Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Overclocking > CPUs, RAM und Mainboards

Hinweise

Verlustleistung übertakteter / untervolteter CPUs - was ist effizient?

Dieses Thema wurde 11 mal beantwortet und 5211 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.11.2006, 17:47   #1
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard Verlustleistung übertakteter / untervolteter CPUs - was ist effizient?

Wer wissen möchte, was seine übertaktete CPU an Strom in Wärme umsetzt, oder wieviel sich durch Undervolting einsparen lässt, ist mit folgendem Rechner bestens bedient:


Was wäre effizient? Die maximale Taktfrequenz der CPU mit minimaler VCore zu ermitteln und C'n'Q oder Speedstep zu aktivieren.



Beispiel: Im Fall meines A64 3700+


  • 2200MHz mit 1.35V | 72W | Standard +-0%

  • 2800MHz mit 1.40V | 99W | Mehrverbrauch 36%
  • 2700MHz mit 1.35V | 88W | Mehrverbrauch 22%
  • 2600MHz mit 1.30V | 79W | Mehrverbrauch 8%
  • 2500MHz mit 1.25V | 70W | Mehrverbrauch 3%
  • 2400MHz mit 1.18V | 60W | Ersparnis 17%
  • 2300MHz mit 1.10V | 50W | Ersparnis 32%
  • 2200MHz mit 1.10V | 48W | Ersparnis 35% (Standard-Taktfrequenz, aber geringere VCore)
  • 1000MHz mit 1.10V | 22W | Ersparnis 70%
Die Werte geben den theoretischen Verbrauch unter Last an. Die absoluten Werte sind sicher nicht praxisrelevant - allerdings kann das prozentuale Verhältnis des Energieverbrauchs durchaus als annähernd korrekt angenommen werden. Der Hauptfehler liegt bei dem Ausgangswert für die thermische Verlustleistung. Dieser ist i.d.R. viel zu hoch gegriffen und verfälscht daher die absoluten Werte. Hier sollte daher eher zum Wert der eigenen CPU gegriffen werden: Das Tool Core Temp ermittelt einen geringeren Wert für die thermische Verlustleistung. Aber auch dieser ist wird kaum der richtige sein.



Verhältnis Mehrleistung <-> Stromverbrauch


Bei einer Taktsteigerung von 2300MHz auf 2800MHz erhalte ich ca. 20% mehr Leistung. Allerdings benötige ich dafür 98 % mehr Strom!

Noch viel drastischer wirkt sich die weitere Senkung der Taktfrequenz aus. Die maximale Frequenz mit der geringesten (1000MHz Als Basisverbrauch) verglichen, führt zu einem Verbrauchszuwachs von 350%.

Es lohnt sich also auch für "Overclocking-Gegner" sich mit der Materie zu beschäftigen und ihren PC dann eben untertaktet/untervoltet zu betreiben... Vor allem dann, wenn der PC oft läuft und die Stromrechnung selbst bezahlt werden muss!

Je nach dem, wo die Präferenzen liegen, kann Leistung vs. Verbrauch unter Umständen einmal neu bewertet werden. Bei Fragen, fragen!
__________________

Geändert von dracoonpit (30.11.2006 um 09:39 Uhr)
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2006, 18:36   #2
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Irgendwas hakt aber an der Sache, eine reine Taktveringerung ohne Änderung der Vcore bringt normalerweise nur extrem wenig Stromersparnis. Deswegen kommen mir besonders die letzten beiden Punkte in deiner Aufzählung komisch vor.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2006, 18:39   #3
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Das ist richtig, wenn du IDLE-Werte vergleichst. Unter Last verhält sich das ähnlich der oberen Angaben.

IDLE mit 1000MHz und 1.1V verbraucht der Athlon auch deutlich weniger als 22 Watt... Natürlich sind alle Angaben Richtwerte und zudem theoretischer Natur. Prinzipiell aber korrekt.
__________________

Geändert von dracoonpit (04.11.2006 um 18:47 Uhr)
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2006, 18:48   #4
Amateur
 
Benutzerbild von Max0505
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 36
Standard

tjoa... ich bin ja auch so ein verlustleistungs/geschwindigkeits-verhältnis-fanatiker (watn wort )
deshalb geh ich mit meiner CPU nicht über dafaultVcore... zumindest nicht 24/7.
einma aus spass mit 1,7V auffer CPU booten, superPI mit 3,3GHz durchrennen lassen und sone spässchen mach ich freilich ma, aba:
1. hardware geht putt
2. CPU frisst viel strom (stört mich eigentlich nicht, aber
3. zuviel wärme im case, die rausgeführt werden muss.

ich nehm an, du hast die werte oben berechnet mit dem rechner, oder?
weil real kommen diese werte nicht wirklich in der praxis zustande...
Max0505 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2006, 18:54   #5
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Physikalische Gesetze in der Praxis? Wir alle wissen das...

Humbug sind die Werte dennoch nicht: Man sehe sich nur Olivers Thread zur Leistungsaufnahme, Einfluss von vCore, Takt, Auslastung, ... eines C2D-Systems an. Dieser bekräftigt obige Aussagen.
__________________

Geändert von dracoonpit (06.11.2006 um 13:49 Uhr)
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 20:56   #6
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 119
Standard

Das ist an sich ein Interessantes Thema.

Wenn man bedenkt, dass meine CPU bei 1GHZ mit 0,9V grad ma 13,8W verbraucht....hui Klingt zumindest nach verdammt wenig und meine CPU steigt selten über die 1GHZ Marke hinaus.

Soll er aber wirklich ackern, so steigt er auf 2,5GHZ mit 1,4V und ~80W an...hört sich auch noch nicht mächtig viel an, zumal Dracoon ja gesagt hat, dass die realen Werte sogar meist noch drunter liegen

I love my Opteron
Toby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 22:09   #7
Profi
 
Benutzerbild von KRambo
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 296
Standard

Deshalb lob ich mir die alten Pentium M's, mein 760er hat @ 2GHz 21W TDP. Momentan läuft er auf 2,5GHz mit default vCore, schätze da hat er max 30-40W, also noch zu ertragen. Hab hier aber noch nen Prescott rumfliegen, der haut noch anders rein
KRambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 05:59   #8
Novize
 
Benutzerbild von Hayato
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von dracoonpit Beitrag anzeigen
Bei einer Taktsteigerung von 2300MHz auf 2800MHz erhalte ich ca. 20% mehr Leistung. Allerdings benötige ich dafür 450% mehr Strom!
Wie kommst denn darauf? Da hast dich aber total verrechnet.
__________________
Hayato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 08:43   #9
Profi
 
Benutzerbild von KRambo
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 296
Standard

Jo kann ned sein. Vielleicht 45%, aber nie 450%
KRambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 09:33   #10
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Ich bin von den 22Watt bei 1000MHz ausgegangen - nicht den 2300MHz. Mein Fehler. Und dann auch noch verrechnet

Korrekt lautet der Mehrbedarf zwischen einer CPU bei 2300MHz und 1.1V sowie 2800MHz und 1.4V 98%
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 14:24   #11
Novize
 
Benutzerbild von Hayato
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 20
Standard

Das schon eher, wobei die Werte wenig der Realität entsprechen. Wie du schreibst, hat die TDP ja wenig mit dem realen Stromverbrauch zu tun.
__________________
Hayato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 14:48   #12
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Ja, richtig. Was aber als annähernd korrekt angenommen werden kann, sind die prozentualen Werte. Diese "Differenzen", die damit ausgedrückt werden, spiegeln den realen Verbrauch wieder - ungeachtet der absoluten Werte.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Preis-Leistungs-Analyse aktueller CPUs dracoonpit Prozessoren 38 15.07.2009 09:00
Overclocking-Liste | Sockel 939 CPUs Dynamic´´ CPUs, RAM und Mainboards 55 29.11.2007 12:05
Overclocking-Liste | Core 2 Duo CPUs OliverM84 CPUs, RAM und Mainboards 13 30.08.2007 09:00
effektiv/effizient | Guru dracoonpit Plaudereck' 8 29.01.2007 15:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41