Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Overclocking

Hinweise

Benchmarks und Stabilitätstest-Tools

Dieses Thema wurde 6 mal beantwortet und 12617 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.01.2010, 22:59   #1
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard Benchmarks und Stabilitätstest-Tools

In dieser Liste findet ihr die Download-Links zu den gängigen Benchmarks und Stabilitätstest-Tools. Ebenfalls sind alle Programme kurz kommentiert und es werden die wichtigsten Funktionen genannt und erklärt. Ich habe diese Liste nun getrennt erstellt, da im alten Thread keine Bilder mehr eingefügt werden können (maximale Anzahl erreicht). Wem diese Auflistung nicht genügt oder etwas anderes sucht, der ist hiermit sehr gut bedient!

Solltet ihr neue Versionen oder nicht funktionierende Links entdecken, bitte ich um eine kurze Nachricht per PN oder um einen Post hier im Thread. - Danke.



Stabilitätstest-Tools:

Benchmarkliste:




Stabilitätstest:
  • prime95 | download v25.9 32Bit;download v25.9 64Bit;
    prime95 ist wohl das verbreitetste Tool zum Überprüfen der Systemstabilität oder des maximalen OC. Die Fehlerursache kann allerdings nicht ohne weiteres ermittelt werden. Fehler können folgende Ursachen haben:
    • die CPU, der RAM oder das Mainboard sind zu stark übertaktet oder haben einen Defekt
    • das Netzteil ist zu schwach

    Empfohlene Testsettings:
    • für Single Core Prozessoren:
      Unter "Options" -> "Torture Test..." findet sich folgende Maske. Für einen gründlichen Test die Werte wie gezeigt einstellen.


    • für Dual Core Prozessoren:
      Für Multi-CPU-Systeme muss prime mehrmals geöffnet werden: Also eine Kopie des Prime-Ordners anlegen und das Programm ein zweites Mal starten. In folgendem Menü wird jedem Kern (oder CPU) eine Instanz zugewiesen - 0 für CPU Nr.1, 1 für CPU Nr.2, usw.
      Nach dem Starten des Turture Test bearbeitet nun jeder Kern (CPU) eine Prime-Instanz.




    • für RAM und Prozessor:
      Um auch den Ram in die Stabilitätsprüfung einzubeziehen, folgende Settings einstellen:


  • Orthos StressCPU | download beta
    Othos ist prime95 in frischerem Design und mit Dual-Core-Unterstützung. Zusätzlich zu prime95 gibt es noch die Testart "StressCPU", die den Prozessor noch schneller aufheizt. Schnell und einfach zu bedienen.


  • OCCT | download v3.1.0
    OCCT ist eine Alternative zum Klassiker prime95. Einige User Berichten von schnellerer Fehlerfindung beim Verwenden dieses Tools. Fehler können wie bei prime95 nicht direkt zugeordnet werden und haben die selben, möglichen Ursachen:
    • die CPU, der RAM oder das Mainboard sind zu stark übertaktet oder haben einen Defekt
    • das Netzteil ist zu schwach


    Ist Motherboard Monitor, Speedfan oder ASUS PC Probe installiert, können Temperatur- und Spannungswerte gleich mit überwacht werden.
    Unter Optionen kann u.a. ein Schwellenwert für das automatische Abbrechen des Tests bei Überschreitung des Grenzwerts vorgegeben werden. Ebenso kann die Menge des zu prüfenden Arbeitsspeichers definiert werden.
    Dual Core Prozessoren werden mit diesem Tool weniger gut ausgelastet!
    Mögliche Testsettings:
    • Test
      Nach klicken dieses Buttons wird die CPU für 30 Minuten einem Belastungstest unterzogen.
    • Torture Test:
      Der Test läuft wie bei prime95 bis zum manuellen Abbruch.

  • memtest86+ | download v1.70 für floppy | download bootable CD-ISOs
    memtest86+ ist die Weiterentwicklung von memtest86. Der große Vorteil dieses Programms: Dieses wird unter DOS ausgeführt und ermöglicht so die Prüfung des gesamten Arbeitspeichers. Windows reserviert selbst explizit Speicher (und das nicht zu knapp) der dann nicht geprüft werden kann.


    Vorbereitung Floppy-Version:
    • nach dem Download die "install.bat" ausführen - den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen
    • Nach Abschluss erscheint die Diskette leer und unformatiert - nichts desto trotz ist die Disk bootfähig und hat das Programm an Board!
    • Neustarten und von Diskette booten. Memtest wird ausgeführt.
    Vorbereitung bootable ISOs:
    • *.iso-Image auf CD brennen
    • Von CD booten. Memtest wird ausgeführt.
    • Schön: Die RAM-Timings können im laufenden Betrieb geändert werden. Dies ist in den Optionen (mit den Zahlentasten aufrufen) möglich.

  • SuperPI | download v1.1e | download Mod v1.5 (mit Dezimalstellen)
    SuperPI wird gerne auch als Benchmark (1M) verwendet - aber auch als Stabilitätstest hat es seine Berechtigung (32M). Der Abbruch durch Rechenfehler weist auch hier auf eine zu hohe Übertaktung oder defekte Komponenten hin.

    Nach einem Klick auf "Calculate", der Auswahl der zu berechnenden Kommastellen von Pi und Bestätigung mit "Ok" beginnt der Stresstest/ Benchmark.


    Empfohlene Settings:
    • als Benchmark meist 1M
    • als Stabilitätstest 32M

  • rthdribl | download v1.2 (Real-Time High Dynamic Range Image-Based Lighting)
    Diese Tool eignet sich hervorragend um die GPU voll auszulasten. Dieser Stabilitätstest für DirectX9-Grafikkarten ist schön anzusehen und ermöglicht die Ermittlung der Maximaltemperatur der Karte unter Vollast. Nach ca. 20 bis 30 Minuten erreicht die Temperatur den Maximalwert.


  • RM RAMtester Utility 2005 | download v0.915
    Dieser Ram-Test für Windows erlaubt eine schnelle Prüfung des Rams auf Fehler oder zu hohe Übertaktung. Allerdings ist kein Windows-basierter Speichertest zuverlässig in der Aussage, da Windows selbst speicher reserviert, den ein solches Programm nicht prüfen kann. Für die vollständige und gründliche Speicherprüfung sollte memtest86+ verwendet werden.







Benchmarks:
  • Fraps | download v2.82
    Beliebtes Tool um die "frames per second" (FPS) ingame an zu zeigen. Im weiteren können Screenshots und Videosequenzen aus Spielen direkt aufgezeichnet werden. Achtung: Videos werden als unkomprimiertes AVI gespeichert! Bei längeren Sequenzen wird also einiges an Festplattenplatz benötigt.




  • Lightsmark 2007 | download
    Lightsmark 2007 ist ein Benchmark der "Realtime Global Illumination", also globale Echtzeit-Beleuchtung verwendet. Hierbei handelt es sich um eine Berechnung einer Szene aus dem Spiel "World of Padman", welche aus 220.000 Dreiecken besteht.
  • 3Dmark01 SE | download v3.3
    Matrix war zwar besser - trotzdem zeigte der Benchmark eindrucksvoll, was derzeit möglich war.


  • 3Dmark03 | download v3.6
    Ich erinnere mich noch an die Freude, als der Test auf folgendem Bild nicht unter 23 FPS viel...


  • 3Dmark05 | download v1.3
    3Dmark05 machts möglich - weniger abhängig von der CPU Leistung als beim Nachfolger werden hier die Scores ermittelt.


  • 3Dmark06 | download v1.1
    Der umstrittene Standard - in der aktuellen Version als Vergleichsbenchmark denkbar ungeeignet, da die CPU-Leistung ein fester Bestandteil der Punktzahl ist. Nichts desto trotz zeigt der Benchmark alle Features der noch aktuellen Grafikkarten mit DirectX9-Setup.


  • 3Dmark Vantage | download
    3Dmark Vantage ist der neueste der Benchmarkserie und erfordert zwingend ein Betriebssystem mit DX10. Dieser Benchmark läuft sowohl auf 32Bit sowie 64Bit Versionen. In der kostenlosen Trialversion sind unendliche Durchläufe möglich, allerdings nur mit der Bencheinstellung "Performance".
  • Aquamark 3 | download v3
    Der Grafik-Quick-Bench schlechthin. Allerdings ist auch hier die Vergleichbarkeit in puncto Grafikleistung nur eingeschränkt möglich. CPU-Takt und RAM-Bandbreite haben einen großen Einfluss auf die Punktzahl.


  • PCmark05 | download v1.2
    Die aktuelle Version des Systembenchmarks - Performance-Tests aller gängigen Vorgänge am PC werden ausgegeben.



  • PCmark Vantage | download
    PCmark Vantage ist der neueste der Benchmarkserie und erfordert zwingend Windows Vista in der 32- oder 64Bit Version. Allerdings ist es in der kostenlosen Version von PCmark Vantage nur einmal möglich die Ergebnisse online darstellen zu lassen.
  • SuperPi Mod 1.5 | download
    Super PI ist ein Computerprogramm, das die Zahl Pi auf eine bestimmte Anzahl von Nachkommastellen berechnet, maximal 32 Millionen. Dabei gebraucht es die Gauß-Legendre-Integration und ist eine Windows-Version des Programms, mit dem Yasumasa Kanada 1995 die Zahl Pi auf 232 Stellen berechnet hat.(Auszug aus Wikipedia)


  • Sisoft Sandra Lite | download RC 2007.SP1 v10.105
    Umfassendes Informations- und Bench-Tool. Gut geeignet, um geänderte Systemeinstellungen auf den Leistungsunterschied hin zu überprüfen - und das für jede Komponente einzeln.


  • HD Tune | download v2.55
    Zugriffszeit, Transferraten, S.M.A.R.T-Informationen - alles auf einen Blick. Schön: "power on time" unter dem Reiter "Health": Zeigt an, wie oft die Platte bereits gestartet wurde.


  • HD Tach | download v3.01
    Ein beliebter Festplattenbenchmark der die durschnittlichen Transferraten, Minima und Maxima der Platte aufzeigt.


  • cinebench | download R9.5
    Der Cinema4D Benchmark verlangt der Hardware einiges ab - Nach einem Durchlauf weiss man, warum es Workstations und Cluster-Systeme gibt.


  • cinebench 10 | download
    Die Neuauflage dieses hardwareintensiven Benchmarks, nun in Grafik- und CPU- Part unterteilt.


  • Arauna | download
    Arauna ist ein Real-time Ray Tracing Benchmark für CPUs, welcher bis 32 Cores unterstützt.


    Um die Auflösung zu verändern, muß lediglich, die im Ordner enthaltene Datei "scene" editieren.


  • X² - Die Bedrohung Rolling Demo | download demo bench
    Der Demo-Benchmark ist auch für Topsysteme keine leicht zu knackende Nuss.


  • X³ - Reunion Rolling Demo | download demo bench
    Der Demo-Benchmark des nächsten Teils des Freelancer-Konkurrenten führt Systeme ans Limit.


  • DroneZ Mark | download demo bench
    Open GL - ein Benchmark für diese Grafikschnittstelle, der trotz seines Alters durchaus noch ansehnlich ist. Zudem läuft er auf aktuellen Systemen dermassen schnell, dass es eine wahre Freude ist!


  • DX10: Knights of the Sea | download
    Einer der ersten eigenständigen DX10-Benchmarks - Augenschmaus für Vista und DirectX10-Hardware Besitzer.


  • DX10: nVidia Lost Planet | download
    Ebenfalls ein eigenständiger DX10-Benchmark - Extrem Hardwarehungrig.


  • S.T.A.L.K.E.R. Call Of Pripyat | download
    Der Benchmark "S.T.A.L.K.E.R. Call Of Pripyat" basiert auf den aktuellen (3.) Teil der gleichnamigen Spieleserie. Zudem unterstützt dieser Benchmark nicht nur DirectX9 und DirectX10.0, sondern auch die neueste Version DirectX11.
  • Unigine: Heaven Demo 1.0 | download
    Dieser Benchmark läuft zwar unter DX9, Dx10 und OpenGL, wurde allerdings als Techdemo für Tesselation entwickelt. Demnach zeigt dieser Benchmark erst mit ATI Karten der 5xxx, sowie der kommenden Nvidia 3xx Serie sein volles Potential.


Stand 30.01.2010
Stand 31.01.2010

Geändert von Don Vito (31.01.2010 um 00:06 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 3 Stunden
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 09:58   #2
Administrator
 
Benutzerbild von Windstar
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Kalkar
Beiträge: 1.388
Standard

Klasse !
Vielleicht könntest du die Programme, die sowohl im alten als auch neuen Thread genannt werden, im alten Thread löschen und dort nur "Over- and Underclocking" und "Überwachung & Diagnose" stehen lassen. Dann kann der alte Threadtitel angepasst werden und wir haben eine bessere Übersicht .
__________________
Windstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 10:13   #3
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Das kommt alles noch.
Aber erstmal muß alles aktuell erneuert sein, bevor das Original weg darf.
Ich denke, daß ist im Interesse aller.
Zudem muß dies noch mit der Forenleitung abgeklärt werden.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 10:17   #4
Administrator
 
Benutzerbild von Windstar
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Kalkar
Beiträge: 1.388
Standard

Zitat:
Aber erstmal muß alles aktuell erneuert sein, bevor das Original weg darf.
Ich denke, daß ist im Interesse aller.
Zudem muß dies noch mit der Forenleitung abgeklärt werden.
Das ist mir klar, alles andere würde ja auch keinen Sinn machen .
__________________
Windstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 11:49   #5
Fachmann
 
Benutzerbild von Atze_bf2
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 587
Standard

Furmark für Grafikkarten könnte man noch mit aufführen. Is aber mehr ein Stabitester als ein Benchmark.

http://www.ozone3d.net/benchmarks/fur/
Atze_bf2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 12:50   #6
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Furmark kommt rein, und ja unter Stabilitätstest.
Glatt vergessen den Kult-Test.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2010, 18:08   #7
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

CineBench 11.5

http://www.maxon.net/en/downloads/do...bench-115.html
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Sammelthread] Benchmarks SickSAM666 Overclocking 102 16.09.2010 19:03
Benchmarks für den Core i7 blackshadow Prozessoren 0 03.11.2008 10:54
Benchmarks zum Q6600 grafikwirrwarr CPUs, RAM und Mainboards 1 10.11.2007 21:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41