Zurück   EffizienzGurus Forum > Die Effizienz-Schmiede > Projekte, Worklogs und Anleitungen

Hinweise

[Worklog] Sparsamer HTPC für BluRay und HDTV

Dieses Thema wurde 41 mal beantwortet und 8163 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.11.2008, 17:03   #1
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard [Worklog] Sparsamer HTPC für BluRay und HDTV

Dies ist eine Weiterführung von diesem Thread aus der Kaufberatung: HTPC und Soundsystem für HDTV und BluRay.





Spielzeug ist angekommen (es ist die 4GB-Variante und Sideport-Memory geworden):

Zitat:
Zitat von buyman Beitrag anzeigen
Neues Spielzeug:

Gigabyte MA78GPM-DS2H
Samsung SpinPoint F1 750GB
G.Skill F2-6400CL4D-4GPK (2*2GB DDR2-800)
LG GGC-H20L bulk (HD-DVD, BluRay, DVD)
AMD Athlon X2 4850e boxed
Scythe Shuriken
Seasonic S12II 330W
Origenæ S14V

Das Gehäuse scheint echt jeden Cent wert zu sein. Sehr leicht und sehr gut verarbeitet. Wer etwas schönes fürs Wohnzimmer will wird daran lange Freude haben.

Mir stellt sich nun nur noch folgende Frage (bedingt durch die 4GB): Welches OS?
  • Windows XP Professional
  • Windows XP x64
  • Windows Vista (Ultimate) 64bit

XP x64 lasse ich quasi außen vor - ich verwende es zwar sehr erfolgreich in meinem Hauptrechner - es kann aber doch irgendwo Probleme geben.

Gegen XP Professional spricht, dass es nicht den ganzen RAM verwenden kann (gut, damit kann ich im HTPC leben - so wars auch geplant).

Gegen Vista spricht, dass es Vista ist

Eure Meinungen?
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2008, 17:13   #2
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Bei einem 4GB-System käme für mich in Zukunft auch nur wieder ein System in Frage: XP Prof

Mein Vista 64Bit macht mich nicht wirklich glücklich, obwohl es mittlerweile recht rund läuft.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2008, 17:14   #3
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Och so wirklich unzufrieden bin ich mit Vista nicht muss ich sagen. Zudem bringt es gleich viele Treiber mit.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2008, 19:41   #4
Greenhorn
 
Benutzerbild von M0rre
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 6
Standard

und ein optisch wesentlich besseren media center

würde auch auf vista setzen. wenn es keine 64bt treiber gibt dann halt die 32bit version nehmen. ob nun 3 oder 4gb im htpc macht ja wohl keinen unterschied.
M0rre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 06:18   #5
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Zitat:
Zitat von M0rre Beitrag anzeigen
und ein optisch wesentlich besseren media center
Das ist rel. egal - es ist sowieso MediaPortal als Media Center geplant

Es wird, wie ursprünglich geplant, Windows XP Prof. werden.


Noch was zum Gehäuse: Ich hoffe, ich habe nur ein Montagsprodukt erwischt: außen hui, innen pfui - zumindest für die Finger. Könnte alles besser entgratet sein. Das ist aber der einzige Kritikpunkt bisher - der Rest scheint zu passen.
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 17:15   #6
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Ich habe die letzten Posts mal in ein eigenes Thema verschoben - es passt hier besser rein

Nachdem ich gestern aus gesundheitlichen Gründen den Zusammenbau des HTPCs abbrechen musste habe ich mich heute daran gemacht ihn fertig zu bekommen. (Fotos kommen wenn ich die Kamera wieder zuhause habe - die ist gerade unterwegs).


Nachdem ich gestern reingeschnuppert habe, dachte ich es wäre kein großes Problem mehr - Denkste

Der CPU Kühler kollidiert mit dem optischen Laufwerk. Entweder das Laufwerk ist zu lang oder der Kühler zu groß (oder das Layout vom Mainboard zum vergessen). Was auch immer es ist - es passt nicht. Eine Heatpipe vom Scythe kollidiert mit den Laufwerk (egal ob um 180° gedreht oder nicht). Es fehlen keine 5mm, eher 2-3.

Mir fallen jetzt folgende Möglichkeiten ein:
  • Scythe so bearbeiten dass es passt
  • Anderen Kühler besorgen
  • Boxed von AMD hernehmen

Den Scythe so bearbeiten dass es passt dürfte nicht so einfach sein. Die Kühlrippen sind mit der Heatpipe verlötet und einfach absägen is ja nicht

Ein anderer Kühler wäre fast besser, nur wüsste ich nicht welcher passen könnte. In der Höhe ist noch etwas Spielraum, aber auch nicht unbedingt viel.

Der Boxed sollte passen - aber den wollte ich nicht umsonst ersetzen. Vom letzten Boxed den ich hatte war ich nur bedingt überzeugt - in einem HTPC sollte was leiseres verbaut werden.

Ideen von eurer Seite?
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 17:55   #7
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Vom bearbeiten der Heatpipe würde ich abstand nehmen, da entsteht schnell ein Schaden. Eine Alternative fällt mir gerade aber auch nicht wirklich ein. Mach mal Fotos wenn deine Cam da ist, damit man sich das optisch besser vorstellen kann.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 18:42   #8
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Hier mal 2 schnell geschossene Fotos die das ganze hoffentlich verdeutlichen.

Das Problem ist nicht ganz so hart wie es erscheint - der Kühler saß beim Fotografieren etwas schief drauf - sind aber trotzdem ~2-3mm die zuviel sind.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg scythe_1.jpg (108,6 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg Scythe_2.jpg (99,5 KB, 17x aufgerufen)
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 18:47   #9
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Ist es wirklich nur die Heatpipe? Außer dem Boxed fällt mir irgendwie kein anderer Kühler ein den man da nehmen könnte.

Aber selbst der sollte mit Untervolting doch reichen, oder?
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 18:51   #10
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Um ehrlich zu sein: ich weiß es nicht. Ich habe aus Prinzip zu einem anderen Kühler gegriffen. Ob der boxed reicht oder nicht - keine Ahnung. Aber ich fürchte, ich werde es herausfinden (müssen)

Undervolting - mal schauen. Ich wollte eigentlich versuchen das ganze so gut es geht ohne Optimierungen und Tricks zum Laufen zu bringen - steht also nicht auf dem Plan.

Edit: Der Scythe hat verloren

Das 1. Blech ging quasi von selbst runter. Das 2. brauchte etwas Gewalt (ist eingerissen) - macht mir aber nichts aus. Danach mit einer kleinen Rohrzange die Heatpipe sachte zusammen gedrückt und umgebogen. Sieht soweit unbeschädigt aus. Danach die Bleche zurückbiegen und evtl. am Rand etwas festklopfen - fertig. Und es passt

Temperaturen kommen später - dann sieht man auch ob die Heatpipe wirklich nicht beschädigt wurde
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg scythe_3.jpg (53,9 KB, 27x aufgerufen)
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru

Geändert von buyman (04.11.2008 um 19:30 Uhr) Grund: Der Scythe hat verloren
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 19:37   #11
Greenhorn
 
Benutzerbild von M0rre
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 6
Standard

http://www.caseking.de/shop/catalog/...mm::11349.html

das wäre der einzige top blow kühler der mir einfallen würde. ab besten wäre wohl ein thermalright XP 90C. den bekommt man allerdings nichtmehr...

ich würde es an deiner stelle erstmal mit dem boxed versuchen. du kannst ja auch einen anderen lüfter montieren. dann sollte auch ruhe im karton sein.
M0rre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 21:24   #12
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Zitat:
Zitat von M0rre Beitrag anzeigen
http://www.caseking.de/shop/catalog/...mm::11349.html

das wäre der einzige top blow kühler der mir einfallen würde. ab besten wäre wohl ein thermalright XP 90C. den bekommt man allerdings nichtmehr...

ich würde es an deiner stelle erstmal mit dem boxed versuchen. du kannst ja auch einen anderen lüfter montieren. dann sollte auch ruhe im karton sein.
Wie schon im letzten Post editiert habe ich letztendlich den Scythe bearbeitet

Der Kühler passt eigentlich gut auf das Board - lediglich das Laufwerk stört. 185mm Tiefe sind in der Kombination zuviel. Bei 180mm (oder eben 170mm wie bei manchen DVD-Laufwerken) und alles wäre kein Problem. Oder aber man verwendet ein Board wo sich der CPU-Sockel 5mm näher in Richtung Slotblende befindet.

wolfram hat mir noch folgenden Kühler im ICQ gezeigt: Silverstone SST-NT01-E Fanless Heatpipe Cooler
Wir sind uns aber nicht sicher ob der passt. Es wird in jedem Fall knapp, könnte sich aber ausgehen. Der Kühler würde insofern gut passen, da hinten 2x60mm Lüfter die heiße Luft nach außen befördern. Wenn der Kühler passt, dann ist er wohl in der Gehäuse/Board-Kombination die ideale Wahl.
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 22:56   #13
Könner
 
Benutzerbild von mad1120
 
Registriert seit: 06.2007
Beiträge: 125
Standard

Zitat:
Zitat von buyman Beitrag anzeigen
Das ist rel. egal - es ist sowieso MediaPortal als Media Center geplant
eh gute wahl ,
das habe ich eben falls seid rund 2jahren am laufen.
wobei es aber leider immer noch nen bissel verbugt ist,
aber ne bessere alternative habe ich bisher nicht finden können.

EDIT: ich seh gearde das mal wieder nen neue version im an marsch ist.
http://www.team-mediaportal.de/

so bald sie final ist wird geupdatet *ungeduldig wart*
__________________
mein flickr account
mad1120 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 23:05   #14
Greenhorn
 
Benutzerbild von M0rre
 
Registriert seit: 10.2008
Beiträge: 6
Standard

an den kühler habe ich auch zuerst gedacht aber wusste nicht genau wies mit der höhe ausschaut.

so wie es jetzt ist ists wohl die beste lösung. vor allem die günstigste

ok media poartal geht natürlich auch.
M0rre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2008, 22:25   #15
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Es gibt mal wieder ein Update vom aktuellen Stand sowie eine Einbauanleitung für alle die das Gehäuse ebenfalls als Basis für einen HTPC verwenden wollen (am Ende des Posts).

Bilder von der Konfiguration gibts erstmal keine - ich versuche aktuell alles so schnell wie möglich zum laufen zu bringen. Da will ich nicht von jeder Funktion oder Einstellung die ich mache Screenshots erstellen. Ich werde aber nachdem das alles läuft eine 2. Partition erstellen und die Installation dort dokumentieren

Der aktuelle Stand sieht so aus:
  • Autologin in Windows läuft (PC meldet sich automatisch als User "htpc" mit eingeschränkten Rechten an)
  • MediaPortal wird automatisch gestartet
  • Fernbedienung funktioniert (mit einem Bug: manche Tasten werden als doppelt gedrückt wahrgenommen von Media Portal. Das ist allerdings ein bekanntes Problem zu dem es auch ein Lösungs-HowTo gibt).
  • Audio Wiedergabe über HDMI funktioniert (ja, das hatte gezickt)
  • SDTV mit DVBViewer Pro funktioniert sehr gut (gute Qualität, keine Artefakte oder sonstige Probleme)
  • HDTV mit DVBViewer Pro funktioniert - getestet mit 1080p, scheint ebenfalls keine Probleme zu machen. CPU-Last ca. 60-70% schwankend
  • DVD Wiedergabe funktioniert (mit PowerDVD)
  • HD-DVD Wiedergabe funktioniert mit einer Einschränkung (mit PowerDVD)
  • BluRay Wiedergabe müsste funktionieren, mangels BluRay kann ichs nicht testen
  • Wiedergabe von Filmen mit VLC in SD und HD Qualität; allerdings nur bis 720p - 1080p machen Probleme Evtl. nächstes mal mit lokalem Film testen der nicht übers Netzwerk gezogen wird oder einen anderen Player versuchen.

Das einzige Problem das ich habe ist, dass die HD-DVD Wiedergabe nur teilweise funktioniert. Starte ich das System neu und anschließend PowerDVD meckert der Player wegen fehlerhafter HDMI-Kette: Display kann nicht initialisiert werden. Starte ich den Cyberlink BluRay Adviser und lasse den 1x durchchecken funktioniert die Wiedergabe einwandfrei. Das tritt sowohl bei Usern mit eingeschränkten Rechten als auch bei Usern mit Administratorrechten auf. Kennt jemand das Problem?

ToDo:
  • VFD ändern bzw. von Media Portal Informationen anzeigen lassen
  • HD-DVD / BluRay Wiedergabeproblem lösen
  • PowerDVD und DVBViewer ins Mediaportal einbinden

Ansonsten bin ich bisher mit dem Ablauf ganz zufrieden




Einbauanleitung (bzw. sinnvolle Reihenfolge für den Einbau):
  1. Gehäuse öffnen
  2. Gehäuse entkernen (HDD-Tray sowie Laufwerkshalterung raus)
  3. DVD-Laufwerk lt. Anleitung anpassen (Alumium-Bezel installieren) und Laufwerk so einpassen, dass es passt wenn die Halterung festgeschraubt ist. Kann mitunter etwas dauern, aber sich hier Zeit zu lassen lohnt sich (Punkt 1 in Tipps & Tricks beachten)
  4. Mainboard vorinstallieren: CPU+RAM können problemlos installiert werden - bei dem Kühler sollte evtl. noch etwas gewartet werden (siehe Punkt 2 in Tipps & Tricks)
  5. Mainboard im Gehäuse installieren
  6. Frontanschlüsse mit Mainboard verbinden (Audio, USB, Firewire, PowerButton) und Kabel schon vorab sinnvoll verlegen (Achtung: zwischen Board und HDD-Käfig bleibt kein bzw. kaum Platz um Kabel unter dem Schacht verlegt wurden nach oben zu führen. Das ist Milimetergenau angepasst).
  7. Laufwerkshalterung installieren
  8. Sollte man den CPU-Kühler noch nicht installiert haben, wäre jetzt der geeignete Zeitpunkt dafür
  9. HDD-Käfig (ohne HDD) intallieren
  10. Netzteil installieren (für Netzteile ohne Kabelmanagement ist diese späte Installation recht sinnvoll)
  11. HDD-Installieren
  12. Alle benötigten Kabel vom Netzteil sinnvoll verlegen und anschließen. Hierfür auch am besten in die Anleitung schauen. Der ATX-Adapter der mitgeliefert wird sollte schon verwendet werden (sofern man den Rechner über die Fernbedienung ein- und ausschalten möchte. Ebenso hat der 4-polige Molex Anschluss seine Daseinsberechtigung und sollte nicht ignoriert werden
  13. Ebenso alle Datenkabel installieren
  14. Hinweis: natürlich können die letzten 3 Punkte variiert werden - je nach Lust und Laune (und sinnvollerem Vorgehen natürlich )
Das ist natürlich nicht die letzte Weisheit - hat sich bei mir allerdings im Endeffekt so zugetragen. Das Netzteil könnte man schon vor dem Mainboard installieren. Insbesondere bei Netzteilen mit Kabelmanagement könnte das Vorteile bringen. Der Abstand zwischen Netzteil und Laufwerk ist allerings recht gering, sodass man beim installieren des Laufwerks (insbesondere mit dem dicken Mainboard-Anschlusskabel) Probleme bekommen könnte.

Tipps & Tricks:
  1. Beim Installieren des DVD-Laufwerks sollte man darauf achten, dass die Vorderseite des Laufwerks nicht komplett gegen das Gehäuse drückt. Sonst wird der Open-Button dauerhaft gedrückt. Ein knackiger Druckpunkt (und entsprechend kurzer Hub des Tasters am Gehäuse) ist zwar schön, sollte jedoch ebenfalls vermieden werden. Außer man hat Lust jedes mal wenn man die Alu-Blende öffnet versehentlich das Laufwerk ebenfalls auszuwerfen
  2. CPU-Kühler erst nach dem Mainboardeinbau installieren. Ausladende Kühler können den Einbau des Laufwerkschachtes inkl. Laufwerk verhindern (z.B. Scythe Shuriken).
  3. Achtet bei der Board/Kühler,Laufwerksauswahl auf Kompatibilität - es kann sich um wenige Milimeter nicht ausgehen. Ein DVD-Laufwerk hat beispielsweise 170 mm Tiefe (muss nicht auf jedes zutreffen, es ist nur ein Beispiel!), ein BluRay/HD-DVD dagegen 185 mm. Diese 15mm können einen riesen Unterschied ausmachen

Mögliche Probleme
  1. Die Kombination Gigabyte MA78GPM-DS2H, Scythe Shuriken und ein 185 mm tiefes Laufwerk funktioniert nicht ohne Bearbeitung des Scythe. Ob die Heatpipe diese Bearbeitung überlebt ist Glück in Verbindung mit etwas Können Jeder muss für sich selbst entscheiden ob es ihm das Risiko Wert ist den Kühler oder einen Teil des Kühlers zu zerstören - ich gebe keine Garantie, dass es funktioniert und bin nicht für evtl. auftretende Schäden verantwortlich
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2008, 18:28   #16
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Wieder eine neue Erkentnis: MediaPortal 1.0 RC3 ist verdammt instabil für einen Release Candidate ... Gibts (freie) alternativen? Würd unter Linux schon BluRay/HD-DVD funktionieren würd ich ja auf Windows pfeifen ...
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2008, 18:33   #17
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Ivh nutze für Blu-Ray nero Showtime
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2008, 18:39   #18
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Ist aber auch wieder eine Windows Geschichte

Wenn ich auf Linux setze dann nur 100% frei erhältliche Programme. PowerDVD funktioniert ja sehr gut - mit dem Bug halt
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2008, 18:43   #19
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Aja stimmt...
Dachte das gibts auch für Linux mittlerweile...
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2008, 21:07   #20
EffizienzGuru
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: ERFURT
Beiträge: 74
Standard

für BluRay und HDDVD nutze ich Arcsoft TotalMedia Theatre, allerdings unter Vista. Funktioniert einwandfrei. Vorher habe ich PowerDVD 7 genutzt, war aber alles andere als zufrieden und bin dann nach langer Überlegung gewechselt. Negativ daran ist, das Programm ist sehr teuer.
__________________
T@ucher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Worklog] Lian Li PC 343b mit 2 Wasserkühlkreisläufen peebee Projekte, Worklogs und Anleitungen 194 15.05.2010 07:55
[Worklog] Lian Li PC 8: Optik & Silent skycr@wler Projekte, Worklogs und Anleitungen 76 18.11.2008 09:28
HTPC und Soundsystem für HDTV und BluRay buyman Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 18 19.09.2008 22:29
Worklog: Lian Li PC 201-B BigKahuna Projekte, Worklogs und Anleitungen 32 28.07.2008 16:25
BluRay oder HD-DVD? Was ist euer Favorit? Don Vito Consumer Electronics 32 22.03.2008 12:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41