Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Projekte, Worklogs und Anleitungen

Hinweise

Wasserkühlung-> Koffer -> Bilder Inside ; Bearbeitung steht an

Dieses Thema wurde 43 mal beantwortet und 8405 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.12.2006, 12:46   #1
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard Wasserkühlung-> Koffer -> Bilder Inside ; Bearbeitung steht an

Hallo Gurus,

Auf Anraten von Martin aus dem Aquatuning-Forum, bin ich auf diese Seite gestoßen, nun zum eigentlichen Thread:

Was soll es werden?bzw. Was ist das Ziel?
Da ich recht oft auf LAN Party gehe, möchte ich meinen PC möglichst leicht transportieren können. Ein Notebook kommt dabei für mich nicht in Frage, da die für die gebotene Leistung einfach zu teuer sind.
Mein Ziel ist es also, leistungsstarke Hardware mitsamt einer Wasserkühlung in einen Koffer zu bauen. Ich weiß, dass das nicht einfach wird und dass das Endprodukt auch nicht gerade ein Fliegengewicht sein wird, aber ein Koffer lässt sich allemal besser tragen als ein klobiges Gehäuse.

Das "Opfer"
Bei der Suche nach einem Koffer mit geeigneten Ausmaßen bin ich bei Ebay auf einen alten, sehr gut erhaltenen Bundeswehr-Koffer gestoßen. Ich habe diesen für ca. 30€ ersteigert.
Innenmaße: ca. 56cm breit, ca. 41cm lang und ca. 24cm tief.

Hier ein paar Bilder vom Koffer (leider sehr schlecht Qualität, ich weiß..)




Die Hardware
Core 2 Duo E6300 (Ziel ist auf 3600MHz gesetzt, mal sehen, was er bringt)
Asus P5N32-E SLI (sehr schönes Board, wie ich finde, Baugleich dem Striker)
GeForce 8800GTS 640mb
2x1024MB Corsair TwinX DDR2-800 Cl4
Enermax Liberty 500W
2x Seagate Barracuda 160GB im RAID0
NEC DVD Brenner (NEC ND-4550GNB)
Soundblaster Audigy 2 ZS
Sunbeam Rheobus Lüftersteuerung (4Kanäle, analog, 20W pro Kanal (also ist die Laing damit steuerbar, regelbar von komplett aus bis 12V)

Die Festplatten habe ich deswegen gewählt, weil sie zu den wenigen gehören, die eine Bauhöhe von nur 2cm (19,99mm laut Seagate) haben.

Die Wasserkühlung
CPU: Alphacool NexXxos XP Light
Mainboard: EK Water Blocks Set für das P5N32-E SLI (NB,SB, 2x SpaWa)
Graka: Watercool Heatkiller GPU-X² mit unvernickelter Bodenplatte
Radiator 1: NexXxos Extreme 360
Radiator 2: Radiator aus einem Auto, Maße: ca. 20x18x5,5cm (Breite Tiefe Höhe)
Lüfter: Loonies
Pumpe: Laing DDC1T mit
AGB: Watercool DDC-Tank LT
Schlauch: Masterkleer 15,9/11,1er
Anschlüsse: EK Highflow Tüllen.
Wasserzusatz: Irgendwas grünliches, wahrscheinlich Tec-Protect Super Coolant von AT

Die Planung
Ich habe mit Google SketchUp (kostenloses und einfaches 3D CAD Programm) eine Planung angelegt, hier ein paar Bilder:
die Front:

Rückansicht:

Vogelperspektive:


Eine kleine Legende dazu:
Rot=Radiator
Grün=Netzteil
Türkis=Lufttunnel auf dem Netzteil
Schwarz=Mainboard
Gelb=Festplatten
Lila/Pink=Lüfter
Wasserfarben=Pumpe mit Watercool DDC-Tank LT
Blau=Platz für PCI/PCIe Karten.

Folgendes fehlt noch: DVD Brenner(Höhe: 4,2cm Breite:14,8cm Tiefe: 19cm) + Lüfersteuerung (Höhe: 4cm, Breite:15cm, Tiefe: 10cm).
Für das bessere Verständnis liegt die SketchUp Datei als Zip Datei im Anhang.

Voraussichtlicher Aufbau der WaKü(erklärt von Vogelperspektive aus):
Pumpe-> SB Kühler-> Graka Kühler-> NB Kühler-> CPU Kühler-> "oberer" SpaWa Kühler-> hinter dem Lufttunnel her zum Radiator rechts-> wieder hinter dem Lufttunnel her zum "rechten" SpaWa Kühler-> zum anderen Radiator-> zum oberen Einlass der Pumpe.

To-Do Liste
- Ein Material für die Abdeckung der Hardware finden,
Kriterien: !Geringes Gewicht! (Das wichtigste Kriterium), evtl. schalldämmend und leicht zu bearbeiten (nicht ganz so wichtig)
- DVD Brenner und Lüftersteuerung mit in die SketchUp Skizze einbeziehen.
- Der Bildschirm soll, wenn möglich, im Koffer mittransportierbar sein. -> Halterungsmöglichkeit finde, um den Bildschirm im Deckel des Koffers transportieren zu können. -> Aufpassen, dass Hardware nicht noch mehr Höhe einnimmt.
- Tragesystem entwickeln, um das System bei Bedarf wie einen Rucksack tragen zu können.


So, das ist der aktuelle Stand der Dinge.

MfG
Xevo
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Koffer.zip (78,0 KB, 3x aufgerufen)

Geändert von Xevo (22.06.2007 um 18:44 Uhr)
Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 13:13   #2
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Willkommen im Forum...

Klingt sehr spannend, was du vorhast... ich kanns mir gerade nur nicht bildlich im Kopf vorstellen. Ist eine Skizze machbar?

Frage... ein Koffer heisst für mich transportieren. Wie bekommt man das in Einklang mit einer WaKü?
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 13:25   #3
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Zitat:
Zitat von Chibu Beitrag anzeigen
Willkommen im Forum...

Klingt sehr spannend, was du vorhast... ich kanns mir gerade nur nicht bildlich im Kopf vorstellen. Ist eine Skizze machbar?

Frage... ein Koffer heisst für mich transportieren. Wie bekommt man das in Einklang mit einer WaKü?
Hi,

Also zur Skizze, ich kanns mal versuchen, muss dazu jedoch erwähnen, dass ich wohl einer der schlechtesten Zeichner der Welt bin

Zur 2ten Frage: Genau darum bin ich hier :P Das was eben fehlen würde, wäre irgendwie ne passende Halterung für den AB, damit der immer gerade steht, jenachdem, wie man den Koffer hält, wären ja eigentlich nur 2 verschiedene Positionen, einmal, wenn der Koffer normal platt liegt und einmal hochkant beim transportieren, vielleicht lässt sich sowas mit sehr biegefreundlichen Schläuchen realisieren? Also wenn der AGB bei mir grade stehen bleibt, bzw. das Wasser nie so steht, dass die Anschlüsse nicht bedeckt sind, funktioniert das Transportieren super.

MfG
Xevo

Geändert von Xevo (21.12.2006 um 20:29 Uhr)
Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 14:01   #4
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Wenn ich die Skizze richtig deute, würde die Graka senkrecht im Koffer stecken. Da kann dann ja nicht viel abbrechen.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 14:24   #5
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Zitat:
Zitat von Chibu Beitrag anzeigen
Wenn ich die Skizze richtig deute, würde die Graka senkrecht im Koffer stecken. Da kann dann ja nicht viel abbrechen.
Naja, also es ist ja so, dass es dann im liegenden Zustand des Koffers so aussieht, als wenn man nen normalen rechner auf die Mainboardseite legt und dann an der Front das Ding mit nem Griff hochnimmt. Ich mache mir deswegen Sorgen, da Wasserkühler ja meines Wissens etwas schwerer als Lüftkuhler sind und die 8800GTS ja ziemlich lang ist (über 20cm), dass die dann bei stärkeren Schwanungen am hinteren Ende (dort wo auch die Stromanschlüsse sind) abknickt, genau sicher bin ich mir da aber nicht, wird sich wohl zeigen, wenn ich die Graka habe.

MfG
Xevo
Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 14:28   #6
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Kann eigentlich nix passieren, da der Kühler die Karte ja nicht nach unten ziehen kann (wie in einem stehenden Gehäuse).
Trotzdem könnte man die Karte z.B. mit einer Art "Gabel" bei den Stromanschlüssen sichern, die wiederum am unteren Ende des Koffers (da, wo jetzt "Pumpe" steht) am Boden befestigt wird.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 14:43   #7
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Zitat:
Zitat von Chibu Beitrag anzeigen
Kann eigentlich nix passieren, da der Kühler die Karte ja nicht nach unten ziehen kann (wie in einem stehenden Gehäuse).
Trotzdem könnte man die Karte z.B. mit einer Art "Gabel" bei den Stromanschlüssen sichern, die wiederum am unteren Ende des Koffers (da, wo jetzt "Pumpe" steht) am Boden befestigt wird.

Ich glaube, dass du da etwas falsch verstanden hast mit dem Foto und der Skizze. Das Bild vom Koffer ist von oben herunter gemacht, du musst dir das Bild also nicht, wie ein Pc von der Seite vorstellen, sondern eher wie ein Pc, der auf der Seite liegt und in den man von oben hereinschaut. Der Koffer auf dem Foto liegt also auf dem Boden, der steht da nicht, wie ein Pc Gehäuse nun mal so steht, sonder eben so, wie ein Pc Gehöuse auf der Seite liegt.

MfG
Xevo

Geändert von Xevo (21.12.2006 um 20:29 Uhr)
Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 14:57   #8
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Na ich mache dir mal heute abend eine Skizze, wie ich das meine.
Da ist es dann wurscht, wie rum das Gehäuse steht.

PS. Schlauer bin ich jetzt immer noch nicht, liegt aber daran, weil ich auf Arbeit bin, da ist mein Gehirn undervoltet und läuft im Sparmodus.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 15:27   #9
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Zitat:
Zitat von Chibu Beitrag anzeigen
PS. Schlauer bin ich jetzt immer noch nicht, liegt aber daran, weil ich auf Arbeit bin, da ist mein Gehirn undervoltet und läuft im Sparmodus.
Das sag ich deinem Chef. Nimm dir ein Beispiel an mir, ich bin auch auf der Arbeit und mein Gehirn läuft auf hochtouren. Naja, zumindest denke ich ich habe ihn verstanden

Also erstmal auch von mir das wichtigste: Willkommen an Board!

Ich hab erstmal ein paar Fragen:

- Welche Maße hat der Koffer?

- Der Koffer wird nur im liegendem Zustand betrieben, also wie auf dem Foto?

- Der Koffer wird aber im aufrechten Zustand wie ein normaler Koffer transportiert?

- Falls ja: Wo ist oben? (Also der Griff) Könntest das ja mal einzeichnen.

Dann ein paar Antworten:

- Das Transportieren einer Wakü ist kein Problem, wenn alles gut montiert ist kannst du das den Koffer genau so durch die Gegend tragen als hättest du eine Lukü.

- Wenn der Koffer nur in einer "Stellung" betrieben wird, dann musst du den Ausgleichsbehälter nur so anbringen, dass in dieser Stellung der Auslass mit Wasser bedeckt ist. Denn auch wenn das beim Transport nicht der Fall ist läuft das Wasser nicht aus den Schläuchen heraus in den Behälter hinein. Ich denke mal darum hast du dirn Sorgen gemacht.

- Wenn du mit dem Koffer nicht joggen gehst brauchst du die Graka eigentlich nicht extra fixieren. Man ist ja meist vorsichtig, wenn man einen PC in der Hand hat. Bei längern Transporten im Auto dann einfach den Koffer so legen, dass die Karte senkrecht zur Erdoberfläche liegt. Die meisten Schwingungen im Auto gehen in die senkrechten Richtungen, daher sollte man das berücksichtigen. Dann kann auch dabei der Karte nichts passieren.

- Einen leichten Kühler zu benutzen ist natürlich nie verkehrt, die Watercool-Modelle bieten sich da an. Allerdings werden die mit dem G80 Kühler wohl noch brauchen.

- Wenn die drei Lüfter des Radiators nach draußen saugen brauchst du keine Lüfter, die ins Gehäuse blasen. Mach einfach ein paar Löcher an geeigneten Stellen, so dass du einen schönen Luftzug durchs Case kriegst. Der 25cm Lüfter wäre aber natürlich trotzdem fett...

Noch eine Bitte:

Mach am besten 2-3 Skizzen, die du aktuell hälst in den ersten Post, sonst wirds leicht unübersichtlich, denn deine Bilder sind sehr groß. Oder lad sie bei Imageshack.us hoch und verlinke die Thumpnails.

Mfg, Kahuna
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 15:44   #10
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

So, wie ich es verstanden habe, wird sich der Koffer immer in dieser Position befinden, wie man auf dem Bild sieht, ob in Nutzung oder zum Transport
Das Display wird im Deckel sein, zugeklappt also über dem Board, bei geöffnetem Koffer hochgeklappt.

Somit wird die Grafikkarte nie in der Position sein, wie in einem normalen Gehäuse und sollte somit nicht abbrechen können.
Bevor das passiert, wird einiges anderes im Koffer beschädigt sein.

PS. Die Bilder lassen nicht viel erkennen. Mach doch mal Bilder, die eine Räumlichkeit erkennen lassen, also leicht seitlich. Der graublaue Untergrund lässt den grauen Koffer nicht so gut rüber kommen. Thumbnails, wie von Big angedeutet, lassen den Thread übersichtlich bleiben.

Geändert von Chibu (18.12.2006 um 15:50 Uhr)
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 18:47   #11
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Ok, werd mir das Ganze mal merken, ich denke Mittwoch oder Donnerstag sortier ich das dann mal alles, morgen bin ich auf einer LAN Party, Mittwoch dann wahrscheinlich total am Ende und Donnerstag kann man mit mir dann wieder was anfangen.

So, habe mal ein paar Thumbnails eingebaut, falls ihr mehr möchtet, einfach sagen.

MfG
Xevo

Edit: Momentan bin ich mir nicht mehr sicher, welche Grafikkarte ich einbauen soll, die 8800GTS ist nämlich sowas von teuer, aber ich denke mal, damit bin ich für die Zukunft erstmal gerüstet, da ich ja bei Performance Problemen dann später ne 2te 8800GTS dazustecken könnte, die dann natürlich billiger wäre, bzw. ich könnte die 8800 auf den 3ten PCIE Steckplatz als Physikkarte verbannen. Was denkt ihr darüber?

Geändert von Xevo (23.12.2006 um 17:25 Uhr)
Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2007, 14:43   #12
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard North- und Southbridge kühlen?

Da ich das Mainboard ja im liegenden Zustand betreibe, kann ich die von Asus verbaute Kühllösung ja vergessen . Ich denke mal, ich sollte dann NB und SB mit Wasser kühlen oder? Bei dem NVidia Chipsatz sollen ja beide Teile ziemlich heiss werden. Ich frage mich darum, welchen Kühler man da nehmen sollte, da gibt es ja reichlich Auswahl, nur welche passt auf das Board und welcher hat nicht so einen hohen Strömungswiderstand? Und besonders wichtig: Bei welchem passen nacher noch 2 Grakas rein? Allzu schwer darf das Dingen ja auch nicht sein.

MfG
Xevo
Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2007, 16:08   #13
Fachmann
 
Benutzerbild von xbox
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: LA ( Bayern )
Beiträge: 832
Standard

Noch mal auf das Thema Wasserkühlung zu kommen.
Es ist möglich sie auch ohne AB zu betreiben.Nur dauert es beim befüllen etwas länger.Ein einfaches T-Stück übernimmt den Part des ABs das dann nach dem Probelauf am höchsten Punkt verschlossen wird.Das spart enorm Gewicht und Platz.

Gruß

Phil
xbox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2007, 18:24   #14
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Zitat:
Zitat von xbox Beitrag anzeigen
Noch mal auf das Thema Wasserkühlung zu kommen.
Es ist möglich sie auch ohne AB zu betreiben.Nur dauert es beim befüllen etwas länger.Ein einfaches T-Stück übernimmt den Part des ABs das dann nach dem Probelauf am höchsten Punkt verschlossen wird.Das spart enorm Gewicht und Platz.

Gruß

Phil
Das wäre natürlich eine Überlegung wert, ich hatte schon an einen DDC Tank von Watercool gedacht, womit ich die Pumpe dann auch gleich entkoppeln könnte, aber da ich ja sowieso alles mit Dämmätten auslege, würde das natürlich sinnvoller sein, weniger kosten tuts ja auch...
Gibt es da wirklich keine Probleme, weil das Wasser sich ja ziemlich ausdehnt, wenn man zwischen Idle und Load vergleicht, bzw. an und aus, es werden ja ziemlich viele Teile an der Kühlung hängen, wenn das aber funktioniert, wäre das super, am besten nimmt man dann zum Befüllen einfach nen relative langes Schlauchstück, kann man ja danach noch kürzen . Sehr guter Tipp, danke
Als Schlauchverbinder nehm ich am besten wohl auch die Plastikdinger von Aquatuning, die sind um einiges leichter als die Dinger aus Messing, auch wenn sie nicht unbedingt qualitativ hochwertig sind.

Ich habe gerade die Mikro NB Kühler von Watercool gesehen, die haben ja "nur" einen 6/4er Schlauch Anschluss, die schaltet man dann parallel zum anderen Kreislauf, richtig? Da passen dann bestimmt auch noch die Grafikkarten auf das MB. Frage da ist nur, ob das empfehlenswert ist, die parallel zu schalten, obwohl Reihe ja noch schlechter wäre.

MfG
Xevo

Geändert von Xevo (01.01.2007 um 18:30 Uhr)
Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2007, 18:59   #15
Fachmann
 
Benutzerbild von xbox
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: LA ( Bayern )
Beiträge: 832
Standard

Die ausdehnung des Wassers ist bei einigen 100 ml im System ist unrelevant und sorgt für keinerlei Beeinträchtigung.

Zitat:
Als Schlauchverbinder nehm ich am besten wohl auch die Plastikdinger von Aquatuning, die sind um einiges leichter als die Dinger aus Messing, auch wenn sie nicht unbedingt qualitativ hochwertig sind.
Lass das nicht krueml_ hören. Die Kunststoff Schlauchschellen sind sehr hochwertig.Nutze diese auch bald im System.

Das Parallelschalten funktioniert schon.In Reihe fungiert das Teil als Durchflussbremse.

Gruß

Phil

Geändert von xbox (01.01.2007 um 20:49 Uhr)
xbox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2007, 19:16   #16
Neo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So unrelevant ist dies nicht. Radical_53 hat es damals deswegen einen Ausgleichsbehälter gesprengt.

Und ich würde auf jeden Fall zu einem Ausgleichsbehälter raten, denn wie der Name es schon sagt, stellt dieser einen Ausgleich zwischen Wasser und Luft dar. Es sollte immer ein wenig Luft im AGB vorhanden sein, damit sich das Wasser ausdehnen kann. D.h. den AGB nie Randvoll machen.

Wenn ich mir vorstelle, das ich mein System mindestens 100 mal auseinander und zusammengeschraubt habe und dies ohne AGB zu tun wäre ein riesen Aufwand gewesen... jedesmal tröpfchenweise das Wasser zu zuführen. Würde ich niemandem empfehlen.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2007, 19:17   #17
Könner
 
Benutzerbild von sveN
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: HannoVa Ciddy-> Jedes Jahr CeBIT :D
Beiträge: 107
Standard

Nur weil du nicht die Geduld dafür hast?
__________________


sveN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2007, 20:12   #18
Fachmann
 
Benutzerbild von xbox
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: LA ( Bayern )
Beiträge: 832
Standard

Schlechter ist es schon ohne AB.Aber es funktioniert.

Gruß

Phil

Geändert von xbox (01.01.2007 um 20:15 Uhr)
xbox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2007, 20:15   #19
Neo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich meine das es damals wegen des Temperaturunterschiedes war, bin mir aber nicht sicher. Kannst gerne den Ben fragen, der kann dir sagen wie es genau passiert ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2007, 20:27   #20
Fachmann
 
Benutzerbild von xbox
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: LA ( Bayern )
Beiträge: 832
Standard

Nur wegen eines Temperaturunterschied sprengt es keinen AB! Diese sind meist bis 4 Bar druckgetestet.Da mussten schon andere Faktoren eine rolle spielen.Bissl Dry Ice in den AB und schon sprengt es die ganze Wakue in die Luft!

Gruß

Phil
xbox ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kostenlose Toptitel wie C&C, Far Cry und Ghost Recon...Links inside Don Vito Spiele und Unterhaltung 5 06.09.2007 22:23
Zusammenstellung steht, brauche nun nur noch fachkundige Hilfe für Kleinigkeiten Core2Duo Freak Wasserkühlung 7 13.04.2007 17:37
Netgear WLan Stick steht im Tray als "Hardware sicher entfernen" - Wieso? HOSCHII Peripherie und sonstige Hardware 3 27.12.2006 19:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41