Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Overclocking > CPUs, RAM und Mainboards

Hinweise

Frage zum Memorybench in MaxxPi²

Dieses Thema wurde 5 mal beantwortet und 2279 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.11.2008, 10:52   #1
Profi
 
Benutzerbild von alice
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: .
Beiträge: 302
Ausrufezeichen Frage zum Memorybench in MaxxPi²

hi all,

wie ja schon einige wissen,
prog. ich im moment MaxxPi², es ist momentan mein grösstes Priv.
projekt.

soweit ist alles am laufen, jetzt bekommt der mit integrierte Memorybench
seinen letzen schliff, hierbei kommen mir folg. frage in den sinn:

Latenz-(zugriffs) Zeit (ns) :

bisher wurde ich der benchwelt meistens nur *ein wert für die latenz einen
speichers errechnet bzw. angezeigt. das ist zwar nicht falsch spiegelt
aber nicht die ganze wahrheit wieder.

denn diese zugriffszeit hängt im großem maße mit der angeforderten
menge an speicher ab.

kleines bsp.(fikive cpu) :

CPU L2/L3 cache = 6144kb, L1 cache = 32kb

zugriff auf 20kb = 1ns
zugriff auf 50kb = 7ns
zugriff auf 500kb = 7ns
zugriff auf 5000kb = 8ns
zugriff auf 10000kb = 18ns
zugriff auf 20000kb = 38ns
zugriff auf 40000kb = 58ns
zugriff auf 80000kb = 68ns
zugriff auf 500mb = 155ns

usw.

nun wenn ich einen bereich abdecken würde [Memory-Lantency] also:

ab L2/L3 cache (6144kb/6mb) --zu-- zb.max. 256mb

würde der so erreichte mittelwert natürlich weit höher liegen als der normalerweise
bekannte wert (oder auch der erwartete wert), was jedoch in meinen
augen die wahrheit besser darstellt.

dies führt jedoch dann zu unstimmigkeiten beim user.
zitat:

wieso hat mein speicher nun 98ns zugriffszeit?
bei allen anderen programmen sind es *nur 55 ns ?


wie seht ihr das?

cu

alice
__________________
Main: Intel i750 @ 4.2/3.75GHz 1.36/1.22vc | 4096Mb DDR3 @ 1400 7-7-7-22 | Gigabyte P55-UD3R | nVIDIA GTX260 @ 760/1560/1200(2400) | WaKü
Server: Intel C2D E1200 1GHz 1.05vc | 1024 Mb | Biostar P4M890 | onboard Savage | Storage 4.5Tb | Passiv (1Fan)
Laptop: Mobile Sempron 3100+ | 1024 Mb | 13.1'' | 1.9Kg

Geändert von alice (11.11.2008 um 11:14 Uhr)
alice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 10:58   #2
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Was entspricht den der Nutzung am meisten? Der ns-Wert der Größe, auf die im Mittel am häufigsten zugegriffen wird, wäre die plausibelste Kennzahl.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 11:09   #3
Profi
 
Benutzerbild von alice
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: .
Beiträge: 302
Standard

hi,

Zitat:
Zitat von dracoonpit Beitrag anzeigen
Was entspricht den der Nutzung am meisten? Der ns-Wert der Größe, auf die im Mittel am häufigsten zugegriffen wird, wäre die plausibelste Kennzahl.
gute frage.

normalerweise ist der angeforderte memoryblock keine 512mb groß, ist klar.

das hängt von den verwendeten programmen ab.
so im alltägl. betrieb sind ca. <10-20mb...
meistens weitaus kleinere blöcke.

wenn man jedoch zb. mit photoshop oder ähnlichen programmen
arbeitet (auch aktuelle spiele) können die anfragen durchaus auch weit
höher sein, zb. 80-100mb.

cu
__________________
Main: Intel i750 @ 4.2/3.75GHz 1.36/1.22vc | 4096Mb DDR3 @ 1400 7-7-7-22 | Gigabyte P55-UD3R | nVIDIA GTX260 @ 760/1560/1200(2400) | WaKü
Server: Intel C2D E1200 1GHz 1.05vc | 1024 Mb | Biostar P4M890 | onboard Savage | Storage 4.5Tb | Passiv (1Fan)
Laptop: Mobile Sempron 3100+ | 1024 Mb | 13.1'' | 1.9Kg
alice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 11:20   #4
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Was ist wenn du alle Werte anzeigst und dazu einen praktischen "Mittelwert"?
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 13:22   #5
EffizienzGuru
Henkel Trocken
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: München
Beiträge: 1.028
Standard

Du könntest ja so ne Art Profil anlegen. Photoshop-Zugriff oder Spiele oder einfach nur 50-200Mb oder so.
Sinn und Zweck vom Cache in der CPU ist es eben die Latenz beim Speicherzugriff zu überbrücken (ähnlich wie das HT von Intel ). Die Prozessoren versuchen, Daten in den Cache zu laden, die sie brauchen. Dh, bei unterschiedlichen CPUs müsste man dann ja einen anderen Wert erhalten, oder?
Von dem her sollte da der Cache-Wert rausgerechnet werden. Es geht ja nur um den Ram. Und was würde mir der Wert bringen, wenn er zusätzlich den Prozessor berücksichtigt.

Allerdings weiß ich nicht, in wie weit die CPU da ausschlaggebend ist. "Beschleunigt" zB der integrierte Controller von AMD das ganze? Und wie sieht es aus, wenn ich bei Intel statt 1Mb Cache dann 12 hätte?
Und wenn dein Programm unterschiedliche Werte für den gleichen Ram errechnen würde, dann wäre es ja nicht mehr zum Vergleichen gebrauchbar.
OnkelDae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 13:59   #6
Profi
 
Benutzerbild von alice
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: .
Beiträge: 302
Standard

hi,

Zitat:
Zitat von OnkelDae Beitrag anzeigen
Die Prozessoren versuchen, Daten in den Cache zu laden, die sie brauchen. Dh, bei unterschiedlichen CPUs müsste man dann ja einen anderen Wert erhalten, oder?
ja, auch selbst bei selber cpu aber ungleichem takt ergibt dies änderungen
der latenz zum hauptspeicher wenn auch nur gering.

Zitat:
Zitat von OnkelDae Beitrag anzeigen
Von dem her sollte da der Cache-Wert rausgerechnet werden. Es geht ja nur um den Ram. Und was würde mir der Wert bringen, wenn er zusätzlich den Prozessor berücksichtigt.
gut,
in dem fall das die angeforderte menge an speicher grösser wie das max. der cpu zur verfüg. stehende cache ist (was beim *rambench der normalfall ist),
wird der L2/L3 ... cache umgangen. nun tritt der memorycontroler NB=intel
cpuintern=amd in kraft. die latenz des cpuinternen caches spielt in diesem
falle (fast) keine rolle mehr.

Zitat:
Zitat von OnkelDae Beitrag anzeigen
Allerdings weiß ich nicht, in wie weit die CPU da ausschlaggebend ist. "Beschleunigt" zB der integrierte Controller von AMD das ganze?
ja, siehe neue intel-cpus

Zitat:
Zitat von OnkelDae Beitrag anzeigen
Und wie sieht es aus, wenn ich bei Intel statt 1Mb Cache dann 12 hätte?
Und wenn dein Programm unterschiedliche Werte für den gleichen Ram errechnen würde, dann wäre es ja nicht mehr zum Vergleichen gebrauchbar.
wenn es um eine reinen rambench geht, dann muss die anzufordernde menge
an speicher dem max. cache der cpu angepasst werden um auszuschliessen
das cache anstatt mainmemory genutzt wird.

bsp. everest:

hier wird ca. die 5x menge an max.cache der cpu als
anzufordernde menge beim rambench genutzt.
somit schliessen sie das mitbenutzten des caches aus.

nur: dieser wert ist dann fix. d.h.:

cpu max.cache 1mb = 5mb speicheranfordern beim memorybench
cpu max.cache 4mb = 20mb speicheranfordern beim memorybench
cpu max.cache 6mb = 24mb speicheranfordern beim memorybench

jedoch macht es einen *grossen unterschied ob nun 20mb angefordert
werden oder 200mb.
mit steigender speicheranforderung steigt zwangsläufig auch die latenz.

diese info verschweigt uns everest.

wieso ist das von bedeutung:

weil hierbei z.b. strap änderungen (nb) zum teil deutlich zu tage treten
aber man normalerweise (fixed speicheranforderung) nichts oder nur sehr wenig davon mitbekommt.

cu

alice
__________________
Main: Intel i750 @ 4.2/3.75GHz 1.36/1.22vc | 4096Mb DDR3 @ 1400 7-7-7-22 | Gigabyte P55-UD3R | nVIDIA GTX260 @ 760/1560/1200(2400) | WaKü
Server: Intel C2D E1200 1GHz 1.05vc | 1024 Mb | Biostar P4M890 | onboard Savage | Storage 4.5Tb | Passiv (1Fan)
Laptop: Mobile Sempron 3100+ | 1024 Mb | 13.1'' | 1.9Kg
alice ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FAQ: MaxxPI²-Preview [CPU-BenchMark] auf PI Basis alice Overclocking 99 30.06.2010 22:48
Wireless LAN über ein paar Meter und durch ein paar Wände - möglich? 35712 Netzwerk, Sicherheit & Co 9 09.06.2008 03:23
Router / paar Fragen Clooney Netzwerk, Sicherheit & Co 4 15.01.2008 20:59
Ein paar Smiley-Wünsche... xe3tec Internes: Bekanntmachungen, Fragen, Anregungen & Kritik 61 01.11.2006 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41