Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung)

Hinweise

Aufrüsten oder Sandy Bridge E

Dieses Thema wurde 14 mal beantwortet und 1565 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.12.2011, 09:53   #1
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard Aufrüsten oder Sandy Bridge E

So, ich stell mal eine allgemeine Frage in den Raum: Was haltet ihr von den Sandy Bridge E / Sockel 2011?
Mein altes System ist trotz diverser Erweiterungen (RAM, Grafikkarte + SSD) jezt in die Jahre gekommen und ist von der Leistung her grenzwertig.

Da ich gerne viel RAM im System eingebaut habe wären natürlich die Sandy Bridge E sehr interessant (8 Speicherslots) um mit 8*4GB günstig auf 32GB RAM zu kommen. Die Frage ist nur: machts Sinn bzw. hat evtl. jemand schon ein 2011er System zuhause?
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2011, 16:22   #2
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Ich habs mal selbst in die Kaufberatung verschoben

Ausgangsbasis:
E6750
4x2GB RAM
Radeon 5770
Gigabyte P35-DS4

Fakt: Die CPU-Leistung ist aktuell grenzwertig (und auch lt. Leistungsindex jetzt das schwächste Glied) - BF3 im Singleplayer hat nur bedingt Spaß gemacht. Selbiges gilt für die 5D RAWs, Panoramen usw.

3 Möglichkeiten sehe ich:
1. Ausweichen aufs Notebook (Lenovo W520 mit Quad i7 und 16GB RAM): Hilft mir bei BF3 nicht weiter, aber beim Arbeiten ... Notebook will ich aber eigentlich nicht als Dauer-Workstation sehen sondern nur wenns sein muss
2. Neuer PC
3. Aufrüsten (und evtl. für 2 noch etwas Zeit gewinnen)

Bei 2: Macht Sandy Bridge E Sinn? Wie gesagt, ich hätte gerne mind. 16GB RAM mit der Option auf mehr. Bei bezahlbaren 4GB pro Riegel sind 4 Speicherslots fast zu wenig, 6 wären OK und 8 der absolute Wahnsinn. Bei den Speicherpreisen aktuell würde ich da wohl gleich auf 32GB RAM gehen.

Bei 3: Da wäre dann wohl ein Quadcore die richtige Wahl, zb. hab ich aktuell einen Q9550 um ca. 120€ gebraucht gesehen. Ist halt die Frage: machts Sinn? Dauerhaft muss ich natürlich auf ein neues System setzen, aber wenns mir noch ein paar Monate Zeit bringt bis die Verfügbarkeit und die Preise von den Sockel 2011 CPUs sich verbessert haben wäre es durchaus eine Überlegung wert ...
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2011, 19:48   #3
EffizienzGuru
Henkel Trocken
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: München
Beiträge: 1.028
Standard

Kannst du bei der RAW-Bearbeitung die Grafikkarte mitnutzen?
OnkelDae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2011, 19:50   #4
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Das wäre mir neu. Denke nicht, dass LR und PS die Graka zum Rechnen mitbenutzen.

Hab mir auch gerade noch schnell den Leistungsindex anzeigen lassen:
CPU: 6,2
RAM: 6,2
Grafik: 7,4
Grafik (Spiele): 7,4
Primäre Festplatte: 7,8

Bremse sind also wie gesagt CPU (+ RAM)


Board + CPU + RAM wären jetzt nicht unbedingt günstig:
Intel Core i7-3930K - 560€
ASUS P9X79 - 225€
Corsair Vengeance schwarz DIMM Kit 16GB PC3-12800U - 75€ (bzw. 150€ bei Vollbestückung)

oder gleich das:
Kingston HyperX Genesis DIMM XMP Kit 32GB PC3-12800U CL9-9-9-27 - 170€

Macht in Summe: 860€ (bzw. 935€/960€). Die Verfügbarkeit lassen wir auch nochmal außer acht (und im Januar bzw. Februar gibts ein neues Stepping von den Prozessoren ...).
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2011, 08:38   #5
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Hm. Aufrüsten bei der "C2D-Möhre" ist nicht wirklich mehr sinnvoll.

Ein neues System mit SB-E sieht zwar verlockend aus, aber da derzeit der Virtualisierungsbug enthalten ist, würde ich lieber auf das neue Stepping warten.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2011, 11:16   #6
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Aufrüsten ist abgehakt, SB-E vorerst auf Eis gelegt. Aktuell sollte ich mich ohnehin mehr aufs Studium konzentrieren und abschalten - der BF3 Multiplayer sollte ja hoffentlich mit dem C2D auch funktionieren (der SP hat ja auch nur ganz selten geruckelt).

Dh. vor Februar sollte ich sowieso keine Zeit haben mir einen neuen PC zu basteln. Bis dahin sollte dann auch das neue Stepping verfügbar sein bzw. auch der "kleine" Quad i7-3820. Der sollte dann vom P/L Verhältnis her deutlich interessanter sein.

Das wäre dann Option 1, Option 2 wäre gleich mit 8GB DDR3 Modulen loszulegen und nicht den SB-E zu nehmen (also doch nur ein Mainboard mit 4 Speicherplätzen). Aber Bulldozer sagt mir aktuell nicht so zu und dann dürfte der SB-E die beste Wahl sein.
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2012, 18:50   #7
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

So, ich hol den Thread wieder aus der Versenkung hervor. Nur ein paar Überlegungen:

i5 (wahrscheinlich i5-2500K)
i7 (wahrscheinlich i7-2600K)
oder ganz wahnsinnig: Sandy-E (i7-3930K)

Ich fass mal kurz zusammen: mind. 4 Kerne und mind. 16GB (lieber 24 bzw. 32GB RAM).

Wenn ich das richtig sehe, dürfte der i5 vom P/L-Verhältnis her top sein. Mit 4*8GB Module (ca. 200€) hab ich auch da meine 32GB. Preisfrage: Ist die Konfiguration problemlos möglich? Alternative wäre natürlich zuerst 2x8GB und später nochmal um 2x8GB zu erweitern.

Der Sandy-E hätte zwar Platz für 8xRAM, aber selbst bei günstiger Bestückung mit 4GB Modulen spare ich mir gegenüber den 4x8GB Modulen zu wenig: 8x20€ vs. 4x45-50€ - Ersparnis <50€. Der Quad Sandy-E kostet soviel wie der i7-2600k (es sei denn, ich komme günstig gebraucht zu einem) - fällt also eigentlich auch flach da die alte Plattform deutlich günstiger ist (Mainboard).

Was wäre denn prinzipiell vom Intel DX79TO als Mainboard zu halten? Abgesehen von den 4 Slots Mainboards wäre das das günstigste.
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2012, 19:10   #8
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Ich zitiere mal PCGamesHardware:
"Verzichten muss die Sparversion auf einen der drei PCIe-x16-Slots – stattdessen kommt ein PCIe-x1-Port zum Einsatz. Außerdem sind USB-3.0-Ports nur noch über das I/O-Panel möglich. Der Anschluss für exponierte Anschlüsse in der Front ist beim DX79TO nicht verlötet. Gigabit-LAN-Ports gibt es nur noch einen, der optische Digitalausgang ist verschwunden, die Kühlkörper fallen schmaler aus. An den RAM-Bänken hat Intel jedoch nicht gespart. Nach wie vor lassen sich acht Module verbauen.Debug-Anzeige und Taster blieben ebenfalls erhalten."
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 00:04   #9
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Danke für die Warnung - damit ist das Board gestorben.

Ich halte jetzt mal Ausschau nach einem gebrauchten Bundle für CPU + Board - falls mir was günstiges unterkommt gibts einen Hardware-Wechsel. Ansonsten muss der neue Rechner halt noch etwas warten.


Die i7-2600K kostet gebraucht ca. 200€ - mit einem kleinen Board und 32GB RAM wäre ich da bei 500€ - fände ich ganz in Ordnung.
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 22:40   #10
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

So, in einer Woche ist mein Schulungsmarathon vorbei und danach hab ich hoffentlich wieder etwas mehr Zeit zum Zocken. Danach wäre ja auch gleich ein verlängertes Wochenende das sich zum Basteln anbieten würde

Auf was würdet ihr setzen? Sandy, Ivy, oder Sandy E? Wirklich weitergekommen bin ich bei der Entscheidung jetzt nicht (und Intel machts einem mit dem Ivy auch nicht unbedingt leichter ...)

Laufwerke, SSD und Grafikkarte (und evtl. das Netzteil) werden erstmal weiterverwendet. Gehäuse möchte ich ein neues - schon alleine wegen USB 3.0.
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 16:31   #11
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Gute Frage. Ein Sockel 2011-System wäre Leistungs-seitig sicher die bessere Wahl, ein "alter" Sandy Bridge aber deutlich besser im Preis/Leistungsverhältnis. Die Ivys im Sockel 1155 sind ja nun nicht unbedingt die Überflieger gegenüber Sandy, verbrauchen aber weniger Strom und bieten etwas mehr Leistung.

Wenn Du gebraucht an einen i7-2600/i7-2700 (ohne K wegen Virtualisierungsfeatures) ran kämest, würde ich sofort zugreifen.
Wenn es nun doch ein komplett neues (also nicht gebraucht) System werden soll, dann fährst Du auf Dauer sicher mit einem Sockel 2011-System besser.

Gehäuse-seitig: An was hast Du gedacht? Kleiner Tower oder schnuckeliges Desktop? Fetter Plattenschlucker?
Wakü oder LuKü?
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 17:50   #12
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Zu spät Ist etwas leistungsschwächer als erwartet geworden - aber ich wollt nicht mehr warten.
  • Core i5-3570K
  • Gigabyte - MB GB 1155 Z77X-D3H
  • Scythe Mugen 3 Rev. B
  • Corsair - OBSIDIAN SERIES 550D MID-TOWER
  • GeIL DIMM 16 GB DDR3-1600 Kit

Offen: evtl. noch ein neues Netzteil (längere Leitungen, mehr S-ATA Anschlüsse) und das alte dann wieder in den ex-PC einbauen. Und evtl. noch ein 2. RAM-Kit - bei 100€ muss ich da nicht überlegen. Aber bisher bin ich mit den 16GB eigentlich auch ganz gut gefahren.
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 19:40   #13
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

^^, schon gesehen: Feiertage sind schon rum...

Hat der i5-3570K auch die vPro-Restriktion?
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 20:49   #14
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Wenn ich wüsste was du damit meinst?
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 20:58   #15
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Öhm. Zum 2x00K :
1.: Intel® Virtualization Technology for Directed I/O (VT-d) fehlt
2.: Intel® vPro Technology fehlt
3.: Intel® Trusted Execution Technology fehlt.

Ist beim 2x00 ohne K aber dabei ;-)-

Wie ich gerade sehe, ist auch beim i5-3670K alles dreies fehlend.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Review] Exceleram EP3001A DDR3 Module - OC-Schnäppchen für Sandy-Bridge? Beloe. Artikel und Testberichte 1 08.03.2011 12:39
Kaufberatung WLAN Bridge [CH]IlvlAIRA Netzwerk, Sicherheit & Co 17 22.01.2010 15:25
Neuer PC oder aufrüsten? Bone Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 16 30.03.2009 19:32
Wlan Bridge für Xbox360 und Drucker Sebi1509 Netzwerk, Sicherheit & Co 9 12.12.2008 11:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41