Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Projekte, Worklogs und Anleitungen

Hinweise

[Projekt 2010]: Vorhers "Lian Li - The White Ring" - Update: 14.02.2010

Dieses Thema wurde 27 mal beantwortet und 3733 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.12.2009, 18:29   #1
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard [Projekt 2010]: Vorhers "Lian Li - The White Ring" - Update: 14.02.2010

So für den Jänner/Februar 2010 ist ein neuer Rechner geplant. Momentan schwirren schon recht konkrete Gedankengänge durch meinen Kopf. Neue Hardware auf Basis des Intel Socket 1156 samt neuem Case sowie alles als Luftkühlung:

Momentane Gedanken zur Hardware:
  • Intel i7-860
  • 4GB DDR3 Speicher (voraussichtlich 1600MHz Corsair XMS3)
  • passendes 1156 Board von Asus oder EVGA
  • Asus 4350 Silent mit 512MB
  • Seagate 500GB 7200.12 (vorhanden)
  • Western Digital Greent 1,5TB
  • 400W Corsair Netzteil
  • DVD-Brenner oder BD-Combo

Bis hierher kein Problem. Was mir Momentan noch den Kopf zerbricht ist a) das Case und b) der CPU Kühler.

Problem A:
Als Case schwirrt mir ein Lian Li mit dezentem Mod vor. Als Basis wollte ich ein P50 P50R oder ein B25-FB nehmen. Das P50 wäre die Vernunftlösung. "Mod" nur durch leuchtende Lüfter. Das P50-R würde mir sehr gefallen nur stören mich 1 der Preis ein wenig und 2 der Drache an der Seitenwand. Wenn dieser nur geklebt ist wäre das Ganze kein Problem. Das B25-FB wäre nett. Einzig der Blaue Ring stört mich. Ich hatte bei dem Case schoneinmal die Front unten und ich weiß dass anscheinend LEDs verwendet werden. Leider gabs keine Zeit das genauer unter die Lupe zu nehmen und so kann ich nur Mutmaßen wie das gelöst ist. Bisher fand ich keine Infos ob und wie man die LEDs relativ einfach tauschen kann. Hat da jemand eine Ahnung?

Geplant ist außerdem die eventuelle Beleuchtung per Software zu steuern. Dies sollte so günstig wie möglich als auch so einfach wie Möglich realisiert werden. In die Quere kam mir sehr schnell der "Aquacomputer multiswitch USB 1.41 LT" bei dem es aber anscheinend keine 5,25" Halterung im Lieferumfang gibt. Auch ist der Preis für ein "Funmod" in diesem Fall fast zu hoch. Gedacht wäre hier die Beleuchtung der Lüfter extra zu steuern sowie im eventuell umgebauten B25-FB den Ring. Sinn macht es in meinen Augen nur beim B25-FB. Bei P50 bzw P50R würde es den Overkill bedeuten eine Steuerung für 60€ für 4 Lüfterbeleuchtungen einzubauen. Vorallem kann ich damit die Lüfter selbst nicht steuern.

Hier sind schlaflose Nächste sowie einige Gänge in zwischen den Caseregalen schon vorprogrammiert.

Problem B:
Der Kühler. Ich hatte in den letzten Wochen und Monaten schon einige Kühler in meinen Fingern. Alleine 5-10 Noctua NH-U12P SE2 wurden von mir montiert. Das Montagesystem hat mich echt überzeugt und die Montage klappt mittlerweile schon fast Blind. Ebenso haben mich die Xigmatekkühler in ihren Bann gezogen. Der Contac29 fällt leider trotz seiner guten Werte und der top Verarbeitung aus meiner Auswahl: TT will ich nicht in mein Case und optisch finde ich ihn nicht so toll.

Würde es den Noctua schwarz vernickelt und ev noch mit HDT-Technoligie geben würde ich Blind zugreifen. Alpenföhns Kühler fallen auch aus der Auswahl: Kann mich leider nicht mit der Firma anfreunden auch wenn sowohl Montageprinzip des Brocken gut als auch die Leistung OK ist.

Tja und er Rest ala Prolimatech und Tuniq *grübel*

Als ich die ersten Gedanken zu einem Luftkühlungssystem hatte dachte ich mir die Auswahl wird schnell erledigt sein nur leider je mehr ich Nachdenke und je mehr ich mir die Dinge genauer ansehe desto schwieriger wird es. Vorallem da ich fast täglich neue Sachen zwischen die Finger bekomme. Ich hasse meinen Job. Ziel sollte es hierbei sein eine leise und effiziente Kühlung zu gewährleisten.

Für konstruktive Kritik sowie Vorschläge bin ich sehr offen.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 06:47   #2
Könner
 
Benutzerbild von Raceface
 
Registriert seit: 09.2009
Ort: Hamburg-City
Beiträge: 77
Standard

Deine Frage bezüglich des LED wechsels, ist relativ einfach.
Alte LED auslöten und eine neue verlöten.
Klappt eigentlich ganz einfach.

Habe ich bei meinem Stacker 830 EVO II auch gemacht.
Die blaue Power LED gegen eine Weiße getauscht.

__________________
Raceface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 07:36   #3
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Wie man LEDs lötet ist mir schon klar.

Habe mittlerweile erfahren dass es sich bei den verwendeten LEDs um SMD-LEDs handeln wird. Ein passendes Foto werde ich im laufe der Woche erhalten. SMD-LEDs sind leider deutlich schwieriger zu löten als auch teurer in der Anschaffung. Mal sehen wie das LED-Feld aufgebaut ist.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 12:58   #4
Könner
 
Benutzerbild von Raceface
 
Registriert seit: 09.2009
Ort: Hamburg-City
Beiträge: 77
Standard

Ah ok, SMD sind nicht so einfach......
__________________
Raceface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 22:14   #5
Fachmann
 
Benutzerbild von Atze_bf2
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 587
Standard

Mit ner halbwegs verbünftigen Spitze is das auch kein Thema.

Geht genauso.

Die Pads und die SMD anschlüsse vorverzinnen, dann led auflegen.
Nun muss man sie nurnoch kurz streicheln, und sie verlötet sich.

Kleiner Tipp.
Beim Vorverzinnen LED mit doppelseitigem Klebeband auf dem Tisch "festkleben". Hilft ganz gut, so dass man sie nicht mit dem Kolben wegschuppst.

Beim verlöten die LED mit einem Tropfen Sekundenkleber befestigen, und dann löten.

Ich habe bereits erfolgreich LEDs der Baugröße 0603 verlötet, mit einem Ersa 30, und einer Spitze die aussieht, als hätte man mit ihr Bildhauerei betrieben.

Das ganze ist wirklich keine Hexerei.
Aber kauf die ein paar LEDs mehr. Töten wirst du warsch. keine, aber die verschwinden immer so schnell unterm Tisch...
Atze_bf2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 08:09   #6
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Der Tip mit dem Sekundenkleber ist gut. Eine Feine Lötspitze habe ich so und so. Und geplant sind 50 LEDs damit ich genug zum "verschwenden" habe... *g*
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 08:45   #7
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Zitat:
Zitat von Vorher Beitrag anzeigen
Geplant ist außerdem die eventuelle Beleuchtung per Software zu steuern. Dies sollte so günstig wie möglich als auch so einfach wie Möglich realisiert werden. In die Quere kam mir sehr schnell der "Aquacomputer multiswitch USB 1.41 LT" bei dem es aber anscheinend keine 5,25" Halterung im Lieferumfang gibt. Auch ist der Preis für ein "Funmod" in diesem Fall fast zu hoch. Gedacht wäre hier die Beleuchtung der Lüfter extra zu steuern sowie im eventuell umgebauten B25-FB den Ring. Sinn macht es in meinen Augen nur beim B25-FB. Bei P50 bzw P50R würde es den Overkill bedeuten eine Steuerung für 60€ für 4 Lüfterbeleuchtungen einzubauen. Vorallem kann ich damit die Lüfter selbst nicht steuern.
Willst du meine Meinung hören?

Los, tu es!

Will sagen: Ich würde das B25-FB nehmen, die LEDs umlöten und den Ring irgendwie cool ansteuern. Das wäre echt mal wieder was Neues und Außergewöhnliches.
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 10:22   #8
Semi Profi
 
Benutzerbild von Seven121
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 159
Standard

zur CPU:
Ich weiß ja nicht was du mit der anstellen willst, aber HT bringt in den aller wenigsten Spielen Leistung. Ich hab zum 750er gegriffen und kann es nicht bereuen. Kannst ja mal in meinem SysProfil reinschauen.

zur GPU:
Die 4350 hat echt etwas wenig Leistung. An deiner Stelle würde ich dann schon lieber zu einer 5750 greifen. Hat sogar noch einen geringeren Verbrauch wenn ich mich nicht täusche. Und die Karte gibts auch passiv gekühlt.

zum CPU-Kühler:
Hast du schon vom NH-D14 gehört ? Markiert momentan die Leistungsspitze bei den Luftkühlern. Wenn die Oberfläche besser aussehn soll, greift man zur Spraydose.
Hier der Test zur neuen Referenz.
__________________
Seven121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 12:34   #9
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

@seven121:

Nicht jeder braucht den PC ausschließlich zum Spielen ;-)...
Zudem verbraucht die HD4350 max. 20 W bei 25 Euro Anschaffungskosten. Die HD5750 zieht zwar unter Idle nur 16 W, dafür aber unter Last gute 86 W, bei dem vierfachen Preis.

@Vorher:
Wenn Du den Lüfter des Prozessorkühlers mit der PWM-Steuerung des Boards ansteuern willst, könnte eventuell der Thermaltake Contac 29 etwas für Dich sein. Kostet wenig und kühlt super- ist beim 12 V-Analogbetrieb subjektiv so laut wie ein 1600er Slip Stream. Beim PWM-Betrieb war er selbst bei übertaktetem Prozessor unter Last kaum zu hören.

Der Noctua NH-D14 ist eine Klasse für sich. Je nach Gehäusebelüftung und Modus liegt er entweder an der Spitze, oder unter den ersten Plätzen. Im Passivbetrieb ist er in unserem Testsystem auf Höhe des aktiv gekühlten Xigmatek Balder mit 5 V Lüfterspannung. Einzig der Preis...
__________________
Desktop

Geändert von smoothwater (09.12.2009 um 12:37 Uhr)
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 13:52   #10
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

@Seb ich werde eh von Tag zu Tag schwächer... Lüfter kann ich über das Mainboard steuern lassen dass reicht in meinem Fall. Vorallem wenn ich die Beleuchtung jeweils separat steuern werde...

@Seven121

Dass Spiele kein HT untersützen ist mir klar. Aber angesichts der Grafikkarte (das Ding ist eine Officekarte. Bitte nicht mit der 4850 verwechseln) sollte klar sein das Spiele nicht gespielt werden.

Wie smoothwater schon gesagt hat die 4350 braucht unter Last angeblich grade mal 18Watt. Hat eine sehr gute Untersützung bei HD-Videowiedergabe und die Asus wurde zb bei ht4u.net getestet. Und die Leistung reicht für meine Bedürfnisse aus.

Dass der NH-D14 die Leistungsspitze ist weiß ich. Nur mir ist er zu wuchtig und Oversized. Da ich kein OC betreiben werde (auf kurz oder Lang) und vermutlich auch den Turbomodus abdrehe...

@smoothwater mir gefällt der Contac 29 wie im Post #1 erwähnt nicht besonders. Von der Leistung wäre er kein Problem.

Das Produkt soll ein Ergebnis aus Leistung, Vernunft (hihi ) und Optik werden.

Als Gehäuselüfter interessieren mich momentan die neuen weißen Xigmatek. Die Lautstärke ist subjektiv empfunden recht angenehm und optisch ein Hit.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 14:35   #11
Fachmann
 
Benutzerbild von Atze_bf2
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 587
Standard

Was ich auch noch gerne mache um SMD LEDs zu verlöten, ist folgendes:


Dies mache ich immer so, wenn ich Kabel (Kupferlackdraht) an SMD LEDs anlöten will.
Die Pinzette hällt halt von alleine zu...

http://forum.miniatur-wunderland.de/...ern-t8218.html

Das kann man sich auch nochmal durchlesen...
Atze_bf2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2009, 09:54   #12
EffizienzGuru
Paincookie
 
Benutzerbild von Black Sheep
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Wien
Beiträge: 715
Standard

Wenn der PC leise sein soll, würd ich grad bei der CPU nen möglichst fetten Kühler mounten.

Die CPU's entwickeln unter Last eine ziemliche Temperatur.

Hab ich die Tage ausführlich testen können
__________________
Apple Certified Macintosh Technician
Small Home Server

Black Sheep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 10:06   #13
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

So lange wars hier ruhig. Heute werden erst einmal die LEDs bestellt.

Gehäuse und der Rest gehen flott also habe ich beim Thema Hardware noch ein wenig Zeit zum überlegen. Großes Kopfzerbrechen bereitet mir noch immer der CPU-Kühler. Optisch passen würde der Xigmatek Dark Knight. Leistungstechnisch wäre ich für einen Noctua... Wobei letzterer aufgrund des fehlenden Windows wohl die bessere Wahl sein wird. *grübel*

Mainboards stehen momentan: EVGA P55, Asus P7P55D Pro und das ASUS P7P55D-E Deluxe in der engeren Wahl. Vorteil vom letzteren ist USB 3.0 wobei da der Sinn momentan noch sehr gering ist.

Fragen über Fragen.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 10:38   #14
Fachmann
 
Benutzerbild von grille
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 554
Standard

Ich hab mir ein USB 3.0 Board gekauft, weil ich denke, dass im Jahr 2010 viele USB 3.0 Geräte auf den Markt kommen. Die Schnittstelle ist sehr schnell und man kann sich so den eSata sparen, für den man eine zusätzliche Stromversorgung braucht.

Das P7P55D Pro stand in der engeren Auswahl, aber ich hab doch zum X58 gegriffen.
Meiner Meinung nach kann man bei den Preisen für P55 mit USB 3.0 und i7-860 auch direkt auf Sockel 1366 gehen. Da hat man mehr von.
__________________
grille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 11:24   #15
Semi Profi
 
Benutzerbild von Seven121
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 159
Standard

Ich würde es auch so machen wie Grille. Wenn es schon der 860er ist, dann kann man auch gleich zum 920er greifen. Einige Nachteile von der CPU sind allerdings, der höhere Verbrauch, mehr RAM muss verbaut werden und der Turbo Modus taktet nicht so hoch wie der von den i5 CPUs.
Dafür hast du dann bei nem X58-Board die Option offen, irgend wann auf einen bald kommenden 6-Kerner umzusteigen, während die Zukunft des 1156er Sockels noch ungewiss ist...
__________________
Seven121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 19:56   #16
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

1366 ist für mich kein Thema. Der mehr Stromverbrauch ist die ev. Mehrleistung nicht wert. Dass ich dann ev mal 6Kern CPUs verwenden kann... Wayne.

Zum Thema USB 3.0 würde mir das Gigabyte GA-P55A-UD4 sehr gefallen. Nicht so teuer wie das Asus und bietet eigentlich alles was ich will.

Schön langsam kommen USB 3.0 Geräte dass stimmt. Doch da NEC aktuell der einzige Hersteller ist der Chips (zu relativ hohen Preisen) liefern kann dauert der flüssige Marktauftritt noch ein wenig. Na mal schauen und lasst euch überraschen.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010, 21:33   #17
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

So der Multiswitch LT ist heute eingetroffen. Habe mir einmal das ganze angesehen und jetzt wird zusammen mit den Lüftern die seit gestern bei mir liegen überlegt wie das ganze angegangen wird. LEDs sind leider noch immer nicht bei mir. Sobald diese vorhanden sind kann ich mit dem Case (es ist noch nicht im Haus um Platz zu sparen) los gehen.

Sachen die ich Freitag besorgen muss für die Elektronik:
  • 2 poliges Kabel
  • Vorwiderstände

Sobald dies im Haus ist wird einmal trocken getestet ob die Lüfter soweit laufen und angefangen diese umzubauen.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 09:11   #18
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von newatioc
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Eifel
Beiträge: 242
Standard

Ich bin warte gespannt auf Bilder.
__________________
newatioc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 18:40   #19
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Ich auch

Habe zwar heute Widerstände und Kabel gekauft sowie einiges andere Kleinzeugs doch das ganze verzögert sich um ca. 1 Monat. In diesem Fall zwar mit einem weinenden aber mit 2 lachenden Augen. Ich habe noch rechtzeitig entdeckt das Lian Li eine komplett schwarze Version(samt Window) des PC-B25FB das PC-B25FWB gelauncht hat. Leider noch nicht in Europa erhältlich aber sobald es Verfügbar ist wird es zu mir kommen. Und dann die geplanten Mods erhalten.

In der Zwischenzeit bastle ich an den Lüftern und lasse mich weiter zu Ideen inspirieren.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 17:34   #20
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von newatioc
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Eifel
Beiträge: 242
Standard

Ein schwarzer Innenraum, besonders wenn dieser aus eloxiertem Aluminium besteht, sieht immer edel aus.
Wenn du ja nun den Kauf des PC-B25FWB geplant hast, wie wäre es denn mit einer dezenten Anleuchtung des Windows durch kleine LEDs? Wenn du den Kopf der normalen 3mm-5mm LEDs abschleifst, so dass er flach ist, ist das Licht ja diffuser. Vielleicht gibt das noch einen schönen, dezenten Effekt?
__________________
newatioc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Projekt] Silverstone SS-TJ07 overcooled "A kind of hush" [Update 03.03.2012] McModdy Projekte, Worklogs und Anleitungen 77 04.03.2012 11:10
[Projekt 2010] der mehr als aktuelle Spiele PC grille Projekte, Worklogs und Anleitungen 54 10.03.2010 19:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41