Zurück   EffizienzGurus Forum > Software & mehr > Netzwerk, Sicherheit & Co

Hinweise

Wireless LAN über ein paar Meter und durch ein paar Wände - möglich?

Dieses Thema wurde 9 mal beantwortet und 3176 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.05.2008, 12:59   #1
EG-Staff
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 684
Standard Wireless LAN über ein paar Meter und durch ein paar Wände - möglich?

Hallo!


Ich armer Kerl habe kein Internet in meinen eigenen Räumen. Das ist kein Weltuntergang, kann jedoch zuweilen recht nervig sein, wenn (z.B. wie gerade im Moment) 5 Leute um mich herum turnen, man eigentlich im Weg ist und mit seinem Laptop den Schreibtisch sowie Arbeitscomputer blockiert.
Wie gut, dachte ich mir, dass ein Kollege sich sein eigenes, wireless Internet zulegt. Unabhängig vom Schulnetzwerk, bekommt er eine 512er WiFi Verbindung zum weltweiten Informationspool. "Da könnte man doch, unter Umständen, mit etwas Glück...", ging es durch meinen Kopf. Nun habe ich mir das ganze mal näher angesehen und 2 Häuser (nicht hoch, aber aus einigen eher dünnen Wänden bestehend - gut, Dächer gibt es natürlich auch!) sowie ziemlich genau 100m zwischen meiner Wohnung und dem wireless Internet gefunden. Der Kollege zahlt 40 AUD pro Monat dafür. Ich dachte an eine Einmalinvestition in einen access point oder ähnliches, um die Brücke zu schlagen.

Wie stehen meine Chancen? Würden euch Bilder zur Situationsbeschreibung helfen?


Danke euch!
35712 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 14:04   #2
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Wenns geht würde ich eher eine Outdoor-Antenne verwenden. Theoretisch sollte aber auch ein AP funktionnieren. Bei den Wänden kommt es auch auf das Material drauf an, Gasbeton wäre z.B. der Todesstreifen des WLAN . Wichtig im freien ist auch, das keine Bäume oder ähnliches im Weg ist sondern wirklich fast Sichtverbindung herrscht.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 17:58   #3
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von xpate
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 895
Standard

Ein Access Point mit einer größeren Richtfunkantenne könnte hier die Lösung sein.
Gruß Jan
__________________
xpate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 08:10   #4
EG-Staff
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 684
Standard

Vielleicht ist es auch einfacher, das Lankabel mit dem Schulnetzwerk in 25 Metern Entfernung durch Pappwände hindurch anzuzapfen *g*.

Brauche ich da nur einen access point, oder einen wireless router? Ein access point ist doch das Pendant zum haushaltsüblichen Switch, oder? Habt ihr da Kaufempfehlungen parat? Ein Kabel muss rein, ein anderes wieder raus, ein drittes kabelfreies Kabel dann für die wireless Verbindung sorgen. Sagen wir 30m Reichweite, das reicht.
35712 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 08:35   #5
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Jap ein AP ist quasi das Gegenstück zu einem Switch in einem LAN. Einen Router brauchst DU nicht, aber derjenige wo der I-Net Anschluss steht braucht einen. Theoretisch würde dir auch ein Notebook mit massiver WLAN Reichweite dann langen , wenn dein Gegenüber einen WLAN Router hat. Im deinem Fall würde jetzt wenn ich es richtig verstanden habe dein AP quasi nur als Wandler dienen. Sprich du gehst mit deinem Netzwerkkabel rein, und dann über WLAN zum Nachbarn.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 11:35   #6
EG-Staff
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 684
Standard

Ne, den Nachbarn vergessen wir mal wieder, der hat eh eine 5 GByte Beschränkung, die habe ich ganz schnell gesprengt

Was ich wie gesagt machen kann (wenn ich die Erlaubnis bekomme): Lankabel (Netzwerkkabel mit Internet) an einen Access Point hängen, ein anderes Kabel zum eigentlich adressierten PC durchschleifen und die wireless Verbindung mit meinem Laptop nutzen.

Was bräuchte ich denn in meinem Notebook für eine massive Reichweite? N-Standard?

Bevor ich zu einem Access Point für 120 Euro greife, warum nicht gleich einen guten Router?

Hat jemand Alternativen zu diesem Gerät? http://www.dlink.de/?go=gNTyP9CgrdFO...rqyi9F+Y0KDd/j Vielleicht das hier? http://geizhals.at/deutschland/a305463.html

Ich bin für jeden Augenöffner dankbar, denn im Grunde habe ich keine Ahnung von wireless lan (ok, den Typen im Elektronikfachgeschäft konnte man vergessen, der wusste nicht einmal, dass ein wireless devices ohne modem, also access points, gibt, was ich zumindest vermutet hatte - und es ist nicht mein Job...*kopfschüttel*)

Geändert von 35712 (17.05.2008 um 12:00 Uhr)
35712 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2008, 08:51   #7
EG-Staff
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 684
Standard

Ok, ich habe nun einen Netgear Router mit G-Standard. Der war verhältnismäßig günstig und wegen einem Preisfehler noch günstiger. Das konnte ich mir nicht entgehen lassen.

Nun habe ich aber ein Problem. Ich möchte den Router gerne 192.168.1.15 nennen, der Internetzugang verläuft allerdings über 192.168.1.16 (Proxy des Schulnetzwerks), mit Gateway 192.168.1.1 und Subnet Mask 255.255.255.0. Ich kann jedoch entweder den Router 15 nennen, oder den Proxy (LAN-IP) 16. Beides zusammen wirft die Fehlermeldung auf, dass WAN und LAN-IP kollidieren würden.
Abgesehen davon, dass der Schulnetzwerkzuständige auch nicht weiter wusste, bin ich etwas irritiert. Was sollte da kollidieren? Habt ihr eine Lösung parat?
35712 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2008, 09:11   #8
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von xpate
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 895
Standard

Der Router fungiert aber nur als AP, richtig?
__________________
xpate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2008, 09:26   #9
EG-Staff
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 684
Standard

DHCP Funktion ist deaktiviert, der Router soll im Grunde nur an ein Switch des Schulnetzwerks gehängt werden, wo er dann die Kabel- in Wireless-Signale umwandeln und in mein Zimmer transportieren soll. Er wird nicht einmal zwischengeschaltet, sondern kommt an einen freien Switch-Port.

Edit: Sehr geehrte Damen und Herren der Schöpfung, ich bedanke mich herzlichst für Ihre Mithilfe!

Am Ende bin ich erneut auf den gleichen Fehler gestoßen. Ich stellte dann fest, dass ich den DHCP Server deaktivieren muss bevor ich die LAN IP umstelle. Als sich die Kabelverbindung dann jedoch erneut verabschiedete, konnte ich nicht mehr an einen Zufall kaputter Router glauben. Folglich habe ich ein wenig rumgespielt und mir mit ipconfig die IPs anzeigen lassen. Tatsache, was der PC zugeteilt bekam, war ziemlicher Blödsinn. Dann gingen mir mehrere Lichter gleichzeitig auf: Mein PC bekam gar keine IP zugeteilt, da der DHCP Server ausgeschaltet war. Also habe ich mir mal eben eine verpasst und als Gateway den Router angegeben. Siehe da, die Kabelverbindung stand, alles im Router war der Anleitung nach eingestellt. Dann, so schlussfolgerte ich, müsste auch das wireless LAN funktionieren. Kurzerhand habe ich den Router hier ans eigentliche Netz und nicht nur an meinen PC angeschlossen. Das Netzwerk wurde mir nicht angezeigt, also habe ich dem wireless Adapter eine feste IP gegeben. Da das jedoch nicht zum gewünschten Erfolg führte, suchte ich weiter. Das Netzwerk wurde mir nicht angezeigt, wieso, konnte ich mir nicht erklären. Am Ende hing es an einer weiteren Konsequenz meiner Konfiguration: Ich habe SSID Broadcast deaktiviert, damit keiner von Außerhalb so einfach auf das Netzwerk aufmerksam wird. Zusammen mit WPA2 machte ich das Netzwerk somit reichlich sicher, sogar sicher genug vor mir. Ein einfacher Haken bei "Verbindung auch herstellen, wenn kein Broadcast gesendet wird", verband mich schließlich mit meinem Netzwerk.


Nun habe ich ein anderes Problem: Das Gebäude hier besteht hauptsächlich aus einer Beton-Stahl-Mischung. Demnach verliert sich das Sendesignal verdammt schnell und ich habe davon im eigentlich angepeilten Raum nicht mehr viel, besser gesagt gar nichts.

Was kann ich ändern, wenn ich den Router nicht anders positionieren kann?

http://netgear.com.au/Home/Products/...ys/WPN824.aspx

Geändert von 35712 (25.05.2008 um 08:41 Uhr)
35712 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2008, 03:23   #10
EG-Staff
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 684
Standard

Okay, da haben wir das Internet endlich in mein Zimmer gebracht! Folgendermaßen hat es schlussendlich geklappt:

Ich habe den Wireless Router von meinem Nachbarn (auch gleichzeitig mein "Chef", der so freundlich war mir diese Variante zu ermöglichen) mit meinem eigenen verknüpft. Also nicht direkt die Reichweite, sondern den Bereich erhöht. Dadurch, dass die Router jedoch über bessere Antennen verfügen als mein Laptop, ist die Rechnung aufgegangen:

-80 bis -89 signal | -94 noise | 9-17% Signal Quality

Das ganze funktioniert vor allem von einem bestimmten Punkt in meinem Zimmer, sobald ich den Router verstelle, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ich kein Signal bekomme.

Dennoch: Die 12dB biquad Antenne ist im Anmarsch und wird die Signalqualität hoffentlich auch für Regenwetter sichern. Denn die Verbindung ist nicht gerade die stabilste (wenn sie auch hält), sollte es schütten (was erst wieder in ein paar Monaten passiert, bis dahin bleibt es trocken), bricht sie mit Gewissheit zusammen.


Ich danke euch allen nochmal für eure Hilfe!
35712 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Router / paar Fragen Clooney Netzwerk, Sicherheit & Co 4 15.01.2008 20:59
Noctua NCU-6 - Brauche ein paar Maße wolfram Luft- und Passivkühlung 8 14.06.2007 16:33
Ein paar Smiley-Wünsche... xe3tec Internes: Bekanntmachungen, Fragen, Anregungen & Kritik 61 01.11.2006 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41