Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Overclocking > CPUs, RAM und Mainboards

Hinweise

Mainboard piepst 5 Mal nach Windows-Start...

Dieses Thema wurde 10 mal beantwortet und 6898 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.01.2007, 14:51   #1
Amateur
 
Registriert seit: 01.2007
Beiträge: 38
Standard Mainboard piepst 5 Mal nach Windows-Start...

... stürzt aber nicht ab.

Hallo zusammen,

Core2Duo auf Asus P5B-E, System 3 Wochen alt, übertaktet auf 2 x 2,6 Ghz, Spannung nur minimal erhöht, läuft unter Prime auf Vollgas stundenlang bei max. 54°C. Auch sonst keine Probleme auszumachen.

Aber: Nach Hochfahren von Windows, Desktop wird schon angezeigt macht es 5 mal Pieps.

Was kann das sein? Google-Ergebnisse sagen CPU kaputt (wie könnte er da hochfahren), Grafikkarten-Problem (PCI-E auf 100 gefixt) bis hin zu "Mainboard-kaputt-rausschmeißen-und-ersetzen".

Das Einzige, was ich m.W. verändert habe, war, diesen Asus Q-Fan einzuschalten, der bewirkt hat, dass der (boxed) CPU-Kühler niedriger gedreht hat und damit die CPU-Temp. rauf ist, Idle ca. 47°. Aber das ist doch noch kein Problem, oder? Zumal: Das Piepsen kommt auch nach Neustart morgens - in der Zeit hat doch die CPU so oder so keine kritische Temp.

Und nu?

Danke!

Frank

EDIT: Mir fällt gerade ein - Netzteilüberlastung? 400 Watt-Billigteil, das im Gehäuse steckte und nur schlechteste Kritiken bekommt.

Geändert von FrankiLi (16.01.2007 um 14:55 Uhr)
FrankiLi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 14:56   #2
Neo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das wird vermutlicht das QFAN von Asus sein. Deaktiviere mal im Bios die Lüfterdrehzahlüberwachung (QFAN), dann dürfte auch der Piepston verschwinden. Bzw. kannste auch die Lüfterdrehzahl einstellen ab wann das System einen Warnton abgeben soll...
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 15:01   #3
Amateur
 
Registriert seit: 01.2007
Beiträge: 38
Standard

Zitat:
Deaktiviere mal im Bios die Lüfterdrehzahlüberwachung (QFAN), dann dürfte auch der Piepston verschwinden.
Achtung, Dummie-Modus:
Deaktiviere ich damit QFAN an sich oder die Überwachung der Drehzahl?
Macht der Einsatz dieses QFAN generell keinen Sinn - oder in welchem Fall nicht?

Zur Info: Ich habe jetzt gerne mal übertaktet, aber es ist ein Rechner, der für geschäftliche Zwecke sehr stabil laufen muß und auch nicht zu laut sein sollte. Von daher kam mir die niedrigere Drehzahl, gesteuert durch QFAN, schon entgegen. Aber ich vermute, ich verstehe da irgendwas Entscheidendes noch nicht.
FrankiLi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 15:13   #4
Neo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nun, ich kenne das vom Asus A8N SLI Deluxe und ich vermute mal dass das Asus P5B-E genauso gestrikt ist...

Das QFAN Steuert die Lüfterdrehzahl, temperaturabhänig. Es müsste im Bios eine Option geben ab welcher Lüfterdrehzahl ein Warnton abgegeben wird. Hier müsstest praktisch eine niedrigere Drehzahl einstellen, wenn das möglich ist oder alternativ deaktivieren.

Edit: Bzw. wenn die Lüfterdrehzahl unter dem eingestellten Wert fällt, wird vorbeugend ein Warnton ausgegeben, damit der erfahrene PC User bei einem Lüfterausfall diesen tauschen kann und die CPU nicht abraucht
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 15:35   #5
Amateur
 
Registriert seit: 01.2007
Beiträge: 38
Standard

Also, wenn ich das richtig verstanden habe, dann macht QFAN nur dann Sinn, wenn man sich der Temperaturen wegen sicher ist bzw. selbige beobachtet (sind 47° Idle noch OK?). Richtig?

Aber wieso piepst es erst nach Windows-Start?
FrankiLi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 15:42   #6
Neo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von FrankiLi Beitrag anzeigen
Also, wenn ich das richtig verstanden habe, dann macht QFAN nur dann Sinn, wenn man sich der Temperaturen wegen sicher ist bzw. selbige beobachtet (sind 47° Idle noch OK?). Richtig?
Richtig. Dürfte noch ok, sein. Kenne mich aber beim Core 2 Duo temperaturmäßig nicht so gut aus.

Zitat:
Aber wieso piepst es erst nach Windows-Start?
Weil das QFAN erst dann den Lüfter runterregelt? Kann ich dir nicht genau sagen... probier es doch einfach aus. Deaktiviere das Tool. Wenn es danach nicht mehr piepst, weißt du ja ob es an dem Tool liegt.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2007, 10:21   #7
Amateur
 
Registriert seit: 01.2007
Beiträge: 38
Standard

QFAN abschalten nützt nichts. Das Piepsen kommt nur nach Anmelden eines bestimmten Benutzers. Ereignisanzeige bringt keine Fehler.
FrankiLi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2007, 12:11   #8
Amateur
 
Benutzerbild von MesserJoe
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Altenrhein
Beiträge: 38
Standard

Vonn wem ist eigentlich dein Bios?

Wenns von AMI wär, dann gäbe es Probleme mit dem Prozessor.
__________________
Arbeitstier: Konica/Minolta Dynax 7D + VC-7D | Ko/Mi 17-35mm 2.8-4 D | Minolta 35-105mm 3.5-4.5 | Sigma 70-200mm 2.8 APO + 2x TC

Meine Bilder bei Jetphotos.net
MesserJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2007, 12:15   #9
Amateur
 
Registriert seit: 01.2007
Beiträge: 38
Standard

Zitat:
Wenns von AMI wär, dann gäbe es Probleme mit dem Prozessor.
Es ist von AMI. Es piepst nur nach Anmelden eines bestimmten Benutzers unter Windows, wie könnte das die CPU sein?
FrankiLi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2007, 12:21   #10
Amateur
 
Benutzerbild von MesserJoe
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Altenrhein
Beiträge: 38
Standard

Zitat:
Zitat von FrankiLi Beitrag anzeigen
Es ist von AMI. Es piepst nur nach Anmelden eines bestimmten Benutzers unter Windows, wie könnte das die CPU sein?
Hm, keine Ahnung.

Sonst könnt evtl das weiterhelfen: http://www.amptron.com/html/bios.beepcodes.html
__________________
Arbeitstier: Konica/Minolta Dynax 7D + VC-7D | Ko/Mi 17-35mm 2.8-4 D | Minolta 35-105mm 3.5-4.5 | Sigma 70-200mm 2.8 APO + 2x TC

Meine Bilder bei Jetphotos.net
MesserJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2007, 22:53   #11
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Hört sich nach störrischem Verhalten des Boards aufgrund des OC an. ASUS-Boards können da recht zickig sein. Da es anscheinend aber keine Einschränkungen im Betrieb gibt, würde ich einfach den Lautsprecher abklemmen...

Ich glaube allerdings weniger, dass das Netzteil den "Fehler" verursacht.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PC bootet nicht mehr nach CPU-Wechsel (AMD-CPU) Skyman Prozessoren 14 18.11.2006 21:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41