Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Overclocking > CPUs, RAM und Mainboards

Hinweise

Undervolt:auf der suche nach...wenig W

Dieses Thema wurde 9 mal beantwortet und 3597 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.04.2010, 12:10   #1
Anfänger
 
Registriert seit: 04.2010
Beiträge: 9
Standard Undervolt:auf der suche nach...wenig W

Hallo!

möchte die beste CPU leistung fuer audio erzielen

mit dem niedrigstem stromverbrauch...
stromsparen ist vorrangig

wie wäre es mit nen q9550 undergevoltet und etwas untertaktet?
http://www.silentpcreview.com/article954-page5.html
der Q@2.33 vom kumpel bringt mehr als ausreichend leistung...deswegen das untertakten (wäre es denn überhaupt nötig wenn mann ehe fern von 100% belastung bleibt?).

AMD: -besser im undervolting/stromverbrauch-leistungs verhältnis?
-gut fuer audio??

tipp für die anderen stromsparer:
15 W!!!!!!
http://www.amazon.com/exec/obidos/AS...=nosim/orly-20

danke!!
d0m1n0o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 13:56   #2
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Willkommen im Forum!

Was verstehst Du unter "Leistung für Audio"?
Tonbearbeitung oder Abspielen von Audioformaten?
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 18:40   #3
Anfänger
 
Registriert seit: 04.2010
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von smoothwater Beitrag anzeigen
Willkommen im Forum!

Was verstehst Du unter "Leistung für Audio"?
Tonbearbeitung oder Abspielen von Audioformaten?
bearbeitung
musik

hab schon mal ne grobe probe beim aktuellen P-D presler 940@3.2 mit untervolt gemacht......scheint leistung zu verlieren...audio fängt an zu stottern
vielleicht besser den q9550S ohne untervolt nehmen, als den ohne S mit untervolt (was etwas teurer wird)

irgendein nochmehr-stromsparer im kopf???

das komplette system mit dem stromsauger pentium D, veraltetem board, und ner billigen ram (die warscheinlich fuer die lästigen drop-outs bestimmter tracks verantwortlich ist) wird verkauft

irgendeine idee um mal schnell das problemchen zu lösen mit den audio-aussetzern?...bisher allemöglichen treiber für die audiokarte getestet....das problem lässt nie nach..

Geändert von d0m1n0o (14.04.2010 um 19:01 Uhr)
d0m1n0o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2010, 19:54   #4
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Ich würde an deiner Stelle nicht mehr auf einen Q9550 setzen, sondern zu einem i5-750 raten. In Verbindung mit low-Voltage DDR3 Ram und dem P55 Chipsatz ergibt das eine leistungsstarke und sparsame Kombination.

Frage noch zur Audiobearbeitung: nutzt du den onBoard Soundchip oder eine extra Soundkarte?
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2010, 16:53   #5
Anfänger
 
Registriert seit: 04.2010
Beiträge: 9
Standard

habe im moment die konnekt 6 karte per FW von Tc electronic

im musiker-board wurden mir folgende vorgeschlagen:


1.) AMD Athlon II X4 605e
+ Quad Core
+ ab Werk auf Stromsparen getrimmt
- teuer für die Leistung
- nur 2,3GHz pro Kern

2.) Intel Core i3 530 und Undervolten und HT abschalten
+ sehr stromsparend
+ schnelle Kerne
- nur Dual Core
- selbst undervolten nötig


3.) intel Core i5 750 und Undervolten
+ Quad Core
+ schnelle Kerne
- selbst undervolten nötig

4.) Intel Core i5 750s
+ Quad Core
+ ab Werk auf Stromsparen getrimmt
- sehr teuer

Je nachdem was du mehr willst Leistung oder geringen Stromverbrauch würde ich meine Wahl anpassen.
Netzteil udn Baord muss man dann der CPU anpassen. Für dich interessant sind sicher Netzteile mit 80Plus zertifizierung resp. 80Plus Bronze.

Zudem gibt es noch div. Dinge um die Leistungsaufnahme zu senken an die man nicht sofort denkt. z.B. je besser die CPU gekühlt ist umso weniger Verbaucht sie. Allerdings heisst viel kühler etwas weniger Stromverbrauch - nicht etwa halb so warm, halb so viel Verbrauch oder so...
Zudem brauchen z.B: Lüfter auch Strom

Ansonsten wie ars ultima schrieb Notebook Komponenten, aber die sind halt teuer und man hat eine kleine Auswahl, es sei denn man kauft gleich ein Notebook Mehr als ein Pentium D 3,2GHz ist allemal drin.


der AMD Athlon II X4 605e hat einen tdp von 45W angegeben.....
weniger als die hälfe des i5
der würde dann aber widerum mehr strom saugen da er mehr belastet werden würde.....
aber: wär auf jeden fall ein strom-ersparnis, da der i5 sicher nicht doppelt so gut performt
wäre ein board mit dem p55 da noch entscheident stromsparend?

dein vorschlag ist gut....man kann bei zuviel leistung immer noch untertakten und auch *untervolten (*angeblich ohne leistungsverlust - was aber nach meiner erfahrung audio probleme gibt, jedenfalls beim mit software untervolten) da funkt per prozess irgendwie im weg rum, und man hört immerzu kleine pausen..

bei strom-spar CPUs kann man mit volten nicht viel strom sparen......aber:
-man spart sich das ganze kopfzerbrechen (das ding muss ja auch fuer audiobearbeitung taugen!!)

-leider: gibs glaubich gar kein board fuer amd mit nen intel chipset.....
und AMD chipsets haben mehr probleme im audio-bereich!!! (was man so liest)

schön wäre es, ein board zu finden das positiv fuer audio bewertet wurde und den am3 stecker hat!!! glaube nämlich das die 2.33Ghz ganz gut ausreichen......
ansonsten: wie sieht denn die verbrauchskurve des i5 aus...ist das lineal?
heisst: verbraucht der auf 50% leistung auch nur 47 watt?

der i5 750s:
http://www.tomshardware.de/Core-i5-C...-240507-2.html

scheint allemöglichen features wegzulassen um die lesitung zu verringern....
das passiert sicher auch den anderen stromsparern!

dan doch vielleicht lieber den i3-530
http://ark.intel.com/Product.aspx?id=46472
2.93 gegenüber meinem aktuellem p-D 3.2
kommt die frage auf...wieviel besser sind diese neuen i´s, würde die aufrüstung es sich bemerkbar machen????? (einige meiner aktuellen projekte sind bei 95% cpu angelangt - und die müssen weiterbearbeitet werden!)

-bei den aktuellen ram und bus-geschwindigkeiten wird das glaubich schon schneller abgehen (selbstantwort - stimmt das?)
und wichtig (vielleicht): was machen eigentlich die 64 bit aus?

na ja....werde weiter ausfinden....

das andere forum:
http://www.musiker-board.de/pc-techn...board-cpu.html

danke!!

Geändert von d0m1n0o (15.04.2010 um 17:07 Uhr)
d0m1n0o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2010, 17:57   #6
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Bei der Audiobearbeitung wird dir ein QuadCore denke ich mehr bringen, als ein schneller getakteter DualCore. Wegen der Stromspar CPU´s. Der Gedanke ist nicht schlecht, aber mal alleine beim i5-750 beträgt der Preisunterschied 73€. Der Unterschied in der Leistungsaufnahme ohne Last wird weniger als 10W betragen. Das steht am Ende in keinem Kosten/Nutzenverhältniss. Dann lieber selbst Hand anlegen.

Das AMD System wäre aus meiner Sicht ausreichend, auch wenn ich jetzt nicht den genauen Leistungsbedarf deiner Anwendungen einschätzen kann. Aber bei deinem Pentium D scheint es ja auch halbwegs flüssig zu laufen. Als Mainboard würde ich ein MSI mit 785G Chipsatz vorschlagen, z.B. das 785G-E51 (sollte schon FireWire haben).
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2010, 08:11   #7
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

Den Einwand von wolfram betreffend Low-Voltage RAM kann ich nur bestätigen. Aktueller DDR3 RAM kann in höheren Leistungssegment recht stromhungrig sein!
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2010, 11:40   #8
Anfänger
 
Registriert seit: 04.2010
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von [CH]IlvlAIRA Beitrag anzeigen
Den Einwand von wolfram betreffend Low-Voltage RAM kann ich nur bestätigen. Aktueller DDR3 RAM kann in höheren Leistungssegment recht stromhungrig sein!
geht die auch genauso gut??
oder wird wieder irgendwo gespart?
d0m1n0o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2010, 14:26   #9
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Die Latenzen sind teilweise etwas höher, die Taktgeschwindigkeiten sind mittlerweile auf gleichen Niveau. Im Alltag und bei deinem Anwendungsgebiet gibt es für dich keine Einschränkungen.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2010, 17:48   #10
Anfänger
 
Registriert seit: 04.2010
Beiträge: 9
Standard

okeee
danke für den tipp
manchmal muss man sich leider wundern was alles schiefgehen kann mit der hardware bei audio-bearbeitung....
d0m1n0o ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche nach "internen" Lautsprechern Chibu Peripherie und sonstige Hardware 9 10.04.2010 16:11
Auf der Suche nach inf Dateien Black Sheep Betriebssysteme 4 10.11.2009 07:36
Viel zu wenig FPS Drag Grafikkarten 2 17.08.2009 22:25
Wenig los? Steffen Plaudereck' 7 01.05.2008 14:44
Ich suche nach einem Buch... Don Vito Fun: Sport, Autos, Musik, Film, TV und Literatur 2 02.03.2008 11:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41