame 3.97. Als Qualitätsstufe "-V 0 --vbr-new". Das bedeutet VBR 320kbits, und ergibt 1A files mit einer Datenrate je nach Ausgangsmaterial von etwa 250kbits. Es sollte auf jeden Fall VBR verwendet werden, da in minimalistischen Passagen oder am Anfang und Ende eines Tracks "barer Platz" gespart wird. VBR mit Joint-Stereo (genauer: Mid/Side-Stereo) sollte unbeindgt verwendet werden. Sont werden beide Kanäle mit gleicher Intensität codiert, unabhängig davon, wie unterschiedlich die einzelnen Frames beider Kanäle sind. Die Qualität leidet drastisch, da bei einer Qualität von 192kbits beispielsweise jeder Kanal fest mit 96kbits codiert würde. Joint-Stereo erlaubt es, nahezu gleiche Frames als einen einzelnen Frame zu codieren und spart daher Platz bei optimaler Qualität. Lame codiert ausschliesslich mit diesem Verfahren und ist daher zu empfehlen.

Bei Wikipedia sind die Unterschiede eigentlich recht gut erklärt.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mCubed BigNG Software für Vista 64 Bit hugehand Luft- und Passivkühlung 13 06.01.2008 16:40
Software/Tool für Echtzeitmonitoring? Cypress Anwendungsprogramme 0 23.10.2007 10:21
Suche Software zum Synchronisieren von meheren Rechnern xpate Anwendungsprogramme 4 14.09.2007 18:09
Sansa e200 - Software gekillt? Andreoid Consumer Electronics 1 27.03.2007 09:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41