Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Projekte, Worklogs und Anleitungen > Gehäuse und Casemodding

Hinweise

Aluminium Schneiden.

Dieses Thema wurde 19 mal beantwortet und 9046 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.03.2007, 20:58   #1
Amateur
 
Benutzerbild von DrDieb
 
Registriert seit: 03.2007
Beiträge: 45
Frage Aluminium Schneiden.

Hallo!

Tja, erster Beitrag und schon habe ich eine Frage.

Also, ich habe vor ein Lian li Gehäuse zu zulegen und darein eine Wasserkühlung einzubauen. Tja, ich werde aber leider paar Löcher schneiden müssen. Zu verfügung habe ich ein Multitool. Damit habe ich schon mein altes Case zerschnitten . Dafür habe ich folgende Trennscheiben genommen http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...MEWA:IT&ih=017

Da ich keine mehr habe (das waren ja auch nur 10) muss leider noch welche besorgen. Ich habe aber allerdings gehört, dass für Alu auch Diamantentrennscheibe http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...MEWA:IT&ih=020
zu überlegen wäre!

Ich bitte damit um euren Rat bzw. Erfahrungen.

Ich bedanke mich im Voraus,

Gruß
DrDieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2007, 19:44   #2
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Die normalen Trennscheiben gehen auf jeden Fall. Die Diamantenen weiß ich leider nicht. Operator setzt voll auf die Glasfaserverstärkten da die laut seiner Aussage mindestens 5mal länger halten.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2007, 20:36   #3
Semi Profi
 
Benutzerbild von Shiga
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 151
Standard

Oder eine billige Stichsäge mit einem gute Blatt tut's auch.
Als Tip würde ich dir raten, die zu schneidende Fläche abzukleben.
Shiga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2007, 22:10   #4
Fachmann
 
Benutzerbild von xbox
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: LA ( Bayern )
Beiträge: 832
Standard

Ich empfehle für größere Ausschnitte ebenfalls die Stichsäge.Im Baumarkt gibt es sehr gute Sägeblätter für Metall von 0,5mm bis 2mm.Diese eignen sich sehr gut.
Wenn du dir z.B. einen Dual Radi in den Decken einbauen willst, wirst du mit einem Dremel nicht glücklich.

Schau einfach mal in meinen Thread das erste Post an:

http://forum.effizienzgurus.de/f52/l...07-a-t278.html

Gruß
xbox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2007, 23:21   #5
Amateur
 
Benutzerbild von DrDieb
 
Registriert seit: 03.2007
Beiträge: 45
Standard

Hallo.

Erst mal danke an alle. Ich tendiere ja auch langsam zu einer Stichsäge. Bei Praktiker gibts für 12€ plus passende Blätter für 4-5€ (denke hole mir Bosch Piranha)!
Noch ne Frage: Ist es zu laut mit dem Ding zu schneiden? Mit welcher Geschwindigkeit? Leider habe ich kein Keller oder Garage, auch keine Blakone . Nahcbarn werden leiden

Gruß
__________________
In vino veritas, in aqua sanitas!

DrDieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2007, 23:28   #6
Fachmann
 
Benutzerbild von xbox
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: LA ( Bayern )
Beiträge: 832
Standard

Die Stichsäge reicht schon für kleine Aufgaben wie dieses.Du willst ja keine Küchenarbeitsplatte sägen.
Nimm die mittlere Drehzahl und schalte den Pendelhub aus.

PS: Die Piranha kommen doch von Black und Decker? Die nutzte ich nämlich auch für mein Projekt.
xbox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 00:08   #7
Amateur
 
Benutzerbild von DrDieb
 
Registriert seit: 03.2007
Beiträge: 45
Standard

Upps, dann habe ich mich vertan

Auf jeden fall danke.

Gruß
__________________
In vino veritas, in aqua sanitas!

DrDieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 00:40   #8
Fachmann
 
Benutzerbild von xbox
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: LA ( Bayern )
Beiträge: 832
Standard

Kein Problem!
Und wie Shiga schon sagte, viel Klebeband benutzen um Kratzer von vornherein auszuschließen.
Dann viel Spaß beim Basteln und berichte vom Ergebniss.
xbox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 20:35   #9
Amateur
 
Benutzerbild von DrDieb
 
Registriert seit: 03.2007
Beiträge: 45
Standard

Hallo.

Und schon habe ich noch eine Frage. Hat einer hier Erfahrung mit einer Bi-Metall Lochsäge? Bzw. was für eine Bohrmaschine braucht man? Würde 500W reichen?

Gruß
__________________
In vino veritas, in aqua sanitas!

DrDieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 12:16   #10
Novize
 
Registriert seit: 02.2007
Beiträge: 27
Standard

500 Watt reichen, bei dünnen Alu-Blechen Holz unterlegen!!!!
ahrmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 13:23   #11
EffizienzGuru
Agent 00-Guru
 
Benutzerbild von EvilMoe
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 588
Standard

Aber achte dadrauf, dass die Lochsäge für Alu bzw Metall geeignet ist.

Ich Bin ehrlich gesagt kein Freund von lochsägen. Mit einer vernünftigen Stichsäge und ein paar Feilen bekommen man auch ein sehr gutes Ergebnis hin.

PS: Die Wattzahl einer Bohrmaschine sagt nicht alles aus
EvilMoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 13:30   #12
Novize
 
Registriert seit: 02.2007
Beiträge: 27
Standard

gestern noch einen Ausschnitt in den Boden meines neuen P70G gesägt, hat wunderbar funktioniert.

Abkleben, Anzeichnen, in den Ecken Löcher bohren, Stichsäge mit Alu-Blatt, Pendelhub aus, Drehzahl auf ca.70%, Feinarbeit mit Dremeoder Feile, fertig.
ahrmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 13:31   #13
Profi
 
Benutzerbild von KRambo
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 296
Standard

Hab letztens auch so ein Loch gesägt. Stichsäge mit Holzsägeblatt (war kein Metall aufzutreiben). Einfach den Hub ausschalten und mit Vollgas durch. Das Sägeblatt lebt immer noch. Aber nen Mordslärm machts
KRambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 14:38   #14
Novize
 
Registriert seit: 02.2007
Beiträge: 27
Standard

Nee, Nee. soll schon ein feingezahnetes Sägeblatt für Alublech sein, damit es nicht so stark vibriert
ahrmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 14:53   #15
Amateur
 
Benutzerbild von DrDieb
 
Registriert seit: 03.2007
Beiträge: 45
Standard

Hallo und Danke für eure Beiträge. Bin immer noch unetschieden, womit ich es schneiden werde. Die Zeit wird zeigen

Gruß
__________________
In vino veritas, in aqua sanitas!

DrDieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 16:10   #16
EffizienzGuru
Agent 00-Guru
 
Benutzerbild von EvilMoe
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 588
Standard

Zitat:
Zitat von ahrmeister Beitrag anzeigen
Nee, Nee. soll schon ein feingezahnetes Sägeblatt für Alublech sein, damit es nicht so stark vibriert
Das virbrieren ist ja nochnichtmal, aber ich will nicht wissen wie dannach das Loch aussieht...
EvilMoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 18:19   #17
Novize
 
Registriert seit: 03.2007
Beiträge: 16
Standard

Hallo Leute !

also ich hab bei meinem Chieftec (601) seinerzeit den Deckel mit ´ner Stichsäge bearbeitet und in meinem LianLi letzte Woche mit einem geliehenen Dremel.

Also die Ecken, wo die Lüfterbefestigungen sitzen sowie der Schnitt selber sind meiner Meinung nach sauberer mit dem Dremel zu machen.

Schneller geht Stichsäge.

Kann allerdings auch daran liegen dass ich beim Chieftec ( ->Stichsäge) den Deckel abgemacht hab und dann einfach mit Schraubzwingen auf einem Brett befestigt habe . . . mit mäßigen Erfolg . . vibrierte immer noch .

@ DrDieb : Hab die gleichen Scheiben benutzt, jedenfalls sahen die so aus wie auf dem Bild. Würd den Dremel empfehlen. Hab den Deckel abgeklebt und mir eine Dachlatte an die angezeichnete Markierung gelegt, falls man mal abrutscht - hat sich bewährt !


Wo sind hier eigentlich die Smilies ?

o.k. hab sie gefunden
HaWe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 18:43   #18
Novize
 
Registriert seit: 02.2007
Beiträge: 27
Standard

oder mal umhören, wer einen Lasercutter hat bzw. benutzen darf...
ahrmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2007, 07:26   #19
Profi
 
Benutzerbild von KRambo
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 296
Standard

Zitat:
Zitat von EvilMoe Beitrag anzeigen
Das virbrieren ist ja nochnichtmal, aber ich will nicht wissen wie dannach das Loch aussieht...
So schlimm isses nicht mit dem Holzsägeblatt gehts auch locker wenn man grad kein Metallsägeblatt rumfliegen hat. Ein wenig die Kanten feilen und gut is ich mach mir da keinen Kopf...
KRambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 19:14   #20
Anfänger
 
Registriert seit: 04.2007
Beiträge: 10
Standard

Hab bisher alle meine Arbeiten mit nem Multitool gemacht und das klappte Astrein. Alu ist in der hinsicht schön zu bearbeiten. Hab mal nen Chieftec 'gedremelt' und naja, glaub 2 Packungen sind draufgegangen an normalen Trennscheiben.
Buchsbaum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41