Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Overclocking > Grafikkarten OC

Hinweise

[Guide] Maximaltakt der Grafikkarte ermitteln

Dieses Thema wurde 39 mal beantwortet und 16365 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.10.2006, 10:54   #1
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Ausrufezeichen [Guide] Maximaltakt der Grafikkarte ermitteln

Disclaimer - zu Allererst:
  1. Durch das Übertakten geht in der Regel die Gewährleistung/Garantie verloren, es sei denn der Hersteller erlaubt dies in einem vorgesehenen Rahmen! Weder der Hersteller noch die EffizienzGurus.de haften für Schäden, die durch Übertaktung entstehen können.
  2. Die herstellerseitig verbauten Grafikkartenkühler eigenen sich in der Regel nicht für extremes Overclocking! Wichtig: Temperaturen der Karte im Auge behalten!
Solltet ihr nicht funktionierende Links vor mir entdecken, bitte ich um eine kurze Nachricht per PN - Danke.




Wie ermittle ich zuverlässig den maximalen und stabilen Takt der Grafikkarte?


Benötigte Tools:Vorgehensweise:
  • ATITool und RivaTuner installieren (bitte unter oben gegebenem Download-Link mit der Funktionsweise der Programme vertraut machen)
  • ATI Tool starten
  • "Find Max Core" klicken - wenn erste Fehler in Form von gelben Punkten im 3D-Fenster auftreten, Test abbrechen. Wert merken und auf Standard-Einstellung zurücksetzen.
  • "Find Max Mem" klicken - ebenfalls, bei den ersten Fehlern abbrechen. Diese ermittelten Werte sind allerdings meist nicht das Maximum, sondern in der Regel bereits zuviel.
  • Ermittelte Werte für GPU- und Memory-Takt entweder mit ATITool oder RivaTuner einstellen
  • Hardware-Monitoring des RivaTuners starten
  • Benchmarks laufen lassen: Es empfiehlt sich, mit Aquamark 3 zu beginnen und wenn stabil zu den 3Dmark-Benchmarks zu wechseln. Laufen auch diese mehrmals ohne Fehler durch, beginnt der Game-Test.
  • Dazu beliebige Spiele (vorzugsweise natürlich grafisch anspruchsvolle) testen und akribisch nach Bildfehlern in Form von flackernden Flächen und blinkenden Pixeln Ausschau halten.
  • Bei Auftreten von Fehlern GPU- und Ram-Takte in kleinen Schritten verringern.

  • Läuft nach der Ermittlung der Taktraten mit dem ATITool alles stabil und flüssig, können die Taktraten natürlich auch erhöht werden.
  • Stockt ein Spiel hin und wieder (einer Ladepause vergleichbar, die aber nicht auf die Festplatte zurückzuführen ist), sollte die Taktfrequenz verringert werden: Dies sind Anzeichen einer zu starken Übertaktung.
  • Sind die maximal stabilen Frequenzen ermittelt, können diese beim Start übernommen werden. Sowohl RivaTuner als auch ATITool bieten die dafür notwendigen Einstellungensmöglichkeiten. Auch können die Werte per BIOS direkt geflasht werden - eine Anleitung dazu findet sich hier.



Lesezeichen:
__________________

Geändert von dracoonpit (28.05.2007 um 19:01 Uhr)
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2006, 11:42   #2
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 75
Standard

Ich muss ehrlich sagen dass ich den Takt am liebsten selbst ermittle, was die ganzen Tools sagen stimmt nicht immer so ganz , es ist zwar ein Anhaltspunkt, aber kommt nicht immer 100%ig hin!
__________________
OliverM84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2006, 11:44   #3
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Du ermittelst den Takt ja auch selbst. Tools wie ATITool helfen nur, den ungefähren Maximalbereich schneller auszuloten. Feintuning und das wirklich maximal Stabile muss, wie auch oben beschrieben, manuell ermittelt werden.

Dein Einwand ist natürlich trotzdem richtig! Doch soll dieser Guide den u.U. etwas weniger Versierten den Einstieg erleichtern.
__________________

Geändert von dracoonpit (09.10.2006 um 11:51 Uhr)
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2006, 10:50   #4
Könner
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 75
Standard

Zitat:
Zitat von dracoonpit Beitrag anzeigen
Du ermittelst den Takt ja auch selbst. Tools wie ATITool helfen nur, den ungefähren Maximalbereich schneller auszuloten. Feintuning und das wirklich maximal Stabile muss, wie auch oben beschrieben, manuell ermittelt werden.

Dein Einwand ist natürlich trotzdem richtig! Doch soll dieser Guide den u.U. etwas weniger Versierten den Einstieg erleichtern.
Jop, .. das ist richtig, ich wollte nur sagen dass wenn ATI Tool oder der nV Treiber 582/1710 sagen, dass das dann stabil sein muss, oder auch umgekehrt ob nicht noch einiges mehr dein ist!

2 Beispiele, .. bei meiner 7800GHX werden 610/1760 vorgeschlagen vom Treiber, es laufen aber locker 625/1850!

Um umgekehrt, bei meiner 6800GT wurden vom Treiber 460/1220 vorgeschlagen, aber bei 445/1200 war Schluss!
__________________
OliverM84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 01:28   #5
Greenhorn
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 6
Standard

Also ich hab mir coolbits2 auf den ForceWare treiber geknallt...

meine 7600GT lüppt auf 661Mhz takt und speicher 1,61 optimal

hab einfach auf den button optimale einstellung ermitteln... BF2 auf 4h getestet.. wunderbest

höher will ich nicht.. auf wenn vllt. noch was geht.. ka!

MfG
blackbeard86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 12:31   #6
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Allerdings geht es hier ja gerade um das Ermitteln des maximal Möglichen.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2007, 19:34   #7
Greenhorn
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 6
Standard

jo also erstmal n frohes neues.. is zwar n bissel spät.. aber besser als nie oder?

@dracoonpit: is maximum.. mehr krieg ich nicht aus meine 7600GT raus.. naja ok den core hab ich jetzt auf teufels zahl gebracht, muss wahrscheinlich noch einen ausgeben oder..?

meine GF 7600GT 256MB Core: 666Mhz , Speicher: 1,61Ghz
blackbeard86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2007, 20:32   #8
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Gib einfach mal dein Benchmarkergebnis in der Benchmark-Liste leistungsbereinigt | Aquamark 3 aus.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2007, 12:33   #9
Reverend Highflow
in Rente
 
Benutzerbild von peebee
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Kleve
Beiträge: 4.181
Standard

Wir sollten vielleicht erweitern, daß das Übertakten mittels ATI-Tool bei den 8800er Karten nicht per "Findmax"-Option funktioniert. Hier müssen die Takte per Hand eingestellt und mittels 3Dmark06 oder auch Games extrem auf Stabilität getestet werden. (Back to the roots)
peebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2007, 20:30   #10
Anfänger
 
Registriert seit: 07.2007
Beiträge: 11
Standard

Hallo zusammen,

ich hab mir diese Anleitung mal durchgelesen. Ist wirklich sehr gut geschrieben. Respekt!

Ich hab dennoch eine Frage: Wenn ich im ATITool auf "Find max Core" klicke, sucht er erstmal ne ganze Zeit fleißig und bei ca. 710 MHZ wird das Bild schwarz und der Monitor schaltet sich auf standby. Vorher kamen aber keine Bildstörungen im testfenster oder so was. Ist das normal? Müssten nicht eigentlich diese gelben Punkte kommen, wenns der Karte zu hefftig wird?

Mein System: Core2Duo E6300 @ 3,01 GHZ, 2x1024 MB DDR2-RAM @ 860 MHZ (effektiv), Sapphire ATI Radeon X1900 XT mit 512 MB RAM, WIN XP SP2

Ich würd die Karte schon gern etwas übertakten, denn in Anno 1701 hab ich in einer großen Stadt nur ca. 12 FPS. Das find ich was wenig für die Karte.

Vielleicht habt ihr ja ein paar Tips für mich. Ich wär euch dankbar.

Gruß
Marc
Marc_1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2007, 22:16   #11
Fachmann
 
Benutzerbild von xbox
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: LA ( Bayern )
Beiträge: 832
Standard

Hallo Marc, Willkommen im Forum!

Das ATI Tool ist für dein Vorhaben unerlässlich. Ich würde allerdings manuell den Maximaltakt deiner X1900XT herrausfinden. Ohne Spannungserhöhung, die ebenfalls im ATI Tool einstellbar ist , macht deine Karte mit Sicherheit unter 3D 680 MHz Chip- / 825 MHz Speichertakt. Das war damals an meiner Club3D X1900XT ohne Probleme möglich.
Mehr ist aber im allgemeinen nicht ohne Spannungserhöhung möglich.

Im Test sehe ich jetzt folgendes Problem. Ab einem gewissen Punkt fehlt der Karte eindeutig Strom. Ein Freeze oder wie von dir geschildert das abschalten ist nicht selten. Das führt aber auf keinen Defekt hin. Da du schon erwähntest, dass deine Karte ab 710 MHz ohne Fehler nicht mehr reagiert, muss doch nicht schlecht sein. 710 MHz ist die absolute Obergrenze.

Erstelle einmal zur Probe ein neues 3D OC Profil mit 680 MHz Chip und 825 MHz Speichertakt. Wenn auf der Karte 1,1ns Speicher verlötet sind, kannst du auch mal mehr testen. Jetzt siehst du unterm Artifact Test schonmal ob die Karte den Takt schafft. Erhöhe schrittweise die Taktraten um 5-10 MHz und Spiele dabei mal mit 700 Mhz/850 MHz.

Zitat:
Ich würd die Karte schon gern etwas übertakten, denn in Anno 1701 hab ich in einer großen Stadt nur ca. 12 FPS
Also 24 FPS schaffst du nachher auch nicht. Eventuell hilft nur ein verringern der Objektdetails...Aber natürlich verbessert das OC das gesammte Spielverhalten. Dein Rechner ist so nicht langsam.

Allerdings ist es ohne einer guten Kühlung nicht empfehlenswert, die X1900 zu übertakten. Wenn Spannungserhöhungen vorgenommen wurden, ist der Einsatz einer guten Luft-/Wasserkühlung unerlässlich. Standard ist nicht mehr ausreichend.

Geändert von xbox (05.07.2007 um 22:33 Uhr)
xbox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2007, 01:52   #12
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Hallo Marc,
genau dafür ist z.B. das ATITool da: Jetzt weisst du genau, dass deine Karte 710MHz so nicht schafft. Egal ob Pixelfehler, Bluescreen oder Flackern. Das ist der Sinn bei der Sache. Wann macht meine Hardware schlapp? 10 - 20 MHz darunter läuft sie stabil - das will man als Overclocker ja wissen

Viel Spass im Board.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2007, 20:23   #13
Anfänger
 
Registriert seit: 07.2007
Beiträge: 11
Standard

So, ich muss leider immer weiter runter gehen. Erst hatte ich testweise 688/792MHZ eingestellt. Die Benchmarks liefen alle gut ohne jegliche Pixelfehler. Hab mir jedoch gestern das neue Driver - Parallel Lines zugelegt und da kam schon nach einigen Minuten das Problem auf, dass plötzlich das Bild eingefroren war un der Monitor sich ausschaltete. Hab dann das ATI Tool nach Artefakten suchen lassen. Das meldete keine fehler, jedoch hat es diesen test nach ca. 9 Minuten automatisch neugestartet. In der Log Datei stand dann, dass es bereits seit der 9. Minute Fehler mit 2 Pixeln hatte. Wie gesagt, man hat nichts gesehen und es kam auch keine Fehlermeldung. Hab also die Graka auf 683/783MHZ runtergetaktet. Dabei das selbe Problem, jedoch laut Log Datei erst in der 20. Minute aufgetaucht. Derzeit teste ich 675/774MHZ. Ist jetzt in der 22. Minute und bisher steht nichts in der LOG. Abwarten. Oder ist das etwa normal? Die Temp der GPU liegt übrigens bei 83 Grad. Höher geht sie auch nicht. Dürfte ganz ok sein, oder? Hab mal einen test der Karte gesehen und die hatten im Standardtakt unter Last 91 Grad.

EDIT: Ich hab jetzt den Core auf 675 und den Speicher auf 828 MHZ gestellt. Höherer Werte laufen nicht stabil.
3DMark 2006 läuft hiermit stabil und die Artifakt suche auch (hab aber nur ca. 15 Minuten getestet). Eben ist es jedoch passiert, dass ich das CatalystControlCenter geschlossen und die ATITools geöffnet habe. Da waren lötzlich nur noch graue streifen auf dem Bildschirm zu sehen. Ich denke mal, dass das ein Software fehler war, dass einfach die beiden programme nicht miteinander klar kamen. Trotzdem mal die Frage: Kann ich die Karte durch das reine erhöhen der Taktung kaputt machen? Die Spannung werde ich keinesfalls ändern. Diese Bildstörung eben hat mir doch etwas Angst bereitet.

Gruß
Marc

Geändert von Marc_1986 (06.07.2007 um 22:21 Uhr)
Marc_1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2007, 13:23   #14
Profi
 
Benutzerbild von jhonnyX
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Göttingen
Beiträge: 301
Standard

@Marc_1986
Eine Grafikkarte geht nicht alleine durch OC kaputt, sondern lebt lediglich nicht so lange. Deshalb ist eine gute Kühlung wichtig, da niedrige Temperaturen die Lebensdauer wieder verlängern. Mit OC deiner GraKa ist vor allem beim Speicher Vorsicht geboten da dieser bei zu hohen Taktraten gerne mal den Geist auf gibt.
Wenn du 1,4NS Speicher hasst, wird sich dein Speicher auf Taktraten zwischen 750 und 850mhz einlassen. Außerdem würde ich mir vom Hersteller die max. Spannung der Bausteine besorgen und diese im ATI Tool einstellen um möglichst hohe und sichere OC Werte zu erhalten.
__________________
HP Pavilion dm3: AMD Neo X2 L335 1,6GHz | 3GB DDR2 | 13,3' LED | HD3200 + HD4330@530MHz Core/ 830MHz GDDR3
jhonnyX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2007, 16:10   #15
Anfänger
 
Registriert seit: 07.2007
Beiträge: 11
Standard

Danke für deine Antwort.

Woran erkenne ich denn ob ich 1,4NS Speicher habe?

Die Spannung sollte ich aber nur erhöhen, wenn ich einen guten Lüfter verwende. Hab derzeit noch den Standardlüfter drauf. Die Karte wird aber unter Last im übertakteten Zustand nicht wärmer als 85 Grad
Marc_1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2007, 17:03   #16
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Da kannst du HIER schauen.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2007, 18:48   #17
Anfänger
 
Registriert seit: 07.2007
Beiträge: 11
Standard

Hm, ich hab leider keine Samsung Karte. Und auf der Sapphire Website steht dazu nichts. http://www.sapphiretech.com/ge/produ...gpid=137&grp=3
Marc_1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2007, 19:00   #18
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Samsung ist der V-Ram...
Aktuelle Kerten besitzen alle Speicherchips von Samsung...
Um festzustellen welchen du hast wirst du wohl den Kühler abnehmen müssen...
Kann aber auch sein, daß es Software gibt, mit der man den R<m auslesen kann
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2007, 19:09   #19
Fachmann
 
Benutzerbild von xbox
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: LA ( Bayern )
Beiträge: 832
Standard

Hier meine X1900XT. Auf den Speichern findest du die Bezeichnung xxx-BJ11. Das sind 1,1ns Speicher.

Ich konnte ohne Probleme bei 1,1ns bis 880-900 Mhz gehen. Maximum mit voller Spannung in ATI Tool bis 931 MHz unter Wasserkühlung.
Aber das würde ich bei einer original Kühlung nicht anwenden. Auch wenn Grafikkarten eine höhere Temperatur vertragen läuft deine schon am maximum. Einen Dauerbetrieb würde ich so nicht empfehlen.
xbox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2007, 18:42   #20
Anfänger
 
Registriert seit: 07.2007
Beiträge: 11
Standard

@xbox: Kann ich dann davon ausgehen, dass auf meiner Karte der selbe speicher verbaut ist?

Ich hab im Internet diesen Test der Karte gefunden. Dort wird sie unter Last sogar 91 Grad warm. Diese Temperatur hab ich noch nichtmal im übertakteten Zustand gehabt. Trotzdem zu heiß?

EDIT: Mal was anderes. Meint ihr die Karte reicht noch von der Leistung her? Habe heute mal die neue PCGames durchgeblättert und dort wird diese gar nicht mehr erwähnt. Kann ich vorerst mit der Karte alles spielen oder muss schon bald ne neue her? Die 8800gtx bringt laut Hartware.de einiges mehr an Leistung und wird bei PCGames glaube ich bei einigen Spiele Tests schon als empfohlen angegeben. Wäre natürlich echt doof, wenn ich jetzt nach nichtmal einem Jahr schon wieder ne neue Karte kaufen müsste.

Hoffe ihr könnt mich beruhigen ;-)

LG Marc

Nochmal EDIT: Hab im Inet gerade gefunden, dass meine Karte auch über 1,1ns verfügt. Ist das jetzt für die höheren Taktraten besser oder schlechter als 1,4ns?

Geändert von Marc_1986 (10.07.2007 um 18:54 Uhr)
Marc_1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41